Märklin BR 103 digitalisieren

Bereich für alle Themen rund um Digitaltechnik und digitale Umbauten.
Benutzeravatar

Threadersteller
DerDrummer
InterCity (IC)
Beiträge: 690
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg

Märklin BR 103 digitalisieren

#1

Beitrag von DerDrummer » Fr 9. Sep 2016, 15:27

Moin Moin
Ich habe zuhause eine alte Märklin BR 103 von meinem Vater stehen - natürlich analog. Diese möchte ich nun digitalisieren, da sie hohen Liebhaberwert hat - TEE halt. Am liebsten wäre mir ein MLD/3 Decoder+Hamo Magnet. Nur geht das? Und sind die Fahreigenschaften in Ordnung?
Suche Roco 64211 zu moderatem Preis! Bei Wissen bitte PN!!!

Meine Hamburger Parkettbahn

Epochenfrei und grenzenlos

Benutzeravatar

TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2806
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 23:33
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS I; MS II; Trafo
Gleise: M und C-Gleis
Alter: 27
Kontaktdaten:

Re: Märklin BR 103 digitalisieren

#2

Beitrag von TEE2008 » Fr 9. Sep 2016, 15:37

Hallo,
perfekt arbeitet der mLD/3 mit dem Märklin HLA zusammen.
Für den richtigen Umbausatz ist es wichtig, wenn man weiß welcher Motor in deiner BR 103 ab Werk verbaut wurde.
Die ersten BR 103 gab es mit dem großen Scheibenkollektormotor (Märklin 3053 und 3054) und später mit dem Trommelkollektormotor (Märklin 3054/3354/3357).
Wenn es sich um eine BR 103 mit großem Scheibenkollektormotor handelt und ein HAMO Magnet verbaut werden soll, wäre ein ESU Lopi 4 M4 oder Lopi 4 Multiprotokoll besser geeignet.
Gruß

Tobias

Benutzeravatar

Threadersteller
DerDrummer
InterCity (IC)
Beiträge: 690
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg

Re: Märklin BR 103 digitalisieren

#3

Beitrag von DerDrummer » Fr 9. Sep 2016, 15:58

Moin
Die Lok hat einen kleinen Scheibenkollektormotor. Ich würde nur gerne einen MLD/3 verbauen da ich mit MS2 steuere und auch fast ausschließlich Märklin fahre
Suche Roco 64211 zu moderatem Preis! Bei Wissen bitte PN!!!

Meine Hamburger Parkettbahn

Epochenfrei und grenzenlos

Benutzeravatar

TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2806
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 23:33
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS I; MS II; Trafo
Gleise: M und C-Gleis
Alter: 27
Kontaktdaten:

Re: Märklin BR 103 digitalisieren

#4

Beitrag von TEE2008 » Fr 9. Sep 2016, 16:02

Der kleine Scheinebkollektormotor wurde bei der BR 103 nie verbaut.
Wenn ein Scheibenkollektromotor verbaut ist, handelt es sich um den großen Scheibenkollektormotor.
Gruß

Tobias

Benutzeravatar

Threadersteller
DerDrummer
InterCity (IC)
Beiträge: 690
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg

Re: Märklin BR 103 digitalisieren

#5

Beitrag von DerDrummer » Fr 9. Sep 2016, 16:19

Moin
Also der Motor sieht so aus:
https://abload.de/img/imageujr56.jpeg
Suche Roco 64211 zu moderatem Preis! Bei Wissen bitte PN!!!

Meine Hamburger Parkettbahn

Epochenfrei und grenzenlos


Michael Knop
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2056
Registriert: Do 28. Apr 2005, 11:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB
Gleise: C-Gleis
Wohnort: NRW

Re: Märklin BR 103 digitalisieren

#6

Beitrag von Michael Knop » Fr 9. Sep 2016, 16:49

Hi Justus,

das ist der große Scheibenkollektor!


Auf HLA kannst du mit 60944 umbauen - ich persönlich halte nichts von den Hamo-Magneten, bzw. den Fahreigenschaften die damit erreicht werden.


Viele Grüße, Michael

Benutzeravatar

floete100
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1504
Registriert: Sa 8. Dez 2007, 13:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Köln
Alter: 62

Re: Märklin BR 103 digitalisieren

#7

Beitrag von floete100 » Fr 9. Sep 2016, 16:56

Hallo Justus,

wie Tobias und Michael schrieben: Das ist der große Scheibenkollektormotor. Den zentralen Sprengring hat es m. W. beim kleinen nie gegeben.

Ich persönlich halte sehr viel von Hamo-Magneten - gerade beim großen Scheibenkollektormotor in Kombination mit dem Lokpilot! Habe etliche Loks damit laufen.

Bei ESU gibt's übrigens passende Umbausätze Magnet plus Decoder.

Gruß,
Rainer
Das größte Vergnügen im Leben besteht darin, das zu tun, von dem die Leute sagen, du könntest es nicht. (W. Bagehot)

Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50

Benutzeravatar

Threadersteller
DerDrummer
InterCity (IC)
Beiträge: 690
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg

Re: Märklin BR 103 digitalisieren

#8

Beitrag von DerDrummer » Fr 9. Sep 2016, 16:58

Moin
Danke. Wo bekomme ich den denn billig?
Suche Roco 64211 zu moderatem Preis! Bei Wissen bitte PN!!!

Meine Hamburger Parkettbahn

Epochenfrei und grenzenlos

Benutzeravatar

floete100
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1504
Registriert: Sa 8. Dez 2007, 13:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Köln
Alter: 62

Re: Märklin BR 103 digitalisieren

#9

Beitrag von floete100 » Fr 9. Sep 2016, 17:16

Wen bekommst du billig?
Das größte Vergnügen im Leben besteht darin, das zu tun, von dem die Leute sagen, du könntest es nicht. (W. Bagehot)

Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50

Benutzeravatar

Threadersteller
DerDrummer
InterCity (IC)
Beiträge: 690
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg

Re: Märklin BR 103 digitalisieren

#10

Beitrag von DerDrummer » Fr 9. Sep 2016, 18:00

Den Hamo Magneten
Suche Roco 64211 zu moderatem Preis! Bei Wissen bitte PN!!!

Meine Hamburger Parkettbahn

Epochenfrei und grenzenlos

Benutzeravatar

floete100
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1504
Registriert: Sa 8. Dez 2007, 13:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Köln
Alter: 62

Re: Märklin BR 103 digitalisieren

#11

Beitrag von floete100 » Fr 9. Sep 2016, 21:24

Z. B. hier: Klick

Das ist der richtige für deinen Motor.
Das größte Vergnügen im Leben besteht darin, das zu tun, von dem die Leute sagen, du könntest es nicht. (W. Bagehot)

Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50

Benutzeravatar

Threadersteller
DerDrummer
InterCity (IC)
Beiträge: 690
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg

Re: Märklin BR 103 digitalisieren

#12

Beitrag von DerDrummer » Sa 10. Sep 2016, 08:31

Moin Moin
Super, danke. Werde den Magneten wahrscheinlich für 9,95€ bei lokmuseum.de bestellen
Suche Roco 64211 zu moderatem Preis! Bei Wissen bitte PN!!!

Meine Hamburger Parkettbahn

Epochenfrei und grenzenlos


Michael Knop
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2056
Registriert: Do 28. Apr 2005, 11:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB
Gleise: C-Gleis
Wohnort: NRW

Re: Märklin BR 103 digitalisieren

#13

Beitrag von Michael Knop » Sa 10. Sep 2016, 08:46

DerDrummer hat geschrieben:Moin Moin
Super, danke. Werde den Magneten wahrscheinlich für 9,95€ bei lokmuseum.de bestellen

Für wenig mehr gibt es den HLA - ich würde es investieren!


Viele Grüße, Michael

Benutzeravatar

Trommi
InterCity (IC)
Beiträge: 902
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:14
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital im DCC Format
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Oldenburger Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Märklin BR 103 digitalisieren

#14

Beitrag von Trommi » Sa 10. Sep 2016, 10:04

Moin Justus,

wie Rainer oben schon schrieb, reicht für die 103 mit großen Scheibenkollektormotor ein Magnet z. B. von ESU. Auch ich rate dir einen ESU Magneten in Verbindung mit einen ESU Lopi 4.0 Multiprotokoll mit der Nummer 54610 einzubauen. Die Fahreigenschaften mit dem großen Scheibenkollektormotor sind sehr gut und ein HLA ist deswegen nicht nötig. Habe selber eine 103 (3354) in der o. g. Konfiguration umgebaut und bin sehr zufrieden. Trommelkollektormotore dagegen würde ich immer durch einem HLA ersetzen.
Gruß aus dem Oldenburger Münsterland,

Thomas


Wilstein http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=104064
Bahnhof Wilstein auf Youtube: : https://www.youtube.com/watch?v=9mDvqFM ... D8PYYaafPi


X2000
ICE-Sprinter
Beiträge: 7050
Registriert: Do 28. Apr 2005, 13:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams
Gleise: C

Re: Märklin BR 103 digitalisieren

#15

Beitrag von X2000 » Sa 10. Sep 2016, 10:52

Wer behauptet, dass ein Hamo Magnet wirklich gut ist und dem 60944 ebenbürtig, hat den HLA noch nicht verbaut. Der ESU ist dagegen, übertrieben formuliert, eine Krücke. Auf die paar € mehr würde ich es nicht ankommen lassen. Die Einstellung auf den ESU ist schwierig. Alles fauler Kompromis. Man kann es machen, aber erreicht nie die HLA Qualität.
Gruß

Martin

Benutzeravatar

Threadersteller
DerDrummer
InterCity (IC)
Beiträge: 690
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg

Re: Märklin BR 103 digitalisieren

#16

Beitrag von DerDrummer » Sa 10. Sep 2016, 11:56

Moin
Der HLA ist mir zu teuer. Ich digitalisiere auch noch einen X72500 von Jouef mit MLD/3 und bin erst 13, hab also nicht so viel Geld. Funktioniert der ESU Hamomagnet denn auch mit MLD/3 Decoder? Oder ist das dann ne Katastrophe?
Suche Roco 64211 zu moderatem Preis! Bei Wissen bitte PN!!!

Meine Hamburger Parkettbahn

Epochenfrei und grenzenlos


Schmalspurbahn
InterCity (IC)
Beiträge: 629
Registriert: Mi 25. Feb 2015, 20:29

Re: Märklin BR 103 digitalisieren

#17

Beitrag von Schmalspurbahn » Sa 10. Sep 2016, 12:15

Ich habe anfänglich auch mit dem Esu Hamomagnet umgebaut. Aber der HLA ist einfach deutlich besser als die Scheibenkollektormotoren mit Esu Hamomagnet. Dazu sind die Esu Hamomagneten auch von zweifelhafter Qualität.
Daher: unbedingt auf HLA umbauen!

Benutzeravatar

Trommi
InterCity (IC)
Beiträge: 902
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:14
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital im DCC Format
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Oldenburger Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Märklin BR 103 digitalisieren

#18

Beitrag von Trommi » Sa 10. Sep 2016, 13:03

X2000 hat geschrieben:Wer behauptet, dass ein Hamo Magnet wirklich gut ist und dem 60944 ebenbürtig, hat den HLA noch nicht verbaut. Der ESU ist dagegen, übertrieben formuliert, eine Krücke. Auf die paar € mehr würde ich es nicht ankommen lassen. Die Einstellung auf den ESU ist schwierig. Alles fauler Kompromis. Man kann es machen, aber erreicht nie die HLA Qualität.
Also mit dem Lokprogrammer kann man den großen Scheibenkollektormotor sehr fein einstellen. Ich habe hier zwei alte Märklin V100, umgebaut mit ESU Hamomagnet in Verbindung mit einem Lopi 4.0. Die Fahreigebnschaften sind damit mindestens so gut, als wie mit so manchem auf HLA umgebauten Trommelkollektormotor. Voraussetzung dafür sind natürlich intakte und saubere Getriebe- und Motorkomponenten.
Gruß aus dem Oldenburger Münsterland,

Thomas


Wilstein http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=104064
Bahnhof Wilstein auf Youtube: : https://www.youtube.com/watch?v=9mDvqFM ... D8PYYaafPi

Benutzeravatar

TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2806
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 23:33
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS I; MS II; Trafo
Gleise: M und C-Gleis
Alter: 27
Kontaktdaten:

Re: Märklin BR 103 digitalisieren

#19

Beitrag von TEE2008 » Sa 10. Sep 2016, 13:16

Hallo,
wenn man den großen Scheibenkollektor mit HAMO Magnet und ESU Lopi 4 verwenden will, muss der Kollektor einwandfrei und sauber sein.Wenn er abgenutzt ist, sollte man auf den HLA umsteigen.
Gruß

Tobias

Benutzeravatar

Threadersteller
DerDrummer
InterCity (IC)
Beiträge: 690
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg

Re: Märklin BR 103 digitalisieren

#20

Beitrag von DerDrummer » Sa 10. Sep 2016, 14:03

Was heißt denn einwandfrei und sauber? Die Kohlebürsten sind etwas abgenutzt, sonst ist der Motor in gutem Zustand
Suche Roco 64211 zu moderatem Preis! Bei Wissen bitte PN!!!

Meine Hamburger Parkettbahn

Epochenfrei und grenzenlos


jogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2898
Registriert: Mo 13. Jun 2005, 12:55
Nenngröße: H0
Wohnort: NRW
Alter: 68

Re: Märklin BR 103 digitalisieren

#21

Beitrag von jogi » Sa 10. Sep 2016, 14:30

DerDrummer hat geschrieben:Moin Moin
Super, danke. Werde den Magneten wahrscheinlich für 9,95€ bei lokmuseum.de bestellen
+ 2,80 € Versand

ist sparen am falschem Ende

HL Umbausatz ( 60944 ) für 22.90 incl. Versand
http://www.lokmuseum.de/online_shop.php ... +M%E4rklin

und Decoder
http://www.lokmuseum.de/online_shop.php ... +M%E4rklin

Und baue den Schleifer um auf
http://www.lokmuseum.de/online_shop.php ... +M%E4rklin

Mache es damit , und Du bist gut beraten
Vorher vielleicht noch das :
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=103&t=68985

Da ist auch der Umbau des Schleifer beschrieben


viel Erfolg
Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB .CS2 nur Test Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Jogis Bahn
mein letzter Umbau

Benutzeravatar

TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2806
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 23:33
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS I; MS II; Trafo
Gleise: M und C-Gleis
Alter: 27
Kontaktdaten:

Re: Märklin BR 103 digitalisieren

#22

Beitrag von TEE2008 » Sa 10. Sep 2016, 14:46

Bei einer ordentlichen Digitalisierung ist auch der Umbau auf eine Massefreie Beleuchtung ratsam.
Hierfür wird die Lampenhalterung E604180 benötigt:
Bild
Gruß

Tobias


Schmalspurbahn
InterCity (IC)
Beiträge: 629
Registriert: Mi 25. Feb 2015, 20:29

Re: Märklin BR 103 digitalisieren

#23

Beitrag von Schmalspurbahn » Sa 10. Sep 2016, 14:47

Oder besser gleich auf LEDs umbauen.

Benutzeravatar

Threadersteller
DerDrummer
InterCity (IC)
Beiträge: 690
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg

Re: Märklin BR 103 digitalisieren

#24

Beitrag von DerDrummer » Sa 10. Sep 2016, 15:02

Moin
Leute Leute. Ich möchte die Lok umbauen und Fahrspaß haben und keine Mega-super-duper-Hammer Lok für nen Haufen Geld dass ich mir müsam zusammensparen muss. Und kann man die Beleuchtung nicht auch anders flackerfrei machen? Ich baue auf Hamomagnet um, fertig!
Beleuchtung evtl weils nicht so schön ist sonst aber keinen Schleifer neu etc etc. die läuft auch so gut wie alle anderen auch
Suche Roco 64211 zu moderatem Preis! Bei Wissen bitte PN!!!

Meine Hamburger Parkettbahn

Epochenfrei und grenzenlos

Benutzeravatar

Uwe der Oegerjung
ICE-Sprinter
Beiträge: 7172
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 13:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB/ Analog
Gleise: H0-Märklin, H0m+H0e
Wohnort: Hohenlimburg
Alter: 54

Re: Märklin BR 103 digitalisieren

#25

Beitrag von Uwe der Oegerjung » Sa 10. Sep 2016, 15:07

DerDrummer hat geschrieben:Was heißt denn einwandfrei und sauber? Die Kohlebürsten sind etwas abgenutzt, sonst ist der Motor in gutem Zustand
Moin Justus

Hier einige Bilder von unterschiedlich stark abgenutzten Scheibenkollektor-Anker :!:

Bild
Bild
Bild

MfG von Uwe aus Oege
Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.

Antworten

Zurück zu „Digital“