RE: Märklin/ROCO: 3L-Radsätze für Roco E44/43405 und E44/43404

#1 von DrK , 06.09.2019 17:31

Eine Frage an die Experten:
Ich habe hier zwei Roco-Loks E44, eine 43405 (E 44 506) und eine 43404 (E 44 017). Deren werksmäßige Radsätze führen (natürlich) auf meinen M-Weichen zu Entgleisungen.
Für einen sicheren Betrieb (halbgare Fruckellösungen scheiden aus) müssen die Radsätze bzw. Räder ausgetauscht werden.
Meine Frage ist nun, ob es Märklin-kompatible Radsätze zum einfachen Austausch gibt. Eine Lösung mit dem Austausch lediglich der Räder gegen mechanisch und optisch passender Ersatzräder würde daran scheitern, daß ich keinerlei Werkzeug für das fachgerechte Abziehen unf Aufpressen der Räder habe; da wäre ich auf Support angewiesen.


DrK  
DrK
InterRegio (IR)
Beiträge: 216
Registriert am: 05.12.2018
Ort: Nähe Ffm
Gleise M, C, etwas K
Spurweite H0
Steuerung MM (IB1,MS1, LOK)
Stromart AC, Digital


RE: Märklin/ROCO: 3L-Radsätze für Roco E44/43405 und E44/43404

#2 von LH 1001 , 06.09.2019 18:02

Hallo DrK
da es die beiden Loks nicht als AC Modell gab, bietet sich lediglich eine Bastellösung mit den Radsätzen der neu konstruierten AC 144 Art.Nr. 69614 an. Alle Räder von den Achsen abziehen, dann die neuen AC Räder auf die originalachsen aufziehen.
Viel Erfolg und


LG Markus
_________________________________________________

3L H0 Anlage mit unterschiedlichen Fahrzeugherstellern, K-Gleis, Steuerung ECoS 2 mit Modellstellwerk. Digitalformate MM, DCC, MFX


 
LH 1001
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.105
Registriert am: 12.01.2016
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Märklin/ROCO: 3L-Radsätze für Roco E44/43405 und E44/43404

#3 von DrK , 10.09.2019 14:54

Mhm. Ich habe es befürchtet...
Sind die Räder für beide E44er-Modelle optisch tauglich?
Ich habe bislang noch nie Räder von Achsen abgezogen und draufgrepreßt, nur darüber gelesen, und mir dabei im Hinterkopf behalten, daß dies ohne Spezialwerkzeug unter entsprechender Erfahrung zum Scheitern verurteilt sei.
Gibt es vielleicht eine Verfahrensweise, die auch mit einer Normalausstattung funktioniert? Oder wäre jemand bereit, dies für mich zu erledigen?


DrK  
DrK
InterRegio (IR)
Beiträge: 216
Registriert am: 05.12.2018
Ort: Nähe Ffm
Gleise M, C, etwas K
Spurweite H0
Steuerung MM (IB1,MS1, LOK)
Stromart AC, Digital


RE: Märklin/ROCO: 3L-Radsätze für Roco E44/43405 und E44/43404

#4 von Lokpaint , 10.09.2019 15:34

Hallo

Roco Räder kannst du einfach von Hand abziehen und auch wieder aufpressen. Spezialwerkeug brauchst du hierfür nicht.

Ich habe mehrere Gleichstrom Roco loks hier herumfahren mit den DC Radsätze. Funktioniert prima wenn du das Radsatzinnenmass bis 14mm zusammenpresst.
Einfach mal probieren.

Bart


 
Lokpaint
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.098
Registriert am: 10.11.2006
Gleise M-Gleise 3600
Steuerung Analog, IB. CS2


RE: Märklin/ROCO: 3L-Radsätze für Roco E44/43405 und E44/43404

#5 von LH 1001 , 10.09.2019 16:34

Zitat

Mhm. Ich habe es befürchtet...
Sind die Räder für beide E44er-Modelle optisch tauglich?
Ich habe bislang noch nie Räder von Achsen abgezogen und draufgrepreßt, nur darüber gelesen, und mir dabei im Hinterkopf behalten, daß dies ohne Spezialwerkzeug unter entsprechender Erfahrung zum Scheitern verurteilt sei.
Gibt es vielleicht eine Verfahrensweise, die auch mit einer Normalausstattung funktioniert? Oder wäre jemand bereit, dies für mich zu erledigen?



Hallo DrK
Es ist, wie Bart es schreibt, kein Hexenwerk. Generell kann ich Dir beim Umsetzen der Achsen helfen. Ich nutze den Abzieher von Fohrmann und das Radsatzrichtgerät. Es geht aber auch mit einen kleinen Schraubstock.
Bei Bedarf bitte eine PN schicken. Versuche doch erst mal das zusammen Drücken auf 14 mm mit den vorhandenen Achsen. Vielleicht hilft das schon.
Viel Erfolg und


LG Markus
_________________________________________________

3L H0 Anlage mit unterschiedlichen Fahrzeugherstellern, K-Gleis, Steuerung ECoS 2 mit Modellstellwerk. Digitalformate MM, DCC, MFX


 
LH 1001
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.105
Registriert am: 12.01.2016
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Märklin/ROCO: 3L-Radsätze für Roco E44/43405 und E44/43404

#6 von OttRudi , 10.09.2019 19:26

Zitat

Hallo

Roco Räder kannst du einfach von Hand abziehen und auch wieder aufpressen. Spezialwerkeug brauchst du hierfür nicht.

