RE: Umbau meiner halb digitalen anlage auf Pc steuerung

#1 von etzen16 ( gelöscht ) , 12.08.2009 13:54

Hallo,

ich fahre Märklin digital Ms und steuere meine signal und weichen über analog.

Will jetzt aber alles umbauen auf signaldecoder und weichendecoder und noch mehr.

Für mit dem Pc zu steuern suche ich jetzt ein Programm und ein Interface zum selber bauen.

Vielleicht hättet ihr da für mich einen Tipp.



Vielen Dank

Marco


etzen16

RE: Umbau meiner halb digitalen anlage auf Pc steuerung

#2 von stefankirner , 12.08.2009 14:06

Hallo Marco,

meine Empfehlung ist, dass Du Dir ein am Markt erprobtes Program und eine gute Zentrale besorgst.
Ich habe gute Erfahrungen mit Windigipet und der TAMS MC gemacht.
Alle meine Decoder sind von IEK.

Viele Grüße
Stefan


DB Epoche III und IV, H0 AC Digital - herstellerunabhängig


stefankirner  
stefankirner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.343
Registriert am: 29.08.2005
Ort: Oberbayern
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Windigipet
Stromart AC, DC, Digital


RE: Umbau meiner halb digitalen anlage auf Pc steuerung

#3 von etzen16 ( gelöscht ) , 12.08.2009 15:54

WAs haltet ihr von Rocrail??


etzen16

RE: Umbau meiner halb digitalen anlage auf Pc steuerung

#4 von 8erberg , 12.08.2009 16:01

Hallo,
es stellt sich die Frage, ob Du die MS "brauchst" (also mfx-Decoder einsetzt) oder nicht.

Willst Du eine integrierte Digitale Steuerung für Fahr-/Schalt- und Meldung über Zentrale/PC gibt es verschiedene Möglichkeiten:

1. Uhlenbrocks IB-Familie, damit könntest Du auch noch Deine MS als Handregler gebrauchen

2. Märklins CS 1 oder 2

Willst Du unabhängig vom Fahrbetrieb "nur" schalten/melden über den PC - und weiter mit der MS "fahren" dann könntest Du Selbstbaulösungen a la Dr. König, Digital Direkt für Windows o.ä. glücklich werden.

http://home.arcor.de/dr.koenig/digital/lapcu.htm

http://home.snafu.de/mgrafe/

Peter Achterberg

Nachtrag: für Rocrail brauchst Du wieder eine zusätzliche Zentrale (Lokmaus). Persönlich bin ich kein Freund von den Nagetieren.


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.529
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital, Analog


RE: Umbau meiner halb digitalen anlage auf Pc steuerung

#5 von etzen16 ( gelöscht ) , 12.08.2009 16:22

Ich würde gerne alles über pc steuern mit automatik betrieb aber auch normal über denn pc die loks steuern


etzen16

RE: Umbau meiner halb digitalen anlage auf Pc steuerung

#6 von Heinzi , 12.08.2009 16:54

Wie viele Loks stehen auf deiner Anlage?
Hast du einen PC (ich gehe mal davon aus)
Hast du mfx Decoder? Oder sagen wir mehrheitlich mfx Decoder in deinen Loks? und möchtest du bei mfx bleiben?

Mit Märklin denke ich macht es durchaus Sinn bei mfx zu bleiben.

Folglich würde ich dir zu einer Zentrale raten die mfx beherscht.
Die CS1 von Märklin gibt es gebrauch momentan noch recht günstig (in der Schweiz für 300CHF (ca 200Euro)
Für diese Zentrale gibt es dann zum Einstieg ein Gratisprogramm Namens ControlGui.
Diese kann sehr viel, aber eben leider keine Zugverfolgung. Das bedeutet, dass keine lokunabhängigen Automatismen zu realisieren sind.
Einfache lokbezogene gehen hingegen schon.



Lokunabhängige automatismen sind vereinfacht Befehle in der Form : Lok auf Gleisabschnitt xy fahre los (welche auch immer da steht, das weiss die Zentrale dank Zugvervolgung)
Lokabhängige automatismen sind Befehle der Art: Lok BR 185 fahre los (wo immer du auch stehst)


Gruss Heinzi
------------------
CS1R / ControlGui


 
Heinzi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.716
Registriert am: 26.04.2006


RE: Umbau meiner halb digitalen anlage auf Pc steuerung

#7 von etzen16 ( gelöscht ) , 12.08.2009 17:02

Im moment stehen ungefähr 7 loks auf der anlage

ich habe keine mfx decoder

und würde gerne nicht so viel ausgeben weil ich noch schüler bin

vielleicht gibt es auch eine möglichkeit wo man nicht so viel ausgeben muss und wo mann keine neue zentrale braucht


etzen16

RE: Umbau meiner halb digitalen anlage auf Pc steuerung

#8 von ronaldhelder ( gelöscht ) , 12.08.2009 21:15

Hallo Marco,

hier: http://www.digital-bahn.de/info_kompo/software.htm findest du ein Übersicht von einigen Softwaresteuerungen.


ronaldhelder

RE: Umbau meiner halb digitalen anlage auf Pc steuerung

#9 von Martin Lutz , 12.08.2009 22:18

Zitat von ronaldhelder
Hallo Marco,

hier: http://www.digital-bahn.de/info_kompo/software.htm findest du ein Übersicht von einigen Softwaresteuerungen.

Leider ist die Übersicht nicht aktuell. Zumindest was Windigipet angeht. Hier gibt es bereits eine neuere Version wie Pro X. Ausserdem kann man die Systeme um mindestens 2 Zentralen ergänzen: Märklin CS1 und CS2.

Was mfx angeht, so beherrscht selbst die Tams EC mit Windigipet das mfx Protokoll. Man braucht also keine Centralstation.


Martin Lutz  
Martin Lutz
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.789
Registriert am: 28.04.2005


RE: Umbau meiner halb digitalen anlage auf Pc steuerung

#10 von Besra ( gelöscht ) , 12.08.2009 23:00

Hi Marco,

in Bezug auf das Programm zur Steuerung kann ich dir Rocrail sehr empfehlen - wie immer im Leben ist die Auswahl der Software aber eine Frage des persönlichen Geschmacks und eigenen Anforderungen.
Kaufprogramme waren mir immer viel zu teuer, deshalb habe ich mir einen Rückmeldedecoder gekauft und Rocrail einfach ausprobiert. Nach dem ich schon seit Jahrzehnten eine Modellbahnanlage habe, steuert mittlerweile (ca. 6 Monate) Rocrail meine gesamte Anlage und ich benutze es mit immer wachsender Begeisterung. Ein großer Vorteil ist die stetige Weiterentwicklung des Programms, an der man als User auch aktiv teilnehmen kann. Ein Wenig Experimentierfreude ist allerdings gefragt, denn nicht alles ist 100%ig dokumentiert. Für Fragen gibt es ein sehr kompetentes und für Anregungen aufgeschlossenes Forum.
Mein Fazit: Solange es Rocrail gibt, werde ich keinen Cent in Kaufsoftware investieren.
Übrigens finanziert sich die Rocrail-Entwicklung über Spenden...

Grüße
Besra


Besra

RE: Umbau meiner halb digitalen anlage auf Pc steuerung

#11 von Heinzi , 12.08.2009 23:04

Zitat
Im moment stehen ungefähr loks auf der anlage

und wie viele sind das nun?

Hallo Martin
Auf der Tams HP finde ich nichts von mfx (oder m4)
Wenn ich die Tams-HP richtig verstehe, kostet die EasyControl auch 200Euro. Dazu benötigt man einen Booster und dazu vermutlich noch einen Transformator. Gratissoftware führt zumindest Tams keine auf seiner HP auf.
Damit dürfte man einiges teurer kommen als mit meiner vorgeschlagenen Kombination. (gebrauchte CS1 und ControlGui)

Hallo Marco
dass du nicht allzuviel ausgeben möchtest versteh ich.
Lass dir aber gleich gesagt sein, dass es mit einer Zentrale allein nicht getan ist. Du benötigst Magnetartikeldecoder (Weichendecoder) zum Schalten der Weichen. Die Weichen müssen mit Antrieben versehen werden. Die Anlage muss mit Rückmelder versehen werden. Ein Programm für automatischen Betrieb kostet ebenfalls etwa so viel wie eine gebrauchte CS1. (ok, dann ist es eine gute)

Ich möchte dir deinen Traum nicht vermiesen. Aber das sind die Tatsachen

Wenn du hier ev mal einen Plan deiner Anlage einstellen könntest kann man dir mal eine auflisten was noch so alles benötigt wird.
Ich hoffe zumindest ein PC der dann in der Nähe der Anlage stehen muss ist vorhanden?


Gruss Heinzi
------------------
CS1R / ControlGui


 
Heinzi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.716
Registriert am: 26.04.2006


RE: Umbau meiner halb digitalen anlage auf Pc steuerung

#12 von 8erberg , 13.08.2009 07:57

Hallo,
es wird gerne eins unterschätzt: das Billigste bei der Digitalisierung einer Anlage ist noch die Zentrale. Von daher...

Überlege Dir erst einmal was Du genau willst. Lade z.B. mal von Freiwald das Handbuch runter:

http://www.freiwald.com/seiten/download.htm

dann kannst Du sehen, ob das was für Dich ist. Um die Kosten gering zu halten kannst Du auch Decoder selber zusammenbauen, das spart immerhin 3 - 5 Euro pro Schaltausgang.

Peter Achterberg


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.529
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital, Analog


RE: Umbau meiner halb digitalen anlage auf Pc steuerung

#13 von Heinzi , 13.08.2009 08:23

Hallo Peter

Zitat
es wird gerne eins unterschätzt: das Billigste bei der Digitalisierung einer Anlage ist noch die Zentrale.


so prutal wollte ich es nicht gerade sagen.

aber ich habe ein problem mit der HP von Freiwald.
was kann denn die Version "Bronce"?
Gibt es da eine Beschreibung ohne dass man sich die .exe downloaden muss?


Gruss Heinzi
------------------
CS1R / ControlGui


 
Heinzi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.716
Registriert am: 26.04.2006


RE: Umbau meiner halb digitalen anlage auf Pc steuerung

#14 von etzen16 ( gelöscht ) , 13.08.2009 09:49

Hallo allerseits,

schon mal vielen dank für die vielen Antworten,

ich hab da nochmal ne frage braucht man wenn man über pc steuert behaupt ein Zentrale oder kann man dies irgendwie umgehen??




Gruß Marco


etzen16

RE: Umbau meiner halb digitalen anlage auf Pc steuerung

#15 von Martin Lutz , 13.08.2009 09:53

Zitat von Heinzi

Zitat
Im moment stehen ungefähr loks auf der anlage

und wie viele sind das nun?

Hallo Martin
Auf der Tams HP finde ich nichts von mfx (oder m4)


Zum Thema Tams um M3 Modus wurde hier schon sehr viel geschrieben. Besonders von Thomas (Münchner Kindl)!
Tatsächlich ist das nicht offiziell dokumentiert.

Zitat von Heinzi
Gratissoftware führt zumindest Tams keine auf seiner HP auf.

Muss denn immer alles gratis sein? Gegenfrage: arbeitet ihr auch gerne gratis?


Martin Lutz  
Martin Lutz
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.789
Registriert am: 28.04.2005


RE: Umbau meiner halb digitalen anlage auf Pc steuerung

#16 von UlrichRöcher ( gelöscht ) , 13.08.2009 10:04

Hallo,

Zitat von Heinzi
aber ich habe ein problem mit der HP von Freiwald.
was kann denn die Version "Bronce"?
Gibt es da eine Beschreibung ohne dass man sich die .exe downloaden muss?


stimmt, das Problem habe ich auch. Wenn man so die Unterschiede der drei Programmversionen wissen will, muss man jeweils die gesamten Beschreibungen laden, lesen und vergleichen. Demnach ist Bronze für Einsteiger und kleinere bis mittlere Anlagen, Silber für Mittlere bis große Anlagen und Gold mit allem Schnickschnack. Aber was heißt das jeweils im Einzelnen? Hat niemand eine Matrix, über die das verglichen wird?

Viele Grüße
Ulrich


UlrichRöcher

RE: Umbau meiner halb digitalen anlage auf Pc steuerung

#17 von Martin Lutz , 13.08.2009 10:14

Zitat von 8erberg
Hallo,
es wird gerne eins unterschätzt: das Billigste bei der Digitalisierung einer Anlage ist noch die Zentrale. Von daher...

Überlege Dir erst einmal was Du genau willst. Lade z.B. mal von Freiwald das Handbuch runter:

http://www.freiwald.com/seiten/download.htm

dann kannst Du sehen, ob das was für Dich ist. Um die Kosten gering zu halten kannst Du auch Decoder selber zusammenbauen, das spart immerhin 3 - 5 Euro pro Schaltausgang.

Peter Achterberg

Darüber hinaus gibt es von den guten Produkten auch eine Demoversion die man downloaden kann. Dann heisst es testen und ausprobieren. Und entscheiden, welche Software einem am besten passt bzw liegt.


Martin Lutz  
Martin Lutz
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.789
Registriert am: 28.04.2005


RE: Umbau meiner halb digitalen anlage auf Pc steuerung

#18 von Heinzi , 13.08.2009 10:29

Was¨Für die Guten iund teuren Produkte gibt es nicht mal eine Beschreibung?

Wenn ich z.B. wüsste, dass die "Bronce" keine Zugverfolgung kann, könnte ich es mir sparen für vollautomatischen Betrieb
Ich habe da nicht mal gefunden (auf die Schnelle) mit welchen Zentralen die SW zusammenarbeitet....... und das protokoll xy sagt mir auch nichts

Die "Silver" kostet ja dann schon 300Euro....also nix für einen Schüler.


Gruss Heinzi
------------------
CS1R / ControlGui


 
Heinzi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.716
Registriert am: 26.04.2006


RE: Umbau meiner halb digitalen anlage auf Pc steuerung

#19 von 8erberg , 13.08.2009 11:39

Hallo,

auf der Freiwald Site stehen genau alle Zentralen aufgelistet und in wieweit diese unterstützt werden.

Es werden alle handelsüblichen ernstzunehmenden Zentralen unterstützt. Hardwaremässige Unzulänglichkeiten wie z.B. durch bestimmte Bussysteme werden auch erwähnt, gegen viele Probleme gibt es eigene Handregler, die direkt mit der Software korrespondieren.

Da auch das Programm von Roco auf Freiwald basiert habe ich dieses gewählt - Leistungsumfang ca. "Bronce".

Ich kenne etliche Anlagen, die mit dieser Software laufen, ob unter Selectrix oder DCC oder Märklin. Erstklassig.

Peter Achterberg


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.529
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital, Analog


RE: Umbau meiner halb digitalen anlage auf Pc steuerung

#20 von etzen16 ( gelöscht ) , 14.08.2009 09:34

Hallo,

welche Zentrale würdet ihr mir für Rocrail empfehlen??


etzen16

RE: Umbau meiner halb digitalen anlage auf Pc steuerung

#21 von Muenchner Kindl , 14.08.2009 10:09

Zitat von etzen16
Hallo,

welche Zentrale würdet ihr mir für Rocrail empfehlen??



Hi,

in Anbetracht eines vorhergehenden Beitrages:

Zitat
ch würde gerne alles über pc steuern mit automatik betrieb aber auch normal über denn pc die loks steuern



empfehle ich hier die MasterControl von Tams. Sie funktiert mit nahezu allen Programmen (auch Rocrail) tadellos zusammen und ist das Geraet mit der schnellsten internen Befehlsverarbeitung (irgendjemand hat das mal nachgewiesen).

Zitat
Wenn ich die Tams-HP richtig verstehe, kostet die EasyControl auch 200Euro. Dazu benötigt man einen Booster und dazu vermutlich noch einen Transformator. Gratissoftware führt zumindest Tams keine auf seiner HP auf.



Ein vernuenftiges und funktionierendes System mit der MasterControl kostet incl. Booster und Netzteil etwa 300EUR. Es ist also kein Billigheimer aber dafuer bekommst Du etwas ausgereiftes und bestens fuer den PC-Betrieb geeignetes.

Auch wenn der Heinzi bei der Erwaehnung von "Maerklin" alles andere als CS und Ecos ausschliesst, die MasterControl arbeitet mit jeder Software zusammen, die auch die Intellibox unterstuetzt (ist auch das gleiche Protokoll) und das sind so ziemlich alle Programme.


Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: Umbau meiner halb digitalen anlage auf Pc steuerung

#22 von etzen16 ( gelöscht ) , 14.08.2009 12:27

Hallo


kann man mit rocrail steuern auch wenn mann das Interface 6051 von Märklin hat oder braucht man zusätzlich eine Zentrale ??


etzen16

RE: Umbau meiner halb digitalen anlage auf Pc steuerung

#23 von Muenchner Kindl , 14.08.2009 12:57

Zitat von etzen16
Hallo


kann man mit rocrail steuern auch wenn mann das Interface 6051 von Märklin hat oder braucht man zusätzlich eine Zentrale ??



Die 6051 hilft Dir wenig, Du benoetigst dann die Zentrale 6021. Wenn Du die Sachen bereits hast waere das ein guter Anfang, kaufen wuerde ich derartige museumsreife Relikte nicht mehr. Technich zwar gut aber mittlerweile um Lichtjahre ueberholt.


Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: Umbau meiner halb digitalen anlage auf Pc steuerung

#24 von etzen16 ( gelöscht ) , 14.08.2009 13:20

Könntest du mir denn ein interface empfehlen das ohne Zentrale funktioniert??


etzen16

RE: Umbau meiner halb digitalen anlage auf Pc steuerung

#25 von Ferenc , 14.08.2009 13:35

Hi,
bei der ganzen suche nach einer Zentrale und Pc Lösungen mit Interface, nicht vergessen das du wegen jedem "pupps" den Rechner oder sonst was anwerfen mußt um etwas nachzuschauen oder sonst was. Bin in der erfreulichen Lage über eine Ecos und einer MC von Tams zu verfügen, und hier ist es ein leichtes schnell auf etwas zurück zu greifen. Also überleg dir die Sache mit einem reinem Interface auf PC Basis. Ich kann dir schon "Zentralen" auf reiner PC Basis nennen, aber ich habe sehr viel Lehrgeld bezahlt. Wollte auch nicht soviel ausgeben und wie ist es dann meistens zum Schluß, es wird dann noch teurer.

Ferenc


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.272
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz