An Aus


RE: Defekte C-Gleise immer und immer wieder !!!

#1 von Burkhard Eins ( gelöscht ) , 22.11.2005 11:52

Hallo,

...langsam bin ich's leid. Nach jedem Abbau eines Insidertreffen brechen, beim sachgerechten Trennen immer wieder C-Gleise ab!

Lt. Märklin handelt es sich dabei "um Gleise aus erster Stunde".
Dem kann ich nur wiedersprechen! Diesmal waren Gleise dabei mit dem Produktionsdatum 04/04 und 09/04, die ich erst vor wenigen Wochen gekauft habe!
Von wegen verflüchtender Weichmacher bei älteren Gleisen?!

Wer weiß was zu tun ist???

Gruß

Burkhard

P.S. Nix Einzelfall - Serienfehler im System!!!
Mein Händler hat die neuen defekten Gleise mit "Kußhand" genommen, um den Märklin-Vertretern zu zeigen. Diese Herrn kennen dieses Problem (angeblich) nur bei älteren Gleisen.



Burkhard Eins

RE: Defekte C-Gleise immer und immer wieder !!!

#2 von Hans Rosenkranz ( gelöscht ) , 22.11.2005 13:29

Mahlzeit....

irgendwie erinnert mich das an etwas das ich kürzlich selber erlebt habe....

Produkt im Ausland produzieren lassen (weil billiger)...über 100 Tonnen Schrott zurückbekommen....
fast 1 Mio Euros in den Sand gesetzt...
(soviel zu billiger im Ausland produzieren)



Hans Rosenkranz

RE: Defekte C-Gleise immer und immer wieder !!!

#3 von Norbert Burkert ( gelöscht ) , 22.11.2005 13:43

Hallo Burkhard,
leider bzw. Gott sei Dank kann ich deine Beobachtung nicht bestätigen, denn bei den C-Gleisen von unserem Stammtischtestkreis ist nach 31 mal auf und abbauen noch kein einziges Gleis defekt.

Vielleicht baut Ihr doch nicht fachgerecht auseinander? Trennstelle immer nach unten knicken!



Norbert Burkert

RE: Defekte C-Gleise immer und immer wieder !!!

#4 von ergsterbaer ( gelöscht ) , 22.11.2005 14:38

Hallo Norbert,
ich habe die gleichen Erfahrungen gemacht wie Du.
Gruß
Peter



ergsterbaer

RE: Defekte C-Gleise immer und immer wieder !!!

#5 von E18 ( gelöscht ) , 22.11.2005 14:43

Moin,

ich hab' seit vier Jahren C-Gleise für die "fliegende Teppich-Spiel-Anlage", die häufig auf- und auch wieder abgebaut wird. Bislang ist noch kein Gleisstück abgebrochen.

Gruß
E18



E18

RE: Defekte C-Gleise immer und immer wieder !!!

#6 von X2000 , 22.11.2005 14:52

Hallo,
Bist du sicher, dass die Gleise aus 2004 sind? Das wäre allerdings der Hammer! Vor 2000 gab es die Probleme. Und wenn sie so neu sind, dann gib sie zurück. Du hast doch Garantie!

Ich werde mal meine überprüfen.



X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.622
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Defekte C-Gleise immer und immer wieder !!!

#7 von Burkhard Eins ( gelöscht ) , 22.11.2005 15:26

Hallo,

noch was zu den Schäden:

1.) Möglicher Weise sind Euch noch keine Schäden an Eueren C-Gleisen aufgefallen.
Die meißten Schäden treten durch Abbruch der sehr kleinen Führungsschäfte/-stifte an den Gleisenden auf. Zu sehen sind diese nur durch Einsicht von unten, vor allem bei dem 24188 und 24172 - Gleisen. Wie gesagt, man muß sehr genau hinschauen um den Abbruch dieser kleinen Führungsschäfte überhaupt zu sehen.
Die Schäfte haben eigendlich keinen großen Einfluß auf die Funktionstüchtigkeit des Gleises. Sie dienen nur der mechanischen Kupplung / Gleisführung und -stabilität. Ärgerlich finde ich es trotzdem!

2.) Die kleinere Anzahl von Schäden sind durch Aus- bzw. Abbruch am Gleisschotter zu sehen.
Hierbei bricht das Gleisschotterbett am Ende des Gleises weg. Meißt an den gebogenen Gleistückern des Typs 24130, 24230 aber auch an den schlanken Weichen!

Gruß

Burkhard

P.S. Bisher habe ich durch Einsendung der Gleisstücker über einen Händler diese von Märklin ohne Probleme ersetzt bekommen.
Allerdings hat Märklin jetzt ein Produktionsdatum für die Kulanzanträge festgelegt. (Ich glaube, es war das Jahr 2000)



Burkhard Eins

RE: Defekte C-Gleise immer und immer wieder !!!

#8 von hallodeutschland , 22.11.2005 18:04

Hallo Burkhard,

ich kann Deine Beobachtungen bestätigen. Nach jedem Stammtisch kann man kleine Plastikteile auf dem Tisch zusammen kehren. Ich kann mir vorstellen, dass man diese kleinen Teile auf dem Teppich gar nicht findet. Selbst bei pfleglicher Behandlung der Gleise, brechen die Teile ab. Es sind immer Stücke der Rastnasen an den Schienenstößen.



 
hallodeutschland
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Ort: MIST im MSP-Land
Gleise C-Gleise
Spurweite H0, H0e, H0m, Z, 1, G
Steuerung 60212
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Defekte C-Gleise immer und immer wieder !!!

#9 von schaffnerroger , 22.11.2005 18:06

Hallo,

ich hab beim Tom in der Grabbelkiste einen schwung solcher Bruchgleise erbeutet.
Leg die Gleise nebeneinander und das Bleichgesicht ist das bröselige. Ob die Farbänderung ein Effekt der Weichmacherflucht ist oder ein Zeichen für anderen Rohstoff kann ich nicht sagen.

Aber,
beim trennen der Querverbindung (für AC-DC Mischbetrieb) kam die Dremscheibe auch immer bis in den Konststoff runter. Die Bröselgleise riechen anders ops:

Ansonsten wäre da ja noch das Blechgleis...
da ist kein Weichemacher drin und bei geringer Luftfeuchtigkeit kommt auch kein Rost



schaffnerroger  
schaffnerroger
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 410
Registriert am: 15.05.2005
Gleise M-Gleis und Eigenbau
Steuerung digital MM-DCC


RE: Defekte C-Gleise immer und immer wieder !!!

#10 von K.Krapp ( gelöscht ) , 22.11.2005 18:20

Zitat von schaffnerroger

...Ansonsten wäre da ja noch das Blechgleis...
da ist kein Weichemacher drin und bei geringer Luftfeuchtigkeit kommt auch kein Rost



Hallo Roger,

genau deshalb kenne ich die Probblematik auch nicht.
Blechgleisfahrer seit 40 Jahren und geändert wird da nix.

Gruß
Klaus



K.Krapp

RE: Defekte C-Gleise immer und immer wieder !!!

#11 von Gerhard Hirmer , 22.11.2005 20:38

Hallo ihr Plastik-Brösler!

Zitat von hallodeutschland
... ich kann Deine Beobachtungen bestätigen. Nach jedem Stammtisch kann man kleine Plastikteile auf dem Tisch zusammen kehren. Selbst bei pfleglicher Behandlung der Gleise, brechen die Teile ab.


so begeistert wie ich von der C-Gleis-Geometrie und der Passgenauigkeit bin,
muß auch ich Michaels und Burkhards Feststellungen teilen
Auch nach den Münchner Stammtischen gibt es Brösel ...

Gruß aus dem verschneiten Süden

Obelix



 
Gerhard Hirmer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 362
Registriert am: 28.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS1
Stromart AC


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz