RE: Ruckelproblem Trix BR 218 Art.Nr 22235 mit ESU Lopi V4

#1 von monty , 03.11.2012 14:47

Hallo,
ich habe in meiner neuen Trix Br218)Art.Nr 22235 einen ESU Lokpilot V4Dcc eingebaut. Leider ruckelt die Lok beim abbremsen. Hab schon diverse Einstellungen ausprobiert. Wenn ich die Lastregelung mit dem Lokprogrammer deaktiviere, fährt sie einwandfrei. Der Motor ist der gleiche wie in der Märklin 37740 und 37745. Mit einen Märklin Decoder aus der 37740 BR 216 Lollo fährt sie auch einwandfrei.
Hat einer die geeigneten CVs für mich.
Auch knarrt der Motor wenn er kalt ist. Das Problem habe ich aber bei allen neuen Motoren dieser Serie. Wie sind eure Erfahrungswerte.

Viele Grüße
Michael


Viele Grüße aus den Norden


Michael


monty  
monty
InterRegio (IR)
Beiträge: 172
Registriert am: 22.09.2006
Ort: S-H
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams MC und PC
Stromart AC, Digital


RE: Ruckelproblem Trix BR 218 Art.Nr 22235 mit ESU Lopi V4

#2 von Dirk Ackermann , 03.11.2012 19:58

Hallo Michael,

nach der Trix Produktbeschreibung ist das ein "Spezialmotor" drin.
Klingt ein wenig nach Softdrive Sinus.
Dann muß die Lastregelung deaktiviert sein, weil die Treiberplatine die Lastregelung übernimmt.


Grüße aus Dithmarschen
Dirk

Mitglied bei den Eisenbahnfreunden Vaale e.V.


 
Dirk Ackermann
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.825
Registriert am: 06.05.2005
Ort: Krumstedt
Gleise Roco Line, Tillig Elite (Code 75), Peco H0m Code 75
Spurweite H0, H0m
Steuerung ECoS2, z21, DCC, DCC Railcom+
Stromart DC, Digital


RE: Ruckelproblem Trix BR 218 Art.Nr 22235 mit ESU Lopi V4

#3 von jogi , 03.11.2012 20:48

Hallo , Jogi hier

Versuche mal in CV51 Wert " 6 "


Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB .CS2 nur Test Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Bilder jogis Bahn
Jogis Bahn
Betrieb auf jogis Bahn

mein letzter Umbau


jogi  
jogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.944
Registriert am: 13.06.2005
Ort: NRW
Gleise K - Gleise
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Ruckelproblem Trix BR 218 Art.Nr 22235 mit ESU Lopi V4

#4 von monty , 03.11.2012 21:16

Hallo Dirk,

ein Softdrive Sinus ist der Motor nicht.
Es ist der gleiche Motor wie hier beschrieben. viewtopic.php?f=2&t=61822

Hallo Jogi,

morgen werde ich den CV Wert mal ausprobieren.

Melde mich dann noch einmal.

Viele Grüße aus Büdelsdorf
Michael


Viele Grüße aus den Norden


Michael


monty  
monty
InterRegio (IR)
Beiträge: 172
Registriert am: 22.09.2006
Ort: S-H
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams MC und PC
Stromart AC, Digital


RE: Ruckelproblem Trix BR 218 Art.Nr 22235 mit ESU Lopi V4

#5 von Oambegga Bockerl , 04.11.2012 17:19

Hallo Michael,

habe mittlerweile einige Loks mit den aktuellen Motoren in meinem Bestand. Ich verwende zwar keine ESU-Decoder, aber evtl. hilft es mit der Regelreferenz und dem Regelungseinfluss zu "spielen"?!


Grüsse Thomas,

Roco Z21, cT/Tran ZF5/HR3,WLAN-Multimäuse, RocRail, HSI-88, ZIMO MXULFA, Peco Streamline Code 75 Umbau auf 3-Leiter, nur DCC-Decoder von cT/Tran, Lenz, Tams, LDT und Zimo, Anlage Bad Reichenhall im Bau.


 
Oambegga Bockerl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.085
Registriert am: 26.10.2007
Ort: Passau
Gleise Peco Code 75 AC Umbau. Bescheuert, ich weiß...
Spurweite H0
Steuerung Roco Z21 und cT/Tran ZF5, ZIMO MXULFA
Stromart Digital


RE: Ruckelproblem Trix BR 218 Art.Nr 22235 mit ESU Lopi V4

#6 von monty , 04.11.2012 18:59

Hallo zusammen,

heute noch einmal zwei Stunden mich mit den Einstellungen beschäftigt. Das ruckeln hab ich jetzt wegbekommen. Mit den Regeleinfluß hatte ich schon rumgespielt. Hatte einiges gebracht. Mit der CV 54 auf 10 und CV auf 100 habe ich die goldene Mitte gefunden. Mal sehen wie sie sich jetzt mit den Lastausgleich verhält(konnte ich leider noch nicht testen).

Leider stört mich aber immer noch das knarren vom Motor, wenn er kalt ist. Nach zwei bis drei Minuten wird er ruhiger. Meine neue Br216 37740 geht morgen wieder zurück.Der Motor knarrt dort extrem. Meine BR 218 37745 ist auch schon wieder ins AW Göppingen. Nach einer halben Stunde Fahrzeit hat sie nur noch geruckelt und geknarrt. Irgendwie habe ich wohl kein Glück mit dem Motor.

Thomas, wie sind deine Erfahrungen mit dem neuen Motor?

Viele grüße
Michael


Viele Grüße aus den Norden


Michael


monty  
monty
InterRegio (IR)
Beiträge: 172
Registriert am: 22.09.2006
Ort: S-H
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams MC und PC
Stromart AC, Digital


RE: Ruckelproblem Trix BR 218 Art.Nr 22235 mit ESU Lopi V4

#7 von Oambegga Bockerl , 04.11.2012 20:18

Hallo Michael,

absolut kein Problem. Der von mir verwendete Decoder hat aber auch die beste Motorregelung, die es am Markt gibt. Viele Decoder sind hier die reinsten Motorkiller. Meine 110er und 218er mit den neuen Motoren laufen alle sehr fein und ohne Geräuschentwicklung. Die jüngsten Märklin-/Trix-Konstruktionen gefallen mir sehr gut. Das war vor ein paar Jahren komplett anders.


Grüsse Thomas,

Roco Z21, cT/Tran ZF5/HR3,WLAN-Multimäuse, RocRail, HSI-88, ZIMO MXULFA, Peco Streamline Code 75 Umbau auf 3-Leiter, nur DCC-Decoder von cT/Tran, Lenz, Tams, LDT und Zimo, Anlage Bad Reichenhall im Bau.


 
Oambegga Bockerl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.085
Registriert am: 26.10.2007
Ort: Passau
Gleise Peco Code 75 AC Umbau. Bescheuert, ich weiß...
Spurweite H0
Steuerung Roco Z21 und cT/Tran ZF5, ZIMO MXULFA
Stromart Digital


RE: Ruckelproblem Trix BR 218 Art.Nr 22235 mit ESU Lopi V4

#8 von Miwulas-Nachbar ( gelöscht ) , 08.11.2012 10:17

Hallo Michael,

ich habe auch eine Trix 218 und hadere mit den Decodereinstellungen.
Kannst du bitte eine Übersicht der von dir veränderten CV's samt zugehörigen Werten posten ? Würde sehr gerne bei dir abschauen.


Miwulas-Nachbar

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz