RE: Märklin programmer 60801

#1 von torsten74 , 18.04.2013 09:38

Hallo zusammen ,
jetzt muss ich euch nochmal nerven mit den Sounddecoder.
ich glaube ich entscheide mich für die Märklin mSD-sounddecoder .
Ich besitze keine CS fahre mit Tams Easycontrol.
Habe gelesen das man mit dem Märklin programmer 60801 die decoder mit sound bespielen kann.
Meine Frage wäre kann man mit dem Märklin programmer auch die anderen Eigenschaften vom decoder einstellen beschleinigung ,Höchstgew. u.s.w.?
Oder brauche ich doch eine CS 2 ?
Wär hat erfahrung damit ?

MFG Torsten


torsten74  
torsten74
InterRegio (IR)
Beiträge: 144
Registriert am: 31.07.2012
Gleise Märklin C gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin CS3+ Rocrail
Stromart AC, Digital


RE: Märklin programmer 60801

#2 von supermoee , 18.04.2013 10:28

Hallo Torsten,

der 60801 ist ein Soundprogrammer, kann als solches nur .snd Dateien übertragen.

Die anderen Parameter kannst du ja per CV ändern, dafür braucht es keine CS2.

genaueres über den Programmer wurde hier schon besprochen:

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=5&...01+M%C3%A4rklin

Gruss

Stephan


Der Trend geht deutlich zur Zweitanlage hin.


supermoee  
supermoee
Tankwart
Beiträge: 13.770
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise / Kato N / Fleischmann N / Peco N
Spurweite H0, N
Steuerung Maerklin CS3 2.4.0 / Fichtelbahn BiDiB
Stromart Digital


RE: Märklin programmer 60801

#3 von torsten74 , 18.04.2013 12:16

Hallo Stefan,
vielen Dank für deine hilfe.
Habe mir die Beiträge durchgelesen bin entsetzt.
Werde mir den Programmer nicht kaufen und keine Märklin decoder.
Dann werde ich doch bei ESU bleiben,und werde mir dort die Sounddecoder und den Lokprogrammer besorgen.
Ich fahre schon ein Lok mit ESU lokpilot 4.0 selbst umgebaut und bin super zufrieden damit.

MFG Torsten


torsten74  
torsten74
InterRegio (IR)
Beiträge: 144
Registriert am: 31.07.2012
Gleise Märklin C gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin CS3+ Rocrail
Stromart AC, Digital


RE: Märklin programmer 60801

#4 von die_natter , 07.08.2013 13:18

Hallo,

habe mir den Programmer mal näher angesehen und aufgemacht.

Das Teil kommt von Dietz.
Dietz stellt Soundprojekte für SUSI her.
Neben ihn verwendet Uhlenbrock und Märklin das System.

Der Programmer von Uhlenbrock funktioniert auch über die SUSI-Schnittstelle.

Hat jemand schon Erfahrungen mit plattformübergreifenden Programmieren?

Die Spannungsversorgung der MTC Schnittstelle ist bis in den Programmer geführt.
Auch fehlen ein paar Bauteile.

Hat sich das jemand schon mal angesehen?

Besten Gruß

Klaus


die_natter  
die_natter
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 28
Registriert am: 04.04.2009


RE: Märklin programmer 60801

#5 von WIKO , 07.08.2013 22:47

Zitat von torsten74
Hallo Stefan,
vielen Dank für deine hilfe.
Habe mir die Beiträge durchgelesen bin entsetzt.
Werde mir den Programmer nicht kaufen und keine Märklin decoder.
Dann werde ich doch bei ESU bleiben,und werde mir dort die Sounddecoder und den Lokprogrammer besorgen.
Ich fahre schon ein Lok mit ESU lokpilot 4.0 selbst umgebaut und bin super zufrieden damit.

MFG Torsten



Hallo Thorsten,
eine weise Entscheidung, die Du nicht bereuen wirst.

MfG

Wiko


WIKO  
WIKO
InterRegio (IR)
Beiträge: 217
Registriert am: 12.08.2005


RE: Märklin programmer 60801

#6 von hu.ms , 08.08.2013 15:48

Genau.
Habe die entscheidung für esu schon vor 3 jahren getroffen und sie bisher - obwohl es jetzt die msd gibt - nicht bereut.
Es kommt immer darauf an, welche ansprüche man an fahreigenschaften, beschaltung von aux-ausgänge oder sound stellt.
Wenn diese hoch sind und die anlage zusätzich besonderheiten wie z.b. bremsstrecken aufweist,
muss man das geld für den lokprogrammer und die mehrkosten bei jedem einzelnen sounddecoder ausgeben.

Vermutlich werden auch die mä-sound-decoder weiterentwickelt und decken dann mein persönlichen anforderungen ab.
Bis dahin bleibe ich bei esu.

Der soundprogrammer von mä ist wohl für leute gedacht die keine cs2 haben aber nachrüstdecoder selbst mit mä-sound bespielen wollen.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888

Fahre moba und ID.3 mit selbst produzierten PV-strom.


 
hu.ms
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.655
Registriert am: 22.09.2007
Ort: in den Alpen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3, CS2, LoDi-Con, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


RE: Märklin programmer 60801

#7 von Maxjonimus ( gelöscht ) , 08.08.2013 15:57

Zitat von hu.ms

Der soundprogrammer von mä ist wohl für leute gedacht die keine cs2 haben aber nachrüstdecoder selbst mit mä-sound bespielen wollen.


Der Soundprogrammer ist eigentlich gar nicht für Endkunden gedacht sondern nur für Händler, um Sounds schneller auf die Sounddecoder spielen zu können. Das geht über die Susi-Schnittstelle eben deutlich schneller als über CS2 und den Decoder.

Nachdem ich nach so vielleicht 10 Esu-Decodern inzwischen meinen ersten Triebwagen mit einem mSD Sounddecoder ausgerüstet habe, kann ich zumindest feststellen, dass das Programmieren des mSD deutlich einfacher und verständlicher ist als bei den Esu-Decodern.

Solange man über den PC programmiert, ist das zwar eher nicht relevant, wenn an die CVs aber händisch ändern möchte/muss, dann ist der mSD die erste Wahl, neben dem deutlich niedrigeren Preis.


Maxjonimus

RE: Märklin programmer 60801

#8 von H0! , 08.08.2013 16:16

Zitat von Maxjonimus
Solange man über den PC programmiert, ist das zwar eher nicht relevant, wenn an die CVs aber händisch ändern möchte/muss, dann ist der mSD die erste Wahl, neben dem deutlich niedrigeren Preis.

Ich habe dieser Tage meinen ersten ESU LokSound und meinen ersten mSD verbaut. Ich halte den LokSound für preiswerter. Der LokSound passt die Betriebsgeräusche beim Beschleunigen und Abbremsen dynamisch an die Situation an - beim mSD ist mir das noch nie so deutlich positiv aufgefallen.

Die Software zum LokProgrammer kann man auch ohne LokProgrammer nutzen. Man macht in der Windows-Oberfläche die gewünschten Änderungen und lässt sich dann anzeigen, welche CVs verändert wurden. Das erspart das Blättern in der Anleitung.
Das Function Mapping beim ESU V4 ist sehr flexibel und leistungsfähig geworden - was eine große Anzahl CVs erforderlich macht.

Aber mit dem Programmer 60801 hat das ja nichts zu tun. Der ist nur für die Geräuschdateien zuständig.
Andere Änderungen, die mit dem mDT gemacht werden, müssen über die CS2 eingespielt werden.

Gibt es schon Händler, die einem den Wunschsound auf den mSD laden?
Das sollte der 60801 doch wohl eigentlich ermöglichen.


Viele Grüße
Thomas


 
H0!
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.882
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: Rheinland
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz