RE: Unterschied zwischen 208240 und 252200 Fahrtrichtungsumsch.?

#1 von Herr Maus ( gelöscht ) , 28.03.2009 14:10

Hallo,

die ersten Märklin-Loks aus der Nummernserie 33xx besaßen ja noch keinen vollelektronischen Umschalter, sondern lediglich eine Vorschaltelektronik, die das Fahrtrichtungsrelais vermutlich mit niedrigerer Spannung ansteuerte. Diese Loks fallen durch das charakteristische Klicken beim Fahrtrichtungswechsel auf.

Nun interessiert mich folgendes: Rein optisch kann ich zwischen den Fahrtrichtungsumschaltern 208240 (aus der "30er"-Serie) und demjenigen mit der Nummer 252200 (aus der "33er"-Serie) keinen Unterschied feststellen.

Gibt es da überhaupt einen Unterschied zwischen diesen beiden Relais? Kann ich einen 252200-Umschalter ohne Vorschaltelektronik auch in eine "30er"-Lok einbauen?

Viele Grüße,
Andreas


Herr Maus

RE: Unterschied zwischen 208240 und 252200 Fahrtrichtungsumsch.?

#2 von contrans , 28.03.2009 15:15

Hallo Andreas,

Unterschied ist das "Drumherum". Für die 33 - Elektronik wurd der Umschalter von der Masse isoliert eingebaut; hatte an der Schraube eine Kunststoffhülse zur Isolation bzw. bei manchen Lok auch Befestigung mittels Kunststoffschraube (BR 85); und unten einen Clips aus Plastik - ebenfalls zur Isolation. Denke das bedingt die unt. Best.-Nr. Ansonsten sind die Dinger gleich.

Gruss andi_z


 
contrans
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.702
Registriert am: 29.11.2005
Spurweite H0, H0e
Stromart AC, DC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz