RE: Updaten von Loksound mfx auf Loksound V3.5

#1 von Malen , 07.09.2008 13:12

Hallo zusammen!

Vor einiger Zeit hatte hier jemand berichtet einen Loksound V3.x von Trix (fürDCC) mittels Firmwareupdate auf den Loksound mfx zu ändern.

Hat jemand schonmal aus dem Loksound-"mfx" einen DCC-fähigen Loksound hinbekommen?

Ist das überhaupt machbar (Hardware u.ä.)????
Frage mich ob das Firmwareupdate von ESU das "erlaubt" ?!?


Mit freundlichen Grüßen
Marcus

K- & M-Gleise mit R=360mm, DCC (&MM) mit Intellibox - ohne Computersteuerung, ohne mfx und ohne mfx+.
Kreuz & Quer durch alle Epochen, bevorzugt IV-VI, mit H0-Material von vielen (auch DC-) Herstellern.


 
Malen
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.117
Registriert am: 27.12.2006
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Updaten von Loksound mfx auf Loksound V3.5

#2 von Boomel ( gelöscht ) , 07.09.2008 14:03

Hallo!

ist nicht moeglich, die Decoder sind in der Hardware unterschiedlich.
Ausserdem meckert der Programmer.

Einen Loksound V3.0 (NO MFX) kannst Du problemlos updaten.

Viele Gruesse
Jcohen


Boomel

RE: Updaten von Loksound mfx auf Loksound V3.5

#3 von sbetamax , 07.09.2008 14:11

Hallo,
ich kann jetzt nur für den Lopi 3 Sprechen.
Da ist es so das der mfx keine DCC Rückmeldestufe hat.
Und der DCC keine mfx Sendestufe hat.

Würde man den Programmer austriksen können, dann könnte man aus dem mfx einen DCC ohne RailCom machen.
Aber aus einem DCC könnte man keinen mfx machen.

Ob der Sounddecoder serienmäßig mit beiden Rückmelde Stufen bestückt ist kann ich leider nicht sagen.


Gruß Stephan
Modellbahn ist nur ein Teil meiner Hobbys
Technisches
Zentrale: 6021, MS1, MS2, CS1 60212 und CS2 60214 (HW4.33) mit Mainstation, das ganze auf dem Teppich mit mfx. Oder mit dem ZX81 in MM1.


 
sbetamax
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.329
Registriert am: 26.11.2005
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Updaten von Loksound mfx auf Loksound V3.5

#4 von Volldampf , 07.09.2008 16:30

Hallo,

also ich habe einem TRIX Loksound V3.0 das update des Loksounds V3.5 von der ESU HP verpasst. Danach ist er zu einem Loksound mfx mutiert und hat die gleichen Dekoderdaten und Eigenschaften wie die Sounddekoder der BR 50 oder V160 aus der letzten Märklin-Startpackung. Man kann den sound nach seinen Wünschen beliebig ändern, alles kein Problem, nur DCC versteht er leider nicht mehr. Aber vorher war ja DCC und SX drauf, also müsste man jeden mfx Dekoder mit der entsprechenden software DCC-fähig machen können.

Eine Anfrage an ESU blieb bisher unbeantwortet.

Gruss Michael


Liebe Grüße
Michael


Volldampf  
Volldampf
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.685
Registriert am: 08.06.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Updaten von Loksound mfx auf Loksound V3.5

#5 von Bart , 07.09.2008 19:38

Hallo
Ich weiß nicht, ob man das so pauschal mit einem Nein beantworten kann.
Ich habe hier einen Lopi V3, an dem ich etwas herumprobiert habe.
Nachdem ich die CVs stark verstellt habe, habe ich einen Reset ausgelöst, und der Dekoder ist auf einmal per DCC nicht mehr zu programmieren.
Ich wollte ihn schon zurückschicken, habe ihn dann doch einmal mit meiner Märklin MS ausprobieren wollen.
Auf einmal fängt das MFX Symbol an zu blinken, und siehe da, es ist zu einem mfx Dekoder mutiert.
Es würde mich nicht wundern, wenn die Dekoder identisch sind,
jedoch durch CVs auf A oder B getrimmt werden.


___________________
Gruss aus dem Norden

The only "intuitive" interface is the nipple.
After that it's all learned.

Bart


Bart  
Bart
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 348
Registriert am: 17.04.2006


RE: Updaten von Loksound mfx auf Loksound V3.5

#6 von Malen , 07.09.2008 19:47

Hallo!
Danke für die schnellen Antworten!

Da mir ein "Opfer-mfx-decoder" eingefallen ist, den ich hätte verkraften können wenns ein totalausfall werden sollte, habe ich es mal ausprobiert.
Ergebnis: Funktioniert nicht, leider.
Die Updatesoftware (habe die Januar und März 2008er versionen versucht), melden einen nicht geeigneten Decoder.
Schade wäre ja auch zu schön gewesen. Na, ja, vieleicht wird diese "Firmware" ja irgendwann doch noch freigegeben. ops:

Ach ja, der Decoder hat die "probierereien" schadlos überstanden!!!


Mit freundlichen Grüßen
Marcus

K- & M-Gleise mit R=360mm, DCC (&MM) mit Intellibox - ohne Computersteuerung, ohne mfx und ohne mfx+.
Kreuz & Quer durch alle Epochen, bevorzugt IV-VI, mit H0-Material von vielen (auch DC-) Herstellern.


 
Malen
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.117
Registriert am: 27.12.2006
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Updaten von Loksound mfx auf Loksound V3.5

#7 von Malen , 09.02.2011 12:23

Hallo,

zuerst mal Entschuldigung für das "ausgraben" dieses "alten Threads" ops: ,

aber das Thema interessiert mich immer noch:

gibt es inzwischen eine Möglichkeit einen (ESU-) mfx-Sounddecoder zum DCC-verstehenden zu ändern?


Mit freundlichen Grüßen
Marcus

K- & M-Gleise mit R=360mm, DCC (&MM) mit Intellibox - ohne Computersteuerung, ohne mfx und ohne mfx+.
Kreuz & Quer durch alle Epochen, bevorzugt IV-VI, mit H0-Material von vielen (auch DC-) Herstellern.


 
Malen
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.117
Registriert am: 27.12.2006
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Updaten von Loksound mfx auf Loksound V3.5

#8 von Olli , 09.02.2011 13:01

Hallo Marcus,

nein


Ciao Olli
Betriebsbahner
meine Homepage mit vielen Videos


 
Olli
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.542
Registriert am: 29.12.2005
Homepage: Link
Ort: Hamburg
Gleise K und C
Spurweite H0, H0m, G
Steuerung ECoS2 4.2.12 + TC 10
Stromart AC, DC, Digital


RE: Updaten von Loksound mfx auf Loksound V3.5

#9 von Michael Knop , 09.02.2011 19:44

Zitat von Malen
Hallo!
Danke für die schnellen Antworten!

Da mir ein "Opfer-mfx-decoder" eingefallen ist, den ich hätte verkraften können wenns ein totalausfall werden sollte, habe ich es mal ausprobiert.
Ergebnis: Funktioniert nicht, leider.
Die Updatesoftware (habe die Januar und März 2008er versionen versucht), melden einen nicht geeigneten Decoder.
Schade wäre ja auch zu schön gewesen. Na, ja, vieleicht wird diese "Firmware" ja irgendwann doch noch freigegeben. ops:

Ach ja, der Decoder hat die "probierereien" schadlos überstanden!!!



Hi Malen,

an dem Problem mit der "Fehlermeldung" kommt man mit etwas Kreativität vorbei.

Aber bei einem Loksound mfx (Märklin OEM) hatte mein Versuch fatale Folgen:
Er meldete sich nach dem Update (mit der V3.5 Firmware) zwar als Loksound 3.5, konnte aber nur DCC oder MM (weiss ich gerade nicht mehr), und er war ziemlich strubelig.
Nach "Rück-Update" mit der ESU-mfx-Firmware konnte der Dekoder wieder mfx, aber kein MM mehr .
Und er war noch verwirter, auch ein Reset brachte nichts.

Das war mir ein teures Vergnügen, und ich mache solche Experimente nun nicht mehr.



Viele Grüße, Michael


Michael Knop  
Michael Knop
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.130
Registriert am: 28.04.2005
Ort: Ruhrpott
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB / IB2
Stromart AC, Digital


RE: Updaten von Loksound mfx auf Loksound V3.5

#10 von Mattlink , 09.02.2011 21:45

Hallo,

der Weg vorbei an der Fehlermeldung wäre für mich Interessant. Ich habe einen Decoder, der nach einem missglückten Update nicht mehr ansprechbar ist. Leider ist auch ein erneutes Firmwareupdate nicht mehr möglich, da der Programmer einen nicht unterstützten Decoder meldet...

Daher würde mich wirklich interessieren, wie man den Decoder dennoch flashen kann?

Gruß

Matthias


Letzte Neuzugänge:

Märklin 39043 BR 42 555
Liliput 131187 BR 75 270
Märklin 39095 BR 95 006
Märklin 39553 BR 57 584 (Loksound + Telex)
Märklin 37030 BR 38 2581 (Sound + Telex)
Fleischmann BR 81 004
Fleischmann BR 56 2621 (AC Umbau mit Telex)


 
Mattlink
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.942
Registriert am: 11.02.2010
Ort: Salzkotten
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Updaten von Loksound mfx auf Loksound V3.5

#11 von Michael Knop , 10.02.2011 14:35

Hi Matthias,

das ist so eifach, du wirst Dir an die Stirn schlagen

Einfach die Software mit einem "passenden"* Dekoder anlocken, dann auf den zu flaschenden tauschen und auf weiter klicken

*)= passend meint einen Dekoder der zu der zu flaschenden Firmware passt, also keine Fehlermeldung erzeugt.


Aber wie gesagt, Vorsicht walten lassen!


Viele Grüße, Michael

PS: gib' bitte Feedback, wie's gelaufen ist


Michael Knop  
Michael Knop
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.130
Registriert am: 28.04.2005
Ort: Ruhrpott
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB / IB2
Stromart AC, Digital


RE: Updaten von Loksound mfx auf Loksound V3.5

#12 von Mattlink , 11.02.2011 01:51

Zitat von Michael Knop
Hi Matthias,

das ist so eifach, du wirst Dir an die Stirn schlagen

Einfach die Software mit einem "passenden"* Dekoder anlocken, dann auf den zu flaschenden tauschen und auf weiter klicken

*)= passend meint einen Dekoder der zu der zu flaschenden Firmware passt, also keine Fehlermeldung erzeugt.


Aber wie gesagt, Vorsicht walten lassen!


Viele Grüße, Michael

PS: gib' bitte Feedback, wie's gelaufen ist




Hallo Michael,

du sagst es, meine Stirn ist schon rot...

Es wird aber etwas dauern bis ich sagen kann ob es geklappt hat, weil ich erst im Bekanntenkreis einen geeigneten Decoder besorgen muss. Ich habe in meinen Loks sonst nur Multiprotokolldecoder und keine Lopi 3 M4...

Da fällt mir allerdings noch ein, dass man auf dem Weg mal versuchen könnte aus einem OEM Lopi 3 (Roco) einen richtigen Lopi 3 zu machen...?

Schon mal versucht?

Grüße,

Matthias


Letzte Neuzugänge:

Märklin 39043 BR 42 555
Liliput 131187 BR 75 270
Märklin 39095 BR 95 006
Märklin 39553 BR 57 584 (Loksound + Telex)
Märklin 37030 BR 38 2581 (Sound + Telex)
Fleischmann BR 81 004
Fleischmann BR 56 2621 (AC Umbau mit Telex)


 
Mattlink
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.942
Registriert am: 11.02.2010
Ort: Salzkotten
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Updaten von Loksound mfx auf Loksound V3.5

#13 von Michael K , 11.02.2011 07:47

Zitat von Mattlink
Da fällt mir allerdings noch ein, dass man auf dem Weg mal versuchen könnte aus einem OEM Lopi 3 (Roco) einen richtigen Lopi 3 zu machen...?

Schon mal versucht?



Geht nicht und ich hab auch noch nirgends gelesen, das die Sperre jemand nachhaltig entfernt hat (genauso wie bei den gesperrten Märklin mfx Sounddecoder und denn DCC-TRIX-Decodern)
Das heißt jetzt aber nicht, dass ich alles weiß, geschweige denn gelesen habe


Viele Grüße
Michael


 
Michael K
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.798
Registriert am: 23.03.2006
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz