Insider Modell 2019 H0: V320

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.
Benutzeravatar

granadabuab
InterCity (IC)
Beiträge: 555
Registriert: Fr 11. Apr 2014, 23:25
Steuerung: CS2-MS2-10"Tablets
Gleise: C-Gleis

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#51

Beitrag von granadabuab » Fr 16. Nov 2018, 22:14

Servus Allerseits,

das Märklin diese DieselWuchtBrumme nun auch herstellt bringt mich echt in einer gewissen bredouille,
hab ich doch schon die Brawa 41323 und diese Lok ist ein wahres Zugmonster schlechthin.
Wo andere schlapp machen mit ihrer Zugkraft zeigt diese Lok erst ihre wahre Fähigkeiten auf :sabber:

...und nun dieses Modell von Märklin und vorallem mit diesen tollen Gadgets...
bin grad echt dran für dieses Modell erstmalig ein Mä-Insider zuwerden - soll ich ?...nicht ?

wird schwierig sowas zu beantworten,wartet man zu lange auf irgendwelche Rezensionen,
gibt es meist das Modell nicht mehr und zum persönlichen Wunschpreis,
Ist mir bei dem ein und anderem Modell schon so passiert.
Darum diese Zwiespältigkeit.

bin echt am grübeln... :?

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3559
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#52

Beitrag von Miraculus » Fr 16. Nov 2018, 22:59

granadabuab hat geschrieben:
Fr 16. Nov 2018, 22:14
Servus Allerseits,

das Märklin diese DieselWuchtBrumme nun auch herstellt bringt mich echt in einer gewissen bredouille,
hab ich doch schon die Brawa 41323 und diese Lok ist ein wahres Zugmonster schlechthin.
Wo andere schlapp machen mit ihrer Zugkraft zeigt diese Lok erst ihre wahre Fähigkeiten auf :sabber:

...und nun dieses Modell von Märklin und vorallem mit diesen tollen Gadgets...
bin grad echt dran für dieses Modell erstmalig ein Mä-Insider zuwerden - soll ich ?...nicht ?

wird schwierig sowas zu beantworten,wartet man zu lange auf irgendwelche Rezensionen,
gibt es meist das Modell nicht mehr und zum persönlichen Wunschpreis,
Ist mir bei dem ein und anderem Modell schon so passiert.
Darum diese Zwiespältigkeit.

bin echt am grübeln... :?
Franco, da gibt's nix zu grübeln, ich werbe dich :fool: :wink:

Im Übrigen finde ich es interessant, dass einige schon bestellt haben. Ich habe meinen Insider-Bestellschein noch nicht :shock: :lol:

Die Lok werde ich wohl ordern. Die Wagensets eher nicht.

Donnerstag ist Messetag in Stuttgart. Mal schauen, ob's die Lok dort auch zu bestaunen gibt.


Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

tennisidefix
InterCity (IC)
Beiträge: 930
Registriert: Di 29. Dez 2009, 08:39
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2,LDT,HSI,TC 8.0 Gold
Gleise: C-Gleis
Wohnort: München

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#53

Beitrag von tennisidefix » Fr 16. Nov 2018, 23:05

Hallo Peter,
man braucht keinen Bestellschein, der Händler Deines Vertrauens reicht Deine Mitgliedsnummer. Vorausgesetzt er ist MHI.

Viele Grüße
Wolfgang

Benutzeravatar

Badaboba
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2459
Registriert: Mi 5. Jul 2006, 21:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021 Uhlenbrock IRIS
Gleise: K-Gleis und C-Gleis
Wohnort: Pfalz - Südliche Weinstraße

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#54

Beitrag von Badaboba » Fr 16. Nov 2018, 23:10

Hallo zusammen,
V 320 - Exoten sind halt das Salz in der Suppe! Derzeit stehe ich persönlich allerdings mehr auf Brot und Butter-Modelle - wann kommt endlich eine neue Standard V 160 (?) - denn zuviel Salz bekommt dem Betriebsbahner und seinem Fuhrpark nicht. Angesichts des traumatischen Rivarossi-Modells und dem mit Zinkpest infizierten Brawa-Modell wird sich diese Lok aber bestimmt gut verkaufen, vorausgesetzt Märklin setzt sie ordentlich um! Kritisch könnten Drehgestelle, Höhe Lokkasten und die abgewinkelte Kupplungsaufnahme inkl. Kinematik (?!) - siehe CAD im Video - werden. Ich bevorzuge aufgrund der Kraftübertragung den grundsoliden Drehpunkt wie z.B. bei der E 50 - hier aber mit einem unschönen Kasten versehen. Es bleibt also spannend, ich persönlich werde mich erst nach Auslieferung entscheiden.
Liebe Grüße
Volker

Bericht vom 1. FREMOPuko Regionaltreffen Pfalz:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=153&t=170380

FREMOPuko Norm:
viewtopic.php?t=146816

Benutzeravatar

granadabuab
InterCity (IC)
Beiträge: 555
Registriert: Fr 11. Apr 2014, 23:25
Steuerung: CS2-MS2-10"Tablets
Gleise: C-Gleis

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#55

Beitrag von granadabuab » Fr 16. Nov 2018, 23:47

Franco, da gibt's nix zu grübeln, ich werbe dich :fool: :wink:
soso ...

was gibst den dafür als Prämie wenn du mich werbst :wink:
hoffentsichtlich lohnt es sich für dich...

aber Peter,bin leider noch zwiegespaltet was genau dieses Modell anbetrifft.

und Peter wenn schon Franko,dann bitte mit hartem K,darauf bestehe ich :wink:


X2000
ICE-Sprinter
Beiträge: 7497
Registriert: Do 28. Apr 2005, 13:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams
Gleise: C

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#56

Beitrag von X2000 » Sa 17. Nov 2018, 10:33

LDG hat geschrieben:
Fr 16. Nov 2018, 19:11
Hallo Klaus,

laut Märklin Webseite (beim Produkt unter "Merkmale"):
Lok 1:87
Set1 1:93,5
Set2 1:87

Leider ein Mix :roll:

Gruß,
Lothar
Das ist doch seit Jahren so. Wir alle wissen, dass die langen Wagen verkürzt werden. Wer das nicht mag, der möge sich die Wagen dann bei Piko oder Roco kaufen. Man sollte bedenken, dass auf den meisten Anlagen unverkürzte 26,4 m Wagen einfach nicht passen. Schlimm es allenfalls, dass es Märklin noch nie gelungen ist eine angefange Produktlinie konsequent zu Ende zu führen. Wichtige Wagen fehlten immer, so auch beim neuen großzügigen Längenmassstab. Wo sind die Schlafwagen? Keine Postwagen. Und nun hätte man die SBB RIC Reihe fortsetzen können. Den Speisewagen gab es ja bereits. Nicht nur die Schweizer wären sicher dankbare Abnehmer.
Gruß

Martin


OttRudi
Ehemaliger Benutzer

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#57

Beitrag von OttRudi » Sa 17. Nov 2018, 16:45

X2000 hat geschrieben:
Sa 17. Nov 2018, 10:33
Schlimm es allenfalls, dass es Märklin noch nie gelungen ist eine angefange Produktlinie konsequent zu Ende zu führen. Wichtige Wagen fehlten immer, so auch beim neuen großzügigen Längenmassstab. Wo sind die Schlafwagen? Keine Postwagen. Und nun hätte man die SBB RIC Reihe fortsetzen können. Den Speisewagen gab es ja bereits. Nicht nur die Schweizer wären sicher dankbare Abnehmer.
Leider scheinen die Schweizer dankbare Abnehmer des Massstab 1:100 zu sein. Da werden bald jedes Jahr neue Wagen in diesem Massstab aufgelegt.
Bei der Lok bin ziemlich dabei, überlege nur was ich mit der Brawa mache. Die ist noch nicht aufgerüstet und 2 von denen ? I weiß net.


Gleichstromer
InterCity (IC)
Beiträge: 746
Registriert: Fr 25. Aug 2017, 06:21
Deutschland

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#58

Beitrag von Gleichstromer » Sa 17. Nov 2018, 16:54

OttRudi hat geschrieben:
Sa 17. Nov 2018, 16:45
Bei der Lok bin ziemlich dabei, überlege nur was ich mit der Brawa mache. Die ist noch nicht aufgerüstet und 2 von denen ? I weiß net.
Da findet sich sicherlich ein Abnehmer, also mir würde die Brawa reichen, auch wenn mir die "Gimmicks" der Märklin V320 gefallen. Dafür könnte ich mit bei der Brawa einen Sound nach Wunsch einbauen :wink:


SBB
InterRegio (IR)
Beiträge: 145
Registriert: Fr 18. Okt 2013, 08:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2 Märklin
Gleise: C-Gleis

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#59

Beitrag von SBB » Sa 17. Nov 2018, 18:11

OttRudi hat geschrieben:
Sa 17. Nov 2018, 16:45
Leider scheinen die Schweizer dankbare Abnehmer des Massstab 1:100 zu sein. Da werden bald jedes Jahr neue Wagen in diesem Massstab aufgelegt.
Bei der Lok bin ziemlich dabei, überlege nur was ich mit der Brawa mache. Die ist noch nicht aufgerüstet und 2 von denen ? I weiß net.
Ich bin auch Schweizer Bahner und ich habe schon seit langem keine SBB Personenwagen von Märklin gekauft und zwar genau aus diesem Grund, dass sie 1:100 sind.
Gruss
Marco


hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6021
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#60

Beitrag von hu.ms » Sa 17. Nov 2018, 18:33

Gleichstromer hat geschrieben:
Sa 17. Nov 2018, 16:54
OttRudi hat geschrieben:
Sa 17. Nov 2018, 16:45
Bei der Lok bin ziemlich dabei, überlege nur was ich mit der Brawa mache. Die ist noch nicht aufgerüstet und 2 von denen ? I weiß net.
Da findet sich sicherlich ein Abnehmer, also mir würde die Brawa reichen, auch wenn mir die "Gimmicks" der Märklin V320 gefallen. Dafür könnte ich mit bei der Brawa einen Sound nach Wunsch einbauen :wink:
Die möglichkeiten bei der beleuchtung sind inzwischen bei neuen modellen standard und bei alten meist nachrüstbar. Eigentlich kein gimmik mehr. Es bleiben nur die lüfter, die hinter den gittern auf der oberseite liegen.

Falls du dich für die brawa entscheidest: Vorsicht!
Die ältere serie, bei der die artikelnummern mit 0 beginnt hat zinkpest-probleme.
Nur die neuere serie kaufen, deren artikelnummern beginnen mit 4.

Hubert


Stephan Tuerk
EuroCity (EC)
Beiträge: 1222
Registriert: Fr 6. Mai 2005, 06:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: 55126 Mainz-Finthen

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#61

Beitrag von Stephan Tuerk » So 18. Nov 2018, 11:23

Obwohl die Lok die Gehäuseform der V160 hat (mit der bin ich groß geworden, da habe ich viele von Märklin, BR 216 ) habe ich an der Lok kein Interesse. Passt nicht ins Beuteschema.
Mein Händler hat mir am Freitag die Lok schmackhaft gemacht - nein, die möchte ich nicht.
So ist die Pantho BR103 die bisher letzte Insider Lok die ich habe.
Vielleicht gibt es demnächst mal ne Lok, die ins Beuteschema passt. Das letzte mal als ich gezuckt habe war beim ET403.
Aber nächstes Jahr gibt ja wieder eine neue Lok.
mfG Stephan Türk
Stammtische:
ab 17:30 Uhr

Im März 2019 sind wir volljährig geworden 18 Jahre MIST55
September = Weinlese unseres Wirtes der rebenhof hat geschlossen
Oktober = Fr. 18.

http://www.mist55.de


TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3437
Registriert: Mi 24. Jan 2007, 02:54
Nenngröße: N
Steuerung: DCC
Gleise: Fleischmann, Peco

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#62

Beitrag von TheK » So 18. Nov 2018, 13:03

LDG hat geschrieben:
Fr 16. Nov 2018, 19:11
Leider ein Mix :roll:
Wegen des gewaltigen Unterschieds aber nicht ganz so wild – die Leichtstahlwagen sind gerade einmal 22 m kurz.

Zur Zugbildung hab ich das hier gefunden:
http://www.welt-der-modelleisenbahn.com ... e-isar.pdf

Märklin gibt 1965 an, also gehen wir mal danach – wobei das etwas verworren aussieht. Der Zug fährt offenbar zunächst komplett von München nach Lindau und wird da dann geteilt: Die deutschen Wagen nach Freiburg, die Schweizer nach Geneve. Der BRbumz bleibt allerdings in Lindau zurück. Den Schweizern fehlt allerdings zumindest noch ein A4ü oder AB4ü.

Das angesprochene Paar Franzosen findet sich ab 1967: Am Schweizer Zugteil weiter bis Lyon fahrend. Muss ich mir glatt mal überlegen, mir doch noch einen A9 Ep.3 zu gönnen ;)

Allgemeine Frage an die Schweiz-Experten: Bis wann wurden Leichtstahlwagen international verwendet?
Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.


Elokfahrer160
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2079
Registriert: Di 6. Mai 2014, 16:44

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#63

Beitrag von Elokfahrer160 » So 18. Nov 2018, 16:59

Hallo Kai,

einige dieser 1.100 Stück gebauten SBB Leichtstahlwagen wurden bis Anfang 1990 in internationalen Zügen nach Frankreich und Italien
eingesetzt. Die ersten Wagen wurden ab 1937 gebaut und bis 1957 wurden mehr als 1.150 Stück bei SBB in Dienst gestellt. Sie waren
bei den Fahrgästen sehr beliebt. Einige der Wagen wurden nach Italien verkauft und bei SBB Historic haben einige dieser Wagen überlebt.

Zur V 320 kann ich nichts beitragen , da sie nicht in mein Beschaffungs-Schema (SBB / BLS ) passen wird.

Gruss - Elokfahrer160 / Rainer

Benutzeravatar

D-Kuppler
S-Bahn (S)
Beiträge: 24
Registriert: Sa 17. Nov 2018, 12:56
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: 7 Märklin 6631, 3 6647,20 7072
Gleise: M-Gleis
Wohnort: OWL
Alter: 44
Deutschland

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#64

Beitrag von D-Kuppler » So 18. Nov 2018, 18:06

Als TWE-Variante könnte mir die V320 auch gefallen... :)

Benutzeravatar

moppe
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4061
Registriert: So 7. Aug 2011, 08:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: G&R ana/digi - Z21/Lenz/ESU
Gleise: 2L
Wohnort: Norddeutsche Halbinsel.
Kontaktdaten:
Dänemark

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#65

Beitrag von moppe » So 18. Nov 2018, 19:21

Ich wartet bis der Trix Version kommt.

Ein Gigant-Henschel-Diesel ist immer nutzbar :-)


Klaus
"Meine" Modellbahn: http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk

Benutzeravatar

TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3221
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 23:33
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS I; MS II; Trafo
Gleise: M und C-Gleis
Alter: 29
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#66

Beitrag von TEE2008 » So 18. Nov 2018, 19:30

moppe hat geschrieben:
So 18. Nov 2018, 19:21
Ich wartet bis der Trix Version kommt.

Ein Gigant-Henschel-Diesel ist immer nutzbar :-)


Klaus
Die Trix V320 hat die Artikelnummer 22432:
https://www.trix.de/de/produkte/details/article/22432/
Gruß

Tobias

Benutzeravatar

11652
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 497
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 21:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB II - auf dem Weg zu TC
Gleise: Märklin K
Wohnort: Region Basel
Alter: 47
Schweiz

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#67

Beitrag von 11652 » So 18. Nov 2018, 22:14

Elokfahrer160 hat geschrieben:
So 18. Nov 2018, 16:59
Hallo Kai,

einige dieser 1.100 Stück gebauten SBB Leichtstahlwagen wurden bis Anfang 1990 in internationalen Zügen nach Frankreich und Italien
eingesetzt. Die ersten Wagen wurden ab 1937 gebaut und bis 1957 wurden mehr als 1.150 Stück bei SBB in Dienst gestellt. Sie waren
bei den Fahrgästen sehr beliebt. Einige der Wagen wurden nach Italien verkauft und bei SBB Historic haben einige dieser Wagen überlebt.

Zur V 320 kann ich nichts beitragen , da sie nicht in mein Beschaffungs-Schema (SBB / BLS ) passen wird.

Gruss - Elokfahrer160 / Rainer
Bei den LS bin ich nicht so bewandert... Doch durfte ich auch noch regelmässig mit einem solchen Wagen fahren, leider nur eine kurze Strecke von Winterthur nach Frauenfeld, jeweils am Sonntag spätabends (Aus dem Wochenendurlaub zurück in die Kaserne Frauenfeld, 1993). Doch bleiben mir die überaus bequemen und auch etwas luxuriösen Sechserabteile des 1. Kl. Wagens in sehr guter Erinnerung. Klar, die überwiegend eMehrheit der LS waren andere Wagen.

Fuhren die tatsächlich nach Italien und Frankreich und dann noch bis 1990? Sie waren sowohl von der Kapazität wie der Höchstgeschwindigkeit und auch der RIC-Fähigkeit den zu diesen Zeiten ja auch genügend vorhandenen UIC-X der SBB klar unterlegen. Wen dem doch so ist, ist das natürlich interessant. Im Allgäu machte es aus dem erwähnten Grund nachvollziehbar sinn - wenn der Zug dadurch leichter wurde, so hatte es die Lk spürbar "einfacher". Dies dürfte der V320 - um die geht es ja hier - allerdings eher weniger eine Rolle gespielt haben, so kräftig wie die war.

PS: Danke für die Präzisierung zu den SNCF-Wagen im Zug betreffend sowie die Danksagungen zum Beitrag zum D96! Die SNCF UIC-Y sind übrigens auch kürzer - sie sind im Original 24.5 m lang, statt der 26.4 m der UIC-X. Damit sind sie auch in 1:87 nicht so lang.

Solche Einzelstücke machen doch unser Hobby spannend! Ich denke es sind zumindest so viele, dass Märklin mit solchen Einzelstücken gutes Geld verdient - das kommt dann auch den "Brot und Butter Loks" zugute - Kritiker der Lok, denkt daran 8)

Ob ich dann wirklich eine neue 44 möchte, weiss ich eigentlich schon - meine 044 534-6 gefällt mir immer noch ausgezeichnet. Hier habe ich noch ein Bild von ihr entdeckt, mit sehr lesenswerten Infos dazu: https://www.drehscheibe-online.de/foren ... 17,8277407
(Vorsicht, der letzte Abschnitt ist nicht so ernst gemeint. Ich mag allen, die sie herbeisehnen, eine neue 44 gönnen - vielleicht sollten wir aber auch generell mehr zufrieden sein :wink: )
Zuletzt geändert von 11652 am So 18. Nov 2018, 22:30, insgesamt 1-mal geändert.
Gruss Christian

Meine Fotos (Bahnen und Vierwaldstättersee-Dampfschiffe) auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/

Benutzeravatar

Jevers-Zeuge
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 56
Registriert: So 1. Apr 2007, 16:47
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3
Wohnort: NRW

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#68

Beitrag von Jevers-Zeuge » So 18. Nov 2018, 22:25

DB 232, HEG, TWE, SerFer, Wiebe...sie werden alle kommen 8)
Als 232 001 würde ich auch schwach werden...

Benutzeravatar

lokhenry
ICE-Sprinter
Beiträge: 7162
Registriert: Do 9. Aug 2007, 16:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZ 100
Gleise: Rocoline / Shinohara
Wohnort: Rheinland

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#69

Beitrag von lokhenry » Mo 19. Nov 2018, 00:05

Hi,

Ein Wort zu der 320er, ich habe einige Jahre schon die Brawa BR 320, meine hat zwei ESU Sound Decoder, Metall Gehäuse einen Super Motor mit zwei Dumbos und Allrad Antrieb.

Dazu eine sehr gute Zugkraft und einen passenden Sagenhaften Doppelsound der Motoren, die eine Märklin nie erreichen wird, nun ich habe alle Insider Modelle der letzten Jahre gekauft aber die BR 320 001 gibt’s nur einmal, eine BR 320 002 kann es nicht geben und genau genommen reicht mir die BRAWA, auf Rauch kann ich verzichten.

Also werde ich leider auf die Trix BR 320 verzichten müssen, die Idee eine neuen BR 43/44 ist nicht schlecht davon kann man nicht genug haben, aber meine jetzige BR 44 behalte ich natürlich, die Uralt Hamo BR 44 Von 1969 bleibt natürlich auch unter den normalen erhalten und die 3 Roco BR 43 Öl wobei davon nur eine den Kardanantrieb in der Lok Kabine hat (letzte neue Ausführung) ist eigentlich nicht zu sehen und einen Antrieb von Fünf Achsen in der Lok und zwei Achsen im Tender ist kein Nachteil, nur das machtbare, leider hat Roco das Tender Gehäuse der neuen Lok statt aus schweren Metall nur aus Kunststoff gemacht und das ist übel, der neue Tender hat 129 gr weniger und das ist nicht zu verstehen.

Ist aber OT.

MoBa Gruß

Henry
2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF


supermoee
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9150
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.2.8 GFP 3.81
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO
Schweiz

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#70

Beitrag von supermoee » Mo 19. Nov 2018, 00:19

lokhenry hat geschrieben:
Mo 19. Nov 2018, 00:05
auf Rauch kann ich verzichten.
Hallo,

Das Insidermodell raucht genauso wenig wie deine Brawa Lok. Die einzige Möglichkeit wäre, wenn der Dekoder abrauchen würde :lol:

Wegen dem Sound lassen wir uns überraschen. Beim Insider VT95 hat Märklin den besten Schienenbus Sound rausgeholt, den es gibt. Für mich ebenbürtig zum Zimo Sound. Die beiden Sounds stellen alle anderen Schienenbussounds in den Schatten.

Gruss

Stephan
MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.

Benutzeravatar

lokhenry
ICE-Sprinter
Beiträge: 7162
Registriert: Do 9. Aug 2007, 16:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZ 100
Gleise: Rocoline / Shinohara
Wohnort: Rheinland

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#71

Beitrag von lokhenry » Mo 19. Nov 2018, 00:56

Hi,
das wollen wir wohl nicht hoffen, hier müssten allerdings zwei abrauchen, das wird ein schönes Feuer.

Hätte ESU diese Lok raus gebracht, hätte jeder Motor einen Rauchgenerator
wie die V 200 wo jeder Motor einzel mit Rauch gestartet werden kann, sowas macht allerding Spaß
und ist auch sehr schön anzusehen.

Auf eine Stupide Seuthe Rauchröhre kann ich gut verzichten, das ist furchtbar anzusehen und da kommt nichts Neues, leider.

Erstaunlich das ESU die Loks inkl. Fahrpult Beleuchtung, Powerpack, getrennten Rauchentwickler und vieles mehr zum gleichen Preis anbieten könnte, natürlich in Metall, also Märklin sollte ist nicht einzigartig.

Achja, es ist kein Schinenbus also warten wir ab was da kommt, aber Du hast recht, man bemüht sich..

Tja, wenn Märklin ein SDS Antrieb verbaut hätte, ist das wieder ein anderes Thema, das mich zum Umdenken zwingen könnte, da würde ich meine BRAWA sofort verkaufen und mir die Mätrix holen aber so, gibt es nicht wirklich ein Vorteil mit der Mätrix glänzen könnte, ist also was für Sammler.



MoBa Gruß

Henry
2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF

Benutzeravatar

lokhenry
ICE-Sprinter
Beiträge: 7162
Registriert: Do 9. Aug 2007, 16:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZ 100
Gleise: Rocoline / Shinohara
Wohnort: Rheinland

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#72

Beitrag von lokhenry » Mo 19. Nov 2018, 03:29

Nachtrag, doch nur ein Decoder, habe damals die zwei ESU 3.5 er gegen einen neuen ESU LS 4 ausgetauscht doch mit der Brawa Software mit zwei getrennte Motoren, Sorry.

Der Klang wurde durch den Austausch noch besser, aber durch andere Projekte wurde die BR 320 in letzter Zeit nicht oft
Benutzt.

Gruß

Henry
2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF


Martin Lutz
ICE-Sprinter
Beiträge: 6842
Registriert: Do 28. Apr 2005, 16:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Windigipet
Gleise: Märklin K, Peco H0m
Wohnort: CH
Alter: 54
Schweiz

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#73

Beitrag von Martin Lutz » Mo 19. Nov 2018, 06:28

Ganz klar, eine sehr schöne Lok. Was mich bei den beiden Wagensets etwas irritiert ist nicht nur der gemischte Massstab, sondern auch die Tatsache, dass es nur einen halben Erstklass Wagen gibt. Bei immerhin 8-teiligen Zug (wenn beide Sets genutzt werden) ist das äusserst "knauserig". War das beim Vorbild auch so?


supermoee
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9150
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.2.8 GFP 3.81
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO
Schweiz

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#74

Beitrag von supermoee » Mo 19. Nov 2018, 07:11

lokhenry hat geschrieben:
Mo 19. Nov 2018, 00:56

Erstaunlich das ESU die Loks inkl. Fahrpult Beleuchtung, Powerpack, getrennten Rauchentwickler und vieles mehr zum gleichen Preis anbieten könnte, natürlich in Metall, also Märklin sollte ist nicht einzigartig.
Hallo Henry,

Dafür hat die Insider V320 4 Lüfter, die paarweise beim Motoranlassen starten und in der Geschwindigkeit varieren können, und sämtliche Beleuchtungen aller Räume :lol:

Auf Dampffahnen bei Dieselloks kann ich auch getrost verzichten. Raucherzeuger in H0 haben für mich eh eine bescheidene Wirkung, besonders bei Dieselloks.

Gruss

Stephan
MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.

Benutzeravatar

11652
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 497
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 21:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB II - auf dem Weg zu TC
Gleise: Märklin K
Wohnort: Region Basel
Alter: 47
Schweiz

Re: Insider Modell 2019 H0: V320

#75

Beitrag von 11652 » Mo 19. Nov 2018, 08:05

Martin Lutz hat geschrieben:
Mo 19. Nov 2018, 06:28
Ganz klar, eine sehr schöne Lok. Was mich bei den beiden Wagensets etwas irritiert ist nicht nur der gemischte Massstab, sondern auch die Tatsache, dass es nur einen halben Erstklass Wagen gibt. Bei immerhin 8-teiligen Zug (wenn beide Sets genutzt werden) ist das äusserst "knauserig". War das beim Vorbild auch so?
Hallo Martin

Das früher von mir zitierte Semaphor Sonderheft 2016 gibt darüber nicht glasklar Auskunft. Ich leite davon ab, dass wohl meist ein ganzer 1. Kl. Wagen am Zug war (das Titelbild zeigt nach V200 und F einen A LS), doch auch die Märklin Sets können so für den Zug ausreichen (Wenn man ihn nicht verlängern möchte). Es hat dort auch Bilder, die nur einen AB zeigen bzw. deutlich erkennen lassen. Später hat der Zug dann RIC Wagen Typ BLS (später auch Typ Schlieren) am Zug (ein Bild zeigt den Bavaria bei Düdingen mit einer BoBo 1. Serie).
Gruss Christian

Meine Fotos (Bahnen und Vierwaldstättersee-Dampfschiffe) auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/

Antworten

Zurück zu „Spur H0“