RE: Roco Drehscheibe mit Fleischmann 6476 HO

#1 von Seetalbahn , 09.05.2020 14:59

Hallo liebe Stummis,
trage mich mit dem Gedanken eine Roco Drehscheibe 42615 und einen Fleischmann 6476 Schuppen zu kaufen. Nun die Frage, passen sie zusammen wegen dem Winkel etc. Ich fahre momentan mit dem C-Gleis von Maerklin und muss dann den Anschluess natuerlich auf ein Verbindungsgleis Roco/C-Gleis und in den Schuppen Roco Gleis machen. Welche Erfahrungen habt ihr mit der Roco Drehscheibe und dem Fleischmann Schuppen, oder habt ihr einen besseren Vorschlag.
MIt besten Dank und freundlichen Gruessen Anton
Zug faehrt digital, Drehscheibe analog


Seetalbahn  
Seetalbahn
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 65
Registriert am: 08.04.2020
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Roco Drehscheibe mit Fleischmann 6476 HO

#2 von Atlanta , 10.05.2020 05:42

Moin Kollege,

bei der Roco Drehscheibe sollten Teilungsfüllstücke für 1°, 3°, 6° und 9° beiliegen, so daß ab 9° jede mögliche Teilung der Abgangsstücke hinzubekommen sind.

Der Fleischmann Lokschuppen erlaubt dir aber eine 7,5° oder 15° Teilung der Schuppenstände, die 7,5° Teilung würde dann schon einmal ausscheiden, weil das die Drehscheibe nicht kann.

Somit verbliebe dir einzig die 15° Teilung.

Bei solch einem Fall aber wäre es ratsam, auf eine Drehscheibe eines anderen Herstellers zurückzugreifen.

Du könntest dir ja die Heljan oder Walthers Cornerstone (wird bei Heljan in Dänemark produziert) Drehscheiben mal angucken, die erlauben dir ab einer 1° Teilung jede x-beliebigen Gleisabgang, den du mit normalen Gleisstücken an der Drehscheibe anlegen kannst. Die Drehbrücke wird dann so programmiert, daß sie entsprechend anhält.

Aber auch bei dieser Lösung ginge eine 7,5° Teilung für den Lokschuppen nicht.

Ringlokschuppen mit anderen Gradzahlen der Schuppenstände gibt es von diversen anderen Herstellern.

Faller (Pola), Vollmer, Kibri, Heljan, Walthers Cornerstone und viele mehr.


LG Ingo

Genießen Sie Ihren Urlaub in vollen Zügen...Die Bahn!
------------------------------------
Ich schreibe auch hier: H0-Gleichstrom.eu!
L.T.E. = Lübeck Travemünder Eisenbahn Act. Ges.


 
Atlanta
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.504
Registriert am: 20.12.2019
Ort: Lübeck
Gleise 2 Leitergleise H0 Spur diverser Hersteller 16,5 mm, H0n3 (10,5 mm), H0n30/00-9/H0e (9mm)
Spurweite H0, H0e
Steuerung DCC Roco/GFN z21 Start + MultiMaus + 2 × Roco Verstärker 10764 als Boooster
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Roco Drehscheibe mit Fleischmann 6476 HO

#3 von oligluck ( gelöscht ) , 10.05.2020 06:51

Servus Anton,
die von dir gewählte Drehscheibe und der Ringlokschuppen passen nicht zusammen.

Traditionell haben die großen Drehscheiben (Fleischmann hat auch für märklin hergestellt) eine 7,5°-Teilung, manche auch 15°.
Rocos Scheibe ist insofern besonders, weil dort eine 9°-Teilung ist, es gab (gibt?) einen passenden Ringlokschuppen von Roco.
Die von märklin angekündigte Scheibe wird 12° haben.

Werde dir bitte zunächst klar, welche Bühnenlänge du benötigst, das schränkt die Auswahl schon einmal ein. Dann wähle den Winkel der Schuppengleise:
bei 7,5° gefallen mir persönlich die Ringlokschuppen am besten, allerdings benötigst du mehr Gleislänge - 15°-Schuppen bauen kürzer.
Kibris Ringlokschuppen (15° ist dem Vorbild in Ottbergen nachempfunden, der Faller- (ehemals Pola-) bausatz mit 7,5° hat Freilassing zum Vorbild.

Wenngleich ich die 30cm-Scheibe von Fleischmann (665201 wäre deine Wahl für 3L) attraktiv finde, so ist die Technik eher - sagen wir mal - "robust":
die Bühne dreht sich lautstark von einem Abgang zum Nächsten, rastet dort deutlich hörbar ein.

Die für Herbst angekündigte märklin-Drehscheibe dürfte etwas zeitgemäßer sein, und sie ist von vornherein für C-Gleis gedacht.
Ich finde sie nicht so schön, aber mein Geschmack spielt hier natürlich absolut keine Rolle.

Viele Grüße,
Oliver


oligluck

RE: Roco Drehscheibe mit Fleischmann 6476 HO

#4 von Seetalbahn , 11.05.2020 14:11

Lieber Oliver und Ingo,
vielen Dank fuer Eure Beitraege. Das gibt mir jetzt etwas zum nachdenken und anschauen. Habe mir schon ueberlegt die Drehscheibe selber zu basteln, aber wie sieht es da mit dem Antrieb aus? Gibt es da schon was von Mitgliedern welche was gebaut haben, oder was zum kaufen? Ich finde den Handbetrieb nicht unbedingt schoen zum Vorzeigen.
LG Anton


Seetalbahn  
Seetalbahn
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 65
Registriert am: 08.04.2020
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Roco Drehscheibe mit Fleischmann 6476 HO

#5 von silz_essen , 11.05.2020 14:27

Hallo zusammen,

die Fleischmann 26m-Drehscheibe (die ja auch für Märklin produziert wurde) kann man via Übergangsgleisstück auch an C-Gleis anschließen.
Oder eben man baut die Gleisstutzten auf C-Gleis um. Das ist letztlich kein allzu großer Akt, wenn man ein bisschen Zeit investiert und halbwegs geschickt im Basteln ist. Bilder von meiner Fleischmann-Drehscheibe fürs Tischbahning habe ich hier ja auch schon ein- oder zweimal gezeigt.
Auf alle Fälle könnte der Lokschuppen von Fleischmann dann benutzt werden.
Es bleibt allerdings zu bedenken, dass 7,5°teilung auch enorm Platz auf der Anlage braucht, ein knapper dreiviertel-Meter von Drehscheibenmitte bis Hinterkante Lokschuppen. Daher sollte man auch mal darüber nachdenken, ob 15°-Teilung nicht ausreichen. Damit wird's dann gleich etwas platzsparender und 15°-Lokschuppen gibt es von mehreren Herstellern.
Mir persönlich wäre die 20m(?)-Scheibe von Roco zu kurz und fällt damit komplett weg.
Von der Märklin-Drehscheibe habe ich im letzten Jahr nur das Vorserienmodell gesehen und war ehrlich gesagt von der Optik entsetzt (persönliche Meinung). Daher würde die für mich auch wegfallen.

Gruß
Martin

PS: Für's Tischbahning halte ich zusätzlich noch eine umgebaute kurze 16,5m-Fleischmann-Drehscheibe und eine 10m-Waggon-Drehscheibe von Kibri (beide mit Handbetrieb) vor.


silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.947
Registriert am: 06.05.2005


RE: Roco Drehscheibe mit Fleischmann 6476 HO

#6 von oligluck ( gelöscht ) , 11.05.2020 15:27

Servus Anton,
es muss ja nicht zwingend Fleischmann sein.
Je nachdem, welches Anlagenmotiv du verfolgst, könnten auch die von Ingo erwähnten Drehscheiben in Frage kommen, die ich selber nicht kenne.

Ich habe letztes Jahr eine Drehscheibe im 3D-Druck gemacht, die von einem Schrittmotor angetrieben wird.
Allerdings hatte ich eine holzbeplankte Drehscheibe (Handbetrieb im 1:1-Original!) zum Vorbild, so dass ich die Grube nicht ausgestalten musste, lediglich oben drauf Furnier kleben durfte.
Die Anmutung ist also ganz anders als bei einer Drehscheibe mit Grube - das ist Geschmacksache.

Von den Kosten her war es lächerlich, allerdings verschlang die Konstruktion (und danach mehrere Probedrucke, bis endlich alles passte) immens viel Zeit.
Müsste ich mir meine Arbeitszeit bezahlen, dann wäre eine fertige Drehscheibe wesentlich günstiger gewesen...

Martin hat es ja auch nochmal erwähnt, der Platzbedarf bei 7,5° wird leicht unterschätzt. Wiederum hast du den Vorteil, dass du Loks auch vorbildgerecht (und optisch ansprechend) vor dem Schuppen abstellen kannst, dort sind ca. 24cm Platz.

Was vielleicht auch noch in deine Entscheidung einfließen darf: lange Zeit war es üblich, dass die Schuppentore geschlossen wurden, indem die Lok hinten gegen eine "Prellplatte" fuhr und dann die Tore ruckartig schlossen.
Das gilt beispielsweise für den älteren Faller-Schuppen 190186.
Beim Nachfolgemodell (Faller 120277, ebenfalls 7,5° indes werden die Tore mit Servos geöffnet und geschlossen.
Wer Lust hat, kann natürlich auch den älteren Schuppen händisch auf Servoantrieb umbauen.

Eine Drehscheibe kaufe ich nicht "mal im Vorbeigehen", die Entscheidung für ein Modell darf also gerne besonnen getroffen werden...

Viele Grüße,
Oliver


oligluck

RE: Roco Drehscheibe mit Fleischmann 6476 HO

#7 von Seetalbahn , 13.05.2020 14:41

Hallo Oliver und Martin,
danke fuer Eure Beitraege. Also ich habe mich jetzt entschlossen die Drehscheibe und den Lokschuppen selber zu machen (zum Teil) Ein Freund wird mir die Drehscheibe drechseln, den Rest mache ich selber. Hat einer von Euch einen Lockschuppen? Dann wuerde mich interessieren wie hoch und breit die Einfahrstueren sind, auch wie das mit dem Servo funkt und wo bekomme ich ihn (evt. Schaltplan?), das gleiche gilt fuer den Antrieb der Drehscheibe
Herzlichen Dank fuer Eure Hilfe
LG Anton
NB. ich habe fuer den Drehscheibenteil einen Restplatz von 108cm Breite und 100cm Laenge, das sollte ja reichen denke ich mal


Seetalbahn  
Seetalbahn
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 65
Registriert am: 08.04.2020
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Roco Drehscheibe mit Fleischmann 6476 HO

#8 von oligluck ( gelöscht ) , 13.05.2020 15:39

Servus Anton,
wenn ich den Faller Ringlokschuppen zugrunde lege, dann benötigen 12 Stände und Drehscheibe zusammen knapp 1,00 x 1,00m.
"Freilassing" mit 20 Ständen wäre 1,50x1,00m groß.

Bedenke jedoch, dass du irgendwo in der Nähe noch Behandlungsanlagen einplanen musst. Je nachdem, was du alles unterbringen möchtest (Kohle, Wasser, Sand, Entschlackung, Rohrblasgerüst, Diesel) kann dabei noch ein Meter draufgehen. Oder du reduziert die Anzahl der Schuppenstände so weit, bis es passt.
Ebenso kannst du den Winkel der Gleise variieren - wenn du alles selber baust, brauchst du dich ja an keine Vorgaben halten.

Die Vorderseite des Schuppens ist 55mm breit, daran kannst du dich orientieren (nicht akribisch).
Davon nehmen die Tore den meisten Platz ein, mit einer Breite von 48mm und Höhe 70mm. Das berücksichtigt bereits die Bettung vom C-Gleis.
Hier solltest du diese Breite auch in etwa einhalten, denn mit geöffneten Toren schrumpft die Breite auf 42mm (NEM-Lichtraumprofil)

Bei Faller sitzt der Servo unterm Dach, es müsste also abnehmbar sein. Von dort führt ein Y-förmiger Draht zu den beiden Toren und wird dort eingehängt.
Ich plane (mein Ringlokschuppen ist noch ungebaut), die Achsen der Türen nach unten durch den Boden zu verlängern und dann dort Servos zu montieren.
Es soll jedes Tor einzeln ansteuerbar sein, ich empfinde es als realistischer, wenn sie einzeln aufgehen.

Servos bekommst du im Modellbahnladen, bei Conrad, in China... Sie werden nach Größe und Gewicht unterschieden - klar, für Flugzeugmodelle.
Hier brauchen sie natürlich nichts schweres bewegen, es dürfen kleine Servos sein.
Und dazu ein Servodecoder, nur als Beispiel sei der "Switch Pilot Servo" von Esu genannt. Er kann 4 Servos antreiben.
Du stellst die Endpositionen und Geschwindigkeit mit Tastern am Decoder ein, alternativ über CV-Programmierung. Mehr ist nicht nötig (nun, die Adresse natürlich noch).

Ein Risiko bei Servos ist, dass sie beim Einschalten der Anlage kurz zucken, um sich zu justieren. Das ist bei einigen kaum ausgeprägt, bei anderen mehr. Da häufig die Lieferanten wechseln, darfst du ausprobieren.
Ich habe meine aus China, dort kosten sie unter 2 Euro: sollte ich an welche geraten, die allzu heftig zucken, werden sie woanders eingesetzt...

Ich meine, es war in diesem Forum, da hat mal jemand seine selbstgedrehte Drehscheibe gezeigt. Er hat dafür MDF genommen, das sah richtig gut aus.

Viele Grüße,
Oliver


oligluck

RE: Roco Drehscheibe mit Fleischmann 6476 HO

#9 von Seetalbahn , 14.05.2020 14:09

Hallo Oliver,
danke fuer Deinen sehr ausfuehrlichen Bericht, das hilft mir sehr. Wenn ich die Drehscheibe wieder habe, werde ich weitersehen was ich mache in Bezug des Lokschuppens/Rundhaus und wenn es sein muss kann ich immer noch (um die Ecke) anhaengen und einige Meter dazu tun.
Wie geht das eigentlich mit den Fotos einstellen? Koenntest Du mir bitte noch das Modell angeben fuer den kleinen Servo welchen Du aus China hast, danke.
LG Anton


Seetalbahn  
Seetalbahn
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 65
Registriert am: 08.04.2020
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Roco Drehscheibe mit Fleischmann 6476 HO

#10 von Seetalbahn , 03.06.2020 13:25

Danke fuer die vielen Antworten


Seetalbahn  
Seetalbahn
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 65
Registriert am: 08.04.2020
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Roco Drehscheibe mit Fleischmann 6476 HO

#11 von fbstr , 03.06.2020 16:09

Zitat

Koenntest Du mir bitte noch das Modell angeben fuer den kleinen Servo welchen Du aus China hast, danke.



Hallo Anton,

es sind die SG 90 Servos.


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.595
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung YD7001, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital


RE: Roco Drehscheibe mit Fleischmann 6476 HO

#12 von Seetalbahn , 04.06.2020 14:28

Danke Dir fuer die Nachricht Frank
HG Anton


Seetalbahn  
Seetalbahn
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 65
Registriert am: 08.04.2020
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Roco Drehscheibe mit Fleischmann 6476 HO

#13 von Seetalbahn , 07.06.2020 04:34

Hallo dort draussen,
wollte mal fragen ob einer von Euch eine Drehscheibe hat und mir die Groesse von der Huette auf der Drehbrucke durchgeben koennte????
L+B=H
Danke und viele Gruesse Anton


Seetalbahn  
Seetalbahn
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 65
Registriert am: 08.04.2020
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Roco Drehscheibe mit Fleischmann 6476 HO

#14 von ts250x , 07.06.2020 11:05

Hallo Anton,
Das Haus hat folgende Abmessungen:
DACH: L vorne = 46 mm
L hinten = 39,5 mm
B = 25,4 mm

HAUS : L vorne = 41 mm
L hinten = 35,8 mm
B = 19,5 mm
H Dach = 30 mm zur OK Bühne


Gruß Rainer bleibt gesund


 
ts250x
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 476
Registriert am: 11.03.2017
Ort: Vorderpfalz
Gleise ROCO-Line ohne
Spurweite H0
Steuerung z21,Tablet, Multimaus
Stromart Digital


RE: Roco Drehscheibe mit Fleischmann 6476 HO

#15 von Seetalbahn , 07.06.2020 13:27

Hallo Rainer,
vielen Dank fuer Deine Info, jetzt kann ich langsam anfangen das Ganze selber zu machen
Mit Gruss Anton


Seetalbahn  
Seetalbahn
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 65
Registriert am: 08.04.2020
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz