Kennt irgendjemand die sog. "Bur-Modul-Norm"?

#1 von hansi59 , 20.02.2023 21:57

Liebe Modellbahnfreunde,

ich habe vor einiger Zeit eine kleine Modulanlage von einem leider viel zu früh verstorbenen Moba-Freund geerbt, die den Bahnhof Kottenforst in Anlehnung an einen Entwurf von Rolf Knipper in der MIBA ab 05/2003 für das Märklin C-Gleis darstellt. Dort schreibt Rolf Knipper bei der Vorstellung des Projektes:

"Der eigentliche Bahnhof soll auf drei Grundmodulen nach der Bur-Modul-Norm von 65 cm Tiefe und einer Länge von 97,5 cm dargestellt werden . . . " (Hervorhebung durch mich.)

Mein Freund hat bei der Umsetzung offensichtlich genau diese Modulmaße übernommen. Jetzt wollte ich etwas mehr über diese Modulnorm herausfinden und fange an Tante Google zu fragen und finde - trotz intensivem Suchen - genau NICHTS, NADA, NIENTE.

Also wirklich überhaupt nichts. Das irritiert mich doch erheblich.

Weiß irgendjemand etwas über diese ominöse Norm? Sie scheint zumindest dem Internet völlig unbekannt zu sein. Sie kann ja schwerlich nur in der Phantasie des Autors existiert haben.

Vielen Dank im Voraus für möglicherweise erhellende Beiträge.


Viele Grüße, Hans
"Und nein, mein Herr, tut mir Leid, ich bin nicht bei Fäißbuck."


 
hansi59
InterCity (IC)
Beiträge: 526
Registriert am: 28.05.2011
Ort: Niedersachsen
Gleise Peco, Trix C-Gleis
Spurweite H0, Z
Stromart DC, Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 20.02.2023 | Top

RE: Kennt irgendjemand die sog. "Bur-Modul-Norm"?

#2 von Badaboba , 20.02.2023 22:33

Hallo Hans,
dieser Club sollte die Norm / Hintergründe kennen - einfach mal nachfragen:

http://www.fde-burscheid.de/index.php

Liebe Grüße
Volker


Liebe Grüße
Volker

FREMO-Puko: 3-Leiter-Gleisbau und Betrieb - am Vorbild orientiert
https://www.fremo-net.eu/home/modulsyste...-europa/h0-puko


 
Badaboba
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.501
Registriert am: 05.07.2006
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Kennt irgendjemand die sog. "Bur-Modul-Norm"?

#3 von Schwelleheinz , 20.02.2023 23:13

Hallo Hans,

die Bur Module sind normalerweise 65X130 cm und 15 cm hoch.


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter

Vorbild als Modell: Betriebsdiorama Bhf Säckingen

Nostalgieanlage: Märklin M Anlage 17 neu gestrickt

Im FAM: Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
Eisenbahnfreunde Wehratal
Member of M(E)C Garagenkinder
Member of Marzibahner


 
Schwelleheinz
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.914
Registriert am: 03.05.2014
Ort: Großherzogtum Baden
Gleise Märklin K-M, Piko A
Spurweite H0
Steuerung Analog/Digital CS3
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Kennt irgendjemand die sog. "Bur-Modul-Norm"?

#4 von hansi59 , 23.02.2023 18:34

Danke für die Antworten.


Viele Grüße, Hans
"Und nein, mein Herr, tut mir Leid, ich bin nicht bei Fäißbuck."


 
hansi59
InterCity (IC)
Beiträge: 526
Registriert am: 28.05.2011
Ort: Niedersachsen
Gleise Peco, Trix C-Gleis
Spurweite H0, Z
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Kennt irgendjemand die sog. "Bur-Modul-Norm"?

#5 von DGU , 23.02.2023 18:40

Zitat von Schwelleheinz im Beitrag #3
....die Bur Module sind normalerweise 65X130 cm und 15 cm hoch.
Ja, diese wurden auch von Rolf Knipper für die Anlage Wuppertal Elberfeld berwendet.


Gruß
DGU


 
DGU
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.363
Registriert am: 24.10.2022

zuletzt bearbeitet 23.02.2023 | Top

RE: Kennt irgendjemand die sog. "Bur-Modul-Norm"?

#6 von Michael K. , 28.02.2023 14:58

Hallo Hans,

ja, die Bur-Module hat Rolf Knipper mal entworfen, beschrieben hat er die Bur-Module mal in einer Miba, wobei ich nicht mehr genau weiß, in welcher - es mag auch eine Miba Spezial oder ähnliches gewesen sein. Wenn man Miba und Bur Module googelt, kommt Spezial Nr. 80 zum Vorschein, vielleicht kann ja da mal jemand für Dich nachschauen.

Bis denn
Michael


Fremo:87, Bahnhof im Bau: Nordhalben
98.801 für Nordhalben im Bau: 98.801


 
Michael K.
InterCity (IC)
Beiträge: 959
Registriert am: 16.12.2005
Gleise Selbstbau
Spurweite H0
Steuerung DCC
Stromart Digital


RE: Kennt irgendjemand die sog. "Bur-Modul-Norm"?

#7 von hansi59 , 28.02.2023 18:09

Danke an alle für die Hinweise.

@Michael: MIBA Spezial 80 ist von 2009, da war Rolf Knipper schon verstorben. Ich habe bei Wikipedia allerdings nachgelesen, dass er in Burscheid geboren wurde, so dass es ja gut sein kann, dass es seine eigene "Norm" gewesen ist.

Interessant jedenfalls.


Viele Grüße, Hans
"Und nein, mein Herr, tut mir Leid, ich bin nicht bei Fäißbuck."


 
hansi59
InterCity (IC)
Beiträge: 526
Registriert am: 28.05.2011
Ort: Niedersachsen
Gleise Peco, Trix C-Gleis
Spurweite H0, Z
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Kennt irgendjemand die sog. "Bur-Modul-Norm"?

#8 von Schwelleheinz , 28.02.2023 20:53

Hallo Hans,

ich habe gerade in meinem Archiv gewühlt und bin auf folgendes gestoßen, Super-Modellanlagen Teil VII vom Eisenbahn Journal und da steht auf Seite 14 "Was sind Bur-Module?"
...ein FdE-Mitglied mit einem Pkw namens "Alfasud". Der Kofferraum reichte gerade für ein 65x130 cm großes Anlagenteilstück in Querlage. Da der Besitzer damals technischer Leiter war, schlug damit die Geburtsstunde der Bur Module....Weitere Anlagen mit den Bur Modulen sind im 1x1 Anlagenbau Band IV, Super-Anlagen Kraftwerk und Zeche vom Eisenbahn Journal und Große Anlage von Anfang an von Modellbahnpraxis Miba, da kannst du einiges erfahren.


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter

Vorbild als Modell: Betriebsdiorama Bhf Säckingen

Nostalgieanlage: Märklin M Anlage 17 neu gestrickt

Im FAM: Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
Eisenbahnfreunde Wehratal
Member of M(E)C Garagenkinder
Member of Marzibahner


 
Schwelleheinz
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.914
Registriert am: 03.05.2014
Ort: Großherzogtum Baden
Gleise Märklin K-M, Piko A
Spurweite H0
Steuerung Analog/Digital CS3
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Kennt irgendjemand die sog. "Bur-Modul-Norm"?

#9 von hansi59 , 03.03.2023 14:12

Hallo Hans-Dieter, ein tolles Archiv hast Du und vielen Dank, dass Du Dir für mich die Mühe gemacht hast.


Viele Grüße, Hans
"Und nein, mein Herr, tut mir Leid, ich bin nicht bei Fäißbuck."


 
hansi59
InterCity (IC)
Beiträge: 526
Registriert am: 28.05.2011
Ort: Niedersachsen
Gleise Peco, Trix C-Gleis
Spurweite H0, Z
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Kennt irgendjemand die sog. "Bur-Modul-Norm"?

#10 von HaJo Wolf , 03.03.2023 14:36

Hab hier über 50 Stehsammler mit ungefähr 650 Heften, das mag ich jetzt nicht alles durchsuchen, aber such doch mal im VGBahn-Shop nach Heften mit Anlagen von Rolf Knipper, in einem dieser HEfte hab ich darüber mal gelesen, wenn ich nicht irre, war es das Superanlagen Heft 1/2001 (Kraftwerk und Zeche)

Ergänzung: ich seh grad, dass Hans-Dieter es auch schon gefunden hat :-)


Beste Grüße
HaJo


HaJo Wolf  
HaJo Wolf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 326
Registriert am: 17.01.2022
Ort: 73092
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung Digital plus & TrainController Gold
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 03.03.2023 | Top

RE: Kennt irgendjemand die sog. "Bur-Modul-Norm"?

#11 von DGU , 03.03.2023 15:12

Hatte bereits in meinem Beitrag #5 darauf verwiesen, dass die Segmentgröße von 130 cm x 65 cm richtig ist.
Man mus keine unzähligen Hefte durchwühlen, sondern einfach mal das Miba Heft Große Anlage von Anfang an zur Hand nehmen.
https://www.vgbahn.shop/grosse-anlage-von-anfang-an
Da findet man auf Seite 14 beginnend die Angaben zum Unterbau der Bur-Module.


Gruß
DGU


 
DGU
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.363
Registriert am: 24.10.2022

zuletzt bearbeitet 03.03.2023 | Top

   

Module nach FREMO-Puko - ein Baubericht
Meine kleine Steyrtalbahn - Der Gleisbau beginnt (Einschottern)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz