Resin Anycubic Craftsman

#1 von rubirosa , 01.01.2022 12:46

Hallo zusammen und ein frohes neues Jahr ins Forum.

Ich habe seit September einen Anycubic Photon S und nutze für detailreiche Drucke das Annycubic Craftsman. Oder besser gesagt, ich versuche das seit drei Monaten.
Das Problem sind die Resinspezifischen Einstellungen im Slicer (Chitubox). Ich habe mir den Wolf gegoogelt und außer Flüchen auf das Craftsman nichts brauchbares gefunden.
Zur Belichtung meint die Hotline von Anycubic 6,5 - 6,5 Sekunden (kein Tippfehler). Damit wird das ganze aber nix. Ich bin jetzt bei 8,5 sec, da muss aber noch mehr gehen, weil einige Details, z.B Nieten mit einem Durchmesser von 0,2 mm teils nur unzureichend gedruckt werden.

Hat jemand bereits Erfahrungen mit dem Anycubic Craftsman und kann mir Tipss geben?

Viele Grüße
Rubi


rubirosa  
rubirosa
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 62
Registriert am: 26.11.2018
Ort: Trier
Gleise H0f
Spurweite H0
Stromart Analog


RE: Resin Anycubic Craftsman

#2 von Thomas1911 , 01.01.2022 14:37

Hallo Rubi,

Wie richtest du die druckteile denn aus; eventuell ist das ein Fehler

Grüße

Thomas


Thomas1911  
Thomas1911
InterRegio (IR)
Beiträge: 118
Registriert am: 20.02.2016
Ort: 26939 Großenmeer
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Resin Anycubic Craftsman

#3 von rubirosa , 01.01.2022 18:18

Hallo Thomas,

immer zwischen 10 und 12 Grad Anstellwinkel. Stützen auf Pontons, nie den gesamten Druckraum nutzend, immer ca. 2 cm umlaufend frei.
Bei den Stützen entscheide ich nach Gewicht des Druckobjekts. Am Beispiel einen normalen Feldbahnwaggons a la Busch nehme ich die dünnen.
ich habe ein Schweineschnäuzchen in H0f gedruckt, da habe ich die mittleren verwendet, aber alles wesentliche mit den dünnen Stützen zusätzlich
unterstützt.

Eine Beispiel für den Resin effekt beim Schweineschnäuzchen:
Eckprofile mit Nieten, 0,2 mm Radius, top gedruckt. Die gedruckten U-Profile, auch mit den Nieten sehen so aus, als wären die Nieten in das Profil eingetaucht.
Als Hinweis: Ich habe hier einen Vorschlag aus der Miba genutzt und Kugeln mit dem R= 0,2 mm halb eingetaucht, vielleicht kommen deswegen die Vertiefungen.

§D-Druck ist toll, aber auch ab und an nervernaufreibend.

Beste Grüße
Rubi


rubirosa  
rubirosa
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 62
Registriert am: 26.11.2018
Ort: Trier
Gleise H0f
Spurweite H0
Stromart Analog


RE: Resin Anycubic Craftsman

#4 von Thomas1911 , 01.01.2022 20:31

Hey ,

Ich nutze zwar den Mono , aber ich schaue morgen mal welche Stüzen ich verwende. Ich nutze immer die selben Stützen, meine Objekte stelle ich meistens im 30 Grad auf. Füge meistens nur noch welche zu fr die kannten und Ecken wenn keine automatisch gesetzt wurden.

Ja der 3d Druck kann nerven kosten.

Ich schaue dann auch mal wie meine Belichtungszeiten sind.

Liebe Grüße

Thomas


rubirosa hat sich bedankt!
Thomas1911  
Thomas1911
InterRegio (IR)
Beiträge: 118
Registriert am: 20.02.2016
Ort: 26939 Großenmeer
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Resin Anycubic Craftsman

#5 von gima , 02.01.2022 10:35

Moin,

Chitu hat viele Vorteile bei den Stützen setzen, slicen muss man ja dann mit Any.
Gerade bei kleinen komplexen Teilen in H0e ist das mit Chitu einfacher.
Auch ich drucke in einem Winkel zwischen 30 und 45 Grad.
(Bei einer Ziegelwand in H0 mit 0,2 mm Mauerfuge, erreiche ich eine saubere Fuge nur im 45° Winkel.)
Die Genauigkeit hängt auch sehr vom Resin ab.
Meine Erfahrungen beziehen sich inzwischen nur noch auf den Mono.

Manuel

(mehr von dem Bahnhof demnächst in dieser Rubrik)


Thomas1911 hat sich bedankt!
gima  
gima
InterRegio (IR)
Beiträge: 100
Registriert am: 12.02.2020
Ort: Stodo
Spurweite H0e
Stromart Digital


RE: Resin Anycubic Craftsman

#6 von Thomas1911 , 02.01.2022 10:46

Chitu hat viele Vorteile bei den Stützen setzen, slicen muss man ja dann mit Any.

Moin, warum musst du dann mit Any slicen, das kann chitu doch auch?

Thomas


Thomas1911  
Thomas1911
InterRegio (IR)
Beiträge: 118
Registriert am: 20.02.2016
Ort: 26939 Großenmeer
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Resin Anycubic Craftsman

#7 von all_clear , 02.01.2022 11:54

Hallo Rubi,

ich hab mal bei Anycubic nachgeschaut und eine Seite über Craftman gefunden und dort steht, dass ein RBG-Display (und das hat der PhotonS ja) Belichtungszeiten zwischen 5-15 sec. benötigt. Das ist natürlich ein weiter Bereich und da bleibt wohl nur testen, testen und nochmal testen.
Hier der Link dazu:
https://de.anycubic.com/products/craftsm...f83eedb09&_ss=r


Freundliche Grüße, Harald
(Alles in Ordnung, deshalb all_clear)


rubirosa hat sich bedankt!
all_clear  
all_clear
InterRegio (IR)
Beiträge: 199
Registriert am: 31.12.2007
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung iTrain
Stromart Digital


RE: Resin Anycubic Craftsman

#8 von rubirosa , 02.01.2022 13:45

zu #5 Andreas

Ich habe bei Lieferung das Standardresin von Any ja mitbekommen und damit gedruckt. Dann wollte ich nachbestellen und bin auf das Craftsman gestossen, da es (noch) feinere Strukturen drucken soll.
So habe ich ein Kühlergitter in H0 für einen Feldbahntriebwagen mit Stababständen von 0,25 mm gedruckt, dass hat bei dem normalen Resin nicht funktioniert.

Zum Chitu:
Ich habe Chitu mit dem Any verglichen und meine, dass ich im Chitu besser die Sützern setzen kann.
Wenn Du mir mal bitte Deine EInstellungen im Any Slicer mitteilst, kann ich das ja mal mit dem Any und dem normalen Resin versuchen.

Ich habe mal meine EInstellungen im Chitu angehängt.

Grüße Rubi

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

rubirosa  
rubirosa
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 62
Registriert am: 26.11.2018
Ort: Trier
Gleise H0f
Spurweite H0
Stromart Analog


RE: Resin Anycubic Craftsman

#9 von rubirosa , 02.01.2022 13:51

Antwort an #6 GIMA

Meine 10-12Grad hatte ich mir ergoogelt. Das mit den 30-45 Grad probier ich Ende der Woche mal aus.
Ich habe meinen Triebwagen mit Holzbrettern versehen, diese kamen bei 12 Grad Anstellwinkel super raus, aber eben mit dem Craftsman Resin.

Im Anhang ein Foto eines Feldbahnwagens, wie ich im Chitu angewinkelt habe und zusätzliöche Stützen versehen.

Beste Grüße
Rubi

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

rubirosa  
rubirosa
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 62
Registriert am: 26.11.2018
Ort: Trier
Gleise H0f
Spurweite H0
Stromart Analog


RE: Resin Anycubic Craftsman

#10 von rubirosa , 02.01.2022 14:01

Antwort an #8 all_clear

Hab ich mir mal angeschaut, yep, das ist ein weiter Weg zum Testen. Ich finde es schade, dass Anycube keine Resintabellen für jeden Druckertyp vorhält.
Mit 6/8/9 sec hab ich probiert, war aber suboptimal. Ich bin jetzt bei 8,5, meine aber, da wäre noch mehr rauszuholen.

Grüße
Rubi


rubirosa  
rubirosa
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 62
Registriert am: 26.11.2018
Ort: Trier
Gleise H0f
Spurweite H0
Stromart Analog


RE: Resin Anycubic Craftsman

#11 von Janus , 02.01.2022 17:42

Hallo!

Zum ermitteln der optimalen Belichtungszeit gibt es bei Anycubic eine spezielle Funktion/Datei namens "R_E_R_F.pws"
Einfach drucken wie jede andere Datei auch

Dabei werden gleichzeitig 8 Elemente mit steigender Belichtungszeit gedruckt.
Das 1. Element wird mit der eingestellten, nominalen Zeit belichtet. Jedes weiter um 1 Sekunde länger.
So hast du 8 Testdrucke in einem Durchgang und kannst die direkt untereinander vergleichen

Damit sollte das wesentlich schneller und aussagefähiger werden.
Schau dir mal dieses Video dazu an: https://www.youtube.com/watch?v=MXlGA0zfKjY

Viel Erfolg
Jan


Thomas1911, rubirosa und Fernmeldehandwerker haben sich bedankt!
Janus  
Janus
InterRegio (IR)
Beiträge: 104
Registriert am: 16.10.2021
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Resin Anycubic Craftsman

#12 von rubirosa , 02.01.2022 20:54

An Janus,

werd ich am Donnerstag mal testen, vielen Dank.

Grüße
Rubi


rubirosa  
rubirosa
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 62
Registriert am: 26.11.2018
Ort: Trier
Gleise H0f
Spurweite H0
Stromart Analog


RE: Resin Anycubic Craftsman

#13 von rubirosa , 03.01.2022 12:00

Nochmal an Janus

Hab mal meine Unterlagen durchgesehen, ich wollte das mal probieren, mir war aber nicht klar, bei welcher Belichtungszeit der Druck startet.
Bedeutet, wenn ich am Drucker 5 sec einstelle, druckt er dann bis 12 sec hoch.
Das werde ich so mal einstellen und dann eine weitere Reihe mit Start 5,5 sec, dann habe ich auch die 0,5er Schritte abgefrühstückt.

Ich berichte.

Gruß
Rubi


rubirosa  
rubirosa
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 62
Registriert am: 26.11.2018
Ort: Trier
Gleise H0f
Spurweite H0
Stromart Analog


RE: Resin Anycubic Craftsman

#14 von gima , 03.01.2022 15:56

Hallo Rubi,

hat dein Drucker die neueste Firmware aufgespielt?
Und drehe bitte die andere Achse des Modells um ca. 5-10 Grad, damit das Resin immer abfliessen kann, und nicht in den "Winkeln" stehen bleibt.

Manuel


gima  
gima
InterRegio (IR)
Beiträge: 100
Registriert am: 12.02.2020
Ort: Stodo
Spurweite H0e
Stromart Digital


RE: Resin Anycubic Craftsman

#15 von rubirosa , 04.01.2022 16:53

Antwort van GIMA

Yep, die neueste Firmware ist installiert, dass mit dem Drehen in die Seite ist mir absolut neu, werd ich direkt mal umsetzen.

Ich berichte.

Gruß Rubi


rubirosa  
rubirosa
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 62
Registriert am: 26.11.2018
Ort: Trier
Gleise H0f
Spurweite H0
Stromart Analog


RE: Resin Anycubic Craftsman

#16 von rubirosa , 06.01.2022 17:14

Hallo zusammen,

seit heute bin ich wieder beim Drucker.
Ich habe direkt mal 2 RERF´s drucken lassen.
Beide Male wurde die erste Reihe von vorn nicht gedruckt, 1,3,5,7.
Beim zweiten Druck habe ich die Standardbodenlichtung vom RERF von 60 auf 80 sec erhöht.
Hat aber nix genutzt.

Obwohl ich von ca. 4 Wochen die Z-Achse neu gelevelt habe und in der Zwischenzeit wenig gedruckt habe,
wurde sie eben erneut gelevelt.

Morgen geht es weiter, ich berichte.

Grüße Rubi.


rubirosa  
rubirosa
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 62
Registriert am: 26.11.2018
Ort: Trier
Gleise H0f
Spurweite H0
Stromart Analog


RE: Resin Anycubic Craftsman

#17 von rubirosa , 07.01.2022 16:41

Hallo an alle,

anscheinend hat das Kalibrieren funktioniert.
Ich habe nun den RERF Test von Anycubic und den von Ameralabs durchgeführt, beide geben 10 sec vor.

Ich dank euch für eure Unterstützung.

Viele Grüße
Rubi


rubirosa  
rubirosa
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 62
Registriert am: 26.11.2018
Ort: Trier
Gleise H0f
Spurweite H0
Stromart Analog


RE: Resin Anycubic Craftsman

#18 von gima , 07.01.2022 20:52

Moin Rubi

Pass bitte auf die Belichtungszeit beim ersten Layer auf, wenn die zu lang ist wird das LCD Display beschädigt.
(Hatte ich, auch deswegen bin ich auch auf den Mono umgestiegen)

Denk mal über eine Magnetbuildplate nach, ich habe die etwas angeraut, seitdem habe ich keine Haftungsprobleme mehr, und dann einfach biegen, und das Bauteil löst sich.

Manuel


rubirosa hat sich bedankt!
gima  
gima
InterRegio (IR)
Beiträge: 100
Registriert am: 12.02.2020
Ort: Stodo
Spurweite H0e
Stromart Digital


RE: Resin Anycubic Craftsman

#19 von rubirosa , 07.01.2022 21:52

Hi Gima,

ich habe meine ganzen bisherigen Drucke mit einer Bellichtungszeit der Bottomlayer von 90 sec gedruckt, waren Infos aus dem Netz. Ist das zu lange?
Von der Magnetbuildplatte habe ich auch schongehört, ich lege mir die wohl am besten zu.

Grüße
Rubi


rubirosa  
rubirosa
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 62
Registriert am: 26.11.2018
Ort: Trier
Gleise H0f
Spurweite H0
Stromart Analog


   

KS-Signale aus dem SLA-Drucker
Günstiges CAD Programm

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 41
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz