Fernwald Downscale - Neustart in Spur N - auch bei Abstinenz vom Forum geht es weiter

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!

Threadersteller
Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Fernwald Downscale - Neustart in Spur N - auch bei Abstinenz vom Forum geht es weiter

#1

Beitrag von Sven81 »

Hallo zusammen!

Wie schon anderswo beschrieben, wage ich einen Neustart in Spur N, da mein Platz beschränkt ist und in H0 einfach zu wenig zulässt. Gebaut werden soll die Anlage, die in folgenden Planungsthread beschrieben ist:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=137440

hier eine Übersicht über den Gleisplan:
Bild

Gefahren werden soll auf zwei Ebenen, die sich im hinteren Teil der Anlage treffen. Weil doch einiges an Gleismaterial zusammenkommt, wird erst mal mit der unteren Ebene begonnen. Zum einen wegen der Kohle die das kostet und zum anderen weil es dann einfacher ist den hinteren Teil zu bauen, wo sich die Ebenen treffen.
Bild

Das Feld ist schon mal bereitet und wartet auf den Start. Der erste und zweite Teil vom Gleismaterial ist schon da und wenn der dritte Teil ankommt kann definitiv angefangen werden.
Bild

Und hier der erste Zug, der die Anlage befahren soll:
Bild

Womit geht es los? Sehr langweilig mit der Ringleitung für den Fahrstrom, weil die ganz am Anfang einfach zu verlegen ist.

Wenn es was zu zeigen gibt, kommen weitere Bilder.

Grüße
Sven
Zuletzt geändert von Sven81 am Fr 6. Apr 2018, 22:53, insgesamt 4-mal geändert.
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064


steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3234
Registriert: Mo 15. Feb 2010, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: K-Gleis , Roco line
Wohnort: Hamburg
Alter: 45
Deutschland

Re: Fernwald Downscale - Neustart in Spur N - es beginnt!

#2

Beitrag von steve1964 »

-
Tag Sven,
willkommen hier im Tal der Moba Cracks.... :D
ich hatte auch mal N gebaut und weiß, wie wichtig -
gerade im verdeckten Bereich - eine äußerst sorgfältige Gleisverlegung ohne
auch nur die allerkleinsten Knicke oder Lücken ist,
mit sanftester Steigung,
sowie akkurater durchgehender Stromversorgung per Ringleitung,
damit es nachher keine Aussetzer gibt. ( Man denke an diese klitzekleinen Tierchen mit ihrer geringen Stromaufnahmefläche ! )
Das mag am Anfang für den Zuschauer langweilig erscheinen,
für den Erbauer aber nicht . Im Gegenteil - man lernt ja !
VG
Steve
-
Ich baue , also bin ich .


Threadersteller
Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Fernwald Downscale - Neustart in Spur N - es beginnt!

#3

Beitrag von Sven81 »

Hallo Steve,
schön das Du hierher gefunden hast. Allerdings ist das mit der Ringleitung erst mal etwas öde, aber das erst zu erledigen ist schon eine Erkenntnis aus den vergangen Basteleien. Und die Einspeisepunkte,sowie Haltestrecken, mußten auch erst mal vorgeplant werden.

Naja, die Planung ist abgeschlossen und die Ringleitung angefangen, aber noch lange nicht zu Ende. Daher gibt es auch nix zum zeigen.

Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064

Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
ICE-Sprinter
Beiträge: 5251
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 35
Österreich

Re: Fernwald Downscale - Neustart in Spur N - es beginnt!

#4

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld »

Klick.


Ich bin auch wieder mit dabei und beobachte gespannt deinen Spurwechsel! Was verwendest du denn da als Gleismaterial?
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Neustadt an der Südbahn auf Youtube


Threadersteller
Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Fernwald Downscale - Neustart in Spur N - es beginnt!

#5

Beitrag von Sven81 »

Hallo Michael,
schön das Du hergefunden hast. Das Gleismaterial ist von Minitrix. Es gab schon in der Planungsphase die Anregung noch auf einen anderen Anbieter zu wechseln (Peco), aber hier kommt mir der verfügbare Platz mal wieder etwas in die Quere. Ist aber gigantisch was der kleinere Maßstab möglich macht.

Die Ringleitung steht mittlerweile übrigens (Bilder folgen), aber hat etwas mehr Zeit in Anspruch genommen als geplant. War einfach zu viel anderes los.

Daher war es das erst mal für den Moment.
Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064

Benutzeravatar

Andy_1970
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1567
Registriert: Do 30. Jul 2015, 16:37
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: digital / manuell
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Lohmar / NRW
Alter: 49

Re: Fernwald Downscale - Neustart in Spur N - es beginnt!

#6

Beitrag von Andy_1970 »

Hallo Sven, :D
da stell ich mit diesem Kommentar schon mal meinen Fuß in die Tür, um nichts von Deinem Neustart zu verpassen!
Da ich auch gerade mit dem Neustart in N beschäftigt bin, ist Dein Trööt für mich natürlich doppelt interessant. :P
Auch die auf den ersten Blick unspektakulären Punkte des Anlagenbaus (wie die von Dir angesprochene Ringleitung) sind für uns Stummis von Interesse, weil man den einen oder anderen Punkt auch beim eigenen Projekt berücksichtigen kann / sollte. :charles: :charles: :charles:
Zuletzt geändert von Andy_1970 am Mo 27. Jun 2016, 16:59, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße
Andy

H0-Projekt Ottbergen: viewtopic.php?f=64&t=126993&p=1417767#p1417767
hier geht´s zum aktuellen N-Projekt Dreyenbeck: viewtopic.php?f=15&t=139390

Benutzeravatar

Loki2014
EuroCity (EC)
Beiträge: 1144
Registriert: Di 4. Feb 2014, 17:23

Re: Fernwald Downscale - Neustart in Spur N - es beginnt!

#7

Beitrag von Loki2014 »

Hallo Namensvetter :D

Deinen Planungsthread habe ich mit Interesse mitverfolgt und werde somit auch hier ab und an vorbei schauen.

Grüsse
Sven


Threadersteller
Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Fernwald Downscale - Neustart in Spur N - es beginnt!

#8

Beitrag von Sven81 »

Hallo Andy und Sven,
schön das ihr hierhergefunden habt und die Entstehung der neuen Anlage verfolgen wollt. Ich hoffe es wird halbwegs interessant für euch.

Hallo an alle!
es geht zwar nur sehr langsam voran, aber es geht voran. Zuerst mal das versprochene Bild zur Ringleitung. An sich zwar unspektakulär, aber ich will es trotzem mal zeigen:
Bild
die Ringleitung ist im Prinzip nur ein etwas dickeres Kabel als bei den Zuleitungen zu den Gleisen. An den passenden Stellen sind Verteiler mittels Lüsterklemme eingebaut, um die Weiterleitung an die Gleise vorzubereiten.

Nachdem die Ringleitung stand ging es mit den ersten Platten weiter und die ersten Gleise wurden mal zur probe aufgelegt. Ach ja, die Dämmschicht ist auf dem Bild schon aufgeklebt:
Bild

Den Anfang für die Verlegung der Gleise wir die "Wechselbucht" bilden. Dafür hab ich die Anschlüsse eingebaut und im nächsten Schritt werden dann die ersten Gleise fixiert, um dann Stück für Stück weiterzubauen. Hier der geplante Anfang:
Bild

So, das war es für den Moment. Prognosen für das nächste Update geb ich mal lieber nciht, weil im Sommer doch einiges anderes mehr Priorotät hat und zum Anderen so einiges organisiert werden muß.

Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064


Threadersteller
Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Fernwald Downscale - Neustart in Spur N - langsame Fortschritte

#9

Beitrag von Sven81 »

Hallo zusammen!

War etwas länger ruhig hier im Thread. War aber kein Wunder, schließlich ist grade Sommer, es gibt noch ein Haufen andere Sachen zu organisieren und es kam mal wieder Frust auf: Hab mich irgendwie so verplant das die hinteren Gleise außerhalb der Platte gelegen hätten. *grrrr* :banghead: :banghead: :banghead: :banghead:
Daraufhin mußte ich mich erst mal sammeln. Hat sich aber gelohnt. Hab dann mal hinten angefangen die Weichenstraße zu verlegen und mich Stück für Stück vorwärts zu arbeiten. Das sah dann in der Zwischenzeit folgendermaßen aus:
Bild

Und dabei hat sich noch mal deutlich gezeigt wie weit ich am Ziel vorbeigebaut habe:
Bild

Naja, aber das Problem ist vom Tisch; jetzt passt so weit alles, nur das die beiden vorderen Gleise deutlich näher an der Wechselbucht liegen. Hab leider kein aktuelles Bild, aber das kommt die Tage.

So weit erst mal.
Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064


Threadersteller
Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Fernwald Downscale - Neustart in Spur N - langsame Fortschritte

#10

Beitrag von Sven81 »

Hey!

Tja, eigentlich wollte ich ja schon früher ein aktuelles Bild einstellen wollen, aber der August war extrem dicht und ich bin weder zum Schreiben noch zu größeren Sprüngen beim Basteln gekommen. Naja, zumindest konnte ich nicht längere Zeit am Stück baseln, aber 5 bis 10 Minuten waren schon noch drin. wollte diese Zeit dann aber lieber zum Basteln und nicht zum Posten nutzen. Aber jetzt kommt wieder ein kleines Update.
Die Gleise sind so weit angeschlossen und ich kann die Anlage befahren, wobei ich noch mal über die Gleise putzen muß, da gibt es kleinere Kontaktprobleme. Aus Mangel an Elektrik, hab ich die Haltestrecken erst mal nur mit Kippschalter realisiert; aber was solls, es Funktioniert :wink:

So, jetzt aber mal konkret zu den Fortschritten die man auch sehen kann. Ich hab angefangen den Schattenbahnhof zu bauen, auf dem momentan auch der Fokus liegt:
Bild

An dem inneren Gleis wird es einen Bahnsteig geben, bei dem äußeren wurde der Bahnsteig gestrichen, weil der einfach nicht mehr passt. Auf dem äußeren Gleis parkt grade meine neuste Errungenschaft, ein ICE 1:
Bild

So, das war es auch schon an Bildern. Hoffe das ich ab jetzt wieder regelmäßiger schreiben kann.

Viele Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064

Benutzeravatar

Remo Suriani
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1888
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 18:36
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: analog und manuell
Gleise: Peco Code 55
Alter: 36

Re: Fernwald Downscale - Neustart in Spur N - langsame Fortschritte

#11

Beitrag von Remo Suriani »

Hallo Sven,

in Deinem neuen Projekt, war ich ja noch gar nicht. Das muss ich mal ändern ;-) Verstehe ich das richtig, dass Du den Schattenbahnhof als Tunnlbahnhof ausgestaltest? Wenn ja, klingt das auf jeden Fall vielversprechend, zumahl Du ja gerade immer viel Wert auf die Details der Stationen legst. Und hier gibt es übrigens Rolltreppen ;-) : http://www.luetke-modellbahn.de/Spur-N/ ... 142&page=2
Viele Grüße
Dirk

Rheinfort
Übergabebahnhof an eingleisiger elektrifizierter Strecke (Ep V/VI)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96070

Lehnshallig
Zwischen Niebüll und Klanxbüll: nach Vorbild in Spur N
viewtopic.php?f=64&t=110645


Threadersteller
Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Fernwald Downscale - Neustart in Spur N - langsame Fortschritte

#12

Beitrag von Sven81 »

Hey Dirk,
schön das Du hergefunden hast. Und ja genau, ich will den Schattenbahnhof als Tunnelbahnhof ausbauen. Muß natürlich dazusagen, das es kein klassischer Schattenbahnhof ist, um Züge zwischenzuparken, weil ja nur Zwei Gleise zur Verfügung stehen. Alles andere ist gestrichen worden, weil selbst für Spur N nicht ausreichend Platz vorhanden war/ist.
Na super, da zerbrech ich mir das Hirn wegen der Rolltreppen und dann kommst Du daher und präsentierst mir nen Anbieter für so was :wink: :wink: :wink: Ness, Spass bei Seite, ist gut zu wissen, wo es Rolltreppen zu kaufen gibt, aber grade für meine H0 Module werde ich bei den Selbstbauten bleiben, weil ich die exakt für die benötigten Höhen zuschneiden kann. Ist aber ansonsten wie gesagt ein echt guter Link, um für Standardbauten ne Rolltreppe zu bekommen.

So, ansonsten keine Neuterungen für heute. Gab zwar etwas Farbe für die Betonwände und ein paar gestellte Wände, aber nix was es wert wäre zu zeigen.

Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064


Threadersteller
Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Fernwald Downscale - Neustart in Spur N - langsame Fortschritte

#13

Beitrag von Sven81 »

Hallo zusammen!

Man wie die Zeit vergeht; da sind schon wieder ein paar Wochen rum. Aber wenn ich die letzten Bilder so sehe hat sich schon etwas getan. Als erstes mal ein Bild von der Wechselbucht, die sehr weit fortgeschritten ist. Fehlen nur noch ein paar Rollen als Anstandhalter und dann muß ich mich an den ersten Einsatz ranmachen.
Bild

Dann ging es noch auf der linken Seite vom Tiefbahnhof weiter, die weitgehend steht und schon etwas Farbe bekommen hat:
Bild

Die andere Ausfahrt ist auch eher unspektakulär, daher grad mal ein Bild vom anfang vom Bahnsteig, wo das erste Pflaster verlegt wurde:
Bild

Aktuell plane ich den Übergang zu einer potentiellen Erweiterung auszubauen und arbeite mich Stück für Stück voran. Aktuell ist der Bereich noch größtenteils Rohbau und am Ende soll dieser komplett überbaut sein, da direkt über den schon liegenden Gleisen die Gleise für die Bahnhofseinfahrt verlegt werden sollen.
Noch sieht es so aus:
Bild

Tja, das war es dann auch wieder für heute.

Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064


kanther
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 428
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 19:14

Re: Fernwald Downscale - Neustart in Spur N - langsame Fortschritte

#14

Beitrag von kanther »

Noch ein Sven in Spur N. Da lasse ich direkt mal den Fuß in der Tür und freue mich auf alles, was kommt! Was für ein Gleis verwendest du? Peco?

Edit: den Weichen nach Minitrix, oder?


Threadersteller
Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Fernwald Downscale - Neustart in Spur N - langsame Fortschritte

#15

Beitrag von Sven81 »

Hallo zusammen!

@kanther: willkommen in meinem Thread. Ja, es sind Gleise von Minitrix. Peco war mal in der Diskussion, vor allem wegen der Weichen, wurde aber aus Platzgründen wieder verworfen. Wenn ich mal mehr Platz habe, kann ich das bei einer potentiellen Erweiterung noch mal überlegen.

@All:die letzte Woche war einfach zu stressig und es hat sich leider kaum was getan. Wir hoffentlich nächste Woche besser.

Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064


Threadersteller
Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Fernwald Downscale - Neustart in Spur N - langsame Fortschritte

#16

Beitrag von Sven81 »

Hallo zusammen!

Hier endlich wieder ein kurzes Update zu den Basteleien an meiner N-Anlage. Es geht aktuell leider nur sehr langsam vorwärts und mehr als eine stunde am Stück basteln ist kaum drin. Daher zieht sich der Ausbau stark in die Länge. Aber es gibt definitiv Fortschritte:

beim linken Ende des Tiefbahnhofs:
Bild
Bild
Hier ist schon teilweise geschottert worden.

Am Bahnsteig, wo der Belag weitergebaut wurde:
Bild
Hier muß demnächst an den Wänden und dem Aufgang gearbeitet werden.

Am Übergang von der unteren Ebene zu einer potentiellen Erweiterung ist mit dem Unterbau der Brückenkonstruktion begonnen worden:
Bild

In der gleichen Ecke ist der Übergang zur oberen Ebene angefangen worden:
Bild

Weiter geht es mit dem Schottern der Gleise und anschließend mit den zwei Übergängen zur oberen Ebene. Dafür brauch ich dann aber noch weiteres Gleismaterial, besonders einige Weichen. Mal sehen wie das ins Budget passt.

So viel dann für den Moment.
Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064


Threadersteller
Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Fernwald Downscale - Neustart in Spur N - langsame Fortschritte

#17

Beitrag von Sven81 »

Hallo zusammen und allen erst mal ein frohes neues Jahr.

