Willkommen 

RE: Brawa, Märklin, Piko, Roco? Talent oder Lint? Erfahrungen AC

#1 von robo71 , 25.11.2013 11:41

Hallo Forum,

Um es vorweg zu nehmen: Ja, ich habe die SuFu benutzt. Und teilweise konnte ich auch die eine oder andere Info aus der Vielzahl der Ergebnisse bekommen.

ABER

Trotzdem gibt es Fragen.

Ich fahre überwiegend Märklin Loks und Triebfahrzeuge, vereinzelt und zunehmend auch Roco Loks. Und bin mit denen sehr zufrieden. Letztens hat sich dann wg. des Preises eine Piko-Lok auf unsere Gleise verirrt. Und hier bin ich maßlos enttäuscht. Gut, das Ding hat auch nicht die Welt gekostet, aber trotzdem … Inzwischen weiss ich auch (vlt. hätte ich vorher hier fragen oder lesen sollen über die Erfahrungen mit Piko ... ops: ), dass Piko mal so ist und mal so.

Damit mir das nicht wieder passiert bei einem neuen Fabrikat, dem ich großzügigste erlaube in den Fuhrpark einzuziehen will ich diese mal vorher fragen:

Gesucht wird ein moderner Dieseltriebwagen z.B. der Baureihen Talent oder Lint, alternativ gerne auch als NOB Variante. Hier sind wir fündig geworden bei den o.g.: Brawa, Märklin, Piko und Rock.

Brawa:
Aktuell gibt es hier einen dreiteiligen Talent. Scheinbar kommt der nicht immer um die Weichenlaternen der C-Gleis Weichen, aber sonst läuft er gut.
Da ich noch kein Brawa Fahrzeug im Depot habe hier die grundsätzliche Frage: Taugen Brawa Triebfahrzeuge was.

Märklin:
Hier gibt es den Lint, in Verkehrsrot, mit und ohne Sound. Da ist nicht viel zu sagen, der wird wohl auf Märklin laufen. Erfahrungen hierzu nehme ich trotzdem gerne entgegen.

Piko:
Ja, auch hier gibt es was, aber mit Piko will ich mich nicht so ganz anfreunden. Trotzdem kann vlt einer was dazu schreiben.

Roco:
Aus irgendeinem mir nicht erschließbaren Grund meine Lieblingsvariante zu den Mä-Loks. Ich kann es nicht begründen, ist halt so. Nachteil dieses Modells ist der recht hohe Preis bei fehlendem Sound. Daher werden hier eweng Äpfel mit Birnen verglichen. Aber egal, es geht mir hier um die Erfahrungen, wie die Fahrzeuge fahren, eben um den hier erhältlichenLint.

Also, wer kann zur Handhabung der Modelle was schreiben?

Wie fahren sie?
Wie Teppichbahn tauglich sind sie?
Wie gut sind sie zu handhaben?
Wie robust sind sie?
Wie sieht es qualitativ aus? Ordentlich oder Murks?

Ich wäre über euere Einschätzungen genereller Art, mit Focus auf den oberen Fragen, erfreut! Sagt auch, was ich nicht erwähnt habe.

1000 Dank euch schon mal und eine gute Woche!

Robo


Egal wie gut du fährst - Züge fahren Güter!


 
robo71
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 264
Registriert am: 22.02.2010
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Brawa, Märklin, Piko, Roco? Talent oder Lint? Erfahrungen AC

#2 von Florian1610 , 25.11.2013 15:13

Hallo,

mit dem LINT (Br 64 von Märklin kannst du nichts falsch machen, ist ein sehr schönes Modell mit guten Fahreigenschaften durch Glockenankermotor. Der Sound klingt überzeugend und die Innenbeleuchtung mit warmweißen LED sieht sehr schön aus.
Der Motor sitz nicht sichtbar auf dem Jakobsdrehgestell, die Platinen im Dachbereich, wodurch der Durchblick durch den Innenraum vollkommen frei ist.

Den Talent von Brawa habe ich mir jetzt auch bestellt (einen 643 und 644 DB AG). Müssten die Tage geleifert werden. Wenn ich die Triebzüge habe, werde ich berichten; gerne auch mit Fotos.


Freundliche Grüße

Florian


Florian1610  
Florian1610
InterRegio (IR)
Beiträge: 202
Registriert am: 23.08.2011


RE: Brawa, Märklin, Piko, Roco? Talent oder Lint? Erfahrungen AC

#3 von Transalpin , 25.11.2013 15:28

Hallo Robo!

Aus langjähriger Erfahrung kann ich folgendes sagen:

Märklin fährt eigentlich immer gut auf Märklin, no na net.

Ich habe einige Roco Lokomotiven und den ÖBB 4010 Triebwagen und alle laufen hervorragend auf Märklin C-Gleisen. Meiner Meinung nach, sind die Roco-Loks fahrtechnisch und optisch besser, als die Märklin-Loks. Sie fahren seidenweich, ohne dass man viel im Dekoder einstellen muss.

Zu Piko und Brawa Loks habe ich keine Erfahrungen, da ich (noch) keine habe.
Teppichbahnen ist für Roco und Märklin-Material an und für sich kein Problem, das mache ich seit vielen Jahren. Man muss halt vorsichtig sein.
LG,

Transalpin


Meine Teppichbahn(en)

Anlagenplanung Modulbahnhof Epoche V-VI


Transalpin  
Transalpin
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.205
Registriert am: 20.10.2011
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Central Station 2
Stromart AC, Digital


RE: Brawa, Märklin, Piko, Roco? Talent oder Lint? Erfahrungen AC

#4 von Marius in Afrika ( gelöscht ) , 25.11.2013 16:37

Hello Robo

You will most likely have to us the models of various manufacturers to get a decent amount of rail cars; as normal they all manufacturer only a small range of rail car sets.

In my collection I have Brawa, Marklin and Hag. I like them all and they do believe they are all good quality. The external finish good, detail varies but all are at least good and spare parts are available. I find rail cars very easy to repair and service.

From Brawa I have two Talent sets, (44055 & 44029) both good. As you mentioned you have to modify the turn out lanterns on your layout! Running smoothly and speed character is good. Brawa does not supply passengers so you will have to add these yourself. Plastic bodies with metal chassis. Price of the Brawa product is a higher than Marklin but still affordable for the “middle class” citizen. Using ESU decoders you can control them easily, even with Marklin controllers. Value for money: 3/5. I will buy Brawa rail cars again.

From Marklin I have the ICE 3 (37783) and the Bavarian regional unit (37733). Typical Marklin they both run smoothly and no problem on C-track. Also no passenger as standard but easy to fit yourself. As Brawa metal chassis and plastic bodies. Value for money 3.5/5. I will buy Marklin rail cars again.

From HAG I have only the Theatre St. Gallen (34010-32). This unit is fitted with a metal body and run without any problems on Marklin C-track. Passengers are supplied as standard. The chassis is also in metal. Value for money 0.5/5. I will most likely not buy HAG again, they are simple too expensive for the average hobby model rail roader!

Regards

Marius


Marius in Afrika

RE: Brawa, Märklin, Piko, Roco? Talent oder Lint? Erfahrungen AC

#5 von etr , 25.11.2013 17:14

Hallo Robo

Vom Brawa Talent bin ich, was den Antrieb anbelangt, im AC Analogbetrieb einigermassen enttäuscht. Kann mit einem guten Dekoder z.T. wettgemacht werden, aber mein Talent ist auch alles andere als kontaktsicher, was bei Dekodern problematisch ist. Ansonsten ist das Modell aber gut gemacht, wenn auch genug teuer für "made in China" ...

Der Roco Lint ist ja eigentlich ein Fleischmann-Modell. Beste Qualität, die den Preis absolut wert ist. Tolle Fahreigenschaften.

Der Piko Talent 2 bietet dir ein exzellentes Preis-/Leistungsverhältnis. Schön gemacht und technisch sehr ausgereift. Die Griffstangen sind halt angegossen, nicht frei stehend. Das ist der "Expert"-Reihe geschuldet, wird aber durch die Bemalung sehr gut kaschiert. In der AC-Version sitzt ein Billigdekoder drin. Schon mit diesem fährt der Zug analog erstaunlich gut. Wenn du dem Zug noch einen richtig guten Dekoder (z.B. LoPi4) spendieren willst, werden die Fahreigenschaften ganz grosse Klasse. Wenn du einen modernen Nahverkehrstriebwagen willst, bekommst du hier für dein Geld im Verhältnis sehr viel.

Das Märklin-Modell kenne ich nicht, da man mich wegen der aus meiner Sicht lange Zeit sehr unbefriedigenden* Antriebstechnik schon vor vielen, vielen Jahren als Kunden nachhaltig verloren hat. Solange Roco das Modell auch macht, brauche ich keine weiteren Experimente mit Märklin-Loks.

* Ich will hier keine neue Diskussion entfachen. Fakt ist, dass im AC-Analogbetrieb (und um den geht es mir) die Fahreigenschaften eines durchschnittlichen Roco-Triebfahrzeuges denjenigen eines ebenso durchschnittlichen Märklin-Triebfahrzeuges um Welten überlegen sind. Roco hat in der Regel eine so perfekte Mechanik, dass es keine komplizierte Regelungs-Elektronik braucht (von der man eh nur im Digitalbetrieb etwas hat - und im Analogbetrieb das Gegenteil ...). Es kann durchaus sein, dass der Märklin LINT über eine gute Antriebstechnik verfügt. Aber masslos enttäuschte Ex-Kunden zurückzuholen, ist halt nicht ganz so einfach ...

Beste Grüsse

ETR


etr  
etr
InterCity (IC)
Beiträge: 881
Registriert am: 31.07.2008


RE: Brawa, Märklin, Piko, Roco? Talent oder Lint? Erfahrungen AC

#6 von walker , 25.11.2013 17:27

Hallo Robo,
wir haben aus Deiner Wunschliste nur den Märklin-LINT (37733) in Doppeltraktion, aber das was Florian dazu schon schrieb, kann ich bestätigen.
Der Zug fährt geschoben und gezogen klaglos über alles was wir in C und K haben. Auch teppichbahntypische Steigungen und Steigungsänderungen nimmt er ohne Probleme. Angetrieben wird der Zug von einem "guten" Glockenanker und das Fahrverhalten ist dementsprechend.

Als besonderes I-Tüpfelchen der DT sind zwei Schleifer mit Schleiferumschaltung verbaut. Da wir die Schleiferumschaltung nicht benötigen, haben wir die Schleifer zusammengeschaltet. Das geht sogar ohne Löten oder Umklemmen, da Märklin dafür in einer Dachluke des einen Triebwagens Steckbrücken vorgesehen hat (haben die Märklin-Ingenieure wirklich gut durchdacht!). Und da der Zug die Masse auch aus beiden Triebwagen holt, ist unser LINT einer unserer kontaktsichersten Züge.

Einziger (kleiner) Kritikpunkt wäre die etwas schwache Innenbeleuchtung im Vergleich mit unseren anderen Innenlichtzügen.

Grüße René


@Märklin: Eine Modellbahn besteht nicht nur aus rollendem Material!


walker  
walker
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 461
Registriert am: 06.01.2008
Steuerung CS2, MS2, MS1, 6021


RE: Brawa, Märklin, Piko, Roco? Talent oder Lint? Erfahrungen AC

#7 von Robert Bestmann , 25.11.2013 18:17

Hallo Robo,

zu den von Dir genannten Modellen ist folgendes zu sagen:

Brawa-Talent: Finger weg von den ersten Modellversionen, bei denen sich das Antriebsdrehgestell aufhängungsbedingt nur seitlich drehen, aber nicht in Längsrichtung kippen kann! Diese Züge sind gerade bei Anlagen mit Steigungen problematisch.
Mit Erscheinen des ÖBB-E-Talent wurde die Aufhängung neu konstruiert und bei den Dieselzügen geändert, was deutliche Verbesserungen bringt. Das Problem mit dem vorbildgerecht niedrigen Wagenboden und dessen Anstreifen an C-Gleis-Weichenlaternen kann durch deren "Tieferlegen" behoben werden (ist bei Brawa in der Anleitung beschrieben). Der Hochglanzlack ist gewöhnungsbedürftig, die Detaillierung fein.

Piko-Talent 2: sehr betriebssicheres Fahrzeug. Ich habe einen Gleichstromer mit Brawa-Flüsterschleifer und Zimo-Decoder auf Märklin umgebaut, um dem Klapperschleifer und Uhlenbrock-Decoder des werksseitigen AC-Modells aus dem Weg zu gehen. Dann noch Figuren reingesetzt, Innenbeleuchtung eingebaut und Fernlicht nachgerüstet (Lötpads werksseitig vorhanden) - ist ein schöner Zug geworden!

Märklin-LINT: den hatte ich auch mal, und er hat weder optisch noch technisch große Schwächen. Was aber auffällt und mich zum Verkauf bewogen hat ist, dass Märklin die Nachbildung der Gepäckablagen längs über den Sitzen vergessen hat, die als Streben durch die Seitenfenster deutlich sichtbar sind. Gerade im Vergleich mit dem Fleischmann/Roco-Zug fällt das auf. Der Sound meines Ex-Zuges (37730) war in Ordnung.

Fleischmann/Roco-LINT: den habe ich als DB Regio-Zug in Wechselstrom (ESU-Sound ab Werk) und einen auf Märklin umgebauten BRB-Gleichstromer (ESU-Sound nachgerüstet) von Fleischmann. Beides Supermodelle, aber die unpassenden zitronengelben (!) LEDs der Innenbeleuchtung habe ich gegen warmweiße ausgetauscht. Damit haben die nachgerüsteten Figuren im Inneren ein anständiges Licht.
Ein defekter Motor des DB-Zuges (starkes, nicht zu bändigendes Bürstenfeuer, das die Beleuchtung flackern und den Decoder nach kurzer Zeit abschalten ließ wurde mir seitens Fleischmann anstandslos ausgetauscht. Seitdem keinerlei Probleme mehr.

Liliput-LINT: den möchte ich auch noch erwähnen, denn dieser Einteiler (BR 640) ist für heuer in Gleich- und Wechselstrom mit und ohne Sound sowie mehreren Farbvarianten angekündigt, aber noch nicht erschienen.

Viele Grüße

Robert


Robert Bestmann  
Robert Bestmann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.426
Registriert am: 02.03.2009
Gleise Märklin M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin/ESU CS1r
Stromart AC, Digital


RE: Brawa, Märklin, Piko, Roco? Talent oder Lint? Erfahrungen AC

#8 von eisenbund , 25.11.2013 22:07

ein paar Anmerkungen von mir.

Der Märlin LINT ist mein Lieblingsfahrzeug (von ca. 60 Tfzen). Fährt sehr realistisch fast geräuschlos (wenn man den Sound abschaltet, der auch Top ist), auch sehr langsam, bleibt nirgendwo hängen, entgleist nicht etc..

Brawa hat mich eher enttäuscht. Für ein Museumsprojekt hatten wir einen 3teiligen mit Linie Salzburg bekommen (für Wechselstrom). Der fuhr zwar ganz ordentlich auf den ersten Blick (Variante ohne Sound), aber er hat Kurzschlüsse auf schlanken C-Gleisweichen verursacht. Auch nach dem Einsenden und "reparieren" durch BRAWA blieb es bei Problemen an manchen Weichen. Versuche mit Tesa etc. zur Ursachenfindung hat nichts gebracht (unter dem Motordrehgestellt ist eine Metallabdeckung die hatte ich im Verdacht).

Piko bietet teilweise viel fürs Geld. Habe da den 648er in Wechselstrom. Fährt trotz U-Decoder ganz ordentlich auch relativ leise. Je nach Fahrtrichtung bleibt er aber in einer Schattenbahnhofsweichenstrasse mit geringer Steigung hängen - keines meiner anderen vielen Tfze auch mit 8 Schnellzugwagen etc. bleibt da hängen. Hilft nur zügiges drüberfahren.

Also mein Favorit ist eindeutig das Märklin-Teil.

Schöner Gruss, Thomas


eisenbund  
eisenbund
InterCity (IC)
Beiträge: 794
Registriert am: 19.12.2009


RE: Brawa, Märklin, Piko, Roco? Talent oder Lint? Erfahrungen AC

#9 von Frucht , 25.11.2013 22:35

Hallo Robo,

ich habe einen Brawa Talent (BR 643), Art.-Nr. 44001 3-teilig. Mit dem Fahrzeug bin ich zufrieden. Die Fahreigenschaften sind in Ordnung, Kontaktschwierigkeiten sind nicht zu erkennen (vorgebeugt wird hier durch einen zweiten Schleifer).
Die Detaillierung ist zufriedenstellend, mitgeliefert sind verschiedene Zugzielanzeiger und in einem Führerstand befindet sich eine Figur.
Innenbeleuchtung und Passagiere muss man selbst einbauen, habe ich aber noch nicht gemacht.
Der Talent steckt auch ein bisschen was ein: Er wurde mal von einer meiner Katzen abgeräumt, was ihn die filigranen Stifte an den Kupplungen gekostet hat, ansonsten ist nichts passiert. Gut, war ärgerlich genug, spricht aber für das Modell.


Gruß

Christian

Ruhrheim (H0 Segmentanlage)

Ruhrheim Heidhausen (H0f Übungsdiorama)


Frucht  
Frucht
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 358
Registriert am: 19.07.2012


RE: Brawa, Märklin, Piko, Roco? Talent oder Lint? Erfahrungen AC

#10 von eisenbund , 26.11.2013 11:26

Zitat von Frucht

Kontaktschwierigkeiten sind nicht zu erkennen (vorgebeugt wird hier durch einen zweiten Schleifer).
filigranen Stifte an den Kupplungen gekostet hat, ansonsten ist nichts passiert. Gut, war ärgerlich genug, spricht aber für das Modell.



Kontaktschwierigkeiten hatte ich mit dem Teil ja auch nicht (sogar mal auf M-Gleisen getestet), eben nur diese nervigen nicht wegzubekommenden Kurzschlüsse an mind. zwei nagelneuen(!) schlanken C-Gleisweichen (nur dieses Fahrzeug machte da Ärger).
Aber auch bei mir hat sich so eine Kupplungsabdeckung verabschiedet, ist rausgefallen und irgendwie hatte ich das Teil nicht mehr richtig fest bekommen.
Dafür das der ohne Sound und Innenbeleuchtung einen ähnlichen Preis wie das Märklin Teil mit Sound und Innenbeleuchtung hat (Strassenpreise bzw. Bucht), ist der schon recht teuer.

Gruss, Thomas


eisenbund  
eisenbund
InterCity (IC)
Beiträge: 794
Registriert am: 19.12.2009


RE: Brawa, Märklin, Piko, Roco? Talent oder Lint? Erfahrungen AC

#11 von robo71 , 26.11.2013 12:06

Hallo ihr alle, die ihr geantwortet habt, als das wären:
Thomas, Christian, Robert, René, ETR, Marius, Transalpin und Florian 1610

Vielen vielen Dank für euere Einschätzungen und Erfahrungen.
Das hat schon sehr geholfen.

Jetzt muss ich nur noch einen finden. Dann wird's Weihnachten große Augen geben. Und am besten wäre einer der NOB! Das wäre der Knaller.

Also, ich mach mich auf die Suche, euch vielen Dank.

Robo


Egal wie gut du fährst - Züge fahren Güter!


 
robo71
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 264
Registriert am: 22.02.2010
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Brawa, Märklin, Piko, Roco? Talent oder Lint? Erfahrungen AC

#12 von robo71 , 26.11.2013 12:45

Hallo,

noch eine Frage hätte ich:

Ist im Roco Lint genug Platz für einen Sounddecoder?

Robo


Egal wie gut du fährst - Züge fahren Güter!


 
robo71
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 264
Registriert am: 22.02.2010
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Brawa, Märklin, Piko, Roco? Talent oder Lint? Erfahrungen AC

#13 von Robert Bestmann , 26.11.2013 18:15

Hallo Robo,

aber ja doch! Ich habe, soweit ich mich erinnere, bei meinem BRB-Zug den Decoder ins Klo gesetzt und den Rund-Lautsprecher in den Mehrzweckraum. Wenn man einen Zimo-LS 11x15 nimmt (auch mit ESU-Decodern kombinierbar), sollte der auch in den Türraum passen und fällt dann von außen noch weniger auf.

Viele Grüße

Robert

PS: der Fleischmann-DB-Zug 71420 bzw. 74420 hatte ja ESU-Sound ab Werk, und der niederländische Syntus auch.


Robert Bestmann  
Robert Bestmann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.426
Registriert am: 02.03.2009
Gleise Märklin M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin/ESU CS1r
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 63
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz