Willkommen 

RE: Märklin V200 einfach wieder aufbereitet

#1 von marios-modellbahn ( gelöscht ) , 20.04.2014 21:34

Hallo liebe Modellbahnfreunde und frohe Ostern noch,

ich möchte Euch heute mal eines meiner letzten Projekte vorstellen. Hier, der Neuaufbau einer ziemlich heruntergekommenen und halb ausgeschlachteten Märklin V200.

Diese V200 060 kam in optisch schrecklichem Zusatnd bei mir an. Es fehlten zudem sämtliche Scheiben, Griffstangen, Kupplungen und Lichtleiter. Dem Verkaufspreis konnte ich jedoch nicht wiederstehen allein schon weil ich eh eine V200 suchte welche Grün lackiert werden sollte. Technisch war sie