Frage an die Experten bzgl.Modell und Werbung

#1 von duke1 , 12.08.2022 11:03

Hallo zusammen,Ich habe mich schon oft gefragt ob Modellhersteller von Wagen und Automodellen die Werbung eines Produktes oder einer Marke tragen ihre Produkte einfach so bedrucken können,oder erst jeweils mit dem Orginal(hersteller) die rechtliche Seite abklären müssen.
Ich hoffe ihr versteht worum es mir geht.
Viele Grüße Uwe


Ich bin Modellbahner! Warum? Weil ich es kann! Natürlich führ´ ich auch Selbstgepräche.Warum? Na,manchmal brauche auch ich eine Expertenmeinung!


Tommy4758 hat sich bedankt!
 
duke1
InterRegio (IR)
Beiträge: 162
Registriert am: 15.03.2011
Spurweite H0


RE: Frage an die Experten bzgl.Modell und Werbung

#2 von iwii , 12.08.2022 13:04

Für dich privat kannst du basteln was dir gefällt. Da musst du niemanden fragen. Etwas schwieriger wird es, wenn du solch ein Fahrzeug ausstellen möchtest. Da kommt es auf den Einzelfall an. Bietest du das Modell anderen an (egal ob mit Gewinnabsicht oder nicht), brauchst du eigentlich immer die Genehmigung des Rechteinhabers. Dies kann auch auf die Weitergabe von Vorlagen und Konstruktionsunterlagen usw. zutreffen, die eine Reproduktion ermöglichen.

Gruss, iwii



Videos meiner Anlage | Anlagenvorstellung im Forum


duke1 hat sich bedankt!
 
iwii
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 311
Registriert am: 08.06.2022
Homepage: Link
Ort: Berlin
Spurweite TT
Steuerung Uhlenbrock IB2
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 12.08.2022 | Top

RE: Frage an die Experten bzgl.Modell und Werbung

#3 von E-Lok-Muffel , 12.08.2022 13:59

Hallo Uwe,

wenn Du ein Modell erstellst, musst Du eigentlich erst den Eigentümer (möglicherweise sogar den Schöpfer) des Vorbildes um Erlaubnis fragen. Es ist wie beim Fotografieren: Leute, die auf dem Bild sind, haben auch Rechte an diesem Bild.
Wenn Du also einen DB-Vectron nachbauen willst, musst Du nicht nur die DB fragen, ob Du das darfst, sondern auch Siemens. Und bei einer Sonderbedruckung kommen dann noch der Auftraggeber des Druckes (Markenrecht) und möglicherweise der Designer (Urheberrecht) dazu.

Für den Privatgebrauch kannst Du Dich darüber hinwegsetzen ( "wo kein Kläger..."), wenn Du Deine Modelle aber gewerblich nutzt, (Verkauf, Ausstellung, Schaufensterdekoration), wird es relevant.
Meistens gibt es keine Konflikte, denn Modelle sind ja auch Werbung für ihre großen Vorbilder. Es wäre ja schön blöd, wenn beispielsweise ein großer Mineralölkonzern sagen würde: "Nein, ihr dürft mein Logo nicht auf MoBa-Kesselwagen drucken.", und alle anderen sagen "Ja":
Jedoch könnte ein "großer" Hersteller (z.B. Siemens) einen "kleinen" (z.B. Märklin) verklagen oder verbieten, das Modell (ICE4) zu vertreiben, wenn es aus seiner Sicht optisch nicht gelungen oder technisch nicht dem Vorbild entspricht (entgleist dauernd) und so einen Image-Schaden für den Vorbild-Hersteller darstellt.

Manche Firmen vergeben auch Lizenzen zur Nutzung ihres Namens/Logos, so z.B. Coca-Cola. Märklin hatte solch eine Lizenz erworben und dann "Dutzende" Modelle in allen Spurweiten herausgebracht, da die Nutzung des Firmennamens zeitlich befristet war. Auch die Union Pacific vergibt Lizenzen für die Benutzung ihres Firmennamens auf Modellen.

Wie das in Deutschland im Einzelnen gehandhabt wird, weiß ich nicht. Ob die Frima Brawa beispielsweise für jeden ihrer Werbewagen die besagte Firma anschreibt und um Erlaubnis bittet...?
Ok., Brawa hat es vergleichsweise einfach. Alte Logos von nicht mehr existierenden Firmen sind normalerweise kein Problem, es kann aber sein, dass auch wenn die Firma nicht mehr existiert, trotzdem die Marke noch besteht und irgendjemand im Besitz der Markenrechte ist. Ein gutes Beispiel hierfür ist Telefunken.

Wer die Benutzung von Namen und Logos den MoBa-Herstellern verbietet, werden wir nie erfahren, denn diese Modelle tauchen ja nirgendwo auf...

Gruß
uLi


Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!


duke1 hat sich bedankt!
 
E-Lok-Muffel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.610
Registriert am: 06.01.2015
Ort: Ingelheim
Gleise C + K
Spurweite H0
Steuerung mit den Fingern = digital!!!
Stromart AC


RE: Frage an die Experten bzgl.Modell und Werbung

#4 von duke1 , 12.08.2022 14:21

Hallo iwii, hallo Uli,
meinen Dank an Euch beide. Einen Satz von Dir Uli möchte ich aufgreifen, zumindest dem Sinn nach, denn darum ging es mir eigentlich.Für die Gegenwart hab ich es mir auch so vorgestellt,aber was es für Firmen bedeutet,die der Vergangenheit angehören ,da hatte ich keine Vorstellung von.Es bedeutet ja nicht immer das erloschene Firmen auch Rechtnachfolger haben.

Vielen Dank nochmal an Euch beide
Ein schönes WE
Uwe


Ich bin Modellbahner! Warum? Weil ich es kann! Natürlich führ´ ich auch Selbstgepräche.Warum? Na,manchmal brauche auch ich eine Expertenmeinung!


 
duke1
InterRegio (IR)
Beiträge: 162
Registriert am: 15.03.2011
Spurweite H0


RE: Frage an die Experten bzgl.Modell und Werbung

#5 von Doktor Fäustchen , 12.08.2022 14:24

Hi,

dafür gibt es das Patent- und Marken-Amt.
Dort kannst Du erfahren ob es den Marken-Namen noch gibt, ob er geschützt ist oder nicht.
Auch wer der aktuelle Rechte-Inhaber ist, kannst du dort erfahren.


Doktor Fäustchen


Posting © [DOKTOR FÄUSTCHEN] 2022. Alle Rechte vorbehalten. Kein Verwenden, Zitieren und Kritisieren ohne Erlaubnis.

Nur Verrückte hier.....komm Teddy, wir gehen.....

Links zu des Doktors "Bahnfantasien": 1.) Wallfahrtsbahn "Sankt Nepomuk"


 
Doktor Fäustchen
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.432
Registriert am: 28.09.2021
Ort: Bremen
Gleise Z + H0f / TRIX C-Gleis / Roco H0e
Spurweite H0, H0e, Z
Steuerung "Händisch" / TRIX MS2
Stromart DC, Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 12.08.2022 | Top

RE: Frage an die Experten bzgl.Modell und Werbung

#6 von iwii , 12.08.2022 14:49

Zitat von Doktor Fäustchen im Beitrag #5
Dort kannst Du erfahren ob es den Marken-Namen noch gibt, ob er geschützt ist oder nicht.


Ich formuliere es mal so: keine Eintragung beim DPMA bedeutet nicht, dass es keine Schutzrechte gibt.

Zitat von duke1 im Beitrag #4
Es bedeutet ja nicht immer das erloschene Firmen auch Rechtnachfolger haben.


In der Regel verschwinden Firmen nicht einfach so (zumindest die sich leisten können, ihr Logo auf Loks und Wagen malen zu lassen). Es gibt eigentlich immer eine Insolvenzmasse, die von irgendjemanden gekauft wird.

Gruss, iwii



Videos meiner Anlage | Anlagenvorstellung im Forum


 
iwii
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 311
Registriert am: 08.06.2022
Homepage: Link
Ort: Berlin
Spurweite TT
Steuerung Uhlenbrock IB2
Stromart Digital


   

Autosalon Epoche IV
Frage an die Experten bzgl ASB

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 177
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz