Willkommen 

RE: Lok fährt digital langsamer als analog

#1 von hennes , 20.02.2021 17:01

Hallo,
ich habe eine BR 41 Tenderlok mit der ich früher analog gefahren bin. Es ist eine Deltalok.
Wenn ich Sie jetzt mit MS2 digital fahre, fährt Sie bedeutend langsamer als analog. Kann das sein, hab mal gehört das Deltadecoder digital nicht reibungslos funktionieren.


Gruß hennes


hennes  
hennes
S-Bahn (S)
Beiträge: 24
Registriert am: 06.06.2020


RE: Lok fährt digital langsamer als analog

#2 von Fisch65 , 20.02.2021 18:10

Hallo Hennes,

Die alten Delta Dekoder der Lok hatten oft auf der Platine des Dekoders
kleine Drehpoties für die Max. Geschwindigkeit,

Mit freundlichen Grüßen

Manfred


Meine 45qm Anlage:
Kohle, Koks, fahren mit Paternoster (54 Züge) ......... na endlich habe ich Platz. :D

Link:
viewtopic.php?f=64&t=118520


Fisch65  
Fisch65
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 409
Registriert am: 02.06.2013
Ort: Süddeutschland
Gleise K-Gleise
Spurweite H0
Steuerung WDP mit Uhlenbrock IB II (1 x Fahren und 1 x Magnetartikel), 6x Booster, LTD RM Dekodern
Stromart AC, Digital


RE: Lok fährt digital langsamer als analog

#3 von Schwanck , 20.02.2021 18:17

Moin hennes,

bedenke, dass ein Deltadecoder heute mindestens 20 Jahre alt ist. Wahrscheinlich sind es weit mehr! Ich würde der Lok einen neuen Decoder 60906 spendieren, womit du sofort den Vorteil der automatischen Anmeldung durch mfx hast.


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.123
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Lok fährt digital langsamer als analog

#4 von SAH , 20.02.2021 18:32

Moin Hennes,

normal ist das nicht. Da aber die Delta-Dekoder sehr stark spannungsabhängig sind, spielt die Digitalspannung beim Tempo eine sehr wichtige Rolle.
So habe ich bei der 41 046 (aus einer Zugpackung) bei 12V/Trafomittelstellung ca. 143 km/h umgerechnet gemessen im Leerlauf. Im Digitalbetrieb mit der 6021 bei Trafomiitelstellung (FS7/14) ca. 140 km/h. Die 6021 erzeugt eine Spannung von ca. 23V. Nutze ich stattdessen DIP4=on, ist die Spannung nur noch ca. 16V und das Deltamodell fährt so nur noch ca. 80 km/h bei Reglermittelstellung.

Mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 11.572
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Lok fährt digital langsamer als analog

#5 von SAH , 20.02.2021 18:34

Moin Manfred,

Zitat

Hallo Hennes,

Die alten Delta Dekoder der Lok hatten oft auf der Platine des Dekoders
kleine Drehpoties für die Max. Geschwindigkeit,



Welche Delta soll das sein?
6090-Dekoder ja, aber keine Deltas.

Mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 11.572
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Lok fährt digital langsamer als analog

#6 von Fisch65 , 20.02.2021 20:46

Stephan Alexander,

Stimmt, du hast Recht

Mit freundlichen Grüßen

Manfred


Meine 45qm Anlage:
Kohle, Koks, fahren mit Paternoster (54 Züge) ......... na endlich habe ich Platz. :D

Link:
viewtopic.php?f=64&t=118520


Fisch65  
Fisch65
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 409
Registriert am: 02.06.2013
Ort: Süddeutschland
Gleise K-Gleise
Spurweite H0
Steuerung WDP mit Uhlenbrock IB II (1 x Fahren und 1 x Magnetartikel), 6x Booster, LTD RM Dekodern
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 42
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz