RE: 3366 in Doppeltraktion - Kupplungen ?

#1 von M a r t i n ( gelöscht ) , 03.04.2006 16:38

Hallo

Gerne würde ich die gute alte BR 152 in Doppeltraktion laufen lassen,
so wie im richtigen Leben.
Stellt sich aber das Problem mit den am Modell verbauten Kupplungen.

Hat einer von Euch eine Idee wie ich die zwei Loks verkuppeln kann ?
Sollte auf alle Fälle keine "festverschraubte" Verbindung sein. Ideal
wäre eine stinknormale Bügelkupplung die in die Aufnahme passt.
Gibt es sowas vielleicht als Ersatzteil ?

Gruss Martin



M a r t i n

RE: 3366 in Doppeltraktion - Kupplungen ?

#2 von Muenchner Kindl , 03.04.2006 16:45

Hi Martin,

dann schonmal viel Spass beim Aufgleisen .
Mir reicht manchmal nur eine 152er, wenn Du damit die ehem. Ep5 meinst.

Sorry, geholfen hat Dir mein Beitrag zwar nicht aber eine Frage habe ich noch:

Beide mit Antrieb oder soll eine als Dummy mitlaufen?



Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: 3366 in Doppeltraktion - Kupplungen ?

#3 von Torsten R. ( gelöscht ) , 03.04.2006 16:54

Hallo Martin!

Du musst die kompletten Drehgestelle (Ersatzteilnummer: 206734) auswechseln, wenn du bei der 3366 einen NEM-Schacht (Ersatzteilnummer: 671860) haben willst.


Grüße
Torsten



Torsten R.

RE: 3366 in Doppeltraktion - Kupplungen ?

#4 von M a r t i n ( gelöscht ) , 03.04.2006 17:02

Hallo nochmal

@ Thomas

Nein, kein Dummy. Sollen schon beide feste ziehen.

@ Torsten

Hört sich teuer an , aber irgendwie auch gut

vielen Dank !

Gruss Martin



M a r t i n

RE: 3366 in Doppeltraktion - Kupplungen ?

#5 von alexus , 03.04.2006 17:05

Hallo Martin

gibt oder gabs da nicht mal von Märklin Austauschkupplungen mit dem Kurzkupplungskopf. Mit dem geht das ganz einfach, alte Kupplung abschrauben und neue dran. Fetisch.
Meine ich vor 20 Jahren selbst mal verbaut zu haben bzw, sogar noch welche lagernd.
Muß ich mal bei meinen Eltern im Keller (da lagert fast alles) nachschauen.

EDIT: Schribfeuhler.



alexus  
alexus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.541
Registriert am: 13.12.2005
Ort: Ganz im Süden Deutschlands
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams MC, B4, alte Mä-Digitalkomponenten
Stromart Digital


RE: 3366 in Doppeltraktion - Kupplungen ?

#6 von UlrichRöcher ( gelöscht ) , 04.04.2006 08:53

Hallo,

ich nehme an, hier geht es um den Austausch des Kupplungshakens, der in der Abbildung auf Märklins-Ersatzteilseite Teil 57 der 3366 ist?

Die einfachste Lösung ist wie bereits oben beschrieben der Austausch dieses Kupplungshaken gegen Kupplungen aus dem Set 7205, die exakt in diese Lokomotive passen. Ich habe das auch gemacht - ging ohne Probleme und viel leichter als das verdammte Ding mit einem HLA auszurüsten - und könnte die Lok jetzt sogar in Mehrfachtraktion fahren .

Viele Grüße
Ulrich



UlrichRöcher

RE: 3366 in Doppeltraktion - Kupplungen ?

#7 von M a r t i n ( gelöscht ) , 04.04.2006 10:42

Hallo,

noch mal ein paar Nachfragen.

206734 ist also das Drehgestell. Ich vermute mal von der 33661 der DRG
Version. Ist das Teil komplett mit Laufrädern ? Diese wären dann aber grau statt rot !?


7205, sind das die Kupplungen die auch bei Güterwagen verbaut finde ?


Und wo, Ulrich, war das Problem mit der HLA Umrüstung ? Ich habe mal
was von Fräsarbeiten gehört/gelesen. Ist dem so ?

Gruss Martin



M a r t i n

RE: 3366 in Doppeltraktion - Kupplungen ?

#8 von UlrichRöcher ( gelöscht ) , 04.04.2006 11:02

Hallo Martin

Zitat von ho martin
7205, sind das die Kupplungen die auch bei Güterwagen verbaut finde ?


jein, das Set 7205 enthält zwei verschiedene Kupplungstypen, deren einer für Güterwagen und anderer für Loks gedacht ist. Das sind alles Kupplungen, die zwar einen Kuku-Kopf haben (und deshalb beliebig gekuppelt werden können), aber keine NEM-Aufnahme.

Zitat von ho martin
Und wo, Ulrich, war das Problem mit der HLA Umrüstung ? Ich habe mal was von Fräsarbeiten gehört/gelesen. Ist dem so ?


Wieder jein. Der etwas größere Feldmagnet des HLAs passt nicht in den Rahmen der alten Bauart dieser Lok. Deshalb stehst Du vor der Wahl, den Rahmen etwas ausfräsen zu müssen (feilen geht nicht, da kommst Du nicht mit einer Feile hin) oder ihn gegen das passende Ersatzteil aus der neueren Version dieser Lok (vergleich es mal in Märklins Ersatzteildatenbank) auszutauschen. Da der Rahmen gar nicht sooo teuer war, habe ich mich für letzteres entschieden. Die Lok läuft inzwischen gut. Wenn ich Dir noch einen Tip geben darf: Wenn Du einen Ersatzrahmen bestellst, dann bestelle auch die passende Inneneinrichtung mit, damit sieht man dann die Kabel im Inneren der Lok nicht mehr. Die Teilenr. findest Du auch in der Ersatzteildatenbank.

Viele Grüße
Ulrich



UlrichRöcher

RE: 3366 in Doppeltraktion - Kupplungen ?

#9 von Werner Nettekoven , 04.04.2006 20:23

Hallo Martin,

die ET 206734 für das Drehgestell stammt in der Tat vom 33661 bzw. 37661. Ob mit oder ohne Radsätze müßte man bei Märklin fragen.

Beachte aber bitte, daß das Drehgestell aus schwarzem Kunststoff besteht; bei Deiner 3366 ist es silbergrau!!!

Bei meiner 3366 habe ich einfach den "KUPPLUNGSHALTER" 671860 (NEM-Schacht) mit KURZKUPPLUNG 701630 von 37661 in die Aufnahme vom Drehgestell 246130 von 3366 gesteckt und fertig!

Für die Umrüstung auf Digital habe ich mir damals eine 37661 zum Ausschalten bei Ebay besorgt und Decoder mit Soundmodul, Lautsprecher, Motorteile, Maschienenraumattrappe, Träger und weitere Teile ausgetauscht.


Wo wir gerade beim Thema Umbau von 3366 (E52/152) mit Teilen von 37661 (E52) sind, hier noch zwei Fragen:

Bei 3366 und bei 37661 wird das Treibgestell mit einer Feder gegen die Schienen gedrückt. Kennt jemand die ET-Nr. für diese Feder?

Bei 37661 wird diese Feder zusätzlich mit einer Halteklammer aus Kunststoff gesichert. Kennt jemand die ET-Nr.?

Beide Teile sind in den Explosionszeichnungen und Teilelisten dazu nicht aufgeführt!!!



Gruß

Werner



Werner Nettekoven  
Werner Nettekoven
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.858
Registriert am: 14.08.2005
Ort: Essen
Gleise M + T C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2 + Trix MS 2


RE: 3366 in Doppeltraktion - Kupplungen ?

#10 von Bernd Michaelsen ( gelöscht ) , 09.04.2006 14:30

Zitat von ho martin

Und wo, Ulrich, war das Problem mit der HLA Umrüstung ? Ich habe mal
was von Fräsarbeiten gehört/gelesen. Ist dem so ?



Moin !

Das ist einfach so, dass es zwei verschiene Träger gab, auf denen die Drehgestelle montiert wurden.

Die ältere Version lässt nicht genug Platz zum Ausschwenken des Motordrehgestelles, das ja mit dem HLA-Motor breiter geworden ist. Da muss man dann ordentlich fräsen (an zwei Stellen) und dann geht das.

Oder aber man bestellt den Träger (er ist lieferbar -- E-Nr.20674 und braucht nicht fräsen, hat aber allerhand Umbauarbeit.

Beides geht aber gut !

EP 5 mäßigen



Bernd Michaelsen

RE: 3366 in Doppeltraktion - Kupplungen ?

#11 von M a r t i n ( gelöscht ) , 10.04.2006 15:00

Hallo

Ich habe die Lok am Wochenende zerlegt und mit einem Hamo Magneten
bestückt. Mal sehen wie die Fahreigenschaften im Zusammenspiel mit
dem T145 vom Kuehn sind. Sollten diese akzeptabel sein, wie ich es zb.
beim Lopi gesehen habe, lasse ich es dabei. Ansonsten werde ich einen
neuen Träger besorgen.

Kupplungsadapter und Inneneinrichtung sind bestellt

Ach ja, wo ich schon mal dabei bin, gibt es eigentlich von Sommerfeldt
oder anderen Herstellern die originalen SBS 10 Stromabnehmer zu
kaufen ?

Vielen Dank für Eure Tipps

Gruss Martin



M a r t i n

RE: 3366 in Doppeltraktion - Kupplungen ?

#12 von Allgäubahn ( gelöscht ) , 10.04.2006 22:02

Ich würde eine ganz normale Kurzkupplung nehmen



Allgäubahn

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz