Gerhards große Modelleisenbahn

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

vinylfan
InterCity (IC)
Beiträge: 788
Registriert: Mi 7. Jan 2015, 19:40
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS 2 CAN Digital iTrain
Gleise: Roco Gleis
Wohnort: WW Montabaur
Alter: 56
Deutschland

Re: Gerhards große Modelleisenbahn

#51

Beitrag von vinylfan » Do 24. Dez 2015, 09:21

Hallo Gerhard,


Danke, kann sein das ich mal vorbeischaue. War letzte Woche noch in Vilsbiburg.


Melde mich dann mal vorher.

Ne klasse Anlage. :D
Grüße
Klaus
Bild

Rocogleis ohne Bettung, Loks von FM und Roco.
CanDB über MS2 nur DCC
, Booster Digikeijs
WinXP, iTrain 3.3
Meine Anlage im Bau
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=127112

Benutzeravatar

Threadersteller
Gerhard Arnold
InterRegio (IR)
Beiträge: 213
Registriert: Fr 19. Jan 2007, 11:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Win-Digipet 2018 PE
Gleise: Roco 2,5 mm
Wohnort: Pfarrkirchen in Niederbayern
Alter: 72
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Gerhards große Modelleisenbahn

#52

Beitrag von Gerhard Arnold » Fr 25. Dez 2015, 11:22

Bild
Und zum bevorstehenden Jahreswechsel habe ich für euch das passende Video: HO-MoBa-Feuerwerk (MEC-Eggenfelden).
Es zeigt einen Ausschnitt des dreiminütigen Feuerwerks, das mit LEDs und weit über 1000 Lichtleitern über einen LINUX-Rechner erzeugt wird.
Viel Spaß beim Anschauen!
Viele Grüße aus dem schönen Niederbayern
Gerhard

HO-Anlage:
Vorbildlicher Modellbahnbetrieb (69m²) in detailreicher Hügellandschaft, DCC, WDP-2018.1c, Tams MasterControl V2.0.1 (USB)
Videos von meiner Anlage
Homepage zu meiner Anlage


InFuSiOn
Beiträge: 1
Registriert: Do 18. Jul 2013, 14:12
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: TrainController 8 Gold / CS2
Gleise: C-Gleis H0
Schweiz

Re: Gerhards große Modelleisenbahn

#53

Beitrag von InFuSiOn » Do 31. Dez 2015, 02:24

Hallo Gerhard

Bin ganz begeistert von deiner super Grossanlage.
Mich würde interessieren, wie viele Züge/Loks sich auf der Anlage befinden und wie viele gleichzeitig mit WPD fahren können.

Vielen Dank für die vielen schönen Bilder und Videos. Mach weiter so :D
TC 8.0 F2 Gold
CS 60215 v4.1
PC 4x 3.7 GHz, 6 GB RAM, Win10 Pro 64-bit
LDT HSI-88 RS232
Tams S88-3 Module
Märklin H0 C-Gleis


inet_surfer88
EuroCity (EC)
Beiträge: 1075
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 11:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Selectrix (Stärz), iTrain
Gleise: Tillig Elite
Deutschland

Re: Gerhards große Modelleisenbahn

#54

Beitrag von inet_surfer88 » Do 31. Dez 2015, 10:44

Hallo Gerhard,

deine Anlage ist ja der :hammer: . Da fehlen mir die Worte. Auch das Video von dem Feuerwerk gefällt mir. Wie viele Stunden Arbeit steckt den da drin? Also ich meine in dem Feuerwerk, die Anlage ist wahrscheinlich in Stunden nicht mehr zu beziffern.


Gruß und weiter so!
Rüdiger

Benutzeravatar

Threadersteller
Gerhard Arnold
InterRegio (IR)
Beiträge: 213
Registriert: Fr 19. Jan 2007, 11:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Win-Digipet 2018 PE
Gleise: Roco 2,5 mm
Wohnort: Pfarrkirchen in Niederbayern
Alter: 72
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Gerhards große Modelleisenbahn

#55

Beitrag von Gerhard Arnold » Sa 2. Jan 2016, 10:44

inet_surfer88 hat geschrieben:Hallo Gerhard.

... Auch das Video von dem Feuerwerk gefällt mir. Wie viele Stunden Arbeit steckt den da drin? Also ich meine in dem Feuerwerk, die Anlage ist wahrscheinlich in Stunden nicht mehr zu beziffern. ...
Hallo Rüdiger,
der Erfinder, Erbauer und Spender des Feuerwerks ist ein guter Freund des MECs, der nicht preisgeben will, wie viele Stunden er "für sein Geschenk" aufgewendet hat!


