Anschluss Viessmann Powermodul mit Universal Ein-Aus-Umschalter

#1 von Shihan , 12.09.2023 21:03

Hallo zusammen

Für meine (analoge Märklin-)Anlage möchte ich separat einige Viessmann Lampen mit einem separten Viessmann 5200 Trafo betreiben. Die Idee ist, dass ich mit einem (Viessmann 5550) Universal Ein-Aus-Umschalter (4 Schalter) Gruppen von Lichtern separat ein- oder ausschalten kann.

Ich habe mir (im Überschwang?) auch ein Viessmann Powermodul 5215 gekauft, welches den Wechselstrom vom Trafo gleichrichtet und glättet. Damit es nicht flackert und die Leuchten heller sind.

In der Anleitung zum Powermodul sieht das dann allerdings so aus, was mich etwas entgeistert hat:
Bild entfernt (keine Rechte)

Das Modul wird nach dem Schalter angehängt, somit bräuchte ich ja, wenn ich mich nicht täusche, vier Powermodule. Eines für jeden Schalter am Universalschalter.

Könnte ich das Powermodul nicht auch direkt nach dem Trafo betreiben. Dann würde halt der Strom anstatt vom Trafo in den Schalter vom Powermodul kommen:
Bild entfernt (keine Rechte)

So könnte ich mit einem Powermodul doch dann alle Lampen betreiben und könnte mit dem Schalter Gruppen ein- und ausschalten, oder?

Besten Dank für eure Unterstützung.


Shihan  
Shihan
S-Bahn (S)
Beiträge: 14
Registriert am: 26.03.2023
Ort: Kanton Zürich, Schweiz

zuletzt bearbeitet 12.09.2023 | Top

RE: Anschluss Viessmann Powermodul mit Universal Ein-Aus-Umschalter

#2 von HXD3D , 12.09.2023 21:10

Nabend Shihan.



Klar kannst du auch das Powermodul zwischen dem Trafo und dem Universal Ein-Aus-Umschalter betreiben.
Das mach ich ebenfalls.

LG Veit


Roman Reigns ‘Acknowledge me’


Shihan hat sich bedankt!
 
HXD3D
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 387
Registriert am: 02.01.2022
Ort: Berlin
Gleise Märklin C-Gleis auf Mischsystem
Spurweite H0, 00
Steuerung Mobile Station 2, Analog und Hand
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Anschluss Viessmann Powermodul mit Universal Ein-Aus-Umschalter

#3 von BR 182 - 2015 , 12.09.2023 21:11

Hallo,
mit den Unteren Schalt Bild ist das OKay.

Das ,, Powermodul ,, ist gleich zeitig ein Umwamdler von AC auf DC, deswegen der Hinweis
das die Braune Leitung nicht verbunden dürfe.


Viel Spaß mit eure MoBa
Grüße aus Berlin
Burgi


Meine Modellbahn Video´s
https://www.youtube.com/channel/UC-tanEC...3jWAd7PA/videos


Shihan hat sich bedankt!
 
BR 182 - 2015
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.471
Registriert am: 28.08.2015
Ort: Berlin
Spurweite H0
Steuerung Analog schalten über Taster / Relais u. Schalters
Stromart DC, Analog

zuletzt bearbeitet 12.09.2023 | Top

RE: Anschluss Viessmann Powermodul mit Universal Ein-Aus-Umschalter

#4 von alexus , 12.09.2023 21:23

Hallo Shihan

Natürlich kannst du es auch so verschalten.

Nur bitte beachten, max. 2A und das du vielleicht für LED Leuchten einen höheren Vorwiderstand benötigst.
Das Powermodul erzeugt mit Hilfe eines Gleichrichters und einem Elko (und zur Strombegrenzung einen Varistor) gesiebten Glechstrom der im niedrigen Lastbereich um den Faktor 1,414 (Wurzel2) höher ist als die Trafo Wechselspannung, z. B. Trafospannung 16V AC ergibt dann im niedrigen Lastbereich bis zu 22,6V Gleichstrom.

Das kann bei knapp bemessenen Vorwiderständen bereits zum einmaligen Aufleuchten führen.


Alexander aus dem südlichsten Allgäu
Digital mit altem Blechgleis auf dem Boden
TamsMC, Booster B4, alte Digitalkisten
Bekennender ATF-Öl Anwender


Shihan hat sich bedankt!
alexus  
alexus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.575
Registriert am: 13.12.2005
Ort: Ganz im Süden Deutschlands
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams MC, B4, alte Mä-Digitalkomponenten
Stromart Digital


RE: Anschluss Viessmann Powermodul mit Universal Ein-Aus-Umschalter

#5 von Railwolf , 13.09.2023 07:57

Hallo,

Zitat von alexus im Beitrag #4
Das Powermodul erzeugt mit Hilfe eines Gleichrichters und einem Elko (und zur Strombegrenzung einen Varistor) gesiebten Glechstrom der im niedrigen Lastbereich um den Faktor 1,414 (Wurzel2) höher ist als die Trafo Wechselspannung, z. B. Trafospannung 16V AC ergibt dann im niedrigen Lastbereich bis zu 22,6V Gleichstrom.


Rischtisch. Um Widerstände kleiner zu halten, ist es für LED-Beleuchtung durchaus sinnvoll, in Verbindung mit dem Powermodul nicht die 16V-Klemme des Trafos zu benutzen, sondern die 10V-Klemme. Dann kommen runde 14V Gleichstrom aus dem Powermodul, die für Beleuchtung vollkommen ausreichen.

Zitat von Shihan im Beitrag #1
Damit es nicht flackert und die Leuchten heller sind.


Nicht flackern - ok, LED sind bei Wechselstrom natürlich Blinklichter. Bei Glühfadenbeleuchtung merkt man das nicht.
Aber "die Leuchten heller" - willst du einen Flakscheinwerfer speisen oder ein Stadion beleuchten? Das geht massiv (!) auf die Lebensdauer deiner Leuchten.
Du mußt dir vorstellen, bei normaler Wechselstromspeisung geht die Spannung in 1/100 Sekunde von 0 auf 22 und wieder auf 0, bleibt dann 1/100 Sekunde komplett auf 0, bevor der nächste Zyklus anfängt. Die Spitzenspannung wird also nur für ganz kurze Momente erreicht, 50 mal in der Sekunde, mit Abschaltzeiten dazwischen, in denen die LED wieder abkühlen kann.
Jetzt kommt dein Powermodul und legt die Spitzenspannung dauerhaft an. Pi mal Daumen (als ich vor über 30 Jahren im Mathe-LK war, hätte ich das auch genauer berechnen können, aber das hab ich gnädigerweise vergessen) verdreifachst du die Belastung der LED, und reduzierst ihre Lebensdauer auf einen Bruchteil dessen, was vorgesehen war.
Und das Miese dabei: bei den alten Glühbirnchen-Leuchten konntest du die Birnchen irgendwie wechseln. Möglicherweise auslöten, aber man konnte sie wechseln. Bei LED-Leuchten ist die ganze Leuchte ein Totalverlust. Das heißt, du mußt zum Austausch der Leuchte deine Landschaft beschädigen.
Ist es das wert?
Nimm die 14V, die bei Anschluß des Powermoduls an die 10V-Klemme des Trafos ausgegeben werden, die geben nicht merklich weniger Licht - aber du gewinnst deutlich an Lebensdauer der LED.


Mit vielen Grüßen

Wolf 🐺


Shihan und klein.uhu haben sich bedankt!
Railwolf  
Railwolf
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.690
Registriert am: 08.07.2019
Gleise alle Arten von Skipiste
Spurweite H0
Steuerung tams RedBox
Stromart AC, Digital


RE: Anschluss Viessmann Powermodul mit Universal Ein-Aus-Umschalter

#6 von Shihan , 13.09.2023 08:15

Hallo zusammen

Danke für die Antworten. Ich verwende Viessmann Leuchten, und hätte jetzt angenommen, dass sie dort einen passenden Vorwiederstand verwenden, da sie ja selber auch das Powermodul mit ihren Lampen "anpreisen". Aber vielleicht möchten sie auch nur, dass man bald mal wieder neue kauft? (@Viessmann, bitte verklagt mich nicht).

Auf ihrer Webseite findet man beim Powermodul auch diese Anleitung, um die Helligkeit zu reduzieren, ich denke ich starte mit der 60%-Konfiguration und schaue mal, wie es wirkt:
Bild entfernt (keine Rechte)

Beste Grüsse


Shihan  
Shihan
S-Bahn (S)
Beiträge: 14
Registriert am: 26.03.2023
Ort: Kanton Zürich, Schweiz


RE: Anschluss Viessmann Powermodul mit Universal Ein-Aus-Umschalter

#7 von volkerS , 13.09.2023 13:04

Hallo,

Zitat von alexus im Beitrag #4
Das Powermodul erzeugt mit Hilfe eines Gleichrichters und einem Elko (und zur Strombegrenzung einen Varistor) gesiebten Glechstrom


Dieser Aussage muss ich widersprechen.
Ein Varistor ist ein elektronisches Bauteil das die Höhe der Spannung begrenzt, nicht den Strom. Zur Strombegrenzung verwendet man einen PTC oder als Sicherung eine Polyfuse.
Volker


volkerS  
volkerS
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.061
Registriert am: 14.10.2014


RE: Anschluss Viessmann Powermodul mit Universal Ein-Aus-Umschalter

#8 von alexus , 13.09.2023 13:12

Hallo Volker

Zitat von volkerS im Beitrag #7
Hallo,

Zitat von alexus im Beitrag #4
Das Powermodul erzeugt mit Hilfe eines Gleichrichters und einem Elko (und zur Strombegrenzung einen Varistor) gesiebten Glechstrom


Dieser Aussage muss ich widersprechen.
Ein Varistor ist ein elektronisches Bauteil das die Höhe der Spannung begrenzt, nicht den Strom. Zur Strombegrenzung verwendet man einen PTC oder als Sicherung eine Polyfuse.
Volker



Danke für die Berichtigung.


Alexander aus dem südlichsten Allgäu
Digital mit altem Blechgleis auf dem Boden
TamsMC, Booster B4, alte Digitalkisten
Bekennender ATF-Öl Anwender


alexus  
alexus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.575
Registriert am: 13.12.2005
Ort: Ganz im Süden Deutschlands
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams MC, B4, alte Mä-Digitalkomponenten
Stromart Digital


   

Litze für Piko Loks, wo finden?
Relais für zufällige Weichenschaltung gesucht

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz