RE: 60760 als Funktionsdekoder

#1 von Rare991 , 19.11.2020 09:50

Hallo zusammen !

Ich möchte den Dekoder 60760 einfach zum Schalten von Wagenbeleuchtung verwenden.

Ich habe den Plus Pol - rotes Kabel - mit dem Schleifer verbunden und den Minus Pol - braunes Kabel - mit den Achsen.

Ich scheitere daran, dass die CS den Dekoder gar nicht findet, habe mehrere Dekoder ausprobiert.

Was muss ich noch machen ?

Blau mit Grün verbinden ?

hoffe es kann mir jemand weiterhelfen.

Danke


Rare991  
Rare991
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert am: 25.02.2019


RE: 60760 als Funktionsdekoder

#2 von Ezeyer , 19.11.2020 10:13

Also "Out of the Box" hat der 60760-Decoder die MM-Adresse 78 (der decoder kann ja nur MM).

Wenn Du blau mit grün verbindest killst Du den Decoder !!

Schau mal hier: http://www.web-hgh.de/ppt-dl/Decoder-Tuning_pic.pdf


und hier: https://stummiforum.de/viewtopic.php?t=102260


 
Ezeyer
InterRegio (IR)
Beiträge: 125
Registriert am: 20.10.2017
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3, Mobil Station 2
Stromart Digital


RE: 60760 als Funktionsdekoder

#3 von lojo , 19.11.2020 10:21


Freundliche Grüße
lojo


 
lojo
InterCity (IC)
Beiträge: 936
Registriert am: 27.08.2019
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS2
Stromart AC, Digital


RE: 60760 als Funktionsdekoder

#4 von Rare991 , 19.11.2020 10:26

ich verstehe es nicht !

wenn ich beim Dekoder rot und braun anschliesse, müsste doch die CS unter Adresse 78 den Dekoder finden - oder nicht ?

bzw. kann ja die CS den Dekoder suchen, und dann kann man die Adresse ändern.

die CS sucht und sagt, dass sie den Dekoder nach 20 Sek. nicht finden kann - bin ratlos.

Ich hab das schon gelesen, mit den Ausgängen vom Dekoder etc. etc. nur wenn der Dekoder gar nicht da ist bzw. gefunden wird,

kann er auch nix schalten.


Rare991  
Rare991
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert am: 25.02.2019


RE: 60760 als Funktionsdekoder

#5 von Rare991 , 19.11.2020 10:28

Zitat

Hallo,
schau dich mal hier um: https://moba-hgh.de/modellbahn/digital/d...anschlussplan-2



da ist der Schaltplan für eine Lok, hab den Dekoder schon oft in eine Lok eingebaut, ohne Probleme.

Ich möchte ihn aber als Funktionsdekoder in einen Wagen einbauen, gibts da auch irgendwo einen Plan ?


Rare991  
Rare991
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert am: 25.02.2019


RE: 60760 als Funktionsdekoder

#6 von ChristianKaiser , 19.11.2020 10:50

Hallo,

Ich würde einfach in der CS2 manuell eine Lok anlegen.

Format: MM2
Adresse: 78
Funktion: acht

Mit dieser angelegten Lok sollte sich der Decoder ansprechen lassen. Dann kann man auch die Adresse ändern.

Der Decoder 60760 hat übrigens ein freies Lötpad, Das Fest auf die Taste F3 hört. Ich habe es gestern erst getestet, die Beleuchtung in der Kabine im Tender meiner Baureihe 50 funktioniert damit einwandfrei.

Schöne Grüße, Christian


Tams RedBox, Rocrail, Samsung S3 mini, Roco Lokmaus2, IPhone SE mit Z21 App. Programmieren mit Märklin MS2.

Zum Bau (Stahlwinkelrahmen) :

viewtopic.php?f=15&t=165429


 
ChristianKaiser
InterRegio (IR)
Beiträge: 195
Registriert am: 05.09.2016
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: 60760 als Funktionsdekoder

#7 von Michael Knop , 19.11.2020 11:01

Zitat

ich verstehe es nicht !

wenn ich beim Dekoder rot und braun anschliesse, müsste doch die CS unter Adresse 78 den Dekoder finden - oder nicht ?

bzw. kann ja die CS den Dekoder suchen, und dann kann man die Adresse ändern.

die CS sucht und sagt, dass sie den Dekoder nach 20 Sek. nicht finden kann - bin ratlos.

Ich hab das schon gelesen, mit den Ausgängen vom Dekoder etc. etc. nur wenn der Dekoder gar nicht da ist bzw. gefunden wird,

kann er auch nix schalten.



Hi,

da der Dekoder kein "Rückmeldefähiges" Protokoll beherrscht, kann die CS2 den Dekoder nur über Tricks finden - entweder wird bei der Suche (bei der jeder Adresse durchgegangen wird) das Licht oder der Motor angesprochen - ist kein Motor dran, oder als Lich "nur eine" LED, kann die Zentrale die Zunahme des Stromverbrauchs nicht erkennen, und erkennt daher keinen Dekoder.


Lege den Dekoder in der CS2 manuell an, mit der entsprechenden Adresse, und alle deine Probleme sind erledigt.



Viele Grüße, Michael


Michael Knop  
Michael Knop
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.419
Registriert am: 28.04.2005
Ort: Ruhrpott
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB / IB2
Stromart AC, Digital


RE: 60760 als Funktionsdekoder

#8 von Rare991 , 19.11.2020 11:25

vielleicht habe ich einen anderen Fehler gemacht !

welche Kabel werden fürs Licht im Wagen verwendet ?

ich habe grau als Plus und orange als Minus für die Led Beleuchtung verwendet.

passt das so ?

habe auch gelesen, dass man die Motorsteuerung - blau, grün - fürs Licht verwenden kann.

was ist dann der Plus bzw. der Minus für die Led ?

habe diese Übersicht im Netz gefunden:

https://moba-hgh.de/modellbahn/tipps-tri...-60760-decoders

oder muss ich lila verwenden ?


Rare991  
Rare991
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert am: 25.02.2019


RE: 60760 als Funktionsdekoder

#9 von ChristianKaiser , 19.11.2020 11:33

Grau und gelb würde ich nur für Spitzen- oder Schlusslicht verwenden, da sie fahrtrichtungsabhängig über F0 geschaltet werden.

F3 wäre ein Kabel nach Farbe deiner Wahl anzulöten und von der Fahrtrichtung unabhängig. Rückleiter dann an orange, falls kein Kontakt zum chassis besteht.

Ob man die Funktionszuordnung beim 60760 mappen kann, weiß ich leider nicht.

An grün und blau sollten keine Lampen funktionieren-bei Lenz kann man das programmieren, aber beim 60760 vermute ich nicht.

Wenn die LED nicht brennt, würde ich einfach mal Kathode und Annode tauschen am Kabel. Hat mir meist geholfen. Auf welcher Seite der Vorwiderstand sitzt, sollte egal sein.


Tams RedBox, Rocrail, Samsung S3 mini, Roco Lokmaus2, IPhone SE mit Z21 App. Programmieren mit Märklin MS2.

Zum Bau (Stahlwinkelrahmen) :

viewtopic.php?f=15&t=165429


 
ChristianKaiser
InterRegio (IR)
Beiträge: 195
Registriert am: 05.09.2016
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: 60760 als Funktionsdekoder

#10 von SAH , 19.11.2020 11:45

Moin zusammen,
blau-grün ist der Motoranschluss. Damit könnte man
a) die Helligkeit einstellen (in engen Grenzen)
b) "fahrtrichtungsabhängige" Effekte nutzen.

Mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Tankwart
Beiträge: 12.884
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: 60760 als Funktionsdekoder

#11 von jkn , 19.11.2020 11:52

Hallo,
und ganz ehrlich. Hier fehlt massiv das Grundlagenwissen um ohne Gefahr mit einem gottlob günstigen Decoder wilde Experimente zu starten.
Also schlage ich vor erst die Bedienungsanleitung mit der Verdrahtung gründlich zu studieren, dann ggf. wie vorgeschlagen die Anschlüsse zu löten.
Das sagt einem doch der Hausverstand, dass komplexe Vorgänge nicht ohne Anleitung oder Schulung beherrscht werden können.
Hier geht es nicht nur um an oder aus. Das ist bereits eine Operation am "offenen Herzen" eines digitalen Spielzeugs.
Mein Vorschlag: Alles auf Stopp! Dann Hilfe auch vor Ort suchen wie Insiderstammtische, oder der Schulfreund mit Elektronikkenntnissen.
Meine 2cent zum Morgen.
Gruss
Jan
PS: Ein wenig "granteln" muss manchmal sein.
Vergelts Gott und Servus!


jkn  
jkn
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 416
Registriert am: 10.03.2015
Gleise C-Gleis
Spurweite H0, Z, 1
Stromart AC, DC, Digital


RE: 60760 als Funktionsdekoder

#12 von Rare991 , 19.11.2020 12:19

Zitat

Hallo,
und ganz ehrlich. Hier fehlt massiv das Grundlagenwissen um ohne Gefahr mit einem gottlob günstigen Decoder wilde Experimente zu starten.
Also schlage ich vor erst die Bedienungsanleitung mit der Verdrahtung gründlich zu studieren, dann ggf. wie vorgeschlagen die Anschlüsse zu löten.
Das sagt einem doch der Hausverstand, dass komplexe Vorgänge nicht ohne Anleitung oder Schulung beherrscht werden können.
Hier geht es nicht nur um an oder aus. Das ist bereits eine Operation am "offenen Herzen" eines digitalen Spielzeugs.
Mein Vorschlag: Alles auf Stopp! Dann Hilfe auch vor Ort suchen wie Insiderstammtische, oder der Schulfreund mit Elektronikkenntnissen.
Meine 2cent zum Morgen.
Gruss
Jan
PS: Ein wenig "granteln" muss manchmal sein.
Vergelts Gott und Servus!



danke für die nicht zweckmässigen Hinweise !

wenn in der Anleitung stehen würde, wie man den Dekoder als Funktionsdekoder verwendet, würde ich nicht "blöd" fragen.

dort steht, grau oder gelb fürs Licht und orange falls Licht nicht mit Chassis verbunden, nur genau so gehts mal nicht !

mein Freund, immerhin entsprechender Dipl.Ing. wird aus der Anleitung auch nicht schlau.


Rare991  
Rare991
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert am: 25.02.2019


RE: 60760 als Funktionsdekoder

#13 von Rare991 , 19.11.2020 12:22

Zitat


F3 wäre ein Kabel nach Farbe deiner Wahl anzulöten und von der Fahrtrichtung unabhängig. Rückleiter dann an orange, falls kein Kontakt zum chassis besteht.




also probier ich F3 mit orange.

F3 wäre Plus und Orange Minus fürs Licht ?

egal welcher orange ? sind 2 orange Kabel vorhanden !

Danke


Rare991  
Rare991
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert am: 25.02.2019


RE: 60760 als Funktionsdekoder

#14 von ChristianKaiser , 19.11.2020 12:27

Ja genau. Folgende Reihenfolge:

Lötpad F3 - Kabel (Farbe nach Wahl) - vorwiderstand - led - Kabel orange - Decoder orange.


Der Decoder hat 2 lötpads für orange, das ist der gleiche Anschluss. Die sind gebrückt. Das ist sehr positiv, dann kannst du ganz einfach 2 Verbraucher anschließen und brauchst keinen neuen Lötpunkt um alle orangenen zu verbinden


Tams RedBox, Rocrail, Samsung S3 mini, Roco Lokmaus2, IPhone SE mit Z21 App. Programmieren mit Märklin MS2.

Zum Bau (Stahlwinkelrahmen) :

viewtopic.php?f=15&t=165429


 
ChristianKaiser
InterRegio (IR)
Beiträge: 195
Registriert am: 05.09.2016
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: 60760 als Funktionsdekoder

#15 von Rare991 , 19.11.2020 13:56

Danke, dann werde ich nachher F3 mit orange ausprobieren.

müsste dann aber grau oder gelb mit orange auch funktionieren, tut es aber zu meinem Unverständnis nicht


Rare991  
Rare991
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert am: 25.02.2019


RE: 60760 als Funktionsdekoder

#16 von chrilu , 19.11.2020 14:23

Grün und blau vom Decoder ablöten, braucht man in Deinem Falle nicht.
Gelb und grau ist richtungsabhängig, in Deinem Fall (Innenbeleuchtung) nicht sinnvoll, also ablöten.
F3-Pad: Kabel anlöten (0 Volt, quasi "Minus-Pol")
Orange ist der Decoderrückleiter (18 Volt, quasi "Plus-Pol")

Schaltung: F3-Kabel des Decoders (0 Volt) -> Kathode der LED (kurzes Beinchen) -> Anode der LED (langes Beinchen) -> Vorwiderstand -> oranges Kabel (Rückleiter, 18 Volt)

Ansonsten: Manuelle Eingabe des Decoders und nicht suchen lassen.

Siehe auch hier:
https://www.stayathome.ch/licht_mit_led.htm

Edit: Rot (Schleifer) und braun (Masse) natürlich anschließen.


Viele Grüße
Christian

Schwerpunkt DB und SNCF
Deutsch-französischer Grenzverkehr
Epoche IV und V (1976-2006)


 
chrilu
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.360
Registriert am: 12.03.2019
Ort: Hessen
Gleise Märklin C
Spurweite H0
Steuerung mfx/DCC
Stromart Digital


RE: 60760 als Funktionsdekoder

#17 von jkn , 19.11.2020 14:33

Hallo,
ich habe mir noch einmal die Anleitung angesehen, und die ist ausreichend, und durch die Farbangaben und die Farben selbst, besser aussagekräftig als die von manch anderen Decoderherstellern oder -vertreiber.
Kann sein, dass der Decoder bereits geschädigt wurde. Funktionsausgänge sind je nach Decoderqualität zwar Kurzschluss gesichert, aber manchmal nützt das auch nichts.
Manchmal braucht es auch eine Verzögerungszeit bis der Decoder nach einem Kurzschluss wieder startet.
Der Tipp mit der Polung und Umpolung der Anschlüsse bei LED ist sehr zielführend.
Die beschriebene Nutzung der Motoranschlüsse ist auch zu diskutieren.
Gruss
Jan
Manchmal ist ein akademischer Grad allein leider auch nicht hilfreich, und ich schreib dabei als Besitzer "eines welchen" aus eigener Erfahrung.
Trotzdem touche`, und wird schon.


jkn  
jkn
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 416
Registriert am: 10.03.2015
Gleise C-Gleis
Spurweite H0, Z, 1
Stromart AC, DC, Digital


RE: 60760 als Funktionsdekoder

#18 von Rare991 , 19.11.2020 15:48

ich denke ich habe den grundlegenden Fehler gefunden:

In der Anleitung vom 60760 steht, gelb bzw. grau fürs Licht und wenn Licht nicht elektrisch mit Chassis verbunden ist, dann auch orange

verwenden. Chassis ist Masse, daher dachte ich orange ist Masse. Das ist offenbar falsch.

Wie weiter oben geschrieben, ist orange aber Plus Leiter.

Dann ist F3 offenbar Minus, dementsprechend orange auf Plus von der Led Leiste und F3 Kabel auf Minus.

Was ist dann gelb und grau ? Minus oder auch Plus.

Dann hätte ich 2 x Plus an Led bzw. Plus/Minus verdreht, da kann natürlich nix leuchten !


Rare991  
Rare991
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert am: 25.02.2019


RE: 60760 als Funktionsdekoder

#19 von chrilu , 19.11.2020 16:56

Die physikalischen Ausgänge haben alle 0 Volt, sind quasi das, was Du als „Minus“ bezeichnest. Damit auch gelb und grau. Die Bezeichnung Minus und Plus ist aber in diesem Zusammenhang irreführend und wahrscheinlich falsch. Wird Dir ein Elektronikexperte aber besser erläutern können.

Es ist so, dass die Ausgänge keine Spannung liefern, sondern im aktiven Zustand den Weg für den Strom zur Elektronikmasse [Minus-Pol des Decodergleichrichters] durchschalten.


Viele Grüße
Christian

Schwerpunkt DB und SNCF
Deutsch-französischer Grenzverkehr
Epoche IV und V (1976-2006)


 
chrilu
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.360
Registriert am: 12.03.2019
Ort: Hessen
Gleise Märklin C
Spurweite H0
Steuerung mfx/DCC
Stromart Digital


RE: 60760 als Funktionsdekoder

#20 von lojo , 19.11.2020 17:43

Hallo Christian,
kann es sein, dass du dich in Post#16 vertan hast? Oder stehe ich auf dem Schlauch?
Zitat:
"Schaltung: F3-Kabel des Decoders (0 Volt) -> Anode der LED (langes Beinchen) -> Kathode der LED (kurzes Beinchen) -> Vorwiderstand -> oranges Kabel (Rückleiter, 18 Volt)"

Das müsste m.E. umgekehrt sein.


Freundliche Grüße
lojo


 
lojo
InterCity (IC)
Beiträge: 936
Registriert am: 27.08.2019
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS2
Stromart AC, Digital


RE: 60760 als Funktionsdekoder

#21 von mmame , 19.11.2020 17:45

Zitat

Die Bezeichnung Minus und Plus ist aber in diesem Zusammenhang irreführend und wahrscheinlich falsch. Wird Dir ein Elektronikexperte aber besser



Irreführend ist vor allem die Märklin-Anleitung, welche das Orange Kabel als "Rückleiter" bezeichnet. Da sind aber ca +18V drauf.

Man könnte natürlich auch noch auf die Idee kommen, Gelb und Grau zusammenzuschalten und damit einen richtungsunabhängigen zusätzlichen "F0" zu erhalten - einer der beiden Transistoren schaltet ja dann brav richtungsunabhängig durch. Als "Rückleiter" muss dann ebenfalls das Orange Kabel verwendet werden.

Und wenn man noch einen N-FET (oder NPN-Transistor) dranbastelt, hat man sogar noch F1 um damit Dinge zu schalten:
http://www.web-hgh.de/ppt-dl/Decoder-Tuning_pic.pdf

Also mit Basteln ein Dreifach-Funktionsdecoder :->


mmame  
mmame
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 13.08.2020


RE: 60760 als Funktionsdekoder

#22 von Rare991 , 19.11.2020 18:47

ich habs geschafft, oranges Kabel auf Pluspol vom LED Streifen und gelbes Kabel auf Minuspol vom LED Streifen jetzt lässt sich LED ein und

ausschalten - Juhu. flackert gar nicht ist nur zu hell weil noch kein Widerstand.

Ich möchte aber, nicht nur 1 Wagen sondern einen ganzen Zug beleuchten. Wie krieg ich das Licht nun in den nächsten Wagen ?

Mit den stromführenden Kupplungen von Märklin wird nicht gehen, denke ich, da leite ich ja Plus weiter und bekomme Minus vom Gleis.

wie habt ihr das gemacht ?

Danke


Rare991  
Rare991
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert am: 25.02.2019


RE: 60760 als Funktionsdekoder

#23 von chrilu , 19.11.2020 19:36

Zitat von lojo im Beitrag 60760 als Funktionsdekoder

Hallo Christian,
kann es sein, dass du dich in Post#16 vertan hast? Oder stehe ich auf dem Schlauch?
Zitat:
"Schaltung: F3-Kabel des Decoders (0 Volt) -> Anode der LED (langes Beinchen) -> Kathode der LED (kurzes Beinchen) -> Vorwiderstand -> oranges Kabel (Rückleiter, 18 Volt)"

Das müsste m.E. umgekehrt sein.



Ja! Hast recht! Da bin ich grad mit der Polung durcheinander gekommen. Hab es korrigiert.


Viele Grüße
Christian

Schwerpunkt DB und SNCF
Deutsch-französischer Grenzverkehr
Epoche IV und V (1976-2006)


 
chrilu
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.360
Registriert am: 12.03.2019
Ort: Hessen
Gleise Märklin C
Spurweite H0
Steuerung mfx/DCC
Stromart Digital


RE: 60760 als Funktionsdekoder

#24 von chrilu , 19.11.2020 19:50

Zitat von Rare991 im Beitrag 60760 als Funktionsdekoder

ich habs geschafft, oranges Kabel auf Pluspol vom LED Streifen und gelbes Kabel auf Minuspol vom LED Streifen jetzt lässt sich LED ein und

ausschalten - Juhu. flackert gar nicht ist nur zu hell weil noch kein Widerstand.

Ich möchte aber, nicht nur 1 Wagen sondern einen ganzen Zug beleuchten. Wie krieg ich das Licht nun in den nächsten Wagen ?

Mit den stromführenden Kupplungen von Märklin wird nicht gehen, denke ich, da leite ich ja Plus weiter und bekomme Minus vom Gleis.

wie habt ihr das gemacht ?

Danke



Zweipolige elektrisch leitende Kupplung. Gibt es verschiedene.


Viele Grüße
Christian

Schwerpunkt DB und SNCF
Deutsch-französischer Grenzverkehr
Epoche IV und V (1976-2006)


 
chrilu
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.360
Registriert am: 12.03.2019
Ort: Hessen
Gleise Märklin C
Spurweite H0
Steuerung mfx/DCC
Stromart Digital


RE: 60760 als Funktionsdekoder

#25 von jogi , 19.11.2020 20:16

Hallo , jogi hier


Schau da, unter LED Beleuchtung, die 2te Schaltung mit Relais.
Da braucht es nur eine 1polige Stromführende Kupplung der 2te Anschluss kommt von den Rädern ( Achsen ).
https://www.ingomoegling.de/index.html

Es sollte SO sein :

Der Decoder schaltet das Relais , das Relais schaltet den Mittelleiter ( PUKO ) weiter zur Stromführenden Kupplung ,
Und das durch den ganzen Zug . Von dieser Leitung und vom Rad gehtes je zu der Beleuchtung .



Wenn es LED Stripes sind gehört noch eine Vorschaltelektronik dazu, wie bei " Ingos " Seite

oder so
Mit 3 KOhm ist das ein guter Wert , ob für 24cm , oder 30 cm Wagen
bei kleinen 2achsern könnte es ein wenig zu hell sein .






Nachbau auf eigene Gefahr .




viel Erfolg


Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB .CS2 nur Test Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Bilder jogis Bahn
Jogis Bahn
Betrieb auf jogis Bahn

mein letzter Umbau


jogi  
jogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.944
Registriert am: 13.06.2005
Ort: NRW
Gleise K - Gleise
Spurweite H0
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz