151 DT - welche Kupplungen?

#1 von chrilu , 25.11.2022 18:35

Hallo, ich besitze eine 151 Doppeltraktion, die 40 Erzwagen zieht. Ich frage mich, ob ZWISCHEN DEN LOKS eine automatische Kupplung verbaut wurde oder eine normale Schraubkupplung. Zwischen den Wagen waren AK, das weiß ich. Aber zwischen den beiden 151?

Modellbahnerischer Hintergrund: Soll ich zwischen den 151 die Roco-AK-Imitations-Kupplungen installieren oder halt normale Kupplungen?


Viele Grüße
Christian

Schwerpunkt DB und SNCF
Deutsch-französischer Grenzverkehr
Epoche IV und V (1976-2006)


 
chrilu
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.321
Registriert am: 12.03.2019
Ort: HG
Gleise Märklin C
Spurweite H0
Steuerung mfx/DCC
Stromart Digital


RE: 151 DT - welche Kupplungen?

#2 von ET 65 , 25.11.2022 18:55

Hallo Christian,

die mit Mittelpufferkupplung ausgerüsteten Loks hatten / haben diese beidseitig.

Gruß, Heinz


Tried to reduce to the max Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"


chrilu hat sich bedankt!
 
ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.563
Registriert am: 01.03.2009
Ort: Hierzulande
Gleise Peco Code 75
Spurweite H0
Steuerung mit Verstand
Stromart Digital


RE: 151 DT - welche Kupplungen?

#3 von Atlan , 26.11.2022 11:45

Hallo Christian,

die Regel war, dass beide 151 eine AK hatten. Ob es da womöglich auch Ausnahmen gab, kann ich dir leider nicht sagen.


Gruß Manni


chrilu hat sich bedankt!
Atlan  
Atlan
InterRegio (IR)
Beiträge: 171
Registriert am: 30.05.2009
Ort: Rheinland
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: 151 DT - welche Kupplungen?

#4 von V-Lok , 26.11.2022 12:15

Hallo
Es ist durchaus möglich, das die vordere Lok Schraubenkupplung hat. Die Zuglast für die Kupplung ist ca. 40 T; unwesentlich mehr bringt die Lok nicht. Der Zug braucht aber 80 T Zugkraft und bringen nur 2 Loks. Dazu muss die Ak da sein.

Hubert


chrilu hat sich bedankt!
V-Lok  
V-Lok
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 288
Registriert am: 07.02.2009
Spurweite H0
Stromart DC


RE: 151 DT - welche Kupplungen?

#5 von Michael Knop , 26.11.2022 12:29

Hi,

Die Frage, ob die 151 beidseitig oder nur einseitig eine AK haben, ist vom Einsatzzeitraum abhängig.

In den 70ern und frühen 80ern hatten die Loks beidseitig AK - die Farbgebung der Loks war blau/beige.

Ab Ende der 80er zwang Mangel an AKs dazu, die Loks (für Doppeltraktionen) nur einseitig mit AK auszustatten, und die andere Seite hatte (verstärkte?) Schraubenkupplungen. Das 151er Pärchen war mit den Schraubenkupplungen verbunden, die AKs waren nach „außen“ gerichtet. Die Farbgebung war (zumeist) Orient- oder Verkehrsrot.



Viele Grüße, Michael


V-Lok, rhb651 und chrilu haben sich bedankt!
Michael Knop  
Michael Knop
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.388
Registriert am: 28.04.2005
Ort: Ruhrpott
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB / IB2
Stromart AC, Digital


   

Signalaufstellung im und am Bahnhof
Güterwagen der DB-AG in französischen Güterzügen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz