Welchen 3D Druckservices könnt ihr empfehlen

#1 von Hobbyprog , 25.04.2024 00:14

Hallo,

ich habe für mein nicht kommerzielle DCC Projekt HO Signalschilder mit WS2811 Knoten gemacht.

https://bluethners.de/DCCProjekt/Zentrale/HO_Signal.html

Die Druckvorlage für die Signale sind von Hans-Dieter Wehe zur freien Verfügung gestellt worden.

Manche MOBA Freunde möchten die von einem 3D Druckservice fertigen lassen.

Leider scheitert das, weil die Wandstärken zu dünn sind und man möchte jede Bauteil als Datei haben.

Die Signal wurden aber schon im Hobbybereich öfters ohne Probleme selber gedruckt.

Könnt ihr mir ein halbwegs günstigen Anbieter empfehlen, der das auch kann.


Viele Grüße Martin


 
Hobbyprog
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 436
Registriert am: 03.11.2020
Homepage: Link
Ort: NRW
Spurweite H0
Steuerung DCC Eigenbau
Stromart Digital


RE: Welchen 3D Druckservices könnt ihr empfehlen

#2 von Janus , 25.04.2024 10:50

Hallo!

Ich habe bisher eigentlich nur negative Erfahrungen mit Dienstleistern gemacht. Oder es war im Vorfeld schon so teuer, dass es jenseits von Gut und Böse ist.

Meine Empfehlung: Selber drucken. Bei den feinen Details im MoBa Bereich würde ich Resin-Drucker empfehlen. Gute gibt es bereits ab 200€. Etwas Zubehör und gut ist.
Das alles mit Wasser waschbarem Resin. Es gibt keinen Geruch und keine Panscherei.

Nach ein paar Drucken hast du das Geld wieder reingeholt. Und Spaß macht es auch noch.

Schau doch mal hier, was da alles machbar ist!

Gruß Jan


Hobbyprog hat sich bedankt!
Janus  
Janus
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 455
Registriert am: 16.10.2021
Ort: Rosenheim
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Welchen 3D Druckservices könnt ihr empfehlen

#3 von Hobbyprog , 25.04.2024 11:53

Hallo Jan,

danke für Deinen Erfahrungsbericht.

Ich werde das mal auf mein Forum, als Information verlinken.

Für Modellbauer ist ein 3D Drucker bestimmt eine sinnvolle Anschaffung.

Habe mal versuchsweise mit FeeCad einwenig experimentiert. Ich brauch da etwas einarbeitungszeit, aber wenn ich das mal einigermaßen behersche, sind tolle Projekte möglich.

Viele Grüße Martin



Viele Grüße Martin


Janus hat sich bedankt!
 
Hobbyprog
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 436
Registriert am: 03.11.2020
Homepage: Link
Ort: NRW
Spurweite H0
Steuerung DCC Eigenbau
Stromart Digital


selber drucken - erste Tipps!

#4 von H0Wiedereinsteiger , 25.04.2024 13:43

Hallo!

Ich konstruiere seit 2017 und drucke seit 2019 selbst.
Als Tipp für den Anfang: fangt klein an!
Damit meine ich den Drucker!
Ich habe 5-6 "kleine" Drucker bisher gehabt und zwei "große" und ich habe aktuell mit dem Elegoo Saturn 3 Fehldrucke, bei den kleinen Drckern kann ich mich nicht an einen letzten Fehldruck erinnern!
Auch lasse ich immer das Resin in der Wanne und nur max einmal pro Woche fließt es bei mir durch ein Sieb. Ewiges Reinigen schadet eher nur!

Zurück zu meiner These, dass mit großen Druckern es eher Probleme geben könnte: hier sind die psysikalischen Kräfte (gewollte Klebewirkung oben am Druckstempel, ungewollte unten auf der FEP-Folie) viel größer als bei den kleineren Druckern!

Ich meine, wer heute ohne Vorkenntnisse sich einen Elegoo Saturn oder großen Anycubic Mono kauft und gleich eine 01 im ganzen Stück drucken will, der wird zu 95% auf die Schnautze fliegen!
Fangt klein an und druckt erst einmal kleine Dinge, wie Stühle, Bänke, Schränke und weitere Ausstattungen sowie Personenfiguren.
Wer gleich eine ganze Lok drucken möchte, der wird eher Frust ernten als ein optimales Ergebnis!


Dies ist natürlich nur meine persönliche Meinung nach 5 Jahren des Selbstdruckes!

Viele Grüße
Andreas


Schade, kann keine Links auf meine Tipps mit dem Microsoft 3D-Builder und der Erschaffung von Personenfiguren hier einstellen


Bodo, Hobbyprog, 2ndreality und RReinehr haben sich bedankt!
H0Wiedereinsteiger  
H0Wiedereinsteiger
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 74
Registriert am: 27.01.2024
Spurweite H0, 0
Stromart DC, Digital


RE: selber drucken - erste Tipps!

#5 von Hobbyprog , 25.04.2024 15:02

Andreas Du schreibst:
Schade, kann keine Links auf meine Tipps mit dem Microsoft 3D-Builder und der Erschaffung von Personenfiguren hier einstellen

Warun nicht. Einfach den Link kopieren und hier Einfügen

z. B.
https://dcc-projekt.xobor.de/t40f2822-Be...html#msg6387274


Viele Grüße Martin


 
Hobbyprog
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 436
Registriert am: 03.11.2020
Homepage: Link
Ort: NRW
Spurweite H0
Steuerung DCC Eigenbau
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 25.04.2024 | Top

RE: selber drucken - erste Tipps!

#6 von GerdR , 25.04.2024 18:42

Zitat von Hobbyprog im Beitrag #5
Andreas Du schreibst:
Schade, kann keine Links auf meine Tipps mit dem Microsoft 3D-Builder und der Erschaffung von Personenfiguren hier einstellen

Warun nicht. Einfach den Link kopieren und hier Einfügen

z. B.
https://dcc-projekt.xobor.de/t40f2822-Be...html#msg6387274


Viele Grüße Martin


The Show must Go on ......

Bis wieder alle Beiträge gelöscht werden und er sich aus dem Stummiforum abmeldet ... Wie schon mindestens zweimal geschehen.

GerdR


TRAXXer hat sich bedankt!
GerdR  
GerdR
InterRegio (IR)
Beiträge: 201
Registriert am: 27.02.2020
Spurweite H0e
Steuerung Z21PG, DCC++, Eigenbaudecoder
Stromart Digital


RE: selber drucken - erste Tipps!

#7 von H0Wiedereinsteiger , 25.04.2024 19:42

[/quote]

The Show must Go on ......

Bis wieder alle Beiträge gelöscht werden und er sich aus dem Stummiforum abmeldet ... Wie schon mindestens zweimal geschehen.

GerdR[/quote]


Du magst mich nicht und ich dich auch nicht!

Eine weitere Stellungsnahme wird es dazu nicht mehr geben, ich nehme jetzt wieder die rosaroten Pillen ein!
Ist für mich besser und wahrscheinlich auch für dich!!!

Aber wenn du magst, können wir uns gerne mal persönlich treffen!
Wegen Termin und Ort PM dann bitte an mich


Schade, kann keine Links auf meine Tipps mit dem Microsoft 3D-Builder und der Erschaffung von Personenfiguren hier einstellen


N-Decoder hat sich bedankt!
H0Wiedereinsteiger  
H0Wiedereinsteiger
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 74
Registriert am: 27.01.2024
Spurweite H0, 0
Stromart DC, Digital


RE: selber drucken - erste Tipps!

#8 von Alex5000 , 26.04.2024 09:35

Seltsame Diskussion hier...

Was das Thema angeht... mit Dienstleistern wirst du im Hobbybereich denke ich nicht froh. Ich hatte damit beruflich zu tun und die Preise sind schon stattlich. Hat man dann viel Geld für einen Druck bezahlt und man merkt, dass am eigenen Modell noch Verbesserungspotential ist, ist der Ärger riesig.

Was einen eigenen Drucker angeht - die Technik macht ja Sprünge und ständig kommen neue Modelle auf den Markt. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen: Es muss nicht der neueste Schrei sein. Auf den üblichen Gebrauchtwarenseiten gibts ältere Modelle zum Schnäppchenpreis. Da kann man auch mal auf Garantie und Gewährleistung verzichten. So ist der Invest gering, und der Schaden auch - falls man als Anfänger was vermurkst.


Hobbyprog hat sich bedankt!
Alex5000  
Alex5000
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 49
Registriert am: 28.05.2020
Ort: Niederbayern
Spurweite H0


RE: selber drucken - erste Tipps!

#9 von Hobbyprog , 26.04.2024 11:47

Zitat von Alex5000 im Beitrag #8
Seltsame Diskussion hier...




Finde ich auch, warum tragen die Herschaften das nicht per E Mail aus.

Viele Grüße Martin


 
Hobbyprog
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 436
Registriert am: 03.11.2020
Homepage: Link
Ort: NRW
Spurweite H0
Steuerung DCC Eigenbau
Stromart Digital


Welchen 3D Druckservices könnt ihr empfehlen

#10 von Xien16 , 26.04.2024 12:07

Hi,

ich bin dort zwar bisher nur Kunde von vorhandenen Designs, aber vielleicht ist ja Shapeways eine Lösung für dich.

Ich hab dort diese Zwergsignale in H0 bestellt. Die Qualität ist super und der Preis für die Menge sehr in Ordnung.

Wie das bei diesem Anbieter funktioniert, wenn du mit einem eigenen neue Design kommst, kann ich dir jedoch nicht sagen.
Für die Allgemeinheit wäre das aber die beste Lösung

So sehen die fertig gedruckten Teile aus
Und so fertig lackiert mit Platine


Gruß,
Janik


Hier geht's zu meiner Thread Übersicht


Hobbyprog hat sich bedankt!
Xien16  
Xien16
InterCity (IC)
Beiträge: 816
Registriert am: 13.12.2018
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung DCC oder MM
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 26.04.2024 | Top

RE: Welchen 3D Druckservices könnt ihr empfehlen

#11 von Hobbyprog , 26.04.2024 13:21

Hallo,

ich habe mal die STL Datei von macke1
https://www.thingiverse.com/thing:4740174
bei JLCPCB hochgeladen.

Dort möchte man das ich jedes Teil einzeln als Datei hochlade, und es wird die Wandstärke < 1mm beanstandet.
Mann kann aber auf eigener Gefahr, dass Rissbildungen entstehen die Aufträge vergeben.

Meine Idee wäre, dass man alle Teile mir Streben zum Abbrechen verbindet. Dann ist das ein Teil. Leider weiß ich nicht wie man das mit einer STL Datei machen kann.
Ich kann einzelne Objekte separat abspeichern, aber dann habe ich 10 Dateien und ich halte zum Teil die Mindestgröße 10X10 mm nicht ein.

Hat jemand eine Idee, wie ich die Verbindungsstege nachträglich einfügen kann.

Janik!
schöner Beitrag, ich denke das ist eine interessante Variante. Die LED könnte man auch mit meinem DCC WS2811 LED Decoder ansteuern.

Nachtrag:
Habe gerade noch entdeckt das man alle Teile einzeln herunterladen kann. Aber das löst nicht das Problem! Einige Teile sind kleiner 10X10 mm


Viele Grüße Martin


 
Hobbyprog
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 436
Registriert am: 03.11.2020
Homepage: Link
Ort: NRW
Spurweite H0
Steuerung DCC Eigenbau
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 27.04.2024 | Top

RE: Welchen 3D Druckservices könnt ihr empfehlen

#12 von Bodo , 26.04.2024 14:09

Hallo Martin,

ich kann den Vorrednern insofern zustimmen, dass man auf Dauer mit "günstigen Dienstleistern" nicht glücklich wird. Aber wenn man mal selbst gedruckt hat, weiß man auch, warum das so teuer ist, wenn man es machen lässt.

Ich habe mit https://fdm-druckservice.de/ bisher eigentlich ganz gute Erfahrungen gemacht. Ist m.E. günstiger als Shapeways, aber qualitativ eben auch nicht ganz so "high-end". Berücksichtigen und beachten muss man halt immer, mit welcher Auflösung und welchem Material gedruckt wird und welche Vorgaben der Anbieter macht. Zuhause kannst Du mit verschiedenen Ausrichtungen und Auflösungen experimentieren, bis es passt. Bei fertigen STLs und einem Anbieter, der nicht genau prüft, kannst Du halt Überraschungen erleben.

Ich drucke inzwischen "zur Probe" auf einem simplen PLA-Drucker (das ist für mich im Wohnraum vertretbar) und wenn dann die Maße stimmen und ich das Teil z.B. in ABS oder aus Resin oder was auch immer haben möchte, lasse ich drucken. Meine ersten Resin-Drucke beim o.a. Dienstleister sind aber noch nicht angekommen, so dass ich dazu erst Ende Mai Aussagen machen kann. Bei den FDM- und SLS-Drucken, die bei mir in der Vergangenheit fehlerhaft angekommen sind, lag es immer an mir (bzw. Materialstärken außerhalb der Vorgaben).

Viele Grüße, Bodo


Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will. (Jean-Jacques Rousseau)

Meine Anlage - Meine Dauerbaustelle
Platinen für Modellbahn- und Arduino-Anwendungen


Hobbyprog und JörgBehrens haben sich bedankt!
 
Bodo
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.476
Registriert am: 28.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis, Lenz 0
Spurweite H0, 0
Steuerung MS2 & CS2
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 26.04.2024 | Top

RE: Welchen 3D Druckservices könnt ihr empfehlen

#13 von Janus , 26.04.2024 16:01

Hallo!

Einen wichtigen Aspekt sollte man nicht vergessen: Wenn ich selber drucke, kann ich bei jedem einzelnen Teil mit Ausrichtung, Stützen (Menge/Stärke) usw. experimentieren.
Stützen setze ich so, dass man sie leicht entfernen kann und immer auf der Rück- bzw. Innenseite des Teils sitzen (soweit möglich).

Der Druck dauert bei so kleinen Teilen weniger als eine Stunde. Kleine Änderung, dann neuer Druck.

Ein Dienstleister setzt das Teil in einer zufälligen Orientierung, mit zufälligen Anbindungen. Die sitzen dann im Zweifelsfall immer dort, wo sie am meisten stören.
Wenn man alle Teile zu einem Großen verbindet, um Geld zu sparen, der macht eine vernünftige, teilebezogene, Orientierung unmöglich.

Zu den Preisen: Habe jetzt mal bei "fdm-druckservice" geschaut.

Ein winziges Fenster (5x5 mm) 3,50 €, wenn man die Stützen selbst entfernt. (Das Gebäude hat 20 solcher Fenster. Rabatt gibt es erst ab 50 Stk. => 70€
Ein Erdgeschoss-Eckteil des Gebäudes (50x70x50mm), 32€. Für die Fabrik benötige ich 8 ähnliche Teile => 256€
usw.

Wenn ich dies für mein Fabrikgebäude mit Fenstern, Kaminen, Dachrinnen, Toren, Dächern, .... abschätze, dann bekomme ich bei diesem einzigen Objekt schon zwei gute Drucker + Waschstation für das Geld.

Aber das muss natürlich jeder selbst entscheiden, ob er eher Zeit oder Geld übrig hat.

Ich wünsche ein schönes Wochenende
Jan


Hobbyprog und Eifel-Knacki haben sich bedankt!
Janus  
Janus
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 455
Registriert am: 16.10.2021
Ort: Rosenheim
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Welchen 3D Druckservices könnt ihr empfehlen

#14 von Bodo , 26.04.2024 17:20

Hallo Janus,

natürlich hängt es davon ab, was man machen will - so ganz kann ich Deine Preiskalkulation jetzt aber nicht nachvollziehen ... mein 0e-Pufferwagen-Gehäuse (ca. 10 x 6 x 2 cm, dazu wird es irgendwann einen eigenen Beitrag geben)

Bild entfernt (keine Rechte) Bild entfernt (keine Rechte)

kommt in Harz (wenn ich die Stützen selbst entferne) auf 22,85 €, ein Puffer auf 0,72 € - und ich hoffe, dass das dann besser aussieht, als mein PLA-Druck, der immerhin bei 0,1 mm Schichtdicke gut 5 Stunden benötigt.

Wenn ich Pech habe, sitzen die Stützen an den Nieten - dann schreibe ich das als schlechte Erfahrung ab .

Viele Grüße, Bodo


Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will. (Jean-Jacques Rousseau)

Meine Anlage - Meine Dauerbaustelle
Platinen für Modellbahn- und Arduino-Anwendungen


 
Bodo
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.476
Registriert am: 28.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis, Lenz 0
Spurweite H0, 0
Steuerung MS2 & CS2
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 26.04.2024 | Top

RE: Welchen 3D Druckservices könnt ihr empfehlen

#15 von ckuhnertb , 26.04.2024 17:29

Guten Abend wünsche ich,

ich habe jetzt zum ersten Mal https://harscher-prototyping.de/sofortangebot/ ausprobiert für Aufsatzleuchten für Gittermast in N:

Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)

War der erste Versuch, preislich für mich voll in Ordnung und die Teile schon von den Supports abgetrennt. Nur noch ein bissl Feinarbeit notwendig.

Grüße
Carsten


Viele Grüße
Carsten

Barsinghausen an der Deisterbahn: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=169327


Hobbyprog und Bodo haben sich bedankt!
 
ckuhnertb
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert am: 18.08.2013
Spurweite N
Stromart DC, Analog


RE: Welchen 3D Druckservices könnt ihr empfehlen

#16 von H0Wiedereinsteiger , 27.04.2024 06:52

Zitat von Bodo im Beitrag #14
Hallo Janus,

natürlich hängt es davon ab, was man machen will - so ganz kann ich Deine Preiskalkulation jetzt aber nicht nachvollziehen ... mein 0e-Pufferwagen-Gehäuse (ca. 10 x 6 x 2 cm, dazu wird es irgendwann einen eigenen Beitrag geben)



kommt in Harz (wenn ich die Stützen selbst entferne) auf 22,85 €, ein Puffer auf 0,72 € - und ich hoffe, dass das dann besser aussieht, als mein PLA-Druck, der immerhin bei 0,1 mm Schichtdicke gut 5 Stunden benötigt.

Wenn ich Pech habe, sitzen die Stützen an den Nieten - dann schreibe ich das als schlechte Erfahrung ab .

Viele Grüße, Bodo



Hallo Bodo,

den Wagenkasten - wenn unten "platt" , kannst du doch ohne Stützen nackt auf den Boden setzen!
Sollte funktionieren!

Viele Grüße
Andreas


Schade, kann keine Links auf meine Tipps mit dem Microsoft 3D-Builder und der Erschaffung von Personenfiguren hier einstellen


N-Decoder hat sich bedankt!
H0Wiedereinsteiger  
H0Wiedereinsteiger
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 74
Registriert am: 27.01.2024
Spurweite H0, 0
Stromart DC, Digital


RE: Welchen 3D Druckservices könnt ihr empfehlen

#17 von gima , 27.04.2024 14:19

Hallo Bodo,
den Wagenkasten - wenn unten "platt" , kannst du doch ohne Stützen nackt auf den Boden setzen!
Sollte funktionieren!
Viele Grüße
Andreas


Moin,
das ist großer Quatsch, da gibt es viel drüber zum Lesen und anschauen

https://help.prusa3d.com/de/article/objektorientierung_1658

https://www.youtube.com/watch?v=51lwKl8MjRk

Manuel


Janus, GerdR und Dölerich Hirnfiedler haben sich bedankt!
gima  
gima
InterRegio (IR)
Beiträge: 171
Registriert am: 12.02.2020
Ort: Stodo
Spurweite H0e
Stromart Digital


RE: Welchen 3D Druckservices könnt ihr empfehlen

#18 von Bodo , 03.05.2024 15:47

Hallo Andreas,

Zitat von H0Wiedereinsteiger im Beitrag #16
Hallo Bodo,

den Wagenkasten - wenn unten "platt" , kannst du doch ohne Stützen nackt auf den Boden setzen!
Sollte funktionieren!

Viele Grüße
Andreas


bei meinem PLA-Druck habe ich das (trotz Aussparung für das Fahrgestell) auch so gemacht - aber ob der Dienstleister das so macht und ob das bei Harz sinnvoll ist, weiß ich nicht. Alle Harzdrucke, die ich bisher gesehen habe, waren immer irgendwie schräg im Raum. Die Erklärung auf der Prusa-Seite macht für mich Sinn. Man kann den Kasten sicher auch kippen, ohne dass außen Stützen dran sein müssen. Ich werde es sehen (und berichten).

Viele Grüße, Bodo


Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will. (Jean-Jacques Rousseau)

Meine Anlage - Meine Dauerbaustelle
Platinen für Modellbahn- und Arduino-Anwendungen


 
Bodo
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.476
Registriert am: 28.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis, Lenz 0
Spurweite H0, 0
Steuerung MS2 & CS2
Stromart Digital


RE: Welchen 3D Druckservices könnt ihr empfehlen

#19 von Zweistein , 04.05.2024 18:56

Wenn man sich keinen eigenen 3D-Drucker kaufen möchte und Dienstleister die feinen Strukturen nicht bieten können oder zu teuer sind oder ..., dann schaut euch doch mal nach einem FabLab in eurer Nähe um.


Gruß
Siggi


Hobbyprog hat sich bedankt!
Zweistein  
Zweistein
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 10.03.2024
Spurweite H0, H0e
Stromart AC, DC, Analog


RE: Welchen 3D Druckservices könnt ihr empfehlen

#20 von Bodo , 15.05.2024 20:58

Hallo zusammen,

Zitat von Bodo im Beitrag #14




kommt in Harz (wenn ich die Stützen selbst entferne) auf 22,85 €, ein Puffer auf 0,72 € - und ich hoffe, dass das dann besser aussieht, als mein PLA-Druck, der immerhin bei 0,1 mm Schichtdicke gut 5 Stunden benötigt.

Wenn ich Pech habe, sitzen die Stützen an den Nieten - dann schreibe ich das als schlechte Erfahrung ab .

Viele Grüße, Bodo


was zu befürchten war ... SLA zwar deutlich besser als mein PLA-Druck, aber eben mit zwei schönen und zwei weniger schönen Seiten:

Bild entfernt (keine Rechte)

Die Puffer dagegen sind ihr Geld mehr als wert:

Bild entfernt (keine Rechte)

Die SLS-Druck-Varianten sind rundum schön, aber dafür ohne Nieten .

Da jetzt doch noch ein paar Korrekturen vorzunehmen sind, könnte ich mir auch noch einen Preisvergleich mit Shapeways vorstellen - dann liegt der Preis allerdings bei knapp 50,-€ (wäre noch im Rahmen) für den Wagenkasten bei Fine Detail Plastic und ein einzelner Puffer bei 5,56 € (das ist für mich keine Option).

Viele Grüße, Bodo


Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will. (Jean-Jacques Rousseau)

Meine Anlage - Meine Dauerbaustelle
Platinen für Modellbahn- und Arduino-Anwendungen


 
Bodo
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.476
Registriert am: 28.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis, Lenz 0
Spurweite H0, 0
Steuerung MS2 & CS2
Stromart Digital


RE: Welchen 3D Druckservices könnt ihr empfehlen

#21 von rwd , 18.05.2024 18:01

Hallo Bodo,
wenn Du einen Versuch bei shapeways starten willst, dann verbinde die vier Puffer (oder gleich sechs oder acht Stück für Reserve) im inneren Volumen des großen Bauteils mit ein oder zwei Streben mit dem Bauteil. Dann hast Du nur ein Bauteil, das nur um wenige Cent teuerer ist als ohne die Puffer. Shapeways nimmt halt für jedes Teil einen Mindestpreis, der gerade bei kleinen Teilen nicht rentabel ist. Aber mehrere Teile mit Streben miteinander zu verbinden ist erlaubt.
Es sollten immer zwei Streben zu eienm anderen Bauteil hin gehen, aber ich habe es durchaus auch gemacht, nur eine etwas dickere Strebe gesetzt und dann gesagt, dass die Streben keine Streben sind sondern zum Bauteil gehören.
Gegebenenfalls die Option "print it anyway" ziehen. Das hat bei mir in den allermeisten Fällen gekkappt. Und wenn dann nicht vier sondern acht Puffer im Bauteil enthalten sind, dann ist es kein großes Problem, wenn ein oder zwei Puffer fehlen.


Allen Lesern ein freundliches "Bleibt Gesund und habt weiter viel Freude am gemeinsamen Hobby"

Rudolf
Vorstellung meiner Modellbahnanlage unter Am "Holzweg" ist das "Holz weg"


Bodo hat sich bedankt!
 
rwd
InterCity (IC)
Beiträge: 577
Registriert am: 19.11.2011
Gleise C-Gleis, im BW K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS II; CS1R; IB1
Stromart AC, Digital


   

Tankstelle Total / Fina
Nema23 Stepperdriver DM542T Schrittmotor/Pneumatiksteuerung

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz