Deutsches krokodil digitalisieren

Bereich für alle Themen rund um Digitaltechnik und digitale Umbauten.
Antworten

Threadersteller
Manuel89
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert: Di 19. Nov 2019, 10:59
Österreich

Deutsches krokodil digitalisieren

#1

Beitrag von Manuel89 »

Hallo.
Ich möchte mein Deutsches Krokodil (ca. 40 jahre alt) mit einem decoder 6090 digitalisieren. Ich habe eine cs3 steuerung. Das Licht lässt sich schalten aber sie fährt nicht. Woran könnte es liegen? Hat jemand so eine schon mal digitalisiert?


hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6381
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: Deutsches krokodil digitalisieren

#2

Beitrag von hu.ms »

Hersteller und artikelnummer der lok sowie ein foto der motoranschlüsse wären hilfreich.

Hubert
Mein anlagenneubau: viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: viewtopic.php?f=27&t=132888


Threadersteller
Manuel89
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert: Di 19. Nov 2019, 10:59
Österreich

Re: Deutsches krokodil digitalisieren

#3

Beitrag von Manuel89 »

Hersteller märklin. Artiklnr ist nicht bekannt
Foto lässt sich leider keines anhängen


Weichenputzer
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1786
Registriert: So 25. Okt 2009, 20:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Osthessen
Alter: 46

Re: Deutsches krokodil digitalisieren

#4

Beitrag von Weichenputzer »

Manuel89 hat geschrieben:
Fr 27. Dez 2019, 08:13
Foto lässt sich leider keines anhängen

Dochdoch...

viewtopic.php?t=30285

Viele Grüße, Markus


Michael Knop
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3362
Registriert: Do 28. Apr 2005, 11:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB
Gleise: C-Gleis
Wohnort: NRW
Schweden

Re: Deutsches krokodil digitalisieren

#5

Beitrag von Michael Knop »

Manuel89 hat geschrieben:
Fr 27. Dez 2019, 06:52
Hallo.
Ich möchte mein Deutsches Krokodil (ca. 40 jahre alt) mit einem decoder 6090 digitalisieren. Ich habe eine cs3 steuerung. Das Licht lässt sich schalten aber sie fährt nicht. Woran könnte es liegen? Hat jemand so eine schon mal digitalisiert?
Hi Manuel,

Hast du den Motor umgebaut?

Wenn ja, wie - sprich, mit welchen Teilen?



Viele Grüße, Michael


Threadersteller
Manuel89
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert: Di 19. Nov 2019, 10:59
Österreich

Re: Deutsches krokodil digitalisieren

#6

Beitrag von Manuel89 »

Hallo.
Nein motor ist noch original. Muss man den umbauen?


DB 94 534
InterRegio (IR)
Beiträge: 168
Registriert: Sa 16. Nov 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Im Süden
Alter: 47

Re: Deutsches krokodil digitalisieren

#7

Beitrag von DB 94 534 »

Hallo,

ja für den 6090 Decoder musst du dir einen HLA einbauen.

Sollte der Decoder jetzt defekt sein, würde ich dir einen MLD/3 Decoder empfehlen.

Gruß
Markus


Michael Knop
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3362
Registriert: Do 28. Apr 2005, 11:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB
Gleise: C-Gleis
Wohnort: NRW
Schweden

Re: Deutsches krokodil digitalisieren

#8

Beitrag von Michael Knop »

Manuel89 hat geschrieben:
Fr 27. Dez 2019, 08:56
Hallo.
Nein motor ist noch original. Muss man den umbauen?
Ja!

Der Originale Motor ist ein Wechselstrom Motor ( für die Klugschwätzer - Ja ich weiß, es ist ein allstrommotor, aber die Lok-Schaltung ist auf Fahrtrichtungswechsel mittels Überspannung, nicht durch das einfache umpolen ausgelegt).

Um die Lok mit dem c90 oder auch (fast) jedem neuzeitlichen Dekoder zu nutzen, muss der Motor in einen Gleichstrommotor umgebaut werden.

Es gibt zwei Wege :
- zuerst der preiswertere, aber technisch schlechtere (schlechte Fahreigenschaften) - Austausch der Feldspule gegen einen feldmagnet - ESU hat welche im Programm, nennt sich Hamo-Magnet, und du brauchst einen für große Scheibenkollektormotoren.


- der bessere Weg (perfekte Fahreigenschaften) führt über den Einbau des Märklin Motorsatz 60944 - allerdings muss entweder eine Schraube angepasst werden, oder (minimal und eigentlich unsichtbar - das habe ich bei meiner Lok gemacht) eine kleine Ecke am Gehäuse abgefeilt/gefräst werden.




Einen dritten Weg will ich nicht verschweigen - es gibt einen neuen Dekoder von Märklin, die nr habe ich nicht im Kopf*, mit dem kann man die Lok, bei brauchbaren Fahreigenschaften, auf digital Umbauen ohne den Motor zu tauschen/umzubauen.

*) dazu wird sich sicher jemand hier melden, oder einfach dem Händler beschreiben, was du willst, er wird dir den richtigen Dekoder verkaufen.



Viele Grüße, Michael

Benutzeravatar

Dölerich Hirnfiedler
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3112
Registriert: Di 10. Mai 2005, 19:46
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: VB
Alter: 55

Re: Deutsches krokodil digitalisieren

#9

Beitrag von Dölerich Hirnfiedler »

Michael Knop hat geschrieben:
Fr 27. Dez 2019, 09:10


Einen dritten Weg will ich nicht verschweigen - es gibt einen neuen Dekoder von Märklin, die nr habe ich nicht im Kopf*, mit dem kann man die Lok, bei brauchbaren Fahreigenschaften, auf digital Umbauen ohne den Motor zu tauschen/umzubauen.
Hallo Michael,

Das ist 60906

mfg

D.
Früher war mehr Lametta.


DB 94 534
InterRegio (IR)
Beiträge: 168
Registriert: Sa 16. Nov 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Im Süden
Alter: 47

Re: Deutsches krokodil digitalisieren

#10

Beitrag von DB 94 534 »

Hallo,

der 60906 bietet extrem viele Möglichkeiten bei der Programmierung und z. B. Beleuchtung gegenüber den alten Delta und 6080 Decodern. Jedoch ist er vom Fahrverhalten gezielt so gehalten, dass er keine Lastregelung hat und somit wie eine analoge Lok fährt. Leider ist meiner noch nicht beim Händler angekommen, sonst könnte ich mehr berichten.

Gruß
Markus


Threadersteller
Manuel89
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert: Di 19. Nov 2019, 10:59
Österreich

Re: Deutsches krokodil digitalisieren

#11

Beitrag von Manuel89 »

Muss ein mld3 decoder programmiert werden? Hab eine roco 1044 die au ac umgebaut wurde und mit einem mld3. Aber sie lässt sich nicht steuern.


DB 94 534
InterRegio (IR)
Beiträge: 168
Registriert: Sa 16. Nov 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Im Süden
Alter: 47

Re: Deutsches krokodil digitalisieren

#12

Beitrag von DB 94 534 »

Hallo,

gehört wohl hier nicht direkt zum Thema aber nein muss er nicht. Meldet sie sich an der Zentrale an? Wenn ja sollte das sofort funktionieren.

Was bedeutet nicht steuern?

Gruß
Markus


X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7632
Registriert: Do 28. Apr 2005, 13:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams
Gleise: C

Re: Deutsches krokodil digitalisieren

#13

Beitrag von X2000 »

Das Schöne am 60906 ist, dass er einfach einzubauen ist. Zerlegen des Motors kann unterbleiben. Er hat Rangiergang und ABV (aus), man kann ihn programmieren wie andere mfx Decoder auch, so z.B. das Licht und die Anfahr- und Bremsverzögerung. Erhalten bleiben die Auslaufeigenschaften.

Man sollte aber als Anfänger immer das Manual lesen, sonst freut sich Märklin über Mehrumsatz durch gehimmelte Decoder. Ich halte es schon für sehr merkwürdig, dass man einen Decoder in eine 3022 einbaut und nicht den Motor umrüstet. Spätestens beim Verkabeln muß man da an eine Stelle kommen, an der es nicht sinnvoll weitergeht.

Ein Decoder meldet sich nur an, wenn man eine entsprechende Zentrale hat.
@Manuel89: Hatte die 1044 eine Schnittstelle? Wenn nein, dann würde mich dein Einbau interessieren. Da müßte ja vorher etwas an der Platine geändert werden.

RTFM!
Gruß

Martin


Threadersteller
Manuel89
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert: Di 19. Nov 2019, 10:59
Österreich

Re: Deutsches krokodil digitalisieren

#14

Beitrag von Manuel89 »

Vielen dank für die Rückmeldungen. Ist beim motorumbausatz eine anleitung dabei? Würde eher diese Variante nehmen


Michael Knop
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3362
Registriert: Do 28. Apr 2005, 11:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB
Gleise: C-Gleis
Wohnort: NRW
Schweden

Re: Deutsches krokodil digitalisieren

#15

Beitrag von Michael Knop »

Manuel89 hat geschrieben:
Sa 28. Dez 2019, 07:16
Vielen dank für die Rückmeldungen. Ist beim motorumbausatz eine anleitung dabei? Würde eher diese Variante nehmen
Hi Manuel,

Ja, in dem sinne welche Teile zu welchem Modell gehören, und der allgemeine Hinweis, dass bei manchen Modellen nacharbeiten nötig sind.

Was speziell bei der E94 zu tun ist, hatte ich ja schon oben geschrieben.



Viele Grüße, Michael


DB 94 534
InterRegio (IR)
Beiträge: 168
Registriert: Sa 16. Nov 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Im Süden
Alter: 47

Re: Deutsches krokodil digitalisieren

#16

Beitrag von DB 94 534 »

Hallo,

nochmal bezüglich der 1044, wenn die Lok eine Schnittstelle hat nimmt man am besten die bedrahtete Variante des MLD/3 oder was wurde da verbaut?

Gruß
Markus


supermoee
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9790
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.2.8 GFP 3.81
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO
Schweiz

Re: Deutsches krokodil digitalisieren

#17

Beitrag von supermoee »

X2000 hat geschrieben:
Fr 27. Dez 2019, 10:45
Das Schöne am 60906 ist, dass er einfach einzubauen ist. Zerlegen des Motors kann unterbleiben. Er hat Rangiergang und ABV (aus), man kann ihn programmieren wie andere mfx Decoder auch, so z.B. das Licht und die Anfahr- und Bremsverzögerung. Erhalten bleiben die Auslaufeigenschaften.
Hallo,

Die Fahreigenschaften bleiben aber eher bescheiden und überhaupt nicht vergleichbar mit dem HLA. ABV ist auch nur ein Witz. Die Lastregelung gibt es als solche nicht.

Gruss

Stephan
MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7632
Registriert: Do 28. Apr 2005, 13:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams
Gleise: C

Re: Deutsches krokodil digitalisieren

#18

Beitrag von X2000 »

Die Fahreigenschaften sind deutlich besser als mit dem alten 6080. Man kann die Verzögerung einstellen und somit steht die Lok nicht sofort. Ebenso die Anfahrverzögerun, also langsames Beschleunigen. Natürlich ist sie ohne Lastregelung, dafür bleiben die schönen Auslaufeigenschaften erhalten. Mach den Decoder bitte nicht schlechter als er ist.

@1044: Wenn eine Lok eine Schnittstelle hat, dann kauft man dafür einen Decoder, der auf diese paßt.
Gruß

Martin

Benutzeravatar

hansi057
InterCity (IC)
Beiträge: 856
Registriert: Sa 9. Jan 2010, 10:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2 MS2 iTrain
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bei Peine
Alter: 63

Re: Deutsches krokodil digitalisieren

#19

Beitrag von hansi057 »

Die Lok ist 40 Jahre alt. Da gab es noch keine Schnittstellen.
Freundliche Grüße
Hansi

Benutzeravatar

Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 5876
Registriert: Sa 9. Feb 2008, 21:18
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 60214+MS2+6021+WDP
Gleise: C+K Gleis MFX-DCC-MM
Wohnort: JÜL/ERK
Alter: 58
Kontaktdaten:
Neuseeland

Re: Deutsches krokodil digitalisieren

#20

Beitrag von Peter BR44 »

Hallo Manuel,

wenn es sich um diese Lok hier handelt,
könnte ich dir eventuell damit etwas helfen.
Viele Grüße Peter

Wenn Du Gott zum lachen bringen möchtest, mache Pläne für die Zukunft!


drum58
EuroCity (EC)
Beiträge: 1412
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:30
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz LZV200/LH101
Gleise: Roco Line + Piko A
Wohnort: Moos-Bankholzen
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Deutsches krokodil digitalisieren

#21

Beitrag von drum58 »

Hallo zusammen,

hier gehen zwei Themen durcheinander, einerseits das ursprüngliche Thema mit der E 94 und andererseits Manuels Anfrage zur Roco 1044, die mit dem ursprünglichen Thema nichts zu tun hat.

@ Manuel:
Von der 1044 gibt es viele Versionen ohne und mit (unterschiedlichen) Schnittstellen. Um welche geht es Dir denn? Und könntest Du sinnvollerweise Dein Theme in einen neuen Thread verschieben, denn so findet das niemand, der sich nicht für die Märklin E 94 interessiert.
Und: Natürlich muss man einen Decoder Programmieren, mindestens die Adresse braucht es, es sei denn mfx regelt das (aber ob Du das nutzt teilst Du leider auch nicht mit).

Gruß
Werner

Benutzeravatar

Running.Wolf
InterCity (IC)
Beiträge: 544
Registriert: So 15. Jan 2006, 17:02
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2
Gleise: C-Gleis / M-Gleis
Wohnort: Isernhagen
Alter: 73
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Deutsches krokodil digitalisieren

#22

Beitrag von Running.Wolf »

Moin
Ich habe meine E94 Vor Jahren erst einmal mit einem TAMS LD-W-3 umgerüstet. Dann war ich unzufrieden und habe sie dann im letzten Dezember mit Märklin 60944 sowie TAMS LD-G-34 Plus umgerüstet.
Dabei habe ich gleich DuoLED rot/warmweiss sowie Führerhausbeleuchtung und Maschinenraumbeleuchtung ergänzt.

http://www.kreinberg.net/html/e_94.html

Nun freue ich mich über das wunderschöne Fahrverhalten.
Gruss Wolfgang

All that the young can do for the old is to shock them and keep them up to date. George Bernhard Shaw

Antworten

Zurück zu „Digital“