RE: Anfahr-/Bremsbaustein für DCC?

#1 von Picasso ( gelöscht ) , 15.11.2008 08:51

Hi!

Ich kenne die ganze Teile von Roco und Lenz, diesem müssen aber über den (Xpress-/Loco?)net-Bus angeschlossen werden. Diesen hat aber meine Trix MS nicht! Dazu ist mir das Zeug auch zu teuer.

Jetzt hab ich bei Tams diesen Baustein entdeckt.
Diesen kann man wohl einfach so in die Gleisversorgung einschleifen, was ich ja auch nur kann. Dieses Teil ist aber nur für Motorola geeignet. Gibt es sowas auch für das DCC-Signal?

Danke schonmal!

Grüße
Torsten


Picasso

RE: Anfahr-/Bremsbaustein für DCC?

#2 von Picasso ( gelöscht ) , 16.11.2008 06:06

schade, das niemand was dazu betragen kann


Picasso

RE: Anfahr-/Bremsbaustein für DCC?

#3 von Muenchner Kindl , 16.11.2008 09:14

Zitat von Dürnauer
schade, das niemand was dazu betragen kann



Moin,

der Tams-Baustein ist als Auslaufartikel deklariert, vermutlich ist er nicht so gut verkauft worden?
Idealerweise kann so ein Baustein DCC und MM, ob es sowas gibt weis ich nicht. Viele DCC-Zentralen haben ja einen extra Bremsboosteranschluss fuer derartige Faelle.


Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: Anfahr-/Bremsbaustein für DCC?

#4 von Picasso ( gelöscht ) , 16.11.2008 09:56

Hab den Bremsbaustein von Viessmann gefunden (5232
Dieser läuft nach der Märklin-Bremsstrecke, die ja auch viele DCC-Decoder "verstehen", so wie beschrieben.

Nur weiss ich nicht, ob man das Ding auch mit einer DCC-zentrale betreiben kann?


Picasso

RE: Anfahr-/Bremsbaustein für DCC?

#5 von Picasso ( gelöscht ) , 16.11.2008 12:55

Hab was gefunden!


Picasso

RE: Anfahr-/Bremsbaustein für DCC?

#6 von Christian A. ( gelöscht ) , 16.11.2008 14:08

Hallo Torsten,

was hast du denn gefunden?


Christian A.

RE: Anfahr-/Bremsbaustein für DCC?

#7 von Picasso ( gelöscht ) , 16.11.2008 17:37

Na ein Bremsbaustein, dem die angeschlossene DCC-Zentrale "egal" ist


Picasso

RE: Anfahr-/Bremsbaustein für DCC?

#8 von Christian A. ( gelöscht ) , 16.11.2008 18:54

Ich hatte eigentlich mit einer konkreteren Antwort gerechnet.


Christian A.

RE: Anfahr-/Bremsbaustein für DCC?

#9 von X2000 , 16.11.2008 23:25

Falls du 4 Anfahr/bremsbausteine von Uhlenbrock (412) möchtest, dann melde dich mal bei mir.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Gleiswarze
Beiträge: 11.044
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Anfahr-/Bremsbaustein für DCC?

#10 von Ferenc , 17.11.2008 12:19

Hi,
bei dem von Martin vorgeschlagenem Teil ist es egal was für Signale ankommen. Hatte ich schon vor Jahren in Gebrauch, weil die auch Wechselspannung können.
Ferenc


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.278
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Anfahr-/Bremsbaustein für DCC?

#11 von Picasso ( gelöscht ) , 17.11.2008 16:19

Zitat von X2000
Falls du 4 Anfahr/bremsbausteine von Uhlenbrock (412) möchtest, dann melde dich mal bei mir.



Hi!

Natürlich ist das egal, welches Protokoll da kommt, aber das sind doch Dioden? Das kann wiederum nicht jeder Decoder!?


Picasso

RE: Anfahr-/Bremsbaustein für DCC?

#12 von Ferenc , 18.11.2008 01:14

Hallo,
meinte eigentlich das hier:

Gruß Ferenc


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.278
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Anfahr-/Bremsbaustein für DCC?

#13 von Picasso ( gelöscht ) , 18.11.2008 05:31

Guten Morgen.

Aha, so sieht das aus. Als ich nach Uhlenbrock 412 gegoogelt habe, hab ich Dioden gefunden.

Das funktioniert mit DCC? Egal mit welchen Deocdern?

Grüße
Torsten


Picasso

RE: Anfahr-/Bremsbaustein für DCC?

#14 von Ferenc , 18.11.2008 11:50

Hi,
der Baustein arbeitet aktiv, soll heißen das der Baustein die Spannung ab bzw. aufbaut beim Bremsen bzw. Anfahren. Hier wird die Funktion ( z. B. Märklin Bremsstrecke oder Dioden Bremsung ) erst gar nicht benötigt und Erzeugt.


Gruß Ferenc


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.278
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Anfahr-/Bremsbaustein für DCC?

#15 von Picasso ( gelöscht ) , 18.11.2008 16:12

Hi!

Das ist dann aber analog, wenn die Spannung verändert wird!? Bei Digital ist da ja dann auch z.B. das Licht aus usw.


Picasso

RE: Anfahr-/Bremsbaustein für DCC?

#16 von tron24 , 18.11.2008 21:58

Zitat von Dürnauer
Hi!

Das ist dann aber analog, wenn die Spannung verändert wird!? Bei Digital ist da ja dann auch z.B. das Licht aus usw.



Hallo,

dieser Uhlenbrock Baustein ist nicht für Digital geeignet.

lg tron24


 
tron24
InterCity (IC)
Beiträge: 886
Registriert am: 05.05.2005
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB
Stromart Digital, Analog


RE: Anfahr-/Bremsbaustein für DCC?

#17 von Ferenc , 18.11.2008 22:12

Hi,
dem ist so !!!! Kann aber im Schattenbahnhof sehr von Vorteil sein wenn die Beleuchtung und die Sounds ohne großen Aufwand von PC Programmen oder sonstigen Schaltungen abgeschaltet werden. Wie gesagt es gibt Vor und Nachteile bei solchen Bausteinen.
Ferenc


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.278
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz