RE: für Anfänger: Grundwissen, Dekoder, Schnittstellen, Digital, Gleissysteme, Kupplungen

#1 von klein.uhu , 18.02.2013 23:59

Suchbegriffe: Grundwissen, Dekoder, Schnittstellen, Digital, Gleissysteme, Stromsysteme, Protokolle, Kupplungen


Es gibt 3 Punkte die man grundsätzlich auseinanderhalten muss: Gleissystem, Stromsystem, Protokoll.
Ich versuche mich kurz zu fassen und nur die heutigen Begriffe zu erklären.

Gleissystem

  • das 2-Leitergleis, d.h. beide Schienen führen getrennte Pole, die Räder müssen gegeneinander isoliert sein
  • das | : | Gleis, Punktkontaktgleis von Märklin, Räder nicht isoliert, ein Pol ist der Mittelleiter, der andere die Außenschienen

Beide sind nicht direkt miteinander kompatibel. Für beide gelten unterschiedliche Normen der NEM.
Auch die Geometrie der Räder (u.a. das Radsatzinnenmaß, die Geometrie der Laufflächen) ist unterschiedlich.
Diese nicht isolierten Räder / Achsen erzeugen auf 2-Leiter unweigerlich einen satten Kurzschluß!

Stromsystem
  • DC = Gleichstrom analog
  • AC = Wechselstrom analog
  • digital = eine mit digitalen Informationen überlagerte Spannung, weder DC noch AC, auch Digitalspannung genannt

Rein analoge Loks rasen unter digital meist unkontrollierbar los.
Bei digitalen Loks ist je nach Dekoder (Anleitung lesen) ein Betrieb unter DC / AC meist möglich, die meisten digitalen Funktionen sind aber nicht schaltbar.

Protokoll

    Ist die Sprache zwischen Zentrale und Lokdekoder, Beispiele:
  • DCC
  • MM, mfx
  • Selectrix

je nachdem was die Zentrale und der Dekoder kann. Multiprotokoll-Dekoder beherschen mehrere Protokolle (Anleitung lesen), dann meist auch analogen Betrieb.

Diese 3 Punkte müssen getrennt voneinander betrachtet werden!
Manche Begriffe werden leider mißverständlich "quer Beet" verwendet. So bedeutet "DC" in einer Beschreibung häufig, dass es sich um Modelle für das 2-Leiter-Gleissystem handelt, "AC" dass die Loks einen Mittelschleifer haben. Mit dem Stromsystem hat das eigentlich nichts zu tun, hat sich aber leider so eingebürgert.



Für Anfänger werden hier in diesen Links die wichtigsten Fragen, die immer wieder gestellt werden, beantwortet und erklärt:

Steuerung analog / digital Grundwissen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Modelleisen...itale_Steuerung
und von unserem Forums-Mitglied "Muenchner Kindl": Digitaltechnik Grundlagen fuer Einsteiger und Interessierte
viewtopic.php?f=103&t=14526

Dekoder-Schnittstellen:
http://www.opendcc.de/info/decoder/schnittstellen.html

Stromsysteme:
http://www.stayathome.ch/stromsysteme.htm

Digitalstrom / -spannung?
http://atw.huebsch.at/dcc/DCC.htm

Unterschiede der verschiedenen CS2-Varianten
viewtopic.php?f=5&t=154519&p=1765832#p1765832



Gleissysteme Grundlagen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Gleissysteme_der_Spur_H0
http://www.der-moba.de/index.php/Der_Ein....C3.9Fen_Z_-_H0
Zur Verbindung verschiedener Gleissysteme gibt es spezielle Schienenverbinder und Übergangsgleise:
- Schienenverbinder, die die unterschiedlichen Höhen der Schienenprofile ausgleichen, gibt es z.B. bei Piko:
http://www.piko-shop.de/index.php?vw_type=artikel&vw_id=9135
- Schienenverbinder, die die unterschiedlichen Breiten der Schienenprofile ausgleichen, gibt es z.B. bei Piko:
http://www.piko-shop.de/index.php?vw_type=artikel&vw_id=9120
- Verbindungsgleise dafür gibt es ebenfalls z.B. bei Piko:
http://www.piko-shop.de/index.php?vw_type=artikel&vw_id=616
Für die Verbindung von Märklin C-/ K- /M-Gleisen gibt es vom Hersteller Übergangsgleise, ebenso gibt es beim jeweiligen Hersteller (z.B. Roco, Fleischmann, Piko, ...) Möglichkeiten, deren verschiedene hauseigene Gleissysteme miteinander zu verbinden.



Kupplungen:
http://hpw-modellbahn.de/eisenbahntechnik/kupplung.htm Nur möglich wenn im Browser Werbung zugelassen wird!
http://www.schnug-modellbahn.de/Tipps/Liste_MM-Download.htm



Nenngrößen, Maßstäbe, Spurweiten:
(Zeile in die Kopfteile des Browsers kopieren!)

1
 
http://de.wikipedia.org/wiki/Maßstäbe_der_Modelleisenbahn
 



Gruß klein.uhu




21.12.2017: CS2-Varianten ergänzt (Dank an "supermoee")
02.05.2018: Link hpw..... Hinweis ergänzt
14.11.2020: Hinweise in den ersten 3 Absätzen ergänzt
16.03.2023: Hinweis von VolkerS übernommen bzgl. Digitalspannung
16.03.2023: einige Links angepaßt zum jeweiligen ersten Beitrag des Themas, Folge der Forumsumstellung


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


🔵 Tk1Jy, alexus, JanD und Walter S haben sich bedankt!
klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.868
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog

zuletzt bearbeitet 19.03.2023 | Top

RE: für Anfänger: Grundwissen, Dekoder, Schnittstellen, Digital, Gleissysteme, Kupplungen

#2 von klein.uhu , 16.03.2023 11:40

Moin,

Einige Links wurden erneuert.


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.868
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: für Anfänger: Grundwissen, Dekoder, Schnittstellen, Digital, Gleissysteme, Kupplungen

#3 von Stummilein , 16.03.2023 16:09

Zitat von klein.uhu im Beitrag #2
Moin,

Einige Links wurden erneuert.


Hallo,

aha und welche?

Und dann ist mir beim Lesen noch folgendes aufgefallen:
Zitat von klein.uhu im Beitrag #1
Beide sind nicht direkt miteinander kompatibel. Für beide gelten unterschiedliche Normen der NEM.

Und indirekt sind sie es?
Welche Normen der NEM?


Beste Grüße Ralf


 
Stummilein
Administrator / Foreninhaber
Beiträge: 7.310
Registriert am: 26.04.2005
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: für Anfänger: Grundwissen, Dekoder, Schnittstellen, Digital, Gleissysteme, Kupplungen

#4 von HaJo Wolf , 16.03.2023 16:26

Kleine Ergänzung zu DCC:

Bei DCC (Digital plus) ist je Zentrale eine analoge Lok unter der Adresse 0 fahrbar. Das gilt aber, soweit ich weiß, nicht für Glockenanker (die können rasch den Geist aufgeben). Prinzipiell würde ich aber keine analoge Lok auf einer DCC-Anlage fahren lassen - außer vielleicht ein kurzes Teststück.

Im Märklin-Digital-System, habe ich mir sagen lassen, rast eine analoge Lok unkontrollierbar und umgehend los. Nicht empfehlenswert.

Kleine Klugscheisser-Korrektur: beide Systeme, Mä mit |:| wie auch der Rest | | sind Zweileiter-Systeme, der Unterschied ist die Belegung der Pole: beim |:| Minus line und rechte Scheine, plus die Pukos (oder auch vice versa), bei DC ein Pol linke Schiene, der andere Pol rechte Schiene.


Beste Grüße
HaJo


HaJo Wolf  
HaJo Wolf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 326
Registriert am: 17.01.2022
Ort: 73092
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung Digital plus & TrainController Gold
Stromart DC, Digital


RE: für Anfänger: Grundwissen, Dekoder, Schnittstellen, Digital, Gleissysteme, Kupplungen

#5 von volkerS , 16.03.2023 16:39

Hallo klein.uhu,
und wenn du statt:
Stromsystem
DC = Gleichstrom analog
AC = Wechselstrom analog
digital = ein mit digitalen Informationen überlagerter Strom, weder DC noch AC, auch Digitalstrom genannt


Spannungssystem
DC = Gleichspannung analog
AC = Wechselspannung analog
digital = eine mit digitalen Informationen überlagerte Spannung, weder DC noch AC, auch Digitalspannung genannt


schreiben würdest wäre es auch korrekt.
Strom ergibt sich immer aus der angelegten Spannung und dem Innenwiderstand des/der Verbraucher, d.h. es muss ein Verbraucher die Spannungsquelle belasten damit ein Strom fließt.
Volker


klein.uhu hat sich bedankt!
volkerS  
volkerS
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.010
Registriert am: 14.10.2014

zuletzt bearbeitet 16.03.2023 | Top

RE: für Anfänger: Grundwissen, Dekoder, Schnittstellen, Digital, Gleissysteme, Kupplungen

#6 von vikr , 16.03.2023 17:32

Hallo Klein.Uhu,

Zitat von klein.uhu im Beitrag #2
Einige Links wurden erneuert.
Danke für Deine Aktualisierung, schön mal wieder was von Dir zu hören.

Einige dieser Definitionen sind aber weiterhin problematisch, weil sie dann - vom Einsteiger (Deine Zielgruppe) außerhalb eines konkreten Kontextes genutzt - falsch werden.
Das Thema ist leider nicht beliebig zu vereinfachen, wenn man dabei gleichzeitig bei der Wahrheit bleiben will.

Der Strom der an einem DC-Motor, hinter einem Decoder anliegt, ist - in der Regel (Brakes ausgenommen) - ein (gepulster, PWM) Gleichstrom (=Direct Current). D.h. Die Richtung des Stromflusses ändert sich nicht, solange sich die Drehrichtung des Motors nicht ändern soll (Brakes ausgenommen).
Je nach der Steuerfrequenz des Decoders von 1000 bis 50000 Hz, liegen auch die Pulsweiten zwischen etwa 1000 und 20 Mikrosekunden.

Jedes Gleissignal ist im Digitalbetrieb (ausgenommen Bremsstrecken, da ist es DC) - in der Regel - ein echter Wechselstrom (=Alternating Current), die mittlere Frequenz liegt bei rund 20000 Hz. Wer digital fährt, hat Wechselstrom auf seinen Gleisen, ob mit oder ohne Mittelleiter!

MfG

vik


im Übrigen - Märklin am liebsten ohne Pukos, z.B. als Trix


vikr  
vikr
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.387
Registriert am: 23.10.2011
Gleise M, C u. K.
Spurweite H0, N
Stromart Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 16.03.2023 | Top

RE: für Anfänger: Grundwissen, Dekoder, Schnittstellen, Digital, Gleissysteme, Kupplungen

#7 von moppe , 16.03.2023 17:39

Zitat von HaJo Wolf im Beitrag #4

Kleine Klugscheisser-Korrektur: beide Systeme, Mä mit |:| wie auch der Rest | | sind Zweileiter-Systeme, der Unterschied ist die Belegung der Pole: beim |:| Minus line und rechte Scheine, plus die Pukos (oder auch vice versa), bei DC ein Pol linke Schiene, der andere Pol rechte Schiene.


|:| sind drei Leiter.


Erste | ist "0" von der zentrale
: ist "B" von der zentrale
Zweite | ist für Rückmeldung.

Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.774
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: für Anfänger: Grundwissen, Dekoder, Schnittstellen, Digital, Gleissysteme, Kupplungen

#8 von powermaxi2000 , 17.03.2023 20:25

Interessant ist dass man im Jahr 2013 den Ausgangspost offensichtlich so hat stehen lassen, aber 10 Jahre später wird fleißig “diskutiert“ (ich hatte erst kluggeschissen stehen, möchte aber niemandem zu nahe treten).
Kann jeder seine eigenen Schlüsse draus ziehen


klein.uhu, Müesliman, Running.Wolf, Langsamfahrer und MYKer haben sich bedankt!
powermaxi2000  
powermaxi2000
InterRegio (IR)
Beiträge: 195
Registriert am: 04.05.2020
Ort: Metzingen
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 17.03.2023 | Top

RE: für Anfänger: Grundwissen, Dekoder, Schnittstellen, Digital, Gleissysteme, Kupplungen

#9 von vikr , 18.03.2023 08:09

Hallo Klaus,

Zitat von moppe im Beitrag #7


|:| sind drei Leiter.

Erste | ist "0" von der zentrale
: ist "B" von der zentrale
Zweite | ist für Rückmeldung.

fahre seit den fünfziger Jahren analog auf Märklin-Metall-Gleisen, seit den achtziger Jahren darauf digital.
Wie würdest Du das - nach der von Dir vorgeschlagenen Einteilung - am zutreffensten nennen?

MfG

vik


im Übrigen - Märklin am liebsten ohne Pukos, z.B. als Trix


klein.uhu hat sich bedankt!
vikr  
vikr
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.387
Registriert am: 23.10.2011
Gleise M, C u. K.
Spurweite H0, N
Stromart Digital, Analog


RE: für Anfänger: Grundwissen, Dekoder, Schnittstellen, Digital, Gleissysteme, Kupplungen

#10 von Andreas Poths , 18.03.2023 08:43

Zitat von moppe im Beitrag #7
Zitat von HaJo Wolf im Beitrag #4

Kleine Klugscheisser-Korrektur: beide Systeme, Mä mit |:| wie auch der Rest | | sind Zweileiter-Systeme, der Unterschied ist die Belegung der Pole: beim |:| Minus line und rechte Scheine, plus die Pukos (oder auch vice versa), bei DC ein Pol linke Schiene, der andere Pol rechte Schiene.


|:| sind drei Leiter.


Erste | ist "0" von der zentrale
: ist "B" von der zentrale
Zweite | ist für Rückmeldung.

Klaus




moin,
DAS verstehe, wer will.


gruß pothsi
Man lebt nur einmal...aber dann mit MÄRKLIN!!!
Guggd ihr meine Anlage gerne auch hier:
https://www.youtube.com/watch?v=hzD2SyMk1KA

Nüchtern betrachtet war es besoffen besser....


Andreas Poths  
Andreas Poths
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.311
Registriert am: 04.01.2006
Ort: Hochtaunuskreis
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung CS 3 2.4.0 (5) CS2 MS1 MS2
Stromart Digital


RE: für Anfänger: Grundwissen, Dekoder, Schnittstellen, Digital, Gleissysteme, Kupplungen

#11 von Sinerb , 18.03.2023 10:05

Zitat von moppe im Beitrag #7
Zitat von HaJo Wolf im Beitrag #4

Kleine Klugscheisser-Korrektur: beide Systeme, Mä mit |:| wie auch der Rest | | sind Zweileiter-Systeme, der Unterschied ist die Belegung der Pole: beim |:| Minus line und rechte Scheine, plus die Pukos (oder auch vice versa), bei DC ein Pol linke Schiene, der andere Pol rechte Schiene.


|:| sind drei Leiter.


Erste | ist "0" von der zentrale
: ist "B" von der zentrale
Zweite | ist für Rückmeldung.

Klaus

Grüß Dich

Wie soll Rückmeldung funktionieren. Sowohl bei M-Gleis, K-Gleis und C-Gleis sind beide Schienen verbunden. Es liegt
an beiden 0 an. Nur bei dem Trix-Express Gleis waren beide Schienen getrennt was es ermöglichte zwei Loks zu steuern.
Dort kam aber B1 auf das rechte und B2 auf das linke Gleis,0 war der Mittelleiter.

Nur wer bei K und C-Gleis die Brücken durchtrennt könnte das eine Gleis für Rückmelder nutzen. M-Gleis wegen kompletten Metallkörper
wäre nur mit großen Aufwand um zu bauen. Gab mal im Netz ein Umbauvorschlag, da wurde ein gleis mit Hilfe von Schrumpfschlauch
elektrisch vom Metallkörper getrennt.

Gruß Sinerb


"Eine Regierung muss sparsam sein,weil das Geld, das sie erhält aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt."
Friedrich der Große


klein.uhu und HaJo Wolf haben sich bedankt!
Sinerb  
Sinerb
InterCity (IC)
Beiträge: 655
Registriert am: 08.03.2014
Ort: Berlin
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS2
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 18.03.2023 | Top

RE: für Anfänger: Grundwissen, Dekoder, Schnittstellen, Digital, Gleissysteme, Kupplungen

#12 von Stummilein , 18.03.2023 13:38

Hallo,

und somit ist dieser Thread hinfällig, denn Anfänger können in Summe nichts mehr damit anfangen.


Beste Grüße Ralf


epoche6 hat sich bedankt!
 
Stummilein
Administrator / Foreninhaber
Beiträge: 7.310
Registriert am: 26.04.2005
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: für Anfänger: Grundwissen, Dekoder, Schnittstellen, Digital, Gleissysteme, Kupplungen

#13 von vikr , 18.03.2023 22:40

Hallo Sinerb,

Zitat von Sinerb im Beitrag #11
Wie soll Rückmeldung funktionieren. Sowohl bei M-Gleis, K-Gleis und C-Gleis sind beide Schienen verbunden. Es liegt
an beiden 0 an. Nur bei dem Trix-Express Gleis waren beide Schienen getrennt was es ermöglichte zwei Loks zu steuern.
Dort kam aber B1 auf das rechte und B2 auf das linke Gleis,0 war der Mittelleiter.

Nur wer bei K und C-Gleis die Brücken durchtrennt könnte das eine Gleis für Rückmelder nutzen. M-Gleis wegen kompletten Metallkörper
wäre nur mit großen Aufwand um zu bauen. Gab mal im Netz ein Umbauvorschlag, da wurde ein gleis mit Hilfe von Schrumpfschlauch
elektrisch vom Metallkörper getrennt.
Na ja, Belegtmeldungen gab es auch schon zu Analogzeiten und zwar sowohl bei Gleisen ohne, als auch mit Mittelleiter.
Zitat von Sinerb im Beitrag #11
M-Gleis wegen kompletten Metallkörper wäre nur mit großen Aufwand um zu bauen. Gab mal im Netz ein Umbauvorschlag, da wurde ein gleis mit Hilfe von Schrumpfschlauch elektrisch vom Metallkörper getrennt.

1. gab es auch von Märklin Kontaktgleise zu kaufen, sogar mit durchgehendem Mittelleiter, sie waren unter anderem für den Bahnübergang konzipiert und vegleichsweise teuer.
2. dann gab es eine zeitlang Pukos zuerst in den Märklin-Modellgleisen, bei denen die beiden Schienen ebenfalls voneinander isoliert waren.
3. in vielen Vereinen mit Mittelleiter Anlagen, wurden schon damals Rückmeldungen per elektronischer Stromfühler realisiert. Nach dem "Motto mehr machen mit Märklin" genauso, wie bei den Anlagen ohne Mittelleiter.

Bloß, weil Märklin eine solche Stromfühler-Lösung erst seit 2013 selbst verkauft (60882), heißt es nicht, daß es sowas nicht schon ein halbes Jahrhundert lang von vielen Modellbahnern, auch von Märklinbahnern erfolgreich eingesetzt wurde....

MfG

vik


im Übrigen - Märklin am liebsten ohne Pukos, z.B. als Trix


vikr  
vikr
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.387
Registriert am: 23.10.2011
Gleise M, C u. K.
Spurweite H0, N
Stromart Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 18.03.2023 | Top

RE: für Anfänger: Grundwissen, Dekoder, Schnittstellen, Digital, Gleissysteme, Kupplungen

#14 von vikr , 18.03.2023 22:47

Hallo Ralf,

Zitat von Stummilein im Beitrag #12
und somit ist dieser Thread hinfällig, denn Anfänger können in Summe nichts mehr damit anfangen.
ist das nicht sogar besser als, wenn sich bei Einsteigern schnell etwas sachlich wirklich Falsches verfestigen würden, was dann ein ganzes Modellbahnerleben zu Vorurteilen und andauernden Missverständnissen und immer wieder auch zu Fehlentscheidungen führt?

MfG

vik


im Übrigen - Märklin am liebsten ohne Pukos, z.B. als Trix


vikr  
vikr
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.387
Registriert am: 23.10.2011
Gleise M, C u. K.
Spurweite H0, N
Stromart Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 18.03.2023 | Top

RE: für Anfänger: Grundwissen, Dekoder, Schnittstellen, Digital, Gleissysteme, Kupplungen

#15 von LukasLokführer , 19.03.2023 19:01

Zitat von volkerS im Beitrag #5
Hallo klein.uhu,
und wenn du statt:
Stromsystem
DC = Gleichstrom analog
AC = Wechselstrom analog
digital = ein mit digitalen Informationen überlagerter Strom, weder DC noch AC, auch Digitalstrom genannt


Spannungssystem
DC = Gleichspannung analog
AC = Wechselspannung analog
digital = eine mit digitalen Informationen überlagerte Spannung, weder DC noch AC, auch Digitalspannung genannt


schreiben würdest wäre es auch korrekt.
Strom ergibt sich immer aus der angelegten Spannung und dem Innenwiderstand des/der Verbraucher, d.h. es muss ein Verbraucher die Spannungsquelle belasten damit ein Strom fließt.
Volker



Hallo Volker,

DC = Gleichstrom bzw. AC = Wechselstrom ist korrekt!
DC steht für Direct Current, Current ist der Strom. Sonst müsste es DV = Direct Voltage heißen.
Für AC (Alternating Current) gilt analog das gleiche.

Gruß,
Lukas


 
LukasLokführer
InterCity (IC)
Beiträge: 678
Registriert am: 09.02.2010
Ort: Lummerland
Spurweite H0
Stromart DC, Digital, Analog


   

Hall Sensor
Stromabnahme für Märklin H0 Wechelstrom

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz