Willkommen 

RE: 21-polige Schnittstelle welche Märklin Loks???

#1 von Karsten ( gelöscht ) , 27.07.2008 19:55

Hallo zusammen,

wie ich in einen anderen Thread schon mal nachgefragt hatte wo die BR 89 (37140) eine 21-polige Schnittstelle besitzen würde kam in mir die Frage auf in welche Loks sie noch verwendet wird. Im betracht für mich kämen Loks sowohl mit dem herkömmlichen wie auch mit dem SDS Antrieb. Die Frage stelle ich deswegen da ich das DCC Format benutze.

Für eure Hilfe im voraus schon mal danke.


Edit: Überschrift da etwas falsch ausgedrückt ops:


Karsten

RE: 21-polige Schnittstelle welche Märklin Loks???

#2 von Gast , 27.07.2008 22:34

Hallo Karsten,

zu dem Thema gab es schon mehr als einen Thread.

Prinzipiell solltest du dir bei der Schnittstelle nicht zuviel erwarten. Sieh es in erster Linie als Montagehilfe für Märklin an. es gibt einige Dekoder, die damit umgehen können. So ganz trivial ist die Benutzung aber nicht, weil Märklin da einige Eigenheiten eingebaut hat, um sich das leben zu erleichtern und an uns Umbauer hat man nicht gedacht, weil bei Märklin alles perfekt ist udn die Umrüstung nicht nötig ist.

Wolfgang



RE: 21-polige Schnittstelle welche Märklin Loks???

#3 von Karsten ( gelöscht ) , 28.07.2008 20:28

Hallo Wolfgang,

danke für die Hilfe mir ging es eher darum welche Loks damit noch ausgestattet sind BR 290, T3, BR 218 usw. weiß ich ja, aber wie sieht es z.B. beim neueren Glaskasten aus oder noch ein Beispiel zu nennen die Köf neueren Datum. Es kann sein das ich die frage etwas zu allgemein gestellt habe.

P.S. zur Not tut es auch ein ESU


Karsten

RE: 21-polige Schnittstelle welche Märklin Loks???

#4 von fuesssteller , 28.07.2008 20:46

Br 85 und 55 aus 29840
neue Br 151 aus 29151
die 01.10 aus 29010 dürfte auch eine haben

sowie die beiden 03 aus der Doppelpackung


Gruß Ralf

letztes Umbauprojekt

Roco E80 DC > AC Umbau
ESU Decoder > warmweise LEDs + rote Schlusslichter


 
fuesssteller
InterCity (IC)
Beiträge: 934
Registriert am: 09.04.2006


RE: 21-polige Schnittstelle welche Märklin Loks???

#5 von Karsten ( gelöscht ) , 28.07.2008 23:44

Hallo ralf,

besten Dank damit kann ich was anfangen.
Bei den Baureihen 85 und 55 wenn ich den Sound erhalten möchte welchen Decoder müsste ich denn z.B. von ESU nehmen den V 3.0 oder den Loksound V 3.5?


Karsten

RE: 21-polige Schnittstelle welche Märklin Loks???

#6 von Holger Piller , 29.07.2008 17:33

Hallo Karsten,

die 21-polige Digital-Schnittstelle ist bei Märklin in allen Loks mit mfx-Decoder außer

der Bay./Pfälz. D XII (26535)
den Akku-Köfs (36810, 36811, 36812)
der Ee 3/3 SBB (36331)
und den MaK-Dieselloks (37630, 37634, 37635, 37636, 37643, 37644 und 37659)

In diesen Loks hängt der Decoder an Kabeln.

Ich bin mir nicht sicher, denke aber dass die fx-Decoder in den Loks aus 37955 auch auf ner 21-poligen Leiste stecken.

Die Pin-Belegung ist immer gleich, auch wenn nicht jede Schnittstellenleiterplatte auch für alle Pins kontaktiert ist. Märklin hat auch keine Besonderheiten eingebaut, außer dass nicht jede Leiterplatte Ausgänge auch für den AUX3 und AUX4 und die Lautsprecher hat.

Ich hoffe, das hilft dir weiter.

Grüße

Holger


Holger Piller  
Holger Piller
InterRegio (IR)
Beiträge: 216
Registriert am: 12.08.2007


RE: 21-polige Schnittstelle welche Märklin Loks???

#7 von Karsten ( gelöscht ) , 29.07.2008 21:01

Hallo Holger,

danke für die Info das hilft mir auf jeden Fall weiter.


Karsten

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 158
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz