letzter Versuch Digitalkupplung BR 106 von Roco

#1 von Traudel , 15.09.2022 21:02

Hallo Miteinander
Ich bin am verzweifeln oder einfach nur zu Blöd. Ich habe schon viel gelesen und Probiert wie man bei Zimo einen Kupplungswalzer einstellt.
Ich habe schon jede Einstellung ausprobiert die in verschiedenen Foren vorgeschlagen werden. Den Kupplungswalzer habe ich noch hinbekommen,
aber die Kupplungen zucken sich nicht. Ich habe die Kupplungen (Märklin E117993) auf der Platine auf A6 und A+ gelötet dannach die vorgeschlagenen
CVs eingestellt, die Kupplung macht aber keinen zuckers!!! Ich habe auch folgendes Probiert, Kupplung direkt an den Decoder auf Aux 2 gelötet jetz
funktioniert die Kupplung beim einschalten vom Licht. Also funktionieren die Kupplungen und sind nicht defekt. Vor lauter Frust an dieser sehr schönen Lok,
baute ich einen Loksound 5 ein und konnte alles mit dem Lokprogrammer von ESU so wie es soll einstellen und die Lok mit ihren Kupplungen funktionierte
nach meinen Vorstellungen, leider ist dieser Decoder ein ein ganz kleines bisschen grösser und man kann das Gehäude nicht mehr richtig schliessen.
Darum will ich dem Zimo Decoder nochmal eine Chance geben.
Ich weis das man diverse CVs ändern muss habe jetzt Tagelang nachgelesen wie es gehen soll, machts aber nicht. Vieleicht ist auch dieser Decoder von
Zimo beschnitten und es geht auf AUX 6 garnicht, weil auf AUX 2 geht es ja nur auf der falsche Funktionstaste. Ich weis das Thema wurde schon x mal
durchgekaut, aber es scheint doch komplexer zu sein als die Hersteller es selbst meinen. In den Anleitungen wird geworben das die Lok für Digitalkupplungen
vorbereitet ist, aber wie das von statten geht da schweigen sich die Hersteller aus. Ich Modellbahnlaie gehe dann davon aus das man die Kupplungen eigentlich
nur Anlöten muss und dann sollte es gehen aber Pustekuchen. In der Zimo Beschreibeung ist dies zwar erwähnt aber für mich sehr schlecht beschrieben was
man wo machen muss. Warum springt man in der Beschreibung von den CVs in der Decoderbeschreibung ständig hin und her nach CV 22 kommt CV 97 warum
geht man nicht Chronologisch vom 1 bis ...vor, spezielles kann man Bespielhaft anschliessend Beschreiben. Genug geschimpft. Könnte mir nochmals jemand
weiterhelfen und mir Schritt für Schritt erklären wo ich als erstes die Kupplungenanschliessen kann und welche CVs ich auf welchen Wert einstellen muss.

Recht vielen Dank im voraus

Traudel


Traudel  
Traudel
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 67
Registriert am: 07.12.2014
Spurweite H0
Stromart AC

zuletzt bearbeitet 15.09.2022 | Top

RE: letzter Versuch Digitalkupplung BR 106 von Roco

#2 von Langsamfahrer , 15.09.2022 21:23

Hallo Traudel!

Tut mir leid, die fertige Lösung kann ich nicht bieten - mir steht das Ganze noch bevor.
Ich fürchte, auch kein anderer kann sie direkt liefern, denn es fehlen wichtige Informationen - mindestens das genaue Modell, welchen Zimo-Decoder Du benutzt.

Darum nur einige Fragen "auf Verdacht":
Probierst Du es in der Lok oder in einem Prüfstand? Im Prüfstand kannst Du viel einfacher die Ausgänge wechseln ...
Wenn etwas an AUX2 funktioniert und an AUX6 nicht, dann ist meine erste Frage: Ist denn AUX6 ein "verstärkter" Ausgang, oder hat der nur Logikpegel?
Hast Du mal irgend eine andere Last (Glühlampe, LED mit Vorwiderstand) an AUX6 probiert?
Brauchst Du AUX2 zwingend für Licht? Wenn nicht, dann kannst Du in den Einstellungen für den Kupplungs-Walzer bestimmt AUX2 als zu benutzenden Ausgang festlegen.

Ich hoffe, andere mit mehr Zimo-Erfahrung können Dir noch besser helfen. Aber dafür solltest Du das Decoder-Modell nennen (auch den Wert von CV 250) und die Software-Version (CV 7 + 65).
Das verringert die Belastung unserer Kristallkugeln ...

Viel Erfolg!
Jörg


H0, Märklin C+K, DCC, kleine Fahrzeuge, Dampf+Diesel, III-IV, eingleisig


Langsamfahrer  
Langsamfahrer
InterCity (IC)
Beiträge: 585
Registriert am: 13.05.2020
Ort: Berlin
Gleise Märklin C+K
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: letzter Versuch Digitalkupplung BR 106 von Roco

#3 von mond1969 , 15.09.2022 21:31

Ist AUX6, wie nach Kapitel "3.22 Effekte für Funktions-Ausgänge", richtig eingestellt?
http://www.zimo.at/web2010/documents/MX-KleineDecoder.pdf


Gruß Markus

seit 1975 (Weihnachten) Nenngröße H0 (NEM 010), seit 1995 Zweischienenbetrieb 1-2 (NEM 620/621), seit 2002 reiner DCC-Betrieb


 
mond1969
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 474
Registriert am: 02.09.2017
Ort: Landkreis HN (THE LÄND'le)
Gleise GFN Profi
Steuerung ECoS
Stromart Digital


RE: letzter Versuch Digitalkupplung BR 106 von Roco

#4 von Traudel , 15.09.2022 21:53

Hallo Miteinander

Als erstes, bei der verlinkten Anleitung gibt es kein 3.22, was sollte man da Einstellen in welcher CV.
Ob der Aux 6 verstärkt ist weis ich nicht, laut Roco Anleitung sollen die Kupplungen an Aux 6 und 7
so habe ich es gemacht. Was danach zu Programmieren ist dazu schweigt sich Roco aus. Der Decoder steckt in der Lok
zur Not kann ich ihn in den ESU Lokprogrammer stecken und damit Programmieren.

Danke Traudel

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

Traudel  
Traudel
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 67
Registriert am: 07.12.2014
Spurweite H0
Stromart AC


RE: letzter Versuch Digitalkupplung BR 106 von Roco

#5 von mond1969 , 15.09.2022 22:20

Zitat von Traudel im Beitrag #4
Hallo Miteinander

Als erstes, bei der verlinkten Anleitung gibt es kein 3.22, was sollte man da Einstellen in welcher CV.
...


S.31 CV132(FA6)+CV159(FA7)
sowie CV115+116 auf S.32
http://www.zimo.at/web2010/documents/MX-KleineDecoder.pdf


Gruß Markus

seit 1975 (Weihnachten) Nenngröße H0 (NEM 010), seit 1995 Zweischienenbetrieb 1-2 (NEM 620/621), seit 2002 reiner DCC-Betrieb


 
mond1969
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 474
Registriert am: 02.09.2017
Ort: Landkreis HN (THE LÄND'le)
Gleise GFN Profi
Steuerung ECoS
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 15.09.2022 | Top

RE: letzter Versuch Digitalkupplung BR 106 von Roco

#6 von drum58 , 15.09.2022 22:29

Hallo Traudel,

welcher Decoder ist denn verbaut (hat Jörg in #2 auch schon gefragt)?
Ein PluX16 hat keine AUX 6 und 7, dazu brauchst Du einen PluX 22.

Gruß
Werner


drum58  
drum58
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.526
Registriert am: 17.01.2014
Homepage: Link
Ort: Moos-Bankholzen
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200 und LZV 100
Stromart DC, Digital


RE: letzter Versuch Digitalkupplung BR 106 von Roco

#7 von moppe , 15.09.2022 22:30

Zitat von Traudel im Beitrag #4

Als erstes, bei der verlinkten Anleitung gibt es kein 3.22



https://www.roco.cc/rde/produkte/lokomot...-br-106-dr.html
Decoder-Typ: MX645P22 (Zimo)

Der Anleitung wo du alles lesen kann, findet du bei Zimo
www.zimo.at/web2010/documents/MX-KleineDecoder.pdf


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.608
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: letzter Versuch Digitalkupplung BR 106 von Roco

#8 von Traudel , 16.09.2022 09:34

HALLO Miteinander

Erst mal vielen Dank für die Antworten. Es handelt sich um einen Plux22 Decoder MX645P22. Jetzt wird es für mich schon wieder verwirrend.
In der verlinkten Anleitung (habe ich schon gelesen )steht auf S. 31 "4. Rückmeldungen" und auf S.32 "5. Zimo Sound" unter 3.22 was ich jetzt gefunden habe
steht was von Rauchgenerator. Unter 3.23 geht es um die Kupplung. Wie kann man aber so verwirrend eine Anleitung schreiben.
Wenn einem der Funktions-Ausgänge (oder zwei der Funktions-Ausgänge) FA1 … FA6 (nicht FA7, FA8) der Funktions-Effekt „Entkuppler-Betätigung“ zugeordnet ist (CV # 127 für FA1, usw.), erfolgen die Einstellungen für die Kuppplungs-Ansteuerung und den gesamten Entkuppel-Vorgang durch die CV 115 und CV 116. Nochmals die Frage
Was muss ich in welcher CV eingeben so das die Kupplung beim betätigen von F18 funktioniert. Aus der Anleitung "F18 Digitale Kupplung mit Kupplungswalzer (falls nachgerüstet)" Die Kupplungen sind wie in der Anleitungen beschrieben auf A 6 und A 7.

Vielen Dank nochmals

Traudel


Traudel  
Traudel
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 67
Registriert am: 07.12.2014
Spurweite H0
Stromart AC


RE: letzter Versuch Digitalkupplung BR 106 von Roco

#9 von Langsamfahrer , 16.09.2022 13:17

Hallo Traudel!

Zunächst einmal: Die von Roco verlinkten Anleitungen reichen keinesfalls aus, Du brauchst die von Zimo. Die URL wurde ja mehrmals genannt.
Dass es bei den CV-Nummern hin und her geht, stimmt - leider kann ich Dir nicht sagen, warum logisch zusammenhängende Dinge bei den Nummern so weit verstreut sind. Die freundliche Umschreibung lautet "historisch gewachsen". Aber stell Dir vor, die Anleitung wäre strikt nach Nummern geordnet, und Du müsstest für etwas inhaltlich Zusammenhängendes ständig nach vorn und hinten wechseln - katastrophal!

Also es ist ein Zimo MX645P22, das hilft etwas weiter. Die Ausgänge scheinen alle verstärkt zu sein, keine Logikpegel - gut.

Du hast leider immer noch nicht die Frage nach der Software-Version (CV #7 und #65) beantwortet:
In der Zimo-Anleitung (Abschnitt 3.22, Seite 31, rechte Spalte, Tabelle, Zeile für CV #159 und #160) steht eindeutig, dass sich mit Version 34 speziell für Kupplung etwas geändert hat.
(Nein, mir ist nicht klar, was da gemeint ist - Gurus bitte vor!)

In Deinem ersten Beitrag steht, Du hättest die Kupplungen an FA6 angeschlossen. Nach meinem Verständnis heißt das "beide", und mir scheint das falsch, weil es den Decoder-Ausgang überlasten könnte.
Nach meinem Verständnis der Roco-Bedienungsanleitung gehört die vordere Kupplung ("FS1") an Pin 21, Ausgang AUX6, und die hintere ("FS 2") an Pin 22, AUX6.

Dann muss nach meinem Verständnis der Zimo-Anleitung die CV #132 (beschreibt AUX6) die Werte "rückwärts" und "Entkuppler" bekommen, also "2" und "48", zusammen "50" (in Bits: "00110010").
(Wenn vorne abgekuppelt wird, sollte die Lok rückwärts fahren.)
Entsprechend in CV #159 (AUX7) die Werte "vorwärts" (1) und "Entkuppler", zusammen "49" (in Bits: "00110001").

Mit CV #115 und #116 stellst Du die Zeiten der Kuppplungs-Ansteuerung und das Andrücken/Abrücken ein, da wirst Du experimentieren müssen.
Um eine Überlastung der Kupplungen (Durchbrennen) zu vermeiden, würde ich CV #115 zunächst auf "22" setzen: Das sollte ausreichen, um die Betätigung der Kupplung zu bemerken.
Was Du im Betrieb brauchst, musst Du dann selbst herausfinden - oder Dir hier gezielt Tipps zur Märklin-Kupplung holen. Zimo erwähnt sie leider nicht ...

Du schreibst, Du hättest den Kupplungswalzer hinbekommen - gut. Über F18? Und welche CVs hast Du dafür wie eingestellt?
Mir scheint, dass dafür das "Eingangs-Mapping" wichtig sein könnte (Abschnitt 3.18, Seite 29).

Völlig offen ist die Frage: Wie wird eingestellt, dass die Funktionstaste 18 (hast Du die überhaupt?) auf die Ausgänge AUX 6 und 7 wirkt?
Das "Function Mapping" (Abschnitte 3.14 und 3.15, Seite 25) reicht nur bis F12.
Da bin ich völlig unsicher ...

Ich hoffe, das hilft Dir weiter - oder Tipps von anderen hier im Forum.

Jörg


H0, Märklin C+K, DCC, kleine Fahrzeuge, Dampf+Diesel, III-IV, eingleisig


Langsamfahrer  
Langsamfahrer
InterCity (IC)
Beiträge: 585
Registriert am: 13.05.2020
Ort: Berlin
Gleise Märklin C+K
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: letzter Versuch Digitalkupplung BR 106 von Roco

#10 von drum58 , 16.09.2022 13:35

Hallo Traudel,

zunächst mal ganz allgemein:
Die ZIMO-Anleitung beschreibt die CVs sortiert nach Funktionen bzw. Funktionsgruppen, nicht nach der Reihenfolge der CVs, letzteres findest Du in der Anleitung ziemlich hinten (unter Ziffer 11, Seite 69). Ziffer 3.22 beschäftigt sich mit Effekten der FA, dazu gehört eben auch das Ansteuern einer Kupplung. Ich persönlich finde diese Sortierung ziemlich gut, weil ja die anzusprechenden CVs nicht unbedingt beieinander liegen und damit nicht leicht zu finden sind, das ist aber natürlich Geschmackssache und erfordert zunächst einiges Beschäftigen mit der Anleitung.

Konkret zu Deiner Lok:
Zunächst musst Du dem Decoder mitteilen, mit welcher F-Taste Du welche Funktion auslösen willst. F-Tasten über F12 sind über das "normale" Mapping nicht zu erreichen, dazu bietet sich das "Schweizer Mapping" an, da hast Du alle Freiheiten.
Laut der Roco-Anleitung zur Lok liegen die Kupplungen auf den FA 6 (vorne) und 7 (hinten), angeschlossen über die Anschlüsse A 6 und A 7. Folglich soll also F18 bei Vorwärtsfahrt FA (=AUX) 6 und bei Rückwärtsfahrt FA 7 auslösen. Das erreichst Du durch Eingeben in die CVs 430-435, 436-441, 442-447 usw. legst Du fest welche F-Taste welche FA (=AUX) steuert. Hier als Beispiel CV 430 = 18 (F 18), CV 432 (vorwärts) = 6 (FA 6) und CV 434 (rückwärts) = 7 (FA 7). Achtung: Vor dem Schreiben die CVs erst auslesen, damit Du nicht eine andere dort abgelegte Funktion "zerschießt". Ist CV 430 belegt, dann halt in 436, 442 usw. nach einer freien Gruppe suchen.
Dann in den CVs 132 (FA 6) und 159 (FA 7) die Kupplungsfunktion mit CV 132 = 49 (vorwärts) und CV 159 = 50 (rückwärts) einschalten. Und schließlich die Einschaltzeit in CV 115 und die Bewegung des Walzers in CV 116 definieren. Der Wert in CV 115 ist vom Fabrikat der Kupplung abhängig, Roco (-Kupplung) braucht z.B. eine Haltespannung, Krois hingegen nicht.
Und noch ein Hinweis auf eine "Falle" in die ich auch mal geraten bin: Solltest Du Licht mit CV 60 gedimmt haben müssen die FA der Kupplung (hier 6 und 7) von der Dimmung ausgenommen werden (CV 152 = 1 und CV 114 = 128).

Das Ganze lässt sich in ZCS auch ohne MXULFA durchspielen und die geänderten CVs werden im Reiter CV rot markiert dargestellt.

Gruß
Werner


Langsamfahrer, Traudel und mond1969 haben sich bedankt!
drum58  
drum58
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.526
Registriert am: 17.01.2014
Homepage: Link
Ort: Moos-Bankholzen
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200 und LZV 100
Stromart DC, Digital


RE: letzter Versuch Digitalkupplung BR 106 von Roco

#11 von Traudel , 16.09.2022 21:15

Hallo Miteinander

Dank eurer Hilfe habe ich es heute hinbekommen und die Kupplungen funktionieren.

Danke nochmals

Traudel


Traudel  
Traudel
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 67
Registriert am: 07.12.2014
Spurweite H0
Stromart AC


   

Magnetartikeldecoder ohne Ausgangsspannung gesucht
Märklin M83 lässt sich nicht mehr anmelden

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz