3 Schritte zurück -Testbrarup ist geboren

Bereich für alle Themen rund um die Planung von Modellbahnanlagen und Dioramen (alles, was in der Phase vor dem Rohbau an Themen anfällt).
Antworten

Threadersteller
Krümel
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 16:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS Reloaded
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Plön
Alter: 37
Deutschland

3 Schritte zurück -Testbrarup ist geboren

#1

Beitrag von Krümel » Di 28. Apr 2015, 19:35

Hallo Allerseits,

in meinem Vorstellungs-Threat http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=124070 habe ich meine ersten Ideen mal vorgestellt.

Dummerweise habe ich die Kellertür vergessen :roll: Kann man in SCARM eigentlich auch ganze Pläne am Stück spiegeln? Ich bin froh, dass ich überhaupt so weit gekommen bin :lol: In der Breite kann ich bis 4,00 m gehen. An Tiefe habe ich auf dem rechten Meter 1,50m. Der Rest ist wie im Ideenspender auf 1,70m geplant.
Spiegeln möchte ich den Plan um mehr Platz für das BW (oder anderes) habe.

Hier nochmal mein aktueller Planungsstand
Sichtbarer Bereich
Bild

Schattenbereich
Bild

Wo wir schon dabei sind. Was würdet ihr an dem Plan anders machen? Bin auch nicht sauer :wink:
Der Bogen im grünen Bereich wird sanfter. Mit den Weichen im Bahnhof hab ich noch keine wirkliche Idee

Danke für eure Tipps.

Basti
Zuletzt geändert von Krümel am Sa 13. Jun 2015, 16:53, insgesamt 1-mal geändert.
Hüte dich vor Wind und Böen (und Autos aus dem Kreise Plön :D )

Mein Planungs-Thread
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=124434

Meine Baustelle
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 2#p1435172


rainerwahnsinn
Ehemaliger Benutzer

Re: Gleisplan die Dritte - Oder: Kann man in Scarm Pläne am Stück spiegeln?

#2

Beitrag von rainerwahnsinn » Mi 29. Apr 2015, 10:45

Hallo Basti,

spiegeln is nich. Aber du kannst den Gleisplan als jpg speichern, dann z.B. in xnview spiegeln und in Scarm als Hintergrundbild laden. Dann kannst du die Gleise gemäß Hintergrundbild 1:1 drüberlegen.

Viele Grüße
Rainer..w


pfahl_04
Ehemaliger Benutzer

Re: Gleisplan die Dritte - Oder: Kann man in Scarm Pläne am Stück spiegeln?

#3

Beitrag von pfahl_04 » Mi 29. Apr 2015, 13:12

rainerwahnsinn hat geschrieben:spiegeln is nich.
Besser wäre es, den Plan neu zu malen, 170cm Tiefe ist nicht mal was für Langfinger, und der SB ist auch nur was für Leute mit zu viel Geld, es gibt bessere Lösungen mit der Hälfte der Weichen.


Lutzer
Ehemaliger Benutzer

Re: Gleisplan die Dritte - Oder: Kann man in Scarm Pläne am Stück spiegeln?

#4

Beitrag von Lutzer » Mi 29. Apr 2015, 21:17

pfahl_04 hat geschrieben:
rainerwahnsinn hat geschrieben:spiegeln is nich.
Besser wäre es, den Plan neu zu malen, 170cm Tiefe ist nicht mal was für Langfinger, und der SB ist auch nur was für Leute mit zu viel Geld, es gibt bessere Lösungen mit der Hälfte der Weichen.

170 cm Tiefe ist völlig ok wenn man von beiden Seiten ran kommt. Da die Anlage rollbar ist, scheint das gewährleistet zu sein.
Ggf. würde sich der TE freuen wenn du ihm das Geld sparen würdest, indem du ihm die angesprochen bessere Lösung einfach zeigst.

Gruß


pfahl_04
Ehemaliger Benutzer

Re: Gleisplan die Dritte - Oder: Kann man in Scarm Pläne am Stück spiegeln?

#5

Beitrag von pfahl_04 » Mi 29. Apr 2015, 21:48

Lutzer hat geschrieben:170 cm Tiefe ist völlig ok wenn man von beiden Seiten ran kommt. Da die Anlage rollbar ist, scheint das gewährleistet zu sein.
Ggf. würde sich der TE freuen wenn du ihm das Geld sparen würdest, indem du ihm die angesprochen bessere Lösung einfach zeigst.
400*170cm auf Rollen, das ist hier schon tausendmal entsprechen kommentiert worden, genauso wie der optimale Zugspeicher.


Lutzer
Ehemaliger Benutzer

Re: Gleisplan die Dritte - Oder: Kann man in Scarm Pläne am Stück spiegeln?

#6

Beitrag von Lutzer » Do 30. Apr 2015, 10:19

pfahl_04 hat geschrieben:
Lutzer hat geschrieben:170 cm Tiefe ist völlig ok wenn man von beiden Seiten ran kommt. Da die Anlage rollbar ist, scheint das gewährleistet zu sein.
Ggf. würde sich der TE freuen wenn du ihm das Geld sparen würdest, indem du ihm die angesprochen bessere Lösung einfach zeigst.
400*170cm auf Rollen, das ist hier schon tausendmal entsprechen kommentiert worden, genauso wie der optimale Zugspeicher.

Die Forumssuche hat mir unter "optimaler Zugspeicher" keine 1000 Treffer beschert. Es waren genau Null.
Ich rätsele gerade was wohl deine Intention ist, mit wenig hilfreichen Halbsätzen das Forum zu fluten.
Bekommt man für viele Posts eine Prämie?
Nichts für ungut aber ich habe dich mal auf ignore gesetzt.

Bis denne


Harzroller
EuroCity (EC)
Beiträge: 1054
Registriert: Fr 10. Feb 2012, 17:21

Re: Gleisplan die Dritte - Oder: Kann man in Scarm Pläne am Stück spiegeln?

#7

Beitrag von Harzroller » Do 30. Apr 2015, 10:40

Lutzer hat geschrieben:
pfahl_04 hat geschrieben:
Lutzer hat geschrieben:170 cm Tiefe ist völlig ok wenn man von beiden Seiten ran kommt. Da die Anlage rollbar ist, scheint das gewährleistet zu sein.
Ggf. würde sich der TE freuen wenn du ihm das Geld sparen würdest, indem du ihm die angesprochen bessere Lösung einfach zeigst.
400*170cm auf Rollen, das ist hier schon tausendmal entsprechen kommentiert worden, genauso wie der optimale Zugspeicher.
Die Forumssuche hat mir unter "optimaler Zugspeicher" keine 1000 Treffer beschert. Es waren genau Null.
Suchbegriff sequentieller Zugspeicher, da sollte auch was angezeigt werden.
Ansonsten den Suchbegrifft bei den bekannten Suchmaschinen eingeben.
Gruß, Wolfgang


Bild
Projekt Vorstadtbahnhof (Bild anklicken)

Bild
Anlagen-/Gleisplanungen (Bild anklicken)


Threadersteller
Krümel
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 16:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS Reloaded
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Plön
Alter: 37
Deutschland

Re: Gleisplan die Dritte - Anregungen ausdrücklich gewünscht

#8

Beitrag von Krümel » So 3. Mai 2015, 20:56

N'Abend,

Nun möchte ich mich nach dem langen Wochenende wieder melden. Bis auf heute Nachmittag habe ich mich nicht mit der MoBa beschäftigt. Motorrad
und Familie standen auf dem Programm...
Lutzer hat geschrieben:
170 cm Tiefe ist völlig ok wenn man von beiden Seiten ran kommt. Da die Anlage rollbar ist, scheint das gewährleistet zu sein.
Ggf. würde sich der TE freuen wenn du ihm das Geld sparen würdest, indem du ihm die angesprochen bessere Lösung einfach zeigst.

Gruß
Danke dir. Ich hoffe das alles wirklich so funktioniert. ich will sie ja nur zum bauen (und später im Fall der Fälle) von der Wand abziehen können.
pfahl_04 hat geschrieben:
rainerwahnsinn hat geschrieben:spiegeln is nich.
Besser wäre es, den Plan neu zu malen, 170cm Tiefe ist nicht mal was für Langfinger, und der SB ist auch nur was für Leute mit zu viel Geld, es gibt bessere Lösungen mit der Hälfte der Weichen.
Auch dir Danke für die Schlagwörter. Über einen konkreten link zum Thema hätte ich mich in der Tat noch mehr gefreut als deine Schlagworte. Meist steht da ja noch mehr wissenswertes. :wink:
Sequenzieller Betrieb funzt doch sicher nur volldigital!? (hab noch nicht gesucht).

Heute habe ich mir aus dem Forum und von der Märklin-Seite noch ein paar Ideen abgegriffen. Vielleicht schmeiße ich alles über Bord und male wirklich neu. :roll: Noch ist ja alles Theorie. :wink: Ich werde weiter berichten.


Adios
Basti
Hüte dich vor Wind und Böen (und Autos aus dem Kreise Plön :D )

Mein Planungs-Thread
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=124434

Meine Baustelle
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 2#p1435172


Wolfram1
Ehemaliger Benutzer

Re: Gleisplan die Dritte - Oder: Kann man in Scarm Pläne am Stück spiegeln?

#9

Beitrag von Wolfram1 » So 3. Mai 2015, 21:32

Moin,

ich hab einen sequentiellen Schattenbahnhof schon gesehen, als digital noch eine spleenige Spielerei war. Geht also auch analog.
Allerdings hat der sequentielle Zugspeicher auch seine Nachteile; "der" optimale Zugspeicher schlechthin und für alle existiert nicht. Wie es überhaupt in kaum einer Frage DIE EINE RICHTIGE Antwort gibt.


Threadersteller
Krümel
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 16:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS Reloaded
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Plön
Alter: 37
Deutschland

3 Schritte zurück - Testbrarup ist geboren

#10

Beitrag von Krümel » Sa 13. Jun 2015, 16:21

Hallo allerseits,

in den letzten Wochen habe ich meine ursprünglichen Pläne über Bord geworfen. Für die allererste Anlage wurde mir das Ganze doch zu ambitioniert. Lieber eine Holzwüste zum Üben und lernen. Dann tut der Abriss nicht so weh :roll:

Mein neuer Plan wird sich an die "Ideensammlung 1983" anlehnen (jaaaa :lol: ). Hat da "zufällig" jemand eine Sicherungskopie vom Gleisplan oder weitere Informationen wie Abstand der Ebenen usw. :D Die untere Ebene wird Schattenbahnhof mit Wendeschleife und auf der oberen Ebene kommt der zweite Bahnhof mit einem Gleisanschluss für eine Spedition und evtl. Raffinerie. Hier und da wird es Grün und vor den Rampen kommen Tunnelportale.

Den Gleisplan stelle ich in ein paar Tagen vor. Eine Ecke gefällt mir noch nicht.

Mit dieser Anlage will ich hauptsächlich eigene Erfahrungen mit Blockstrecken, Postion von Schaltgleisen, Landschaftsgestaltung usw. sammeln. Realistische Vorbilder gibt es nicht. Beim rollendem Material wird sich aber nichts ändern.

Schönes Wochenende
Sebastian
Hüte dich vor Wind und Böen (und Autos aus dem Kreise Plön :D )

Mein Planungs-Thread
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=124434

Meine Baustelle
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 2#p1435172

Benutzeravatar

carneol44
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 372
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 19:11
Gleise: K-Gleis, Bemo H0m
Wohnort: Schleswig- Holstein
Alter: 58
Deutschland

Re: 3 Schritte zurück -Testbrarup ist geboren

#11

Beitrag von carneol44 » Sa 13. Jun 2015, 18:44

Hallo Sebastian,

eher zufällig bin ich über Deinen Thread gestolpert. Und dann bist Du auch noch Märklinist (mit nostalgischen M- Gleisen), zudem sogar aus der direkten Nachbarschaft.
Bin schon auf Deinen neuen Gleisplan gespannt.
Deinen bisherigen Entwurf hätte ich übrigens auch nicht weitergeplant, weil die Grundform/ Grundfläche recht ungünstig ist. Auf Rollen würde ich bei künftigen Planungen unbedingt verzichten...!! Das geht nicht gut aus...

So, das war jetzt nur ne schnelle Post.
Schönen Abend,
Gottfried
Verkaufe noch ein Bemo H0e Segment

Was man nicht anfängt, kann man nicht fertich machen.
viewtopic.php?f=24&t=120858

Die erste Arbeit: Ein Ausflug in die Schweiz
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119060


Spockie
Ehemaliger Benutzer

Re: 3 Schritte zurück -Testbrarup ist geboren

#12

Beitrag von Spockie » Di 16. Jun 2015, 02:13

Servus

Als erstes würde ich den SBHF an die Vorderkante verlegen.
So wäre er viel leichter zugängig und man muss nicht bei jeder winzigen Störung die Anlage verschieben.


Threadersteller
Krümel
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 16:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS Reloaded
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Plön
Alter: 37
Deutschland

Re: 3 Schritte zurück -Testbrarup ist geboren

#13

Beitrag von Krümel » Do 18. Jun 2015, 18:13

N'äabend

Moin Gottfried Danke für die Hinweis mit den Rollen. Bin da auch noch unentschlossen, weil der neue Plan genug Öffnungen haben dürfte. M-Gleise habe ich 3 Kartons davon im Keller stehen. Von daher bot sich's an :mrgreen:

Spockie Auch dir danke für die Anregung. Deinen Tipp habe ich genau deswegen schon selbst geändert. Nun sind die Gleise vorne und für den Wendebogen hinten gibts eine große Öffnung.

Apropros Wendebogen...
Ich möchte gerne längere Parkgleise im SBH. Wer hat da eine Idee? Am liebsten würde ich auch die Bogenweichen rausschmeißen. Gerne maile ich auch meine SCARM-Datei zu.
Bild

Die Kreuzweiche hat mehr optische Gründe. Evtl. tausche ich die noch gegen eine einfache Weiche. Der innere Wendebogen ist als Durchfahrgleis gedacht.

Den aktuellen Stand stelle ich euch gleich im nächsten Post vor.
Hüte dich vor Wind und Böen (und Autos aus dem Kreise Plön :D )

Mein Planungs-Thread
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=124434

Meine Baustelle
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 2#p1435172


Threadersteller
Krümel
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 16:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS Reloaded
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Plön
Alter: 37
Deutschland

Re: 3 Schritte zurück -Testbrarup ist geboren

#14

Beitrag von Krümel » Do 18. Jun 2015, 18:50

Hier nun der aktuelle Stand meiner Planungen. Es wird eine reine Fahranlage mit ein paar Gebäuden, Bäumen usw. Der Gleisplan ist sicher nicht superspannend. :wink: Als allererste "richtige" Anlage reicht mir das zum Verstehen und lernen erstmal. Dafür möchte ich auf allen Ebenen viel mit Schaltgleisen arbeiten 8) Die untere Bildkante kommt an die Wand.

Vom Schattenbahnhof geht's über eine Wendel (3,0% Steigung) auf die mittlere Ebene (Hauptbahnhof)
Bild
Der Bahnhof bekommt noch ein weiteres Gleis je Richtung.

Nach oben gehts über eine lange Rampe. Oben ist die Zweite Wendeschleife mit einem kleinem Bahnhof angedacht.
Bild

Rangieren ist nicht so wichtig. Den Bereich werde ich je nach Platz spontan bauen.

Zum Schluss noch alle Ebenen zusammen.
Bild

Nun bin ich auf eure Reaktionen gespannt :lol:

Ich wünsche allen einen schönen Abend.
Basti

PS. Wer von euch fährt denn noch nach Schwarzenbek?
Hüte dich vor Wind und Böen (und Autos aus dem Kreise Plön :D )

Mein Planungs-Thread
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=124434

Meine Baustelle
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 2#p1435172

Benutzeravatar

carneol44
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 372
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 19:11
Gleise: K-Gleis, Bemo H0m
Wohnort: Schleswig- Holstein
Alter: 58
Deutschland

Re: 3 Schritte zurück -Testbrarup ist geboren

#15

Beitrag von carneol44 » So 21. Jun 2015, 19:22

Hallo Basti,

wenn das jetzt ertsmal eine Anlage 'zum Lernen' sein soll, dann ist die Länge der Gleise im SBH doch ausreichend...

Der Gleisplan ist tatsächlich nicht so ganz superspannend... *ähem* :wink:
Auch im sichtbaren Bereich viel paralleles Gleis, dann noch parallel zur Anlagenkante. Das wirkt dann schnell sehr statisch und steif. Versuch' doch mal, durch Verschieben der Gleistrassen etwas mehr Leben hinein zu bringen. Oftmals reicht bereits eine geringe Abweichung. Hier und da ein leichter Schwung (z.B. um ein unverrückbares Hindernis herum) lockert alles noch mehr auf. Allerdings sind die Möglichkeiten durch die Gleisgeometrie begrenzt, das ist mir bewusst.
Vielleicht hat der eine oder andere im Forum dazu ne Idee??

Schönen Abend nach Plön,
Gottfried
Verkaufe noch ein Bemo H0e Segment

Was man nicht anfängt, kann man nicht fertich machen.
viewtopic.php?f=24&t=120858

Die erste Arbeit: Ein Ausflug in die Schweiz
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119060


Threadersteller
Krümel
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 16:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS Reloaded
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Plön
Alter: 37
Deutschland

Es geht los

#16

Beitrag von Krümel » Mi 9. Sep 2015, 17:30

Hallo allerseits,

nun möchte ich meinen eigenen Threat mal entstauben und wieder etwas schreiben. Bisher gab es wenig bis nichts neues.
Heute ging es aber in den Baumarkt und der ganze Kleinkram wie Schrauben und Winkel wurden gekauft. Samstag wird das Holz geholt.

Es geht also endlich los! 8) :sabber:

Nächsten Samstag wird mit dem Aufbau begonnen.
Bei Conrad war ich heute auch noch und habe ein paar Relais für die Schattenbahnhofsteuerung besorgt.

Unterm Strich: Ich freu mich wie ein kleines Kind :fool:

Bis denne und allen einen schönen Abend

Gruß Basti
Hüte dich vor Wind und Böen (und Autos aus dem Kreise Plön :D )

Mein Planungs-Thread
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=124434

Meine Baustelle
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 2#p1435172

Benutzeravatar

carneol44
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 372
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 19:11
Gleise: K-Gleis, Bemo H0m
Wohnort: Schleswig- Holstein
Alter: 58
Deutschland

Re: 3 Schritte zurück -Testbrarup ist geboren

#17

Beitrag von carneol44 » So 13. Sep 2015, 20:20

Und...................??

Habt Ihr angefangen? :wink:
Verkaufe noch ein Bemo H0e Segment

Was man nicht anfängt, kann man nicht fertich machen.
viewtopic.php?f=24&t=120858

Die erste Arbeit: Ein Ausflug in die Schweiz
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119060


Threadersteller
Krümel
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 16:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS Reloaded
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Plön
Alter: 37
Deutschland

Re: 3 Schritte zurück -Testbrarup ist geboren

#18

Beitrag von Krümel » Sa 19. Sep 2015, 20:37

carneol44 hat geschrieben:Und...................??

Habt Ihr angefangen? :wink:
Ja 8) gestern ging es mit der Elektrik los und heute mit dem Unterbau.

Ich habe eben mein Bau-Thema eröffnet und ein paar Bilder hochgeladen.
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 2#p1435172
Hüte dich vor Wind und Böen (und Autos aus dem Kreise Plön :D )

Mein Planungs-Thread
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=124434

Meine Baustelle
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 2#p1435172

Antworten

Zurück zu „Anlagenplanung“