Ich habe mehrere Gleichstrom Roco loks hier herumfahren mit den DC Radsätze. Funktioniert prima wenn du das Radsatzinnenmass bis 14mm zusammenpresst.
Einfach mal probieren.




Als Ergänzung zu Bart's Rat, 13,8 mm sollte es in jedem Fall tun.

Gruß
Rüdiger


 
OttRudi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.041
Registriert am: 07.07.2019
Ort: MarKt Indersdorf
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin/ROCO: 3L-Radsätze für Roco E44/43405 und E44/43404

#7 von DrK , 10.09.2019 23:03

Danke für die Hinweise und Tips.
Das Problem beim Umändern der DC-Radsätze ist bei M-Gleis-Weichen nach meiner Erfahrung: Wenn ich das Radsatzinnenmaß so weit reduziere, daß die Radlenker der M-Gleis-Weichen die Radsätze sicher führen, sind sie außen so "eng", daß sie teilweise zu schmal sind um sicher über die M-Gleis-Weichen zu kommen. Das ist natürlich abhängig von dem konkreten Radsatz.
Als Alternative zu kompatiblen Radsätzen sehe ich bei M-Gleis-Weichen
- die Radlenker der M-Gleis-Weichen "aufzupolstern". Nachteil: Probleme mit manchen anderen Radsätzen
- die Räder bzw. Radreifen außen "verlängern". Geht offensichtlich nicht wirklich
- die Räder bzw. Radreifen innen "aufzupolstern". Aus dünnem Messingblech o.ä. könnte man Ringe aussägen/-ätzen und auf die Innenseiten der Spurkränze kleben. Nachteil: Die aufgeklebten Ringe sind mit den Radreifen nicht leitend verbunden, so daß die Stromabnahme nicht mehr funktioniert.


DrK  
DrK
InterRegio (IR)
Beiträge: 216
Registriert am: 05.12.2018
Ort: Nähe Ffm
Gleise M, C, etwas K
Spurweite H0
Steuerung MM (IB1,MS1, LOK)
Stromart AC, Digital


RE: Märklin/ROCO: 3L-Radsätze für Roco E44/43405 und E44/43404

#8 von Lokpaint , 10.09.2019 23:30

Hallo

Bei 14mm geht es gerade so noch ohne das die Räder in Kurven "zwischen" den gleisen fallen.

Habe in meine Bastelkiste nachgeschaut da ich noch jede menge Speichenräder von 150er und 194er habe, aber leider alle DC

Wenn ich dir wäre würde ich es einfach mal ausprobieren.
Holzbrett nehmen, Radsatz drauf, einen flachen Dorn in Radmitte und einfach einen sanften Schlag geben mit ein Hammergerät . Danach messen und evt. wiederhohlen.
Da geht nichts kaputt, und wird auch nichts schief. Der Kunststoff ist flexibel und richtet sich nach der Achse.

Bart


 
Lokpaint
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.098
Registriert am: 10.11.2006
Gleise M-Gleise 3600
Steuerung Analog, IB. CS2


RE: Märklin/ROCO: 3L-Radsätze für Roco E44/43405 und E44/43404

#9 von klein.uhu , 11.09.2019 00:37

[quote="LH 1001" post_id=2009766 time=1568126088 user_id=26743]
... Ich nutze den Abzieher von Fohrmann und das Radsatzrichtgerät. Es geht aber auch mit einen kleinen Schraubstock.
Bei Bedarf bitte eine PN schicken. Versuche doch erst mal das zusammen Drücken auf 14 mm mit den vorhandenen Achsen.
[/quote]

Moin,

mit einem Schraubstock geht es wie hier bebildert geschildert:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...bstock#p1908953
Lies bitte auch die Beiträge davor zu diesem Vorschlag.
Ich habe mit dieser Methode einige 2L- Lokradsätze gerichtet. Sie laufen auf M-Gleis / K-Gleis recht gut, wenn vielleicht auch nicht superperfekt. Bei älteren Roco-Radsätzen sind die 2L-Maße etwas gröber als bei heutigen.

Auf alle Fälle wird dazu eine gute Schieblehre oder die Radsatzlehre von Fohrmann benötigt.


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.859
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Märklin/ROCO: 3L-Radsätze für Roco E44/43405 und E44/43404

#10 von Stadtbahner , 11.09.2019 07:10

Zitat

[s]Schieblehre[/s] Messschieber


Fix'd.

SCNR.


Viele Grüße, Stadtbahner

Meine kleine Parkettbahn "Bärlin", neu: Gleisplan #024 mit BR 023, 80 und 218 .
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.


 
Stadtbahner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.472
Registriert am: 17.11.2014
Gleise Trix C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung DCC, z21, MultiMaus, Rocrail
Stromart Digital


RE: Märklin/ROCO: 3L-Radsätze für Roco E44/43405 und E44/43404

#11 von DrK , 12.09.2019 21:40

Danke für den Tip mit dem Schraubstock und den Madenschrauben. ich habe die Verringerung des Radsatzinnenmasses bislang ohne diese gemacht - aber so ist es besser/sicherer.
Diese ist aber nicht das Problem sondern das Aufpressen neuer Räder auf Achsen.
Ich muß mal schauen ob eine moderate Verringerung iVm mit einem moderaten Aufpolstern der Radlenker nicht allen gerecht wird ....


DrK  
DrK
InterRegio (IR)
Beiträge: 216
Registriert am: 05.12.2018
Ort: Nähe Ffm
Gleise M, C, etwas K
Spurweite H0
Steuerung MM (IB1,MS1, LOK)
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz