RE: Vorbildliche Wagenreihung Umbauwagen 4-Achsig

#1 von Samy1981 ( gelöscht ) , 19.11.2011 08:04

Kann mir jemand sagen wie eine vorbildnahe Wagenreihung mit den Märklin Umbauwagen 4131-4133 möglich ist?
Sind diese Wagen nur im 3er Verbund gefahren oder gab es auch längere Züge?


Samy1981

RE: Vorbildliche Wagenreihung Umbauwagen 4-Achsig

#2 von epoche3b ( gelöscht ) , 19.11.2011 08:32

Zitat von Samy1981
Kann mir jemand sagen wie eine vorbildnahe Wagenreihung mit den Märklin Umbauwagen 4131-4133 möglich ist?
Sind diese Wagen nur im 3er Verbund gefahren oder gab es auch längere Züge?

Schau mal hier Thomas: http://www.noetzel24.de/index.php?id=84 ,
Und dann durch die "grünen Häkchen" klicken. Hier findest Du sowohl typenreine als auch gemischte Wagenreihungen mit 4-achsigen Umbauwagen.


epoche3b

RE: Vorbildliche Wagenreihung Umbauwagen 4-Achsig

#3 von Schwanck , 19.11.2011 08:39

Moin Thomas,

die 4yd-Wagen waren hauptsächlich im Nah-. Bezirks- und Regional-Verkehr eingesetzt und zwar in je nach Bedarf beliebig langen Zügen. Die B-Wagen waren meist zu dritt oder mehr, der AB und der BD in der Einzahl im Zug. Bei vielen Zügen waren aber auch noch andere Wagen im Verband,Post- und Expressgut-Wagen sowie Hechte oder Silberlinge recht oft, 3yg-Päarchen wegen ihrer Vmax von nur 100 km/h eher seltener, das kam auf die Strecken-HG an.
Noch eine Bemerkung am Rande: Märklin könnte auch einmal die Minden-Deutz leicht Drehgestelle unter den AB und B herausbringen. Roco hat das gleich von Anfang an gemischt.

Tschüss

KFS


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.962
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Vorbildliche Wagenreihung Umbauwagen 4-Achsig

#4 von ThomasausBerlin ( gelöscht ) , 19.11.2011 11:02

Moin Namensvetter,

aus meiner Erinnerung an die Strecke Frankfurt-Höchst - Kronberg-Taunus:

V 100 + B3yge + AB3yge + B4yge + BDnrfz
BR 50 + "Silberling" + B4yge + AB4yge + preussischer Packwagen

Auf der Strecke Darmstadt - Wiesbaden:

BR 141 + B4yge + AB4yge + B4yge + "2. Klasse Gruppe 30" + BDnrfz


ThomasausBerlin

RE: Vorbildliche Wagenreihung Umbauwagen 4-Achsig

#5 von Iceman , 19.11.2011 12:08

Hallo Thomas,

gerade bei Umbauwagen kann man nicht viel falsch machen, die liefen mit fast allem, was zu der Zeit unterwegs war, selbst mit Schürzenwagen 1965 auf der Strecke Frankfurt-Limburg und einer V100.2 davor.


Grüße

Matthias

Niemals eine Möchtegern-Dampflok ohne funktionierende Schieberstange und Treibstangen-Fangbügel auf meiner Anlage!

Bastelvorschlag: Röhrenladung selbstgemacht Teil 06 Stand 31-08-23


 
Iceman
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.232
Registriert am: 29.08.2005
Ort: Rhein-Main
Gleise geoLINE (Testgleise)
Spurweite H0
Steuerung Roco multiMAUS
Stromart Digital


RE: Vorbildliche Wagenreihung Umbauwagen 4-Achsig

#6 von Railion ( gelöscht ) , 19.11.2011 14:39

Moijen

Doch, man kann was falsch machen: die Falschen kaufen!

Der AB4yg wird nur von Roco richtig dargestellt: er ist GRUNDSÄTZLICH mit einem Minden Deutz Drehgestell ausgerüstet.
Mäklin und Fleischmann sind hier falsch.

Dafür fehlen am BD4yg die Stirnfenster.. die hat wiederum Fleischmann....

Also, den Hersteller, der alle richtig hat, gibt es (noch) nicht!


Railion

RE: Vorbildliche Wagenreihung Umbauwagen 4-Achsig

#7 von berndm , 19.11.2011 23:09

Hier noch ein paar Links:


In den 80er Jahren sind mir die Kombination von Silberlingen und 4yg-Umabauwagen im Nahverkehr noch in bester Erinnerung.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.942
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Vorbildliche Wagenreihung Umbauwagen 4-Achsig

#8 von Modellbahner Arnold ( gelöscht ) , 20.11.2011 01:40

Zitat von Railion
Moijen

Doch, man kann was falsch machen: die Falschen kaufen!

Der AB4yg wird nur von Roco richtig dargestellt: er ist GRUNDSÄTZLICH mit einem Minden Deutz Drehgestell ausgerüstet.
Mäklin und Fleischmann sind hier falsch.



Es gab einen Abyg501 mit amerikanischen Drehgestellen. Wenn man nur einen einzigen AByg einsetzt ...



Zitat von Railion

Dafür fehlen am BD4yg die Stirnfenster.. die hat wiederum Fleischmann....

Also, den Hersteller, der alle richtig hat, gibt es (noch) nicht!



Nicht alle BDyg hatten Stirnfenster über ihren gesamten Einsatzzeitraum.


Modellbahner Arnold

RE: Vorbildliche Wagenreihung Umbauwagen 4-Achsig

#9 von Multi ( gelöscht ) , 24.11.2011 01:03

Hallo,

Zitat von Railion
Doch, man kann was falsch machen: die Falschen kaufen!
Der AB4yg wird nur von Roco richtig dargestellt: er ist GRUNDSÄTZLICH mit einem Minden Deutz Drehgestell ausgerüstet.


Das war früher! Jetzt ist Roco dazu übergegangen, auch den AByg (die "4" kann entfallen) in Ep. IV mit Schwanenhals-DG zu liefern.

Gruß Dietmar


Multi

RE: Vorbildliche Wagenreihung Umbauwagen 4-Achsig

#10 von Schwanck , 24.11.2011 08:30

Zitat von Multi
Hallo,

Zitat von Railion
Doch, man kann was falsch machen: die Falschen kaufen!
Der AB4yg wird nur von Roco richtig dargestellt: er ist GRUNDSÄTZLICH mit einem Minden Deutz Drehgestell ausgerüstet.


Das war früher! Jetzt ist Roco dazu übergegangen, auch den AByg (die "4" kann entfallen) in Ep. IV mit Schwanenhals-DG zu liefern.

Gruß Dietmar




Moin,

ja, das nennt man Affen-Effekt. Ein Affe lernt eine Sache, keine Woche später kann die ganze Sippe die selbe Sache machen. Wie bei unseren 4 Baumärkten in der Umgebung. Einer fängt an, Pflanzen direkt aus den Transport-Gitterboxen zu verkaufen und stellt mit diesen Dingern die überdachten Fahrradabstellplätze zu. Keine 14 Tage später machten die anderen 3 Baumärkte das Gleiche. Affen eben!

Tschüss

KFS


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.962
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Vorbildliche Wagenreihung Umbauwagen 4-Achsig

#11 von silz_essen , 24.11.2011 08:34

Hallo zusammen,

Zitat
Es gab einen Abyg501 mit amerikanischen Drehgestellen. Wenn man nur einen einzigen AByg einsetzt ...


... und dann aber auch die Inneneinrichtung ändert, sprich die Toilette zur Wagenmitte hin verschiebt ...

Gruß
Martin


silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.947
Registriert am: 06.05.2005


RE: Vorbildliche Wagenreihung Umbauwagen 4-Achsig

#12 von K.Wagner , 24.11.2011 12:17

Mahlzeit (is gerade Mittach...),

als ich damals meine Umbauwagen gekauft habe, konnte man sogar alle drei Typen sowohl mit Minden-Deutz als auch Schwanenhalsdrehgestellen kaufen.....und es gab im EM eine Bastelanleitung, wie man auch ein preußisches Regeldrehgestell anpassen kann.
Aber Schluß vom Schwärmen über alte Zeiten....
Auch heute müßte es möglich sein, durch Drehgestelltausch die Wagen vorbildgetreu hinzubekommen. Bei Roco sicher kein Problem, bei Märklin dürfte zumindest das Minden Deutz kein unüberwindliches Problem darstellen - wenn man es als Ersatzteil bekommt. Meine TAG-Wagen haben jedenfalls diese Drehgestelle drunter.
Ob sich die Schwanenhals-Drehgestelle der Hechte adaptieren lassen, kann ich leider nicht beantworten - die habe ich mir noch nie von Nahem angeschaut.


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.618
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: Vorbildliche Wagenreihung Umbauwagen 4-Achsig

#13 von berndm , 25.11.2011 15:06

[quote="K.Wagner"]Mahlzeit (is gerade Mittach...),

als ich damals meine Umbauwagen gekauft habe, konnte man sogar alle drei Typen sowohl mit Minden-Deutz als auch Schwanenhalsdrehgestellen kaufen.....und es gab im EM eine Bastelanleitung, wie man auch ein preußisches Regeldrehgestell anpassen kann.
Aber Schluß vom Schwärmen über alte Zeiten....
Auch heute müßte es möglich sein, durch Drehgestelltausch die Wagen vorbildgetreu hinzubekommen. Bei Roco sicher kein Problem, bei Märklin dürfte zumindest das Minden Deutz kein unüberwindliches Problem darstellen - wenn man es als Ersatzteil bekommt. Meine TAG-Wagen haben jedenfalls diese Drehgestelle drunter.
Ob sich die Schwanenhals-Drehgestelle der Hechte adaptieren lassen, kann ich leider nicht beantworten - die habe ich mir noch nie von Nahem angeschaut.[/quote]
Der von mir vor über 20 Jahren gekaufte BDyg 531 Roco 4254S wurde von mir mit Schwanenhalsdrehgestellen eines Roco MD4ie Hilfsgerätewagen durch umgerüstet.
Beide Wagen (auch der MD4ie mit den MD-Drehgestellen des BDyg) fahren problemlos ohne weitere Nacharbeiten.

Kurz darauf gab es dann den Wagen, in einem 4er Set auch mit preußischen Regeldrehgestellen zu kaufen:

BD4yg 56, DB 98 201 Ffm, 13.03.64, Frankfurt / Wiesbaden, Packwagen Ladung 6,0 t 17 m2, Roco 44029, 4-er Packung


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.942
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0

zuletzt bearbeitet 03.07.2021 | Top

RE: Vorbildliche Wagenreihung Umbauwagen 4-Achsig

#14 von Manfred Orth , 08.12.2011 18:28

Hallo,

kommt immer drauf an, wie genau man es nimmt.
Die Rocowagen weisen neben anderen Ungenauigkeiten im Dach- und Fensterbereich am Boden die typischen Verstärkungen für den Betrieb mit MD-leicht Drehgestellen auf (die rechteckigen "Kästen" über Drehgestellmitte). Alle anderen Drehgestelle sind in Verbindung mit dieser Bodenausführung nicht korrekt.
Wenn man nun z.B. Märklin 1./2. Klasse Wagen auf Minden-Deutz leicht Drehgestelle (z.B von Roco - die der Märklin Silberlinge haben außermittige Drehzapfen und die Standard MD-Drehgestelle wurden nie unter den Umbauwagen eingesetzt) umbaut, kann man dieses Detail natürlich mit berücksichtigen.

Grüße
Manfred


Auch auf der Modellbahn gelten die Gesetze der Physik


Manfred Orth  
Manfred Orth
InterRegio (IR)
Beiträge: 223
Registriert am: 28.07.2006
Gleise C+K-Gleis
Spurweite H0, H0m
Steuerung Ecos2
Stromart Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz