RE: Decoderprogrammierung Mä.-Schienenbus und VT 08 mit IB

#1 von S3/6 , 15.11.2006 19:54

Grüß Gott zusammen,

ich möchte die MFX-Decoder des Märklin-Schienenbus 39080 und des VT 08 39980 mit der Intellibox umprogrammieren.

Mit der Anleitung auf der Uhlenbrock-Homepage funktioniert es nicht. Die Decoder lassen sich nicht in den Programmiermodus bringen. Uhlenbrock weiß dazu auch keinen Rat mehr. Mit allen bisherigen MFX-Decodermodellen soll es funktioniert haben.

Dank dieses sehr hilfreichen Forums habe ich inzwischen herausgefunden, daß die Funktionen F 5 - F 8 auf der Adresse 255 gespeichert sind und daß man die zweite Decoderadresse mit der Control Unit ändern kann.

Ich habe mir daher eine 6021 ausgeliehen und konnte damit die entsprechenden CVs ändern. Einziger Haken an der Sache: Die CU kann nur Adressen bis 80 und ich würde gerne die dreistelligen Adressen nutzen.

Ich habe bereits gelesen, daß die Programmierung mit dem ESU Lokprogrammer möglich sein sollte, wollte mir aber nicht extra deswegen für rund 130 Euro dieses Teil anschaffen, zumal ich auch schon gehört habe, daß der C-Sinus-Motor angeblich die Programmierbefehle stört und der Decoder dazu ausgebaut werden muß.

Meine Frage: Weiß jemand, wie man die MFX-Decoder dieser Fahrzeuge mit der Intellibox in den Programmiermodus bekommt?



 
S3/6
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 56
Registriert am: 15.11.2006
Spurweite H0, H0e, 0, G
Stromart AC, Digital


RE: Decoderprogrammierung Mä.-Schienenbus und VT 08 mit IB

#2 von Torsten Piorr-Marx , 15.11.2006 20:10

Zitat von S3/6
...Meine Frage: Weiß jemand, wie man die MFX-Decoder dieser Fahrzeuge mit der Intellibox in den Programmiermodus bekommt? ...



Bei mir funktioniert es so einwandfrei:

Zitat
...
An der Intellibox die Sonderoptionen 25 auf 0 und 907 auf 1 setzen (Werkseinstellung).
(Vorherige Werte der Sonderoptionen bitte notieren und nach der Programmierung wieder zurücksetzen.)

Dann mit folgender Vorgehensweise den Decoder programmieren:

1. Setzen Sie die Lok auf das Programmiergleis.
2. Drücken Sie an der IB die [stop]- und [go]-Tasten gleichzeitig (reset).
3. Rufen Sie die Lokadresse (im Beispiel 55) oder die Adresse 80 auf.
4. Stellen Sie diese auf das Datenformat "Motorola alt".
5. Nun rufen Sie den Programmiermodus an der IB auf (nacheinander die Tasten [mode] und [4] betätigen).
6. Jetzt die [menu]-Taste betätigen (das Umschalten eines Relais ist deutlich zu hören).
7. Drücken Sie mit einer Hand den Fahrreglerknopf (Fahrtrichtungsumkehr) und halten diesen gedrückt. Nun mit der anderen Hand

wieder die [menu]- Taste betätigen. Der Decoder geht in den Programmiermodus (Beleuchtung blinkt).
8. Nun die zweite Adresse des Decoders wie folgt programmieren:
[lok#], [75], [Enter], Fahrreglerknopf drücken (Beleuchtung blinkt doppelt),
jetzt die zweite Adresse eingeben (im Beispiel die 56, bis 255 möglich),
[lok#], [56], [Enter], Fahrreglerknopf drücken (Beleuchtung leuchtet etwa 1 Sekunde und blinkt dann wieder).
9. [stop]- und dann [go]-Taste betätigen und der Decoder hat die neue Adresse.
...


(siehe auch hier.



 
Torsten Piorr-Marx
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.604
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2 - IB - 6021


RE: Decoderprogrammierung Mä.-Schienenbus und VT 08 mit IB

#3 von S3/6 , 16.11.2006 08:50

Hallo Torsten,

danke für die Info, aber das ist genau die Anleitung von Uhlenbrock, mit der ich es versucht habe. Bei meinem Schienenbus und dem VT 08 bekomme ich die Decoder damit nicht in den Programmiermodus, finde aber den Haken nicht.

Am Decoder kann es nicht liegen, da die Programmierung mit der Control Unit klappt.



 
S3/6
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 56
Registriert am: 15.11.2006
Spurweite H0, H0e, 0, G
Stromart AC, Digital


RE: Decoderprogrammierung Mä.-Schienenbus und VT 08 mit IB

#4 von Torsten Piorr-Marx , 16.11.2006 09:36

Zitat von S3/6
... Bei meinem Schienenbus und dem VT 08 bekomme ich die Decoder damit nicht in den Programmiermodus, finde aber den Haken nicht...



Dann fällt mir noch ein:

- das Programmiergleis ist zu lang (hatten wir mal auf einem Stammtisch)
- die IB hat das MM1 für die Adresse nicht gespeichert, obwohl es angezeigt wurde (seitdem nehme ich für alle Loks die Adresse 80, die IMMER auf MM1 steht).



 
Torsten Piorr-Marx
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.604
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2 - IB - 6021


RE: Decoderprogrammierung Mä.-Schienenbus und VT 08 mit IB

#5 von S3/6 , 16.11.2006 11:08

Hallo Torsten,

mein Programmiergleis ist vielleicht 60 cm lang. Ich habe mir auch extra einen "Werkstattbereich" gebaut, wo nur getestet und programmiert wird, also keine anderen Fahrzeuge rumstehen und auch keine Verbindung zur Anlage oder anderen technischen Komponenten besteht.

Mit dieser Konfiguration hatte ich bislang nie ein Problem.

Nachdem die Fahrzeuge (es geht explizit um den Schienenbus und den Weltmeisterzug) technisch in Ordnung sind und die Decoder auf die Control Unit ansprechen, liegt das Problem wohl eindeutig im Zusammenspiel Intellibox/Decoder und da bei der Ansteuerung des Programmiermodus.

: Was kann ich tun, um sicher zu gehen, daß der Decoder tatsächlich das "Motorola alt"-Signal auf der Adresse 80 bekommt? Ich vermute, daß da die Ursache liegt.

: Macht es Sinn, die Programmiermethode der CU zu verwenden? Also Reset - Stop - Adresse 80 wählen - Umschaltknopf gedrückt halten und auf Go schalten? Damit kommt man mit der CU in den Programmiermodus und es klappt: die Lichtlein blinken.



 
S3/6
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 56
Registriert am: 15.11.2006
Spurweite H0, H0e, 0, G
Stromart AC, Digital


RE: Decoderprogrammierung Mä.-Schienenbus und VT 08 mit IB

#6 von Torsten Piorr-Marx , 16.11.2006 11:40

Zitat von S3/6
... : Was kann ich tun, um sicher zu gehen, daß der Decoder tatsächlich das "Motorola alt"-Signal auf der Adresse 80 bekommt? Ich vermute, daß da die Ursache liegt. ...


Adresse auswählen, Menü drücken, Motorola alt auswählen, Enter drücken.
Danch die IB ausschalten, einschalten (Reset reicht nicht!) und dann nochmal prüfen, ob Motorola alt noch eingestellt ist - wenn nicht, das ganze Spiel nochmal... ops:

Zitat von S3/6
... : Macht es Sinn, die Programmiermethode der CU zu verwenden? Also Reset - Stop - Adresse 80 wählen - Umschaltknopf gedrückt halten und auf Go schalten? Damit kommt man mit der CU in den Programmiermodus und es klappt: die Lichtlein blinken.


Funktioniert bei der IB leider nicht.



 
Torsten Piorr-Marx
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.604
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2 - IB - 6021


RE: Decoderprogrammierung Mä.-Schienenbus und VT 08 mit IB

#7 von digi_thomas2003 , 16.11.2006 18:09

Hallo Michael,

Zitat von S3/6
...
Nachdem die Fahrzeuge (es geht explizit um den Schienenbus und den Weltmeisterzug) technisch in Ordnung sind und die Decoder auf die Control Unit ansprechen, liegt das Problem wohl eindeutig im Zusammenspiel Intellibox/Decoder und da bei der Ansteuerung des Programmiermodus.
...



In welcher Betriebsart betreibst Du die Drehregler der IB?
Nach AC-Art oder nach DC-Art?
Damit die Programmierung mit der IB klappt, müssen die Drehregler auf die AC-Art eingestellt sein.
Das steht nämlich so explizit leider nicht in der Uhlenbrock-Anleitung.

Ich konnte so mit meiner IB den Schienenbus und den Weltmeister-Zug gemäß dieser Anleitung einwandfrei programmieren.

Herzliche Grüße



 
digi_thomas2003
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 305
Registriert am: 03.05.2005
Gleise sind vorhanden
Spurweite H0
Steuerung TrainController
Stromart AC, Digital


RE: Decoderprogrammierung Mä.-Schienenbus und VT 08 mit IB

#8 von Davy ( gelöscht ) , 16.11.2006 18:20

Zitat von S3/6
Grüß Gott zusammen,

ich möchte die MFX-Decoder des Märklin-Schienenbus 39080 und des VT 08 39980 mit der Intellibox umprogrammieren.

Mit der Anleitung auf der Uhlenbrock-Homepage funktioniert es nicht. Die Decoder lassen sich nicht in den Programmiermodus bringen. Uhlenbrock weiß dazu auch keinen Rat mehr. Mit allen bisherigen MFX-Decodermodellen soll es funktioniert haben.

Dank dieses sehr hilfreichen Forums habe ich inzwischen herausgefunden, daß die Funktionen F 5 - F 8 auf der Adresse 255 gespeichert sind und daß man die zweite Decoderadresse mit der Control Unit ändern kann.

Ich habe mir daher eine 6021 ausgeliehen und konnte damit die entsprechenden CVs ändern. Einziger Haken an der Sache: Die CU kann nur Adressen bis 80 und ich würde gerne die dreistelligen Adressen nutzen.

Ich habe bereits gelesen, daß die Programmierung mit dem ESU Lokprogrammer möglich sein sollte, wollte mir aber nicht extra deswegen für rund 130 Euro dieses Teil anschaffen, zumal ich auch schon gehört habe, daß der C-Sinus-Motor angeblich die Programmierbefehle stört und der Decoder dazu ausgebaut werden muß.

Meine Frage: Weiß jemand, wie man die MFX-Decoder dieser Fahrzeuge mit der Intellibox in den Programmiermodus bekommt?



Use a nude IB. So not with a booster our other hardware that is connected to your IB.

In 2007 there will be a new IB. And the new software upgrade version 2.0 which is not free for older IB. In this update there wil be a MM protocol which has 27 speedsteps.



Davy

RE: Decoderprogrammierung Mä.-Schienenbus und VT 08 mit IB

#9 von S3/6 , 16.11.2006 21:09

Fehler gefunden !
Das Programmiergleis war nicht am Programmiergleisanschluß, sondern am Anlagengleisanschluß angesteckt.

Dies macht zwar bei Uhlenbrock- und TAMS-Decodern, die sich trotzdem einwandfrei programmieren lassen, nichts aus, bei MFX-Decodern jedoch schon.

1000 Dank an Torsten, der mich per Telefon auf den Trichter gebracht hat.

Danke auch an digithomas für den Hinweis mit dem Drehregler, der war aber richtig eingestellt. Wichtig ist noch, daß man den linken Regler verwendet.

Was wäre die Modellbahn heutzutage ohne dieses Forum ...



 
S3/6
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 56
Registriert am: 15.11.2006
Spurweite H0, H0e, 0, G
Stromart AC, Digital


RE: Decoderprogrammierung Mä.-Schienenbus und VT 08 mit IB

#10 von CR1970 , 17.11.2006 08:23

Zitat von Davy
In 2007 there will be a new IB. And the new software upgrade version 2.0 which is not free for older IB. In this update there wil be a MM protocol which has 27 speedsteps.



Weißt du mehr? Eine neue Hardware oder die schon ewig angekündigte Software 2.0



 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.398
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz