Fragen zu "Eierkopf"-Triebwagen Ep. III

#1 von floete100 , 24.05.2023 15:14

Mahlzeit,

ich bin schon seit langem ein Fan der Eierköpfe, die ich noch "live" erlebt habe - siehe meinen Avatar . Davon gab's bei der DB ja vier Bauarten, nämlich ET 30, ET 56, VT 08.5 und VT 12.5. Interessiert bin ich ausschließlich an den Ep. III-Versionen. Heute hab ich mal im Netz recherchiert, was es da so an Modellen gibt. Die Auswahl ist überschaubar:

  • Den ET 30 hab ich nur von Lima gefunden - 2L-Version 149848, Mittelleiter-Version 189848
  • Den ET 56 gibt's von Trix - 2L-Version 22526
  • Den VT 08.5 gibt's von Märklin - von den drei Versionen käme für mich am ehesten der 39081 in Frage.
  • Den VT 12.5 hab ich nur von Roco gefunden - 2L-Version 63130, Mittelleiter-Version 69131; beide leider nur mit Zweilicht-Spitzensignal. Der 63132 kommt nicht in Frage - zu "alt" (Flügelrad-Logo auf den Triebköpfen)

Dazu hab ich nun folgende Fragen:
  • Gibt's weitere Modelle - Ep III(b), gern in Mittelleiter-Version - die ich übersehen/nicht gefunden habe?
  • Sind die o. g. Modelle (und ggf. die übersehenen) auf M-Gleisen (incl. R1) einsetzbar?
  • Lassen sich die 2L-Versionen (Lima 149848 bzw. Roco 63130) auf Mittelleiter umbauen?
  • Welche Plus- oder Minuspunkte haben die genannten Modelle, welche "Haken" gibt's evtl.? Gefunden hab ich schon, dass Märklin seine VT 08 verkürzt hat (1:93,5).

Vielen Dank schon mal für hilfreiche Informationen!

Gruß Rainer

Tante Edit hat den ET 56 nachgetragen - den kannte ich gar nicht.


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.872
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 26.05.2023 | Top

RE: Fragen zu "Eierkopf"-Triebwagen Ep. III

#2 von kartusche , 24.05.2023 15:23

Alles ausser Mä ist wohl hier gelistet, Beispiel VT08.5. Die anderen findet man auch da.

http://gamos81.altervista.org/Estero/Aut...i/DB/VT08-5.htm


Gruss, Ralf
—————————
RE: Personenwagen im Bau: Meine Eigenbauten nach Vorbild der DR


 
kartusche
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.394
Registriert am: 15.04.2009


RE: Fragen zu "Eierkopf"-Triebwagen Ep. III

#3 von Dölerich Hirnfiedler , 24.05.2023 15:43

Hallo,

Es gibt mindestens noch den TRIX ET 56: https://www.trix.de/de/produkte/details/article/22625 . Die Bedruckung der Fenster fand damals nicht die ungeteilte Zustimmung. Historisch gibt es den VT 08 auch verkürzt von TRIX. Auch in einer Version für Gleichstrombetrieb auf Märklin Gleisen.

mfg

D.


Früher war mehr Lametta.


 
Dölerich Hirnfiedler
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.512
Registriert am: 10.05.2005
Gleise VB
Spurweite H0, Z, 0, 00, 1
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Fragen zu "Eierkopf"-Triebwagen Ep. III

#4 von mobaz , 24.05.2023 16:10

Moin, zum Beispiel Kato 73333, die Limburger Zigarre. Den ETA 517 gab es in verschiedenen Auflagen von Kato.
Schönen Gruß
Maik


mobaz  
mobaz
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.714
Registriert am: 21.10.2007


RE: Fragen zu "Eierkopf"-Triebwagen Ep. III

#5 von K.Wagner , 24.05.2023 16:23

Nicht zu vergessen den bei uns in Franken despektierlich Kartoffelkäfer genannten VT92 - Märklin Insider.....
Ausführung soweit ich weiß aber Epoche 3a....


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.552
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: Fragen zu "Eierkopf"-Triebwagen Ep. III

#6 von Dölerich Hirnfiedler , 24.05.2023 16:28

Zitat von mobaz im Beitrag #4
Moin, zum Beispiel Kato 73333, die Limburger Zigarre. Den ETA 517 gab es in verschiedenen Auflagen von Kato.



Hallo zusammen,

Den 517 gab (oder gibt) es auch noch von NPE: http://www.npe-modellbau.de/br-517-akkutriebwagen.html Ob die ETA 176 Versionen jemals geliefert wurden, weiß ich aber nicht.

mfg

D.


Früher war mehr Lametta.


Babbel hat sich bedankt!
 
Dölerich Hirnfiedler
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.512
Registriert am: 10.05.2005
Gleise VB
Spurweite H0, Z, 0, 00, 1
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Fragen zu "Eierkopf"-Triebwagen Ep. III

#7 von floete100 , 24.05.2023 18:36

Dank schonmal für die ersten Infos.

Den ET 56 hatte ich tatsächlich gar nicht auf dem Schirm (hab ihn oben nachgetragen). Und der Trix 22625 hat ja ein witziges Antriebskonzept: Der Antrieb ist da, wo er beim Original nicht ist (und umgekehrt ...). Was gab's bezüglich der Fenster zu meckern? Und lässt sich der Trix-Eierkopf problemlos auf Mittelleiter umrüsten?

Ups - gerade gesehen: Trix empfiehlt Mindestradius 420 mm. Passt schon mal nicht.

Die Limburger Zigarre lass' ich nicht als Eierkopf gelten . Der Kartoffelkäfer - ok, das ist der Ur-Eierkopf. Kommt für mich aber auch nicht infrage - wie Klaus schon schreibt, gehört der in Ep. IIIa.

Die Liste von Ralf enthält noch einige Modelle, die ich nicht kannte. Die Ami-Version kommt aber nicht infrage, auch die beiden TEEs nicht: Die VT 08.5 durften nur als TEE laufen, solange es den VT 11.5 noch nicht gab. Und bei mir gibt's den schon .

Ansonsten hoffe ich noch auf Antworten auf meine übrigen Fragen.

Gruß Rainer


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.872
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 24.05.2023 | Top

RE: Fragen zu "Eierkopf"-Triebwagen Ep. III

#8 von Meteor , 24.05.2023 19:17

Hallo Rainer,

Trix hat beim ET56 die Fenster von aussen(!) mit einer Gardinennachbildung bedruckt. Also mich hat es nicht abgeschreckt. Ich habe mir 2 davon geleistet, weil es sicher so bald keinen anderen geben wird.

Aber weshalb ist der ETA176 kein Eierkopf für Dich - vielleicht eine Verwechslung mit dem ETA150? Wie der Kartoffelkäfer ist der ETA sogar ein Doppeleierkopf, denn jeder Fahrzeugteil hat an beiden Enden einen Eierkopf. Allerdings würde ich bei Kato auch nicht mit einem Einsatz auf R1 rechnen. Die geringsten Probleme würde ich damit neben dem Märklin-VT jeweils bei den älteren Lima-Modellen sehen.

Älter heißt hier die Lima-Triebwagen (VT08 und ET30) gab es mindestens in 2 technisch unterschiedlichen Generationen. Die ältere hat einen Drehgestellantrieb ähnlich alten Märklin- oder Fleischmann-Drehgestellloks. Technisch sehr robust, und damit auch für Umbauten geeignet. Leider sind aber auch die Details eher robust, Die Fenster beispielsweise nur hinterlegt, so dass man die Wandstärke sieht. Die neueren sind wesentlich feinere Modelle mit Kardanantrieb, nur denke ich hier wird es wieder mit dem R1 eng werden.