InFuSiOn hat geschrieben:Hallo Gerhard

... Mich würde interessieren, wie viele Züge/Loks sich auf der Anlage befinden und wie viele gleichzeitig mit WPD fahren können. ...
Bei WDP dürfen sich max. 999 Züge/Loks auf der Anlage befinden, von denen maximal 250 Züge/Loks gleichzeitig fahren können.
Bei mir fahren 0 bis 12 Züge gleichzeitig:
0 - 2 Züge mit Sound (nur im sichtbaren Bereich), alle anderen fahren ohne Sound (viele auch im verdeckten Bereich).
Wie viele Züge/Loks habe ich auf der Anlage?
Da musst du einfach mal die Einträge in den Zugnummerfeldern (im folgenden Gleisbild) zählen. Viel Spaß dabei!
Bild
Mein Win-Digipet-Gleisbild mit 26 Bahnhöfen, 245 Zugnummerfeldern (= Zielen auf der Anlage), 134 Weichen, 124 Signalen sowie integriertem Carsystem.
Die Fahrstraßen werden im Gleisbild gelb und die jeweiligen Positionen der Züge rot ausgeleuchtet. Im Moment sind 7 Züge und 5 Autos auf der Anlage unterwegs.
Zuletzt geändert von Gerhard Arnold am Fr 22. Jan 2016, 22:34, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße aus dem schönen Niederbayern
Gerhard

HO-Anlage:
Vorbildlicher Modellbahnbetrieb (69m²) in detailreicher Hügellandschaft, DCC, WDP-2018.1c, Tams MasterControl V2.0.1 (USB)
Videos von meiner Anlage
Homepage zu meiner Anlage

Benutzeravatar

Threadersteller
Gerhard Arnold
InterRegio (IR)
Beiträge: 213
Registriert: Fr 19. Jan 2007, 11:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Win-Digipet 2018 PE
Gleise: Roco 2,5 mm
Wohnort: Pfarrkirchen in Niederbayern
Alter: 72
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Gerhards große Modelleisenbahn: Landschaftsbau

#56

Beitrag von Gerhard Arnold » So 10. Jan 2016, 00:22

Liebe Stummifreunde,

heute möchte ich euch mit Hilfe von Bildern zeigen wie ich meine Landschaft "baue":

a) Mauernbau aus Modellgips:

Zunächst das fertige Produkt: mehrere Stützmauern, eine Ruine und einige Felsen
Bild

Rohbau am 15.06.1999:
Bild
Die Mauern und Felsen gestalte ich mit Hilfe einer Spachtel direkt aus dem "Gipsbrei". Nur vereinzelt kommen zusätzlich noch Hammer und Meißel zum Einsatz.

Bild
20.06.1999 Die Bruchsteine modelliere ich "freihändig" mit einem Schraubendreher: Zunächst ritze ich in die gut angefeuchtete Mauer mehr oder weniger waagrechte Fugen, erst dann folgen (Stein für Stein) die senkrechten Steinfugen.

Bild
F a r b g e b u n g

Vorbereitung:
Um die Saugfähigkeit des Gipses zu verringern, streiche ich alle zu färbenden Gips-Oberflächen mit einem Tiefengrund auf der Basis von Acrylharz und lasse ihn dann gut trocknen.
Schritt 1:
Mit Granit-Basisfarbe (Heki dur Nr.: 7102) wird das Gestein deckend grundiert.
Schritt 2:
Nach dem Trocknen der Farbe erfolgt ein zweiter Anstrich mit einer dunklen Lasurfarbe (Heki Nr.: 7103). Vor dem Trocknen dieser Farbe, wird mit einem nassen bzw. feuchten Schwamm das "Gestein" abgewischt => Vertiefungen bleiben dunkel, Erhebungen werden hell. Nach dem Trocknen folgt
Schritt 3:
"Granieren" der Steinstruktur mit weißer Dispersionsfarbe. Ausführung: Nach dem Eintauchen des Pinsels streicht man ihn zunächst an saugfähigem Pappkarton wieder aus, so dass nur ein geringer Farbrest im Pinsel verbleibt. Mit dem fast farbleeren Pinsel streift man nun über die zu bearbeitende Oberflächenstruktur hinweg, wobei nur die Pinselspitze erhabene Punkte berührt und lediglich an diese etwas Farbe abgibt.

Bild

Bild


Das nächste Bild vom 31.08.1999 zeigt: Gerhards neue Ruine

Bild
Eine mit Gipsbrei gefüllte, dann (nach dem Trocknen) längs aufgeschnittene ATA-Dose lieferte mir den "rohen" Turm, in den ich noch vor dessen Einbau ins Gelände die Bruchsteine mit einem Schraubendreher einritzte. Die Mauern habe ich mit Hilfe zweier Spachteln (oft mussten auch meine Finger herhalten) hochgezogen.

Bild
Gerhards alte Ruine aus der Vogelperspektive

Bild
Gerhards alte Ruine ist ein beliebtes Ziel für viele Wanderer

Bild
Hier kann man besonders schön die vorbildliche Struktur der Bruchsteine erkennen, die in tagelanger Modellierarbeit per Schraubendreher entstanden ist.

b) Mauern aus Papier

Bild

Zum Einsatz kamen Mauerplatten "Muschelkalk Nr.: 170620" (250mm x 125 mm) von Faller. Den oberen Abschluss bildet eine Holzleiste (3 mm x 8 mm) und ein Zaun von Kibri.

Bild

Die schrägen Stützpfeiler im Abstand von ca. 8,5 cm gliedern das Mauerwerk und sie lassen das Mauerwerk etwas weniger monoton wirken und kaschieren (die sonst unvermeidlich sichtbaren) Stöße der Mauerplatten.

Bild


c) Schichtgestein aus Weichfaserplatten

Bild
Schichtgestein fertige ich ganz einfach aus Weichfaserplatten (Baumarkt). Durch das Brechen der Platten entstehen an den Bruchstellen die gewünschten Gesteinsschichten.

Bild
Baustelle am 4. Juni 1990

Bild
Schichtgestein an der Paradestrecke bei Gerhards alter Ruine. Darüber eine Bruchsteinmauer aus Modellgips.

Bild
Schichtgestein, hergestellt aus Weichfaserplatten, an der Paradestrecke von Lengmoos nach Westheim. Darüber eine kleine Schafherde mit Schäfer und Schäferhund.

d) Felsen aus Korkeiche

Bild

1997 habe ich in einem Baumarkt ein großes Stück (ca. 75 cm lang und 35 cm Durchmesser) Korkeiche zum Preis von 25.- DM erworben, davon habe ich mir die schönsten Stellen ausgesucht und alle meine "Korkeichen-Felsen" gebaut. Die Reste habe ich einige Jahre später für 35.- € bei einem MoBa-Flohmarkt wieder verkauft. :D

Bild

Kommentare sind willkommen!

Was darf ich Euch noch von meiner MoBa zeigen?
Zuletzt geändert von Gerhard Arnold am So 27. Mär 2016, 13:04, insgesamt 4-mal geändert.
Viele Grüße aus dem schönen Niederbayern
Gerhard

HO-Anlage:
Vorbildlicher Modellbahnbetrieb (69m²) in detailreicher Hügellandschaft, DCC, WDP-2018.1c, Tams MasterControl V2.0.1 (USB)
Videos von meiner Anlage
Homepage zu meiner Anlage

Benutzeravatar

Threadersteller
Gerhard Arnold
InterRegio (IR)
Beiträge: 213
Registriert: Fr 19. Jan 2007, 11:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Win-Digipet 2018 PE
Gleise: Roco 2,5 mm
Wohnort: Pfarrkirchen in Niederbayern
Alter: 72
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Gerhards große Modelleisenbahn mit Katze

#57

Beitrag von Gerhard Arnold » Sa 23. Jan 2016, 09:54

Hallo zusammen,

ich habe für euch ein schönes Bild vom 13.05.2001 gefunden:
Bild
Unsere Katze "Samy" besuchte zu Lebzeiten oft meine MoBa und schlief am liebsten auf meinem Drehstuhl (mit Kissen) oder auf dieser Bergwiese. Bei ihren Erkundungen quetschte sie sich manchmal auch durch 2-gleisige Tunnelportale. Die Oberleitung störte sie dabei überhaupt nicht. :shock:
Viele Grüße aus dem schönen Niederbayern
Gerhard

HO-Anlage:
Vorbildlicher Modellbahnbetrieb (69m²) in detailreicher Hügellandschaft, DCC, WDP-2018.1c, Tams MasterControl V2.0.1 (USB)
Videos von meiner Anlage
Homepage zu meiner Anlage


wurzel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1610
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 17:30
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Fleischmann Bettung
Alter: 49

Re: Gerhards große Modelleisenbahn

#58

Beitrag von wurzel » Sa 23. Jan 2016, 10:03

Servus Gerhard, schöne Bilder hast Du wieder eingestellt. Auch bei uns waren die Katzen mit Lieblingsecken auf der Anlage vertreten. Sehr vorsichtig und ohne was zu zerstören gings dahin. Leider habe ich keine Bilder davon.
Wenn Du willst kannst einen Zug auf der Anlage verfolgen und die Rundfahrt bildlich festhalten.
VG
Alex

Benutzeravatar

Loki2014
InterCity (IC)
Beiträge: 982
Registriert: Di 4. Feb 2014, 17:23
Nenngröße: N
Steuerung: Analog
Gleise: Minitrix
Wohnort: Zürich
Alter: 46
Schweiz

Re: Gerhards große Modelleisenbahn

#59

Beitrag von Loki2014 » Sa 23. Jan 2016, 17:05

Hallo Gerhard

Eine schöne und mit viel Liebe gestaltete Modelleisenbahnanlage hast Du Dir erbaut. Grosses Kompliment von mir :gfm: Einen besseren Schlafplatz konnte sich die Katze gar nicht aussuchen. Mitten im Grünen, wo den sonst? :D Mehr Bilder? Sehr gerne!!!

Es grüsst Dich
Sven

Benutzeravatar

Threadersteller
Gerhard Arnold
InterRegio (IR)
Beiträge: 213
Registriert: Fr 19. Jan 2007, 11:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Win-Digipet 2018 PE
Gleise: Roco 2,5 mm
Wohnort: Pfarrkirchen in Niederbayern
Alter: 72
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Gerhards große Modelleisenbahn

#60

Beitrag von Gerhard Arnold » Mo 1. Feb 2016, 10:29

Hallo Sven,
hallo Alex,

unsere liebe Katze "Samy" ist leider in der Walpurgisnacht 30.04. auf 01.05.2011 in unserem Garten im Alter von 14 Jahren verstorben :cry: , seitdem haben wir keine Katze mehr :( .

@ Alex:
Statt Bilder von der Verfolgung eines Zuges werde ich demnächst Bilder von verschiedenen Zügen an unterschiedlichen Stellen meiner Anlage veröffentlichen. Übrigens zeigen meine Videos auch recht gut "Rundfahrten" auf meiner Anlage.

@ Alle:
Heute zeige ich euch einige Bilder zu "Gerhards Gleisbau im sichtbaren Bereich":

Erst mal ein Bild von meiner fertigen Hauptstrecke: Lengmoos <==> Westheim
Bild
Um Schallbrücken zu vermeiden, verwende ich beim Gleisbau weder Nägel noch Schrauben.

Bild
Der Unterbau meiner Gleistrassen besteht aus 19 mm dicken Spanplatten, die allein schon durch ihre
große Masse einiges zur Laufruhe meiner Fahrzeuge beitragen.

Bild
Im sichtbaren Bereich habe ich ausschließlich "styroplast"-Gleisbettungen (von Roco) verwendet (wie sie heute von Merkur geliefert werden).

Warum habe ich mich für diese Bettungen entschieden?
Hier die Vorzüge:
- Das mühsame Einschottern (vor allem bei Weichen) erübrigt sich!
- Hervorragende Laufruhe! Wichtig: mit elastischem Kontakt-Kleber auf die Holztrasse kleben, ich verwendete UHU POR.
- Schienen nur in Bettung einlegen, dadurch lassen sich defekte Weichen bei Bedarf kinderleicht austauschen.
- Gleismaterial erleidet beim Abbau keinen Schaden.

Bild Bild
Die Schienen werden in die Gleisbettungen nur eingelegt (ohne Kleber) und lassen sich bei Bedarf ganz einfach anheben.

Kommentare sind willkommen!

Ankündigung: Demnächst zeige ich euch die "Gleisverlegung in Gerhards Unterwelt"
Zuletzt geändert von Gerhard Arnold am Mo 1. Feb 2016, 13:54, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße aus dem schönen Niederbayern
Gerhard

HO-Anlage:
Vorbildlicher Modellbahnbetrieb (69m²) in detailreicher Hügellandschaft, DCC, WDP-2018.1c, Tams MasterControl V2.0.1 (USB)
Videos von meiner Anlage
Homepage zu meiner Anlage


steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3020
Registriert: Mo 15. Feb 2010, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: K-Gleis , Roco line
Wohnort: Hamburg
Alter: 44
Deutschland

Re: Gerhards große Modelleisenbahn

#61

Beitrag von steve1964 » Mo 1. Feb 2016, 10:50

Tag Gehard,
diese obere lange geschwungene S-Kurve finde ich sehr realistisch und gut
gebaut .
In dieser Perspektive kann ich die Länge nicht abschätzen, kannst du die nennen ?

Schotter sieht ebenfalls sehr gut aus, die Landschaft auch. FL - Masten Viessmann ?
Flexgleis, dazu noch angenehm pickelfreies 2 - L - Gleis,
ohne Plastikbettung , macht schon was her .
VG
Steve
-
Ich baue , also bin ich .

Benutzeravatar

Threadersteller
Gerhard Arnold
InterRegio (IR)
Beiträge: 213
Registriert: Fr 19. Jan 2007, 11:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Win-Digipet 2018 PE
Gleise: Roco 2,5 mm
Wohnort: Pfarrkirchen in Niederbayern
Alter: 72
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Gerhards große Modelleisenbahn

#62

Beitrag von Gerhard Arnold » Mo 1. Feb 2016, 11:01

Hallo Sven,
vielen Dank für deinen Beitrag.

Hier noch ein weiteres Bild mit Blick in gleicher Richtung aus dem Kurztunnel der Strecke: Lengmoos <=> Westheim
Bild


Antwort zu deinen Fragen:
1. Die Strecke vom Mast (rechts im Vordergrund) bis zur Tunneleinfahrt beträgt 2,70 m.
2. Die Oberleitung ist von Sommerfeld.
Zuletzt geändert von Gerhard Arnold am Mo 1. Feb 2016, 13:56, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Grüße aus dem schönen Niederbayern
Gerhard

HO-Anlage:
Vorbildlicher Modellbahnbetrieb (69m²) in detailreicher Hügellandschaft, DCC, WDP-2018.1c, Tams MasterControl V2.0.1 (USB)
Videos von meiner Anlage
Homepage zu meiner Anlage


supermoee
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8930
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.2.8 GFP 3.81
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO
Schweiz

Re: Gerhards große Modelleisenbahn

#63

Beitrag von supermoee » Mo 1. Feb 2016, 11:55

Hallo Gerhard,

ich staune, was du alles so toll hinbekommen hast. Sieht wirklich schön aus. :gfm:

Ein Kritikpunkt hätte ich aber:

deine Mauerplatten Muschelkalk Nr.: 170620" (250mm x 125 mm) von Faller sind anscheinend falschrum eingeklebt. Der Schatten ist über den Steinen. Das ist unnnatürlich, da das Licht ja von oben kommen sollte.

Wenn man deine Bilder umdreht, sieht die Mauer schon viel natürlicher aus.

Gruss

Stephan
MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.

Benutzeravatar

Threadersteller
Gerhard Arnold
InterRegio (IR)
Beiträge: 213
Registriert: Fr 19. Jan 2007, 11:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Win-Digipet 2018 PE
Gleise: Roco 2,5 mm
Wohnort: Pfarrkirchen in Niederbayern
Alter: 72
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Gerhards große Modelleisenbahn

#64

Beitrag von Gerhard Arnold » Mo 1. Feb 2016, 19:18

Hallo Stephan,

danke für deinen Beitrag, du bekommst von mir 100 Punkte für deine genaue Beobachtungsgabe.
Erst nach Fertigstellung ist mir damals aufgefallen, dass ich die Mauerplatten oft kopfstehend angebracht habe.

Auf folgenden Bildern kann jeder anhand der Schlagschatten sofort erkennen, wovon wir sprechen.
Bild

Am folgenden Bild kann sich jeder selbst mal testen, welche Partie(n) damals von mir verkehrt herum aufgeklebt worden sind.
Bild
Zuletzt geändert von Gerhard Arnold am Di 2. Feb 2016, 08:00, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße aus dem schönen Niederbayern
Gerhard

HO-Anlage:
Vorbildlicher Modellbahnbetrieb (69m²) in detailreicher Hügellandschaft, DCC, WDP-2018.1c, Tams MasterControl V2.0.1 (USB)
Videos von meiner Anlage
Homepage zu meiner Anlage


forex
InterCity (IC)
Beiträge: 606
Registriert: Di 30. Sep 2014, 19:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco MM+z21start
Gleise: Roco Line
Wohnort: Prag
Alter: 41
Tschechische Republik

Re: Gerhards große Modelleisenbahn

#65

Beitrag von forex » Mo 1. Feb 2016, 22:00

Hallo Gerhard,

habe ich deinen Thread durchgesehen und muss ich sagen, dass ist es sehr inspirativ.
Sehr schöne grosse Anlage. :gfm: :gfm: :gfm:

Gruss aus Prag
Václav

Benutzeravatar

Threadersteller
Gerhard Arnold
InterRegio (IR)
Beiträge: 213
Registriert: Fr 19. Jan 2007, 11:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Win-Digipet 2018 PE
Gleise: Roco 2,5 mm
Wohnort: Pfarrkirchen in Niederbayern
Alter: 72
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Gerhards große Modelleisenbahn: Züge auf Fahrt!

#66

Beitrag von Gerhard Arnold » Mi 3. Feb 2016, 19:40

Liebe Stummies,
vielen Dank für eure netten Beiträge und die vielen Besuche, das :gfm: sehr.
Feedback und Verbesserungsvorschläge sind immer willkommen. Gerne beantworte ich auch Fragen zu meiner Anlage.

Fahrzeuge unterwegs in Modellbahnlandschaft
Hier zeige ich verschiedene Züge im Einsatz auf meiner Modelleisenbahn, aufgenommen aus besonders fotogenen Blickwinkeln.

Bild
ET 95 02 (Brawa) mit gemischtem Güterzug hat Einfahrt in Karstetten (= Hauptstrecke von Hochfelden nach Quellstadt über Karstetten und Neufen).
Der 8,7 m lange Modellhintergrund (Anlagensüdseite) ist von Faller und besteht aus 1 x 180516 "Oberstdorf" + 1x 180517 "Oberstdorf gespiegelt" + 1 x 180516 "Oberstdorf".



Bild
Zwischenhalt im Bahnhof Karstetten: L133 544 Elektrischer Triebzug ET 11 03 "MÜNCHNER KINDL", DB Epoche III von Liliput


Bild
V 100 (von Roco) mit Carbid-Flaschenwagen (von Trix) auf dem Wege zu SKW nach Trostberg


Bild
BR 58 von Rivarossi mit Kohlezug von Trix während der Fahrt von Karstetten nach Neufen


Bild
Der "Gläserne Zug" ET 91 01 Epoche IIIa (von Roco) hat kurzen Aufenthalt in Lengmoos


Bild
Millimeterarbeit: Der 32-achsige Tragschnabelwagen Uaai 839 (von Trix) ist 1,7 kg schwer und hat eine Länge von 72 cm. Trotz seiner gigantischen Ausmaße kann er auf meiner MoBa auf einer Strecke von ca. 90 m befahren. Dazu waren zahlreiche Umbauten vor allem an der Oberleitung und im verdeckten Bereich erforderlich. In Kurven (R=357mm) ragt der Trafo bis zu 13 cm über das Gleis hinaus (siehe kleines Bild). Zwei V 160 (von Brawa) fahren den Wagen in Doppeltraktion, eine arbeitet dabei als Zug- die andere als Schublok.


Bild
Die E18 von Roco mit 5 Schnellzugwagen von Röwa hat Durchfahrt in Lenmoos


Bild
BR 41 (von Trix) mit 18 Selbstentladewagen Fad 159 (13x Roco + 5x Märklin) auf der Steigungs-Strecke (siehe hierzu auch Video BR52+V60)
von Baden-Baden nach Tiefenbronn und weiter nach Hochfelden.


Bild
Köf 4151 von Lenz mit Digtalkupplung und Powerpack ist die perfekte Lok für alle Rangierarbeiten. Siehe hierzu auch mein Video: "Köf im Einsatz auf Gerhards Modelleisenbahn"


Bild
V 60 815 (von ESU Engineering Edition) eine Lok aus der ersten Produktionsserie 2014. Siehe auch mein Video: V 60 815 von ESU - Film


Es folgen einige Bilder von meiner Paradestrecke: Westheim <=> Mittelheim

Bild
VT 69 900 auf dem Wege nach Westheim. Siehe hierzu mein Video: VT 69 900 Engineering Edition von ESU


Bild
7-teiliger Transeuropaexpress: VT 11.5 (Epoche III von Roco), seit 1985 bei mir im Einsatz


Bild
E 03 mit 7-teiligem Rheingold alles Epoche III von Roco


Bild
BR 52 1817 Epoche III von Roco mit einem gemischten Güterzug


Bild
E 10 von Roco mit TEE-Wagen von Röwa


Bild
Der Elektrotriebwagen ET 98 04 der DB (Rübezahl) von BRAWA fährt auf der Hauptstrecke von Lengmoos nach Westheim


Es folgen einige Bilder von meiner Nebenbahn:

Bild
BR 54.8 von Brawa unterwegs auf der Nebenstrecke von Neufen über Chieming, Dörfli und Palling nach Baden-Baden.
Der Modellhintergrund (Nord-West-Seite der Anlage) ist von Faller: 515 "Löwenstein/Württemberg".


Bild
BR 64 von Roco mit einem "Fliegerzug" von Märklin auf dem Wege nach Palling


Bild
BR 98 1041 von Brawa mit Digtalkupplung von Krois und 3 Wagen von Fleischmann hat Einfahrt in Riedberg. Siehe hierzu mein Video: BR 98 1041 mit vorbildlichem LokSound von ESU oder Gerhards neue Schranke


Bild
BR 89 7339 von Trix mit LokSound von ESU. Siehe hierzu mein Video: "Meine kleine Weihnachtslok"


Bild
Die V36 413 von Lenz rangiert von der Verladerampe zum bereitstehenden Personenzug von Trix, siehe hierzu mein Video: "Gerhards Autoverladung". Die BR 91 1595 wird am Wasserkran (Servoantrieb) mit Wasser versorgt.


Bild
BR 81 von Fleischmann mit Digitalkupplung von Krois auf dem Wege nach Riedberg


Bild
Die BR 64 (aus Roco-Startpackung) mit "Donnerbüchsen" im Nebenbahneinsatz, auf dem Wege von Fernbach zur Buttermilchalm und dann weiter nach Karstetten. Das Viadukt ist von Kibri (B-7640 2 Steinbogenbrücken + B-7646 6 Viaduktpfeiler). Die mit weißblauer Dispersionsfarbe gestrichene Wand (Mischung: 40 Teile weiß und 1 Teil dunkelblau) bildet den "Himmel".
Viele Grüße aus dem schönen Niederbayern
Gerhard

HO-Anlage:
Vorbildlicher Modellbahnbetrieb (69m²) in detailreicher Hügellandschaft, DCC, WDP-2018.1c, Tams MasterControl V2.0.1 (USB)
Videos von meiner Anlage
Homepage zu meiner Anlage

Benutzeravatar

Threadersteller
Gerhard Arnold
InterRegio (IR)
Beiträge: 213
Registriert: Fr 19. Jan 2007, 11:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Win-Digipet 2018 PE
Gleise: Roco 2,5 mm
Wohnort: Pfarrkirchen in Niederbayern
Alter: 72
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Gerhards große Modelleisenbahn

#67

Beitrag von Gerhard Arnold » So 14. Feb 2016, 17:41

Gerhard Arnold hat geschrieben: Ankündigung: Demnächst zeige ich euch die "Gleisverlegung in Gerhards Unterwelt"
Liebe Stummies,
Besucher meiner MoBa sind immer wieder fasziniert von der Laufruhe der Züge in meiner "Unterwelt". Wodurch ich diese Laufruhe u.a. erreicht habe, möchte ich euch heute zeigen: "Gleisverlegung in Gerhards Unterwelt"


Vorarbeit:
Auf meine 19 mm dicken Spanplatten wird zunächst mit einem elastischen Kleber eine 4 mm dicke Korkplatte (Korkrolle vom Baumarkt) aufgeklebt. Wichtige Anmerkung: Zur Befestigung meiner Gleise verwende ich weder Schrauben noch Nägel.

Methode 1:
Bild
Auf die Korkschicht werden mit elastischem Kleber (aus Kostengründen nur) kurze Bettungsstücke geklebt. Die Schienen sind in die Bettung nur eingelegt.

Methode 2:
Bild
Machmal verzichtete ich auch auf die Korkschicht.

Methode 3
Bild
Nach dem losen Auslegen der Gleise werden als Abstandhalter zusätzliche Korkstreifen zwischen die Gleise geklebt (siehe Bild) oder die Gleise werden ca. alle 40 cm mit einem Tropfen Kleber an einer Schwellenaußenkante auf dem Kork fixiert. Die Gleise lassen sich bei Bedarf in beiden Fällen anheben (siehe Foto) und dann leicht trennen.
Viele Grüße aus dem schönen Niederbayern
Gerhard

HO-Anlage:
Vorbildlicher Modellbahnbetrieb (69m²) in detailreicher Hügellandschaft, DCC, WDP-2018.1c, Tams MasterControl V2.0.1 (USB)
Videos von meiner Anlage
Homepage zu meiner Anlage


wurzel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1610
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 17:30
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Fleischmann Bettung
Alter: 49

Re: Gerhards große Modelleisenbahn

#68

Beitrag von wurzel » So 14. Feb 2016, 20:56

Servus Gerhard,
super tolle Bilder und Videos. :gfm: Das macht Spass alles anzuschaun.
Vg
Alex

Benutzeravatar

Threadersteller
Gerhard Arnold
InterRegio (IR)
Beiträge: 213
Registriert: Fr 19. Jan 2007, 11:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Win-Digipet 2018 PE
Gleise: Roco 2,5 mm
Wohnort: Pfarrkirchen in Niederbayern
Alter: 72
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Gerhards große Modelleisenbahn

#69

Beitrag von Gerhard Arnold » So 6. Mär 2016, 12:00

Hallo zusammen,
servus Alex,
es :gfm:, wenn es euch Spaß macht meine Bilder und Videos anzuschauen.

Meine neueste Anschaffung ist der VT 66.9 der DB von Brawa (Best.-Nr. 44420). Dieser Triebwagen hat mich schon als kleines Kind (im Nürnberger Raum) in den 50iger Jahren wegen seinen hohen Lüfteraufbauten fasziniert.

Ich habe mir den VT 66.9 ohne Sound gekauft und dann einen ESU-Loksound V4.0 eingebaut, damit ich mit meinem ESU-Programmer alles genau so einstellen kann wie ich es optimal finde.
Als Soundvorlage wollte ich erst das Projekt vom VT69.9 verwenden, doch dann habe ich mich für das Projekt vom VT 62 entschieden.

Im folgenden Bild könnt ihr sehen, wie ich die 28 Funktionen belegt habe.
Bild
Die Lautstärke des Motors habe ich übrigens nur auf 67 % (von max. 150%) eingestellt, weil diese Lautstärke
für meine Heimanlage sehr angenehm ist. Andere Funktionen wie: Ansagen, Pfiff, Schienenstöße, Türen-
schließen
etc. habe ich etwas lauter eingestellt.

Ich habe mir fest vorgenommen, demnächst ein weiteres Video zu erstellen,
in dem mein neuer VT66 904 eine Hauptrolle spielen wird.
Viele Grüße aus dem schönen Niederbayern
Gerhard

HO-Anlage:
Vorbildlicher Modellbahnbetrieb (69m²) in detailreicher Hügellandschaft, DCC, WDP-2018.1c, Tams MasterControl V2.0.1 (USB)
Videos von meiner Anlage
Homepage zu meiner Anlage


wpac

Re: Gerhards große Modelleisenbahn

#70

Beitrag von wpac » Mo 7. Mär 2016, 21:46

Hallo Gerhard,

eine fantastische Anlage! :gfm:
Und herzlichen Dank, dass Du uns hier auch mit so vielen Detailinformationen und historischen Fotos zur Entstehung versorgst. Wirklich sehr interessant und motivierend (auch wenn ich sicher niemals eine solche Anlage bauen werde oder könnte).
Was ich auch spannend finde: Diese tolle Anlage ist durch sehr langes Dranbleiben und Weiterentwickeln entstanden. Manchmal werden (sicher aus guten Gründen) Anlagen hier im Forum wieder abgerissen. Vielleicht zu schnell, frage ich mich, wenn ich dieses Kunstwerk sehe?

Was mich interessieren würde: Wenn Du nun in Deine Modellbahnoase empor steigst, was machst Du dann eigentlich? Der Automatik-Betrieb ist ja quasi erforderlich, um die Anlage überhaupt mal in Gänze in Betrieb zu nehmen (und vorzuführen). Aber nimmst Du Dir auch eine der gezeigten Rangierloks und fährst Deine Anlage "von Hand" ab? Oder gibt es gar ein "Betriebsspiel", Rangieraufgaben o.ä.?

Beste Grüße
Wulf


supermoee
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8930
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.2.8 GFP 3.81
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO
Schweiz

Re: Gerhards große Modelleisenbahn

#71

Beitrag von supermoee » Di 8. Mär 2016, 12:03

Hallo Gerhard,

wunderschöne Bilder. Anlagentechnisch so wie Bildaufnahmeteschnisch.

Die Befestigung deiner GLeise im Untergrund ist so genial wie einfach. Hast du dann aber kein vertikalen Wellenlauf?

Gruss

Stephan
MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.

Benutzeravatar

Threadersteller
Gerhard Arnold
InterRegio (IR)
Beiträge: 213
Registriert: Fr 19. Jan 2007, 11:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Win-Digipet 2018 PE
Gleise: Roco 2,5 mm
Wohnort: Pfarrkirchen in Niederbayern
Alter: 72
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Gerhards große Modelleisenbahn

#72

Beitrag von Gerhard Arnold » So 13. Mär 2016, 07:56

supermoee hat geschrieben:Hallo Gerhard,
wunderschöne Bilder. Anlagentechnisch so wie Bildaufnahmeteschnisch.
Die Befestigung deiner GLeise im Untergrund ist so genial wie einfach. Hast du dann aber kein vertikalen Wellenlauf?
Gruss Stephan
Hallo Stephan,
erst mal danke für deine anerkennenden Worte.
Einen vertikalen Wellenlauf habe ich bisher bei keiner meiner drei Verlegungs-Methoden festgestellt. An manchen Stellen jedoch haben meine Gleistrassen (wegen zu großen Stützabständen) leichte Wellen gebildet, die man jedoch nur bemerkt, wenn man ganz genau schaut.
wpac hat geschrieben:Hallo Gerhard,
eine fantastische Anlage! :gfm: ...
Hallo Wulf,
danke für deine Komplimente und ein herzliches Willkommen in meinem Thread.
...
wpac hat geschrieben:Was mich interessieren würde: Wenn Du nun in Deine Modellbahnoase empor steigst, was machst Du dann eigentlich? ...
Beste Grüße
Wulf
In den letzten Tagen war ich beispielsweise damit beschäftigt, für meinen neuen VT66.9 (Brawa) und meinen alten VT95 (Fleischmann) zwei neue Schattenbahnhofgleise zu bauen (siehe Handy-Screenshot: Bhf. Palling links oben Gleis 4b und 4a). Reale Fotos folgen demnächst.

Bild
Oft steuere ich auch beispielsweise meine V60 815 (siehe Screenshot) per "Hand" direkt mit meinem Smartphone immer auf Höhe des Fahrzeugs.

Wenn ich Fotos machen möchte und feststelle, dass die Landschaft noch mangelhaft ist, dann ist Landschaftsbau angesagt.

An anderen Tagen lasse ich einen meiner in der Regel mehrstündigen Fahrpläne ablaufen und schreibe mir dabei auf, was ich verbesserungswürdig finde, z.B. Optimierung der Geschwindigkeit, Soundabläufe, Kuppelvorgänge (z.B. 1,5 cm weniger weit fahren), Pfiff etwas früher oder später, wann Kohleschaufeln, wann ein Kirchenglockenschlag usw. usw. und korrigiere dies dann im Fahrplaneditor oder mit dem Lokprogrammer.

Schön finde ich am Modelleisenbahn-Hobby, dass es so viele verschiedenartige Aufgaben gibt. Immer wieder sind neue Herausforderungen zu bewältigen und es wird nie langweilig.
Zuletzt geändert von Gerhard Arnold am Fr 18. Mär 2016, 17:40, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße aus dem schönen Niederbayern
Gerhard

HO-Anlage:
Vorbildlicher Modellbahnbetrieb (69m²) in detailreicher Hügellandschaft, DCC, WDP-2018.1c, Tams MasterControl V2.0.1 (USB)
Videos von meiner Anlage
Homepage zu meiner Anlage


wurzel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1610
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 17:30
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Fleischmann Bettung
Alter: 49

Re: Gerhards große Modelleisenbahn

#73

Beitrag von wurzel » So 13. Mär 2016, 09:10

Servus Gergard,
genau das ist ja das schöne an dem Hobby. Da gibt es so viele Möglichkeiten. Ist eben nicht nur einschalten und Stundenlangem kreisen zusehen. Passiert mit immer häufiger , man steht vor der Anlage und denkt sich, da noch verbesser, dort noch anderes grün. Im Fahrbetrieb fällt einem auf, diese Lok muss noch etwas optimiert werden oder die oder das. Sehr abwechslungsreich und man lernt nie aus.
Vg
Alex

Benutzeravatar

Threadersteller
Gerhard Arnold
InterRegio (IR)
Beiträge: 213
Registriert: Fr 19. Jan 2007, 11:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Win-Digipet 2018 PE
Gleise: Roco 2,5 mm
Wohnort: Pfarrkirchen in Niederbayern
Alter: 72
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Gerhards große Modelleisenbahn

#74

Beitrag von Gerhard Arnold » Mi 16. Mär 2016, 16:18

Hallo zusammen,

hier habe ich für euch drei Bilder von meinem neuen VT 66 904:

Bild
Mein Nebenbahnhof RIEDBERG mit VT 66 904 (von BRAWA) und V 36 413 (Modell plus von Lenz)


Bild
Für meinen Bhf. RIEDBERG habe ich das Vollmer-Modell (Art.Nr.43515) "Bahnhof Därligen" verwendet.

Bild
Wie ich schon mal sagte:
"Ich habe mir fest vorgenommen, demnächst ein weiteres Video zu erstellen, in dem mein neuer VT66 904 eine Hauptrolle spielen wird."
Mittlerweile habe ich auch schon 8 selbstgesprochene Bahnhofsansagen, mit Hilfe des ESU-Lok-Programmers, in den eingebauten LokSound V4.0 übertragen.
Viele Grüße aus dem schönen Niederbayern
Gerhard

HO-Anlage:
Vorbildlicher Modellbahnbetrieb (69m²) in detailreicher Hügellandschaft, DCC, WDP-2018.1c, Tams MasterControl V2.0.1 (USB)
Videos von meiner Anlage
Homepage zu meiner Anlage


wpac

Re: Gerhards große Modelleisenbahn

#75

Beitrag von wpac » Do 17. Mär 2016, 20:08

Hallo Gerhard,

danke für die weiteren Erläuterungen und Einblicke in Deine Anlage - ich sehe schon, dass Dir auch bei einer "fertig gebauten" Anlage (ich weiß, wahrscheinlich wird keine Anlage jemals wirklich fertig) nicht langweilig wird.
Mit einer V60 auf so einer tollen Anlage herumzufahren macht bestimmt viel Spaß!
Ich bleibe jedenfalls dran uns sehe mir gern weitere Bilder und Videos an.

Beste Grüße
Wulf

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“