Holla, da sind bei meiner N-Welt ja auch wieder einige Wochen ins Land gezogen. Sind wohl dem Zeitmangel und der Vorweihnachtszeit geschuldet. Damit ist ein Update absolut überfällig. Weitergegangen ist es mit der Überleitung zur oberen Ebene auf beiden Seiten:

Bild

Bild

Außerdem hab ich mit der oberen Ebene angefangen, was bedeutet erst mal die Platten zuzuschneiden und diese zu verstärken, da die dünne Sperrholzplatte nicht allzu stabil ist. Grundsätzlich sollen die Platten abnehmbar sein, um an die untere Ebene dranzukommen.
Bild

Und damit komme ich zu den Problem mit der oberen Ebene und dem Bahnhof. irgendwie war und bin ich mit dem ersten entwurf nicht so ganz zufrieden. Daher hab ich ein paar Vorschläge gesammelt, wie der Bahnhof aussehen könnte, wobei meisten das Problem bleibt, das zu Bahnsteige einfach kürzer ausfallen als ich eigentlich gedacht habe. Hier mal die Optionen:
initaler Vorschlag
Bild

1. Alternative
Bild

2. Alternative
Bild

3. Alternative
Bild

4. Alternative
Bild

5. Alternative
Bild

Trotz Alternativen bin ich irgendwie immer noch unzufrieden. Wahrscheinlich wär es mit mehr Platz einfacher, aber das steht nicht zur Diskussion. Aktuell beende ich erst mal die Stabilisierungsarbeiten der Platten und dann werde ich wahrscheinlich direkt auf den Anlage die Gleise hinlegen, Züge stellen und die Möglichkeiten direkt anschaun. Vielleicht kommt mir dabei die Zündende Idee.

So viel mal für den Moment.

Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064


kanther
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 428
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 19:14

Re: Fernwald Downscale - Neustart in Spur N - langsame Fortschritte

#18

Beitrag von kanther »

Hallo Sven,

so richtig weiterhelfen kann ich auf Anhieb auch nicht, zumindest nicht mit einer neuen Alternative. Grundsätzlich gefallen mir aber die Vorschläge 3 und 4 am besten, auch wenn da einmal eine DKW und zwei Weichen direkt aufeinander folgen.

Benutzeravatar

Loki2014
EuroCity (EC)
Beiträge: 1144
Registriert: Di 4. Feb 2014, 17:23

Re: Fernwald Downscale - Neustart in Spur N - langsame Fortschritte

#19

Beitrag von Loki2014 »

Hallo Namensvetter :D

Um längere Bahnsteige zu erhalten wäre Variante 5, jedoch nicht an der Kante entlang, sondern schräg verlaufend, eine Option? Zur besseren Verständlichkeit habe ich den möglichen Bahnsteigverlauf rot eingezeichnet.

Bild

Lass Dich nicht entmutigen. Manchmal brauchts einfach eine kleine Auszeit oder wie Du bereits erwähnt hast, einfach mal ein paar Gleise auflegen bis die zündende Idee kommt.

Grüsse
Sven


Threadersteller
Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Fernwald Downscale - Neustart in Spur N - langsame Fortschritte

#20

Beitrag von Sven81 »

Hallo und danke für eure Antworten.

Tja, manchmal ist die Planung echt nicht einfach.

@kanther: Neue Alternativen hatte ich nicht unbedingt erwartet, aber danke für ein Ranking. Die Alternativen 1 bis 3 haben sich leider auch schon wieder verabschiedet, da die Weiche oben links nicht realisierbar ist. Leider ist der Abstand zum darunterliegenden Gleis zu gering :(

@Sven: Danke für Deinen Vorschlag. Über schräg liegende Gleise hab ich auch schon nachgedacht, konnte mich aber noch nicht wirklich dafür entscheiden. Erst mal ein paar Tage stehen lassen, die Platten fertigmachen und dann einfach die Gleise auslegen. Was Deinen Vorschlag angeht bin ich etwas skeptisch, was den notwendigen Radius angeht. aktuell ist der kleinste Radius der R3 von Minitrix den ich eigentlich nur bei der Wendeschleife unterschreiten wollte.

So, mehr als die Antworten gibt es heute nicht; liegenlassen war eindeutig Programm. Mal sehen wo das ganze endet.

Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064


Threadersteller
Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Fernwald Downscale - Neustart in Spur N - langsame Fortschritte

#21

Beitrag von Sven81 »

Hallo zusammen!

Hab mir noch mal ein paar Gedanken zu dem Gleisplan gemacht und noch mal drei Varianten entworfen:

6. Alternative:
Bild

7. Alternative:
Bild

8.Alternative:
Bild

Die beiden letzten (Nr. 7 und 8) unterscheiden sich nur geringfügig. Insgesamt tendiere ich aktuell zu Variante 8. Der Vorteil von allen drei Varianten wäre, das ich doch noch die Möglichkeit hätte einen Gleiswendel einzubauen, wenn auch mit recht engem Radius.

Werde aber noch mal über die Varianten schlafen.

Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064


Threadersteller
Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Fernwald Downscale - Neustart in Spur N - langsame Fortschritte

#22

Beitrag von Sven81 »

Hallo zusammen!

Nach gründlichen Nachdenken und rumspielen mit SCARM bin ich auf folgenden Gleisplan gekommen, den ich ich den letzten Wochen umgesetzte habe:
Bild

Eigentlich wollte ich auf Kurvenweichen verzichten, aber mit ihnen kann ich einfach mehr aus dem Bahnhof rausholen. Mit diesem Plan bleibt mir außerdem die Möglichkeit eine Wendel zu bauen um eine weitere Ebene hinzuzufügen. Mit diesem Plan ist es möglich zwei durchfahrtsgleise zu betreiben und dann noch drei Züge auf Sackgleise zu stellen. Viel mehr ist nicht rauszuholen, da es einfach nix ist die Gleise quer zu verlegen. Wenn die Anlage irgendwann mal erweitert wird, gibt es dann ein weiteres Durchfahrtsgleis und die Sackgleise können auch komplett verwendet werden.

Und jetzt das ganze wie es auf der Platte aussieht; erst mal im Überblick:
Bild

Im Detail stellt sich die Weichenstraße im vorderen Teil wie folgt dar:
Bild

Die vier Hauptgleise im Bahnhof (noch ohne Bahnsteig) und der Ansatz für die Nebengleise recht mit der Weiche. Das linke Hauptgleis wird verlegt, sobald der Bahnsteig fertig ist, damit die Anstände besser passen.
Bild

Im linken Bereich gehen drei der Hauptgleise mittels Kurvenweichen in ein Gleis über, wobei die Trasse im Tunnel verschwindet wenn es noch zwei Gleise sind.
Bild

Die Sperrholzplatten sind am Rand stabilisiert, damit sie besser abgenommen werden können. Muß das mal abfotografieren.

Das sind dann auch schon die Neuigkeiten. Aktuell bin ich dran die Verkabelung vom Bahnhof unter den Platten zu verlegen und am vorderen, rechten, Teil den Übergang zum Rest der Platte fertig zu stellen.


Bis demnächst
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064


steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3234
Registriert: Mo 15. Feb 2010, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: K-Gleis , Roco line
Wohnort: Hamburg
Alter: 45
Deutschland

Re: Fernwald Downscale - Neustart in Spur N - langsame Fortschritte

#23

Beitrag von steve1964 »

Tag Sven,
Hast du die DKW vorher mal in alle Richtungen und auch bei Langsamfahrt
getestet ? Ich baue z.Zt. auch eine Spur N - Anlage, ( s. " Im Schnee... " etc )
verwende Roco und Peco, bei den alten Trix Gleisen, besonders Weichen
und DKWs, in ich immer etwas skeptisch.
VG
Steve
-
Ich baue , also bin ich .


Threadersteller
Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Fernwald Downscale - Neustart in Spur N - langsame Fortschritte

#24

Beitrag von Sven81 »

Hallo zusammen!

War in der letzten Zeit etwas forumsmüde und länger nicht online, wobei es auch sehr langsam beim Basteln vorwärts ging.

Erst mal zur Post:
@Steve: Sorry für die späte Antwort, aber ich war einfach nicht im Forum unterwegs. Die DKW hab ich vor dem Einbau nicht getestet. Bei der letzten Probefahrt hab ich keine Probleme gesehen; wobei ich nicht in Schrittgeschwindigkeit oder sehr langsam unterwegs war.

Nun zu den Neuigkeiten:
Es hat sich zwar was getan, es ist aber aus Zeitgründen nicht allzu viel. Die Gleise der oberen Ebene hatte ich ja bereits verlegt, wobei der Anschluss auf der rechten Seite noch offen war. Dieser ist über eine Brücke realisiert, die auf dem bild gerade nicht eingebaut war:
Bild

Die Tunneleingänge auf der Rechten Seite (vorne) werden auf Grund der Platzverhältnisse Eigenbauten sein, wie man erkennen kann. In dem rechten Bereich hab ich auch schon mal mt den grundzügen der Landschaft angefangen (bzw. die sind angedeutet :wink: ). Unten noch mal der bereich in einer anderen Perspektive:
Bild

Ansonsten ging es im wesentlichen mit der Verkabelung der beiden Platten für die obere Bahnhofs-Ebene weiter. Bisher war ein Fahren ja gar nicht möglich. Das hat bedeutet, das die Kabel gezielt verlegt werden mußten, um sie dann an an die Steckverbindung anzuschließen. Diese erfolgt über eine PC-Stromverbindung die an eine Leiterplatte angelötet ist. Für die rechte Platte hat das zwischenzeitlich so ausgesehen:
Bild

Inzwischen sind die Kabel angelötet und ich konnte die ersten Runden drehen. Blöd nur, das die Kabel zwischen Stecker und Platine etwas zu lang geraten sind, aber das muß warten bis ich die Platten das nächste Mal abbaue. Tja, und das war es auch erst mal wieder. Weitergehen wird es wahrscheinlich an drei Stellen:
- Bahnhof
- Gelände auf der rechten Seite
- Gestaltung der Gleise am hinteren Anlagenrand

So viel dann mal für den Moment.

Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064


Threadersteller
Sven81
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 22:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: K
Wohnort: Hessen
Alter: 39

Re: Fernwald Downscale - Neustart in Spur N - langsame Fortschritte

#25

Beitrag von Sven81 »

Hallo zusammen!

Juhu, ich bin wieder ein Stück weitergekommen an der N-Anlage. Beim Bahnohof gibt es Fortschritte mit den Bahnsteigen, wobei das nicht zeigenswert ist, un dauf der rechten seite sind die Tunneleingänge so weit gebaut, inkl. Übergang zum Bahnhof. Aber seht erst mal selbst:

Bild

So weit so gut, aber der Bereich sieht mittlerweile wieder so aus:

Bild

Bild

... irgendwie erschreckend wie schnell so ein Rückbau hin zum Grundgerüst geht. :mad:
Aber erst mal eins nach dem anderen. Die Fortschritte waren eigentlich ganz gut und der rechte Bereich war vielversprechend, aber im Bahnhof haben sich ein paar schwächen in der Konstruktion gezeigt. Die Platten hatten leider ein Wölbung und das zusammenstecken war auch alles andere als einfach. Die Stabilisierungen haben auch nciht geholfen. Einfach Mist. Dann hatte absolut keinen Plan wie ich das Zentrum der Platte bebauen sollte, weil schlecht erreichbar. Auch hätte ich gerne handlichere Platten gehabt um außerhalb vom Bastelraum vor mich hinzuwerkeln; ist einfach kommunikativer als im stillen Kämmerlein. Und zu guter letzt war die Platte dann doch etwas langweilig, weil einfach nur am Rand entlang gefahren wird und der Hauptteil "nur" ein Bahnhof ist. Daher die Entscheidung: Abriss. Mit einer Ausnahme der vordere Bereich, also der Tiefbahnhof ist erhalten geblieben. dieser ist die Grundlage für alles weitere. Grundsätzlich gibt es die untere Ebene und dann zwei Auffahrten auf die eigentliche Anlage.

Ein grober Plan existiert zwar schon, aber ich werde wohl noch etwas spielen bis das final wird. Die Platte sieht mittlerweile wie folgt aus:

Bild

Als nächstes wird dann die "Unterwelt" inklusive Auffahrten geplant. Erst mal ohne digitalen Gleisplan per Hand. Wenn alles inkl. Auffahrten steht wird der Gleisplan digitalisiert und der sichtbare Teil ungefähr in SCARM vorkonstruiert um zu sehen was möglich ist.

Das war es erst mal.

Grüße
Sven
____________________________________________________

Neubeginn mit Modulen in Spur H0 (Fernwald II):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=128485
Neustart der Fahranlage in Spur N (Fernwald downscale):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=138064

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“