Für Deine Aufgabenstellung dürfte der Märklin VT08.5 die geeignete Lösung sein, die Verkürzung dürfte beim Kurvenlauf auch hilfreich sein.


Mit freundlichem Gruß

Stefan

Epoche III/IV
Deutsche Bundesbahn
Südwestdeutschland
2L-GS analog


 
Meteor
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.234
Registriert am: 15.06.2015
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Fragen zu "Eierkopf"-Triebwagen Ep. III

#9 von Dölerich Hirnfiedler , 24.05.2023 19:55

Hallo,

LIMA (I) hatte als 208407 auch noch den VT 608 des USATC.

mfg

D.


Früher war mehr Lametta.


 
Dölerich Hirnfiedler
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.512
Registriert am: 10.05.2005
Gleise VB
Spurweite H0, Z, 0, 00, 1
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Fragen zu "Eierkopf"-Triebwagen Ep. III

#10 von floete100 , 24.05.2023 20:11

Zitat von Dölerich Hirnfiedler im Beitrag #9
Hallo,

LIMA (I) hatte als 208407 auch noch den VT 608 des USATC.

mfg

D.

Der 208407 wird auch in Ralfs Liste aufgeführt.

@Stefan: Nein, keine Verwechslung. Nenn es gern meine Macke . Aber der Original-Eierkopf, in den ich mich als Jugendlicher schon verguckt habe, hat 5 Frontfenster, nicht bloß 3 wie die Zigarre ...

Danke für deine weiteren Informationen!

Gruß Rainer


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.872
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital


RE: Fragen zu "Eierkopf"-Triebwagen Ep. III

#11 von LukasLokführer , 24.05.2023 21:13

Zitat von floete100 im Beitrag #7
Die VT 08.5 durften nur als TEE laufen, solange es den VT 11.5 noch nicht gab. Und bei mir gibt's den schon .

Hallo Rainer,

die VT 08.5 sind bei Bedarf als Doppeltraktion zusammen mit den VT11.5 als TEE gelaufen. Ob sie dabei aber das TEE Logo trugen kann ich jetzt nicht sagen.

Gruß,
Lukas


 
LukasLokführer
InterCity (IC)
Beiträge: 667
Registriert am: 09.02.2010
Ort: Lummerland
Spurweite H0
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Fragen zu "Eierkopf"-Triebwagen Ep. III

#12 von floete100 , 24.05.2023 21:40

Hallo Lukas,

der 39082 von Märklin ist ein solcher TEE-Zug - mit TEE-Logo auf den Köpfen. Aus dessen Beschreibung hab ich auch die Info über den TEE-Einsatz.

Gruß Rainer


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.872
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital


RE: Fragen zu "Eierkopf"-Triebwagen Ep. III

#13 von Dölerich Hirnfiedler , 24.05.2023 21:52

Zitat von LukasLokführer im Beitrag #11


die VT 08.5 sind bei Bedarf als Doppeltraktion zusammen mit den VT11.5 als TEE gelaufen. Ob sie dabei aber das TEE Logo trugen kann ich jetzt nicht sagen.





Hallo Lukas,

Klickst Du: https://eisenbahnstiftung.de/images/bildergalerie/41155.jpg

https://eisenbahnstiftung.de/images/bildergalerie/45559.jpg

mfg

D.


Früher war mehr Lametta.


Der Krümel und LukasLokführer haben sich bedankt!
 
Dölerich Hirnfiedler
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.512
Registriert am: 10.05.2005
Gleise VB
Spurweite H0, Z, 0, 00, 1
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Fragen zu "Eierkopf"-Triebwagen Ep. III

#14 von roepejoe , 24.05.2023 22:20

Grüß Dich Rainer, wie Du in meinem Avatar siehst, bin auch ich Fan der Eierköpfe - das Bild habe ich Anfang der 1980er Jahre in Derneburg bei Hildesheim geschossen. Seit vielen Jahren besitze ich den Märklin VT08 in der Version mit Dreilicht-Spitzensignal (39081). Die Verkürzung merkt man nicht wirklich und der Zug durchfährt sogar den R1-Innenbogen der M-Bogenweiche. Interessanterweise fährt er geschoben entgleisungssicher. Gezogen kann er schonmal aus der Weiche springen. Aber äußerst selten.
Auf einen 430 von Märklin warte ich schon lange. Mit dem Zug bin ich regelmässig zur Uni gefahren.


Beste Grüsse,
Jörg


 
roepejoe
InterRegio (IR)
Beiträge: 173
Registriert am: 19.09.2010
Ort: Jena
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.05.2023 | Top

RE: Fragen zu "Eierkopf"-Triebwagen Ep. III

#15 von floete100 , 24.05.2023 22:54

Vielen Dank, Jörg! Ich seh schon, der 39081 schiebt sich in den Vordergrund ... Und du hast sogar den VT 08.5 als Avatar - bei mir ist's ja ein ET. Bis heute hätt ich noch ET 30 gesagt - aber nach Dölerichs Hinweis kann es ja durchaus auch ein ET 56 sein.

Gruß Rainer


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.872
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital


RE: Fragen zu "Eierkopf"-Triebwagen Ep. III

#16 von floete100 , 24.05.2023 23:00

Zitat von Dölerich Hirnfiedler im Beitrag #13
Zitat von LukasLokführer im Beitrag #11


die VT 08.5 sind bei Bedarf als Doppeltraktion zusammen mit den VT11.5 als TEE gelaufen. Ob sie dabei aber das TEE Logo trugen kann ich jetzt nicht sagen.





Hallo Lukas,

Klickst Du: https://eisenbahnstiftung.de/images/bildergalerie/41155.jpg

https://eisenbahnstiftung.de/images/bildergalerie/45559.jpg

mfg

D.


Interessant. Aber wozu? Warum nicht 2x VT 08 oder 2x VT 11?


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.872
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital


RE: Fragen zu "Eierkopf"-Triebwagen Ep. III

#17 von K.Wagner , 25.05.2023 12:18

Interessant. Aber wozu? Warum nicht 2x VT 08 oder 2x VT 11?

Wahrscheinlich aus demselben Grund, weshalb anfangs z.B. auch VT07 mit den VT08 gekuppelt wurden - man benötigte die Sitzplätze wegen starker Nachfrage an einzelnen Tagen oder der Zug wurde auf seinem Lauf geteilt (wie z.B. die Rheinblitz-Gruppe)


Gruß Klaus


floete100 hat sich bedankt!
 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.552
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: Fragen zu "Eierkopf"-Triebwagen Ep. III

#18 von K.Wagner , 25.05.2023 12:23

Nachtrag zum VT 92.: Epoche IIIa bezieht sich nur auf die Anzahl der Spitzenlichter - ich habe den TW auch noch als 692 erlebt. Da war er dann aber schon meist als Schleppfahrzeug des AW Nürnberg unterwegs....Ausmusterung 1978....
Im Bildarchiv der Eisenbahnstiftung scheint es nur wenige Bilder zu geben. Unter 692 habe ich nichts gefunden, unter VT 92 501 zumindest ein paar - die letzten von 1966 im Bahnhof von Schwäbisch Hall.


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.552
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 25.05.2023 | Top

RE: Fragen zu "Eierkopf"-Triebwagen Ep. III

#19 von Werner Mugler , 25.05.2023 20:11

Hallo Rainer,
du hast dich also für den Märklin 39081 entschieden (in der Suche gesehen). Ich hoffe für dich, dass du ein schönes und gut erhaltenes Modell bekommst. Ich selbst bin besonders von der Optik, aber auch von den Fahreigenschaften sehr angetan.Zum Sound kann ich nichts sagen (kann mich nicht erinnern, obwohl ich oft in diesem Zug gefahren bin), dass dieser nur von einem Triebteil kommt, stört mich nicht. Leider für dich hänge ich sehr an diesem Zug, so dass ich ihn nicht veräußern möchte.


Herzliche Grüße, Werner


Werner Mugler  
Werner Mugler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 451
Registriert am: 05.05.2005
Ort: Kreis Heilbronn
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung abwechselnd 6021 u CS3
Stromart Digital


RE: Fragen zu "Eierkopf"-Triebwagen Ep. III

#20 von Dave2 , 25.05.2023 22:18

Hallo Klaus,
Die Website www.vt92.de kann von Interesse sein, da sie einige ziemlich aktuelle Fotos dieses wichtigen Prototyps zeigt, leider in einem relativ schlechten Zustand.
Mit freundlichen Grüße,
Dave


Dave2  
Dave2
InterRegio (IR)
Beiträge: 167
Registriert am: 08.08.2020
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Fragen zu "Eierkopf"-Triebwagen Ep. III

#21 von floete100 , 25.05.2023 22:22

Vielen Dank, Werner. Ich seh schon, im Stummiversum bleibt nichts verborgen ...

In der Tat kamen ja hier im Thread mehrere Empfehlungen für den 39081 (denen du dich anschließt). Und dann hab ich noch ne PM von einem Stummikollegen bekommen, der mir von den Lima-Fahrzeugen eher abgeraten hat: Maßstäbliche Länge (eher schlecht für R1), dünne Plastikhaut (für Innenbeleuchtung nicht geeignet). Bei letzterem Hinweis fiel mir wieder meine Lima V 300 ein - die strahlte ab Werk über das ganze Gesicht, wenn ich das Spitzenlicht eingeschaltet habe.

Gruß Rainer


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.872
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital


RE: Fragen zu "Eierkopf"-Triebwagen Ep. III

#22 von Bobbel , 25.05.2023 22:52

Hallo zusammen…

Als Besitzer des VT08.5 in Epoche IIIb möchte ich bemerken, daß das
damals angebotene Modell mit zwei Triebköpfen kein Ruhmesblatt für
MÄRKLIN war…
… und möchte dies wie folgt begründen…:

• der sogenannte Compact Sinus Motor verleiht dem relativ schweren
Modell nur unzureichende Fahreigenschaften.

• der Zug ruckelt immer wieder.

• der Sound, aus nur einem der beiden Triebköpfe, ist nur mittelmäßig.

• fährt der Triebzug rückwärts (= Dummy Voraus) in einen stromlosen
Bereich, z.B. im Schattenbahnhof oder vor Signalen ohne Bremsmodul,
quittiert das Modell dies durch heftiges Relaisflattern und einer schnell
blinkenden Innenbeleuchtung.

Positiv ist, trotz der verkürzten Umsetzung des Triebwagens, das tolle
Finish, die Farbgebung und die saubere Bedruckung des Modells.

Ich würde mir eine Neuauflage des Modells mit zwei Motoren (keine
„Sinus“-Motoren) mit verbesserten Fahreigenschaften und naturge-
treuerem Sound wünschen.
Es ginge „zur Not“ auch ein Modell mit nur einem Triebkopf, Zwischen-
und Steuerwagen in Epoche IIIb…


Grüßle aus HONAU.
Klaus


Spur H0, System Märklin, ECoS 4.2.12, ECoS-Boost, C-Gleis, BraWa-, GFN-, Liliput-, Märklin-, PIKO-, Roco-Loks + Wagen. GFN Profi-Kupplung. Epoche IIIb/IVa. Seit Jahren auf "schlanke" C-Gleis-DKW, EKW, asymmetr. DWW, Gleisstücke 7,5° zu R3-R9, sowie fiktive R8 + R10 wartend...!


 
Bobbel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.947
Registriert am: 24.08.2008
Ort: … im Herzen von Württemberg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECoS
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 26.05.2023 | Top

RE: Fragen zu "Eierkopf"-Triebwagen Ep. III

#23 von floete100 , 25.05.2023 23:49

Zitat von Bobbel im Beitrag #22

Als Besitzer des VT08.5 in Epoche IIIb ...

Welchen hast du - 39081 oder 39082?

Gruß Rainer


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.872
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital


RE: Fragen zu "Eierkopf"-Triebwagen Ep. III

#24 von Werner Mugler , 26.05.2023 07:39

Hallo Rainer,
ich möchte versuchen, den Widerspruch zwischen meiner Beurteilung und der Beurteilung von "Bobbel" im Beitrag 22 etwas aufzuklären. Der 39081 mit der Bezeichnung "Roland" (Rasender Roland) wurde lt. collection 2010 produziert und hatte wohl ab Werk den Kompakt-Sinus-Motor, der von vielen als Ruckel-Sinus bezeichnet wurde. Im Märklin-Werk wurden dann diese K-Sinus (bzw. C-Sinusse) kostenlos "entruckelt", erhielten wohl neue Treiber-Platinen und wurden so zu der letzten Sinus-Generation, dem Soft-Drive-Sinus. Ich kann mich nicht mehr genau erinnern (hätte es eben aufschreiben müssen), aber ich habe etliche K-Sinusse eingeschickt zur Entruckelung, da könnte auch der 39081 dabei gewesen sein. Also wie schon in meinem letzten Beitrag geschrieben, läuft meiner tadellos. Dieses ursprüngliche Ruckeln würde die Beurteilung von Bobbel erklären. Du müsstest bei einem Kauf also darauf achten und dir bestätigen lassen, dass es sich um einen von Märklin "entruckelten" 39081 handelt.
Laut collection, das sich über die Motoren leider ausschweigt, gibt es anfänglich auch einen Fehldruck als VM 08 516 für einen der beiden Triebwagen (statt - später richtig gestellt - VT 08 516)


Herzliche Grüße, Werner


Werner Mugler  
Werner Mugler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 451
Registriert am: 05.05.2005
Ort: Kreis Heilbronn
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung abwechselnd 6021 u CS3
Stromart Digital


RE: Fragen zu "Eierkopf"-Triebwagen Ep. III

#25 von Bobbel , 26.05.2023 07:48

@ Rainer...

... ich besitze den Roland Best.-Nr. 39081 mit "Ruckel-Sinus".

Habe in meinem vorherigen Beitrag, den ich am Handy erstellt
habe, vergessen die Bestellnummer anzugeben - Entschuldigung.

Über die Unzulänglichkeiten des Modells und dessen damals heftigen
Preises hatten wir uns zu früherer Zeit schon einmal unterhalten.

@ Werner...

... mein Triebzug war wegen der unterdurchschnittlichen Fahreigen-
schaften und des Relaisflattern wegen mehrmals in Göppingen...
(sowohl über meinen Fachhändler als auch selbst hingebracht...)
... und bekam mehrfach ein top laufendes Modell = "entspricht
der Serie
" attestiert...!

Soviel zum Thema "Entruckelung" durch MÄRKLIN...!

Wollte das Fahrzeug von SB umbauen lassen, was allerdings beinahe
zur Verdoppelung des Kaufpreises geführt hätte...
... seither fristet mein VT08.5 ein Schachteldasein...!

Grüßle aus HONAU.
Klaus


Spur H0, System Märklin, ECoS 4.2.12, ECoS-Boost, C-Gleis, BraWa-, GFN-, Liliput-, Märklin-, PIKO-, Roco-Loks + Wagen. GFN Profi-Kupplung. Epoche IIIb/IVa. Seit Jahren auf "schlanke" C-Gleis-DKW, EKW, asymmetr. DWW, Gleisstücke 7,5° zu R3-R9, sowie fiktive R8 + R10 wartend...!


 
Bobbel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.947
Registriert am: 24.08.2008
Ort: … im Herzen von Württemberg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECoS
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 26.05.2023 | Top

   

Märklin-Poster 25 Jahre Insider fehlerhaft

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz