Willkommen 

RE: ET für Märklin 37041 i.V.m. 3504 (Decoder und Motor)

#1 von hobbiefahrer , 24.03.2012 12:39

Hallo zusammen,

habe mir die Explo-Zeichnung für die Märklin 37041 angeschaut. Hier werden als Punkt 5 der Decoder (Artikel-Nr. 166 229) sowie als Punkt 8 der Motor (ET-Nr: E165 841) angegeben.
2 Fragen dazu:
a) beinhaltet der Decoder auch diese "große" Platine (wird in der Explo nicht Direkt mit einem "Pfeil" an eine Nummer ver"linkt")?
b) kann man diesen Decoder und Motor auch für die Märklin 3504 verwenden? Möchte nämlich diese digitalisieren.
Danke für die Antworten im Voraus.

Viele Grüße,
Markus


 
hobbiefahrer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.140
Registriert am: 01.01.2010
Ort: Hessen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: ET für Märklin 37041 i.V.m. 3504 (Decoder und Motor)

#2 von digitalo , 24.03.2012 13:26

hallo Markus

Also wie es auf der Explo der 37041 aussieht ist in der Lok eine MTC Platine verbaut und in der 3504 ist ein Decoder ala 60760 oder 6090x verbaut. Ob die Platine der 37041 in eine 3504 passt vermag ich nicht zusagen. Die Motoren der beiden Loks sehen aber gleich aus und sollten untereinander tauschbar sein.


digitalo (Stephan) enjoy the day !

Zentrale: C1 FW 1.402, LoPro, MXULFA & D&H Programmer
Decoder: Zimo, D&H, ESU & UB, only DCC auf K-|:|
Loks von Brawa, RoFl, Märklin, Primex, Piko, Liliput & Rivarossi
JEDEM, WAS IHN ANTREIBT! Frei von ... mm/²/mfx/+


 
digitalo
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.255
Registriert am: 26.12.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: ET für Märklin 37041 i.V.m. 3504 (Decoder und Motor)

#3 von Tiro , 24.03.2012 15:42

Hallo Leute, hallo Mrkus!

1. In der 3504 werkelt ursprünglich der analoge 5*Antrieb, der Motor ist ein Universalmotor (kein reiner Gleichstrommotor). Die analoge Ansteuerung wurde damals verfeinert mit einer entsprechenden Elektronik und verschaffte diesen Lokomotiven der 35er Serie sehr schöne Fahreigenschaften. Zur Digitalisierung ist sowohl Motor als auch Elektronik zu entfernen.

2. Um die 3504 (in ihrer Ursprungsausführung) zu digitalisieren, empfiehlt sich zunächst die Nutzung des aktuellen Umrüstmotors 60941 (Gleichstrommotor).

3. Die Lichtplatine der 3504 kann verbleiben, die Verdrahtung des Decoders, z.B. auch eines 60965 (mSd, Dampf Kabel) erfolgt dann wie in jeder anderen Lokomotive. Es gibt natürlich Premiumlösungen mit entsprechenden Platinen und Schnittstelle, aber die sind nicht notwendig.

mfg, Christian.


Tiro  
Tiro
InterRegio (IR)
Beiträge: 173
Registriert am: 21.02.2008


RE: ET für Märklin 37041 i.V.m. 3504 (Decoder und Motor)

#4 von hobbiefahrer , 24.03.2012 15:50

Hallo Stephan und Christian,

Danke Euch für die Antworten. Habt mir schon mal weiter geholfen

Viele Grüße,
Markus


 
hobbiefahrer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.140
Registriert am: 01.01.2010
Ort: Hessen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: ET für Märklin 37041 i.V.m. 3504 (Decoder und Motor)

#5 von Jörg Warrelmann , 24.03.2012 16:47

Hallo Markus,

Ich habe zufällig letztens eine BR80 aus dem Flugzeugtransportzug 2866 mit Märklin msd umgerüstet. Wie die Kollegen schon schrieben, tausche den Motor aus, die Beleuchtungsplatine bleibt drinne, die Glühlampen müssen aber gegen Digitalbirnchen getauscht werden. Ich habe einen Dekoder mit Kabel verwendet, da ich Platzprobleme befürchtete aber ich glaube ich hätte auch eine Schnittstelle untergebracht.

Der Dekoder passt stehend unter den Kessel, Rücken an Rücken mit dem quadratischen Lautsprecher:



Da man durch die Schlitze zwischen den Wasserkästen und dem Kessel in diese rote Wanne mit dem Dekoder blicken konnte und dann alle -bunten- Kabel sah habe ich das mit schwarzem Isolierband abgeklebt:



Die Originalbeleuchtungsplatine bleibt drin:



Und zum Schluss ein kleiner Tipp. Das Frontlicht schien munter nach hinten und nach unten ins Gehäuse. Daher habe ich zwei kleine Streifen aus schwarzem Moosgummi eingelegt (linker Pfeil). Dabei aufpassen, dass diese Streifen nicht die Lichteintrittsöffnung des Lichtleiters verdecken (rechter Pfeil):



Insgesamt war das ein einfacher Umbau auf msd.

Schönen Gruss
Jörg


C-Gleis Anlage mit CS3+ (60216) Master und CS2 (60213) Slave sowie 2 Booster 60174, mfx und DCC


Jörg Warrelmann  
Jörg Warrelmann
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.151
Registriert am: 02.05.2005
Gleise C-Gleis
Steuerung CS3+ Master und CS2 Slave


RE: ET für Märklin 37041 i.V.m. 3504 (Decoder und Motor)

#6 von hobbiefahrer , 24.03.2012 18:42

Hallo Jörg,

Danke Dir für Deinen schön bebilderten Umbau

Sitze gerade daran, die Lok auseinander zu nehmen und habe auch bereits ein erstes Probeeinsetzen mit einem Lemo-Solar-Motor (wegen den Platzverhältnissen) versucht. Stimmte mich zuversichtlich, diesen Motor zu verwenden. Wahrscheinlich muss ich entweder am Lemo oder am Gehäuse etwas abfräsen, aber das wird es mir Wert sein (bin ein "überzeugter" Lemo-Solar-Anhänger - Ok, inzwischen mit diesen Preisen wohl nicht mehr lange...).

Eine Frage noch: Du hast geschrieben, dass andere Birnchen notwendig sind. Ist dies unbedingt so oder kann ich die vorhandenen nicht einfach weiter verwenden? Sind doch gut abisoliert, oder?

Viele Grüße,
Markus


 
hobbiefahrer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.140
Registriert am: 01.01.2010
Ort: Hessen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: ET für Märklin 37041 i.V.m. 3504 (Decoder und Motor)

#7 von Jörg Warrelmann , 24.03.2012 20:34

Hi,

das mit den Birnchen war aus der Erinnerung. Ich hatte vor langer Zeit 2 Loks der 35er Serie mit dem analogen Hochleistungsmotor auf den digitalen Hochleistungsmotor umgerüstet. Dabei hatte ich auch die Lämpchen gegen Digitallämpchen mit dem roten Punkt getauscht. Entweder waren die anderen zu hell oder sie hatten den falschen Spannungsbereich (einige Analogloks mit elektronischer Umschaltung hatten 1,5Volt Birnchen).

Probiere es einfach aus: Entweder die Lämpchen sind zu hell, dann kannst du sie mit den heutigen Decodern dimmern oder sie blitzt nur einmal auf und ist hin....Dann musst Du sie eh austauschen.

Jörg


C-Gleis Anlage mit CS3+ (60216) Master und CS2 (60213) Slave sowie 2 Booster 60174, mfx und DCC


Jörg Warrelmann  
Jörg Warrelmann
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.151
Registriert am: 02.05.2005
Gleise C-Gleis
Steuerung CS3+ Master und CS2 Slave


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 58
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz