RE: Lämpchen Roter Pfeil 3125

#1 von rob77 ( gelöscht ) , 18.04.2008 13:58

Hallo

Ich habe einen Roten Pfeil Mä 3125 geerbt, dessen Platine defekt ist. Da ich ihn sowieso digitalisieren will, ist das kein Problem. Meine Frage nun: da sind 3 Glühbirchen für Rückwärts-, Vorwärtsfahrt und Innenbeleuchtung drinn. Welche Betriebsspannung haben die? Muss ich diese auswechseln? (Ich nehme einen mfx-Decoder). Und noch eine zusätzliche Frage zum Lichtwechsel: Wäre original ein rotes Schlusslicht angesagt?

Danke für alle Tipps

Grüsse Robert


rob77

RE: Lämpchen Roter Pfeil 3125

#2 von Holger Piller , 18.04.2008 16:12

Hallo Robert,

die serienmäßig im Modell 3125 verbauten Birnchen haben die Nummer 600080; für Digital-Betrieb müssen diese gegen die 610080 getauscht werden.

Bitte auch noch beachten, dass die vorderen Glühlampen nur die unteren Stirnlampen beleuchten und die zentrale Glühlampe neben der Innenbeleuchtung auch die oberen Stirnlampen mitversorgt. Ein Lichtwechsel ist daher nicht zu schalten, da mit der Innenbeleuchtung immer die oberen Stirnlampen mitgeschaltet werden.

Grüße aus München

Holger


Holger Piller  
Holger Piller
InterRegio (IR)
Beiträge: 216
Registriert am: 12.08.2007


RE: Lämpchen Roter Pfeil 3125

#3 von Cebu Pacific , 18.04.2008 18:18

Die rote Schlussleuchte wurde jeweils mit einer Aufsteckscheibe gebildet. Das ist auch heute noch bei Nostalgiefahrten so.



Gruss Erwin


Cebu Pacific  
Cebu Pacific
InterCity (IC)
Beiträge: 580
Registriert am: 22.09.2007
Gleise C-Gleis
Steuerung MS


RE: Lämpchen Roter Pfeil 3125

#4 von rob77 ( gelöscht ) , 21.04.2008 07:57

Danke für die Tipps. Ich werde mal die Birnchen wechseln und den Lichtwechsel so lassen. Vielleicht kriege ich so eine Aufsteckscheibe hin.

Gruss Robert


rob77

RE: Lämpchen Roter Pfeil 3125

#5 von Martin Lutz , 21.04.2008 09:36

Hallo,

Eine rote Schlussbeleuchtung ist immer noch richtiger als die original Beleuchtung des Modells.

Deshalb werde ich zum Beispiel auf entsprechende warmweisse und rote SMD LEDs zurückgreifen. Das Vorhaben ist schon klar. Nur machen muss ichs mal.

Dazu habe ich schon vor längerer Zeit der entsprechende Lichtleiter im Dach gestutzt.

Die Scheibe müsste man sowieso bei jedem Fahrtrichtungswechsel wechseln. Solange das nicht mit einer Zusatzfunktion geht verzichte ich darauf.


Martin Lutz  
Martin Lutz
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.790
Registriert am: 28.04.2005


RE: Lämpchen Roter Pfeil 3125

#6 von Heinzi , 21.04.2008 11:30

hallo robert

Zitat
Danke für alle Tipps


nur so nebenbei: wie findest du das fahrgeräusch?

ich fands scheusslich, ganz abgesehen von der stromaufname, für eine mobiele station bereits zuviel des guten.

bei "morep.ch" gibt's getriebe und motor. (nicht umsonst vesteht sich) der umbau hat sich für mich aber gelohnt.
was mit morep allenfals besprechen müsstest, ist die ausführung der räder
ich denke die sind beim umrüstsatz "brüniert", das original hat aber metallene ringe.


Gruss Heinzi
------------------
CS1R / ControlGui


 
Heinzi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.860
Registriert am: 26.04.2006


RE: Lämpchen Roter Pfeil 3125

#7 von rob77 ( gelöscht ) , 21.04.2008 15:00

Hallo Heinzi

Ich habe das Ding ja noch nie gehört (ausser einem Versuch mit einem Gleichstromtrafo direkt am Motor, um zu schauen, ob der noch läuft...). Ich sags Dir dann, wenn ich die Lok zum laufen gebraucht habe!

Gruss Robert


rob77

RE: Lämpchen Roter Pfeil 3125

#8 von Reinhard ( gelöscht ) , 21.04.2008 22:05

Moin Moin,

um das rote Rücklichtproblem noch was zu vertiefen....

Unter dem oberen Stirnlicht ist eine Leuchte die rot ist, so auch beim Modell, halt nur lackiert.
Loch bohrn und Lichtleiter legen ist nebensache.

Wie ist es im original, bei Dämmerung wird wohl kaum eine rote Scheibe reichen.


Reinhard

RE: Lämpchen Roter Pfeil 3125

#9 von Lidokork , 21.04.2008 23:25

Hallo zusammen

die rote Leuchte unter dem oberen Stirnlicht ist nicht ein Schlusslicht, sondern das sog. "Fahrtberechtigungssignal". Wer mehr darüber wissen will, findet hier auf der Homepage von Bruno Lämmli kompetente Infos (etwas nach unten scrollen).

Meinem Roten Pfeil habe ich eine 3+1 - Beleuchtung mit kleinen 1,5-Volt-Kabelbirnchen eingebaut. Dazu habe ich einen kleinen Print angefertigt, auf dem ich eine Schnittstelle für den Decoder sowie zwei weitere Schnittstellen für die Stirnlampen angebracht habe:


Hier das Spitzenlicht


und da das einfache Schlusslicht


Mit den beiden zusätzlichen Funktionsausgängen des eingebauten Lopi V2.0 können die Innenbeleuchtung sowie eine Führerstandsbeleuchtung einzel ein- bzw. ausgeschaltet werden.

Viele Grüsse

Peter


Lidokork  
Lidokork
InterCity (IC)
Beiträge: 641
Registriert am: 14.06.2006


RE: Lämpchen Roter Pfeil 3125

#10 von Reinhard ( gelöscht ) , 22.04.2008 00:54

Moin Moin,

habe gerade eine Trägerplatine für mtc (21pol.) erstellt. Halt noch Prototyp.

Aber erst mal Danke für die "besondere" Leuchte.

Allerdings kommt unten eine Beleuchtungsplatine rein um eine rote Rücklicht LED zu platzieren.


Reinhard

RE: Lämpchen Roter Pfeil 3125

#11 von Reinhard ( gelöscht ) , 22.04.2008 11:10



300dpi


Reinhard

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz