Umbau Roco 181.2 DC auf AC

#1 von chrilu , 24.03.2022 00:03

Hallo,

da Piko seine 181.2 leider nur für die Epochen IV und VI anbietet, aber halt nicht für Epoche V (Orientrot oder Verkehrsrot), sehe ich mich gerade nach einer Roco 181.2 in Orientrot um:

Fündig wurde ich bei der Artikelnummer 43695, die 181 221-3, ein älteres Modell, das günstig verkauft wird, allerdings ein DC-Modell ist.

Nun stellt sich mir die Frage, wie aufwändig der Umbau auf AC ist. Hierbei möchte ich nach Möglichkeit originale Roco-AC-Umbauteile verwenden (Drehgestellboden/Schleiferhalterung) und den Schleifer mit Schraube und nicht mit Kleber befestigen.
Es gab wohl (blaue?) 181 von Roco für AC, deren Umbauteile müssten ja theoretisch existieren. Zudem möchte ich keine Antriebsachsen „opfern“ müssen.

Hat jemand mal diese Lok umgebaut und kann mir Tipps geben? Aus den Ersatzteilblättern der Lok sind mir die Artikelnummern der Teile zum AC-Umbau durchaus bekannt, leider gibt es diese nicht mehr.


Viele Grüße
Christian


 
chrilu
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.367
Registriert am: 12.03.2019
Ort: HG
Gleise Märklin C
Spurweite H0
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 24.03.2022 | Top

RE: Umbau Roco 181.2 DC auf AC

#2 von 314159 , 24.03.2022 03:57

Ich habe es vor 10 Jahren mit einer ROCO 181 43984 andersherum gemacht, also von AC auf DC. Da ich sie gebraucht gekauft, habe ich die Gebrauchsanweisung nicht.

Für den Schleifer braucht man die andere Bodenplatte. Hier ist ein Bild.



Meine 181 hat ein schweres leben hinter sich. Sie hat ein paar Stürze hinter sich mit den Kindern. Sie steht mehr oder weniger ausgemustert in der Vitrine hier in den Vereinigten Staaten. Die alten Achsen sind auch noch irgendwo. Versand kosten aus USA sind a bissle viel, wie der Schwabe sagen würde.

Florian


Ein bisschen Deutschland in Illinois
Amtrak Texas Eagle 21/22 März 2018


chrilu hat sich bedankt!
314159  
314159
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 46
Registriert am: 24.06.2007

zuletzt bearbeitet 24.03.2022 | Top

RE: Umbau Roco 181.2 DC auf AC

#3 von Uwe der Oegerjung , 24.03.2022 04:59

Moin Christian

Mein Vater hat sich die 181 211-4 (43984) und 181 213-0 (43890) gekauft als die eine Neuheit (1993/1995)

waren und sie haben nur 3 angetriebene Achsen




Bitte Klick mich

Dort könnte dir geholfen werden

Und falls von dort keine Hilfe gibt würde ich den sogenannten "Hütchen- tausch" versuchen


MfG von Uwe aus Oege


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


chrilu hat sich bedankt!
 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.349
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Umbau Roco 181.2 DC auf AC

#4 von 11652 , 24.03.2022 06:32

Hallo Christian

Das was du möchtest - Vierachsantrieb und original Roco Schleiferbesfestigung mittels AC Teilen - geht nicht zusammen…
Allerdings ist es nach meiner Beurteilung und Erfahrung mit „vom Hersteller geopferten Antriebsachsen so, dass das nicht wirklich spürbar ist.

Zum Zweiten, warum so gegen eine Klebelösung?

Wenn das nicht gehen sollte, kannst du immer noch mit Originalteilen weiter gehen (klar, wenn sie denn verfügbar sind).

Hier ein Bsp. eines Roco-Umbaus (mit Klebeband😎):
RE: AC-Umbau und Digitalisierung Roco 1044 (72424)
Nach dieser Methode habe ich aktuell drei Loks umgebaut - die Klebestelle hält sich bisher tadellos. Und ja, es stellt auch für mich ein Versuch dar, jedoch mit bis jetzt zuversichtlichem Fortgang.

Dann gibt es je nach Gestaltung des Getriebebodens evtl. die Möglichkeit, einen Märklin-Schleifer mit seinen Laschen mittels selbst zu erstellenden Schlitzen anzubringen. Dazu hier ein Bsp. anhand einer Jouef-Lok:
AC-Umbau und Digitalisierung Jouef Loisirs CC 72000 (HJ2600)


Gruss Christian

Meine Fotos (Bahnen und Vierwaldstättersee-Dampfschiffe) auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/


chrilu hat sich bedankt!
 
11652
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.114
Registriert am: 20.07.2012
Ort: Region Basel
Gleise H0: Märklin K-Gleis, H0m: Peco, Z: Märklin Z
Spurweite H0, H0m, Z
Steuerung Uhlenbrock Intellibox II mit Daisy Funk
Stromart AC, Digital


RE: Umbau Roco 181.2 DC auf AC

#5 von chris l , 24.03.2022 07:42

Hallo Christian,

die beschriebene Methode mit Schlitzen und geklebtem Schleifer funktioniert bei der 181. Bisher habe ich das bei vier Loks so gemacht. Dabei habe ich immer Brawa Schleifer genutzt. Du musst allerdings beachten, dass der gesamte Lokrahmen somit das Potential des Schleifers hat. Wenn ich mich richtig erinnere, musste ich die Platine zum Rahmen hin zusätzlich mit Isolierband isolieren. Auf C-Gleisen habe ich damit gute Erfahrungen gemacht.

Viele Grüße
Christopher


chrilu und 11652 haben sich bedankt!
 
chris l
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 50
Registriert am: 14.01.2012
Ort: SHO
Gleise Weinert MeinGleis mit nachgerüsteten Pukos
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Umbau Roco 181.2 DC auf AC

#6 von VT601 , 24.03.2022 08:02

Ich habe eine 181.2 von Roco als AC-version. Wenn du die betreffende ersatzteile bekommen kannst für die AC-version dan ist es am einfachsten.
Auf der Ersatzteilliste gibt es alle Ersatzteilnummer.

John (VT601)


Fahre Märklin-system, unter Nutzung von CS3+ und IB-Basic und PC-Steuerung über Rocrail.
Mitglied des 3railforum.nl und die M-Track Gruppe NL (www.mtrack-org)
Lese und schreibe Niederländisch, Deutsch und Englisch.
YouTubekanal: VT601


chrilu hat sich bedankt!
 
VT601
InterRegio (IR)
Beiträge: 210
Registriert am: 22.03.2017
Ort: NL-Gouda
Gleise K-Gleis und C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3+, IB-Basic
Stromart AC, Digital


RE: Umbau Roco 181.2 DC auf AC

#7 von Der Krümel , 24.03.2022 09:04

Eine verkehrsrote 181.2 hat es von Piko aber auch gegeben unter Art.Nr. 51348 ff. (181 215), ok: mit Ep.6-Beschriftung.
Und dann gibt es ja noch die SEL/Nordliner Ep.6-181.2, allerdings in creme/rot und mit derselben Betriebsnummer 181 215 wie die verkersrote.
Da kommt bestimmt auch noch eine orientrote in Ep.5.
Die Roco-Lok war natürlich lange Platzhirsch mangels Konkurrenz.
Aus heutiger Sicht hat sie aber deutliche Schwächen:
Falsche Drehgestelle mit Schienenräumern.
Falsche Breite der Hauben auf der fensterlosen Seite.
Schlechte Beleuchtung über ellenlange Lichtleiter.
Natürlich ist auch die Detaillierung bei einer Lok, deren Ursprungsmodell aus Ende der 1970er stammt nicht vergleichbar mit einem aktuellen Modell. Dafür macht sie natürlich immer noch einen ordentlichen Eindruck.
Außerdem sind die Preise für die Roco-Lok recht niedrig. Da kann man ja schon auch mal etwas basteln…


Viele Grüße
Hendrik


chrilu hat sich bedankt!
 
Der Krümel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.714
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Ort: OWL
Spurweite H0
Steuerung Tams MC
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.03.2022 | Top

RE: Umbau Roco 181.2 DC auf AC

#8 von chrilu , 24.03.2022 11:36

Guten Morgen,

vielen Dank für Eure Informationen.

Die Ersatzteilnummern für die AC-Lok habe ich gefunden: https://www.roco.cc/doc/ET/1/DE/43695_9229.pdf

Da ist aber leider nicht mehr erhältlich, so dass nur die Möglichkeit bleibt, die DC-Lok mit anderen Mitteln umzubauen. Den Schleifer ankleben hat für mich immer so ein "Geschmäckle", ist doch ein Schleifer eigentlich ein Verschleißteil, das man auswechseln könne sollte, ohne dass man den Schleifer mit Gewalt abreißen muss.

Vielleicht finde ich ja noch die Roco-AC-Variante 43891, die aber sehr viel seltener zum Verkauf angeboten wird.

Und ja, die Roco-Lok ist im vergleich zum aktuellen Piko-Modell optisch und technisch veraltet. Leider aber ist die Piko-Lok in Verkehrsrot mit der langen UIC-Nummer in der Epoche VI verortet und passt somit nicht in meine Sammlung bzw. vor einen orientroten Eurocity. Weshalb Piko die Lok nicht in Orientrot angeboten hat ... eigentlich schade.

Dass das AC-Modell "nur" drei angetriebene Achsen besitzt, wusste ich nicht, sollte aber nicht weiter schlimm sein. Einen 6-Wagen-Zug in der Ebene wird sie schon ziehen können.


Viele Grüße
Christian


11652 hat sich bedankt!
 
chrilu
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.367
Registriert am: 12.03.2019
Ort: HG
Gleise Märklin C
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Umbau Roco 181.2 DC auf AC

#9 von Der Krümel , 24.03.2022 12:23

Hallo Christian,

meine Roco 181er, darunter auch eine orientrote AC-Varante , habe ich verkauft.
Ich kann aber sagen, dass die Zugkraft gar nicht schlecht war.
Die zieht auch 10 Wagen in der Ebene.


Viele Grüße
Hendrik


chrilu hat sich bedankt!
 
Der Krümel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.714
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Ort: OWL
Spurweite H0
Steuerung Tams MC
Stromart AC, Digital


RE: Umbau Roco 181.2 DC auf AC

#10 von saturaluna , 24.03.2022 16:44

Hallo Christian,

vielleicht ist ja dieses Angebot etwas für dich. Ich kenne allerdinges weder den Händler, noch habe ich etwas mit dem Angebot zu tun. Mein Feedback dient lediglich als Hinweis zu deiner Suche.

Viele Grüße
Stephan


Es gibt keine Schatten in einer Welt ohne Licht... aber es bleibt die Hoffnung, dass eine Welt aus Lärm und Lügen, aus Ignoranz und Intoleranz an der Macht der Stille zerbrechen wird...

Deutsche Bundesbahn - Epoche IV

Meine kleine (unspektakuläre) Kelleranlage


chrilu und 11652 haben sich bedankt!
 
saturaluna
InterCity (IC)
Beiträge: 879
Registriert am: 29.02.2008
Ort: HP
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, Can Digital Systems
Stromart AC, Digital


RE: Umbau Roco 181.2 DC auf AC

#11 von chrilu , 24.03.2022 16:53

Zitat von saturaluna im Beitrag #10
Hallo Christian,

vielleicht ist ja dieses Angebot etwas für dich. Ich kenne allerdinges weder den Händler, noch habe ich etwas mit dem Angebot zu tun. Mein Feedback dient lediglich als Hinweis zu deiner Suche.

Viele Grüße
Stephan


Super! Danke Stephan!

Habe die Lok mal bestellt, war ja finanziell überschaubar und per PayPal gehe ich kein Risiko ein!

Nochmals vielen Dank!


Viele Grüße
Christian


 
chrilu
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.367
Registriert am: 12.03.2019
Ort: HG
Gleise Märklin C
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Umbau Roco 181.2 DC auf AC

#12 von Ludwig47 , 24.03.2022 21:03

"Niet op voorraad"

Gruß,
Ludwig47


Ludwig47  
Ludwig47
InterCity (IC)
Beiträge: 683
Registriert am: 29.05.2021


RE: Umbau Roco 181.2 DC auf AC

#13 von 11652 , 24.03.2022 21:46

…jetzt ja, Christian wird wohl die letzte gekauft haben…

Und wenn das nicht klappte, dann geht es vielleicht doch beim Thema Umbau weiter😉
Deshalb:

Hallo Christian

Ja, kleben hat ein „Gschmäckle“ - doch insbesondere die Klebebandmethode ist da recht unproblematisch. Der alte Schleifer muss ja nicht ganz bleiben, das Klebenand lässt sich danach entfernen und der neue Schleifer mit neuem Klebeband wieder befestigen.

Gleich gut geht auch der Austausch bei der Befestigung mittels der Blechlaschen.

Versuch es, das kommt gut!

PS: Auch das Radsatzinnenmass lässt sich gut einstellen - mit dem richtigen Werkzeug, dazu noch der Link zu meinem neuesten Umbauprojekt; dsnn mit dem fast vollen Programm (Schleifer anbauen, Verkabelung ändern, Radsatzinnenmass einstellen - der Decoder mitsamt Lautsprecher war dafür schon montiert…):
AC-Umbau LS Models BB 15001 (LSM 10486S)


Gruss Christian

Meine Fotos (Bahnen und Vierwaldstättersee-Dampfschiffe) auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/


 
11652
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.114
Registriert am: 20.07.2012
Ort: Region Basel
Gleise H0: Märklin K-Gleis, H0m: Peco, Z: Märklin Z
Spurweite H0, H0m, Z
Steuerung Uhlenbrock Intellibox II mit Daisy Funk
Stromart AC, Digital


RE: Umbau Roco 181.2 DC auf AC

#14 von chrilu , 24.03.2022 22:21

Guten Abend!

Ludwig, da hatte ich wahrscheinlich schon bestellt ☺️

Christian, vielen Dank für die Tipps. Vielleicht benötige ich sie für die nächsten Umbauten. Klebeband? Welches nutzt Du da? Da muss ja schon etwas aushalten!


Viele Grüße
Christian


 
chrilu
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.367
Registriert am: 12.03.2019
Ort: HG
Gleise Märklin C
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Umbau Roco 181.2 DC auf AC

#15 von 189 917-8 , 25.03.2022 02:29

Hallo,
Man kann Schleifer schon mit Sekundenkleber ankleben - da empfehle ich dann den Märklin Schleifer E144133, denn die Schleiferfeder an sich kann ja ruhig am Modell bleiben, den Schleifschuh kann man bei diesem Schleifer recht einfach tauschen. Leise ist er zudem und schön flach. Gerade bei diesem Schleifer spricht überhaupt nichts dagegen, ihn zu kleben. Meiner Meinung nach einer der besten Nachrüstschleifer den es gibt, selbst der Liliput Schleifer kommt an ihn nicht ganz ran. Für knifflige Umbauten benutze ich diesen besonders gerne, gerade weil man eben den Schuh auch ohne großes rumbiegen tauschen kann.

Grüße 189 917-8


chrilu hat sich bedankt!
189 917-8  
189 917-8
InterRegio (IR)
Beiträge: 184
Registriert am: 16.02.2013
Ort: Markt Schwaben
Gleise Roco Line
Spurweite H0, N
Steuerung CS3, MS2, MXULFA (nur ZIMO Decoder)
Stromart DC, Digital


   

Tillig Elite - Fragen zum Gleis
Stromf. Kupplungen als Ersatz Märklin Rheingold 4228

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 74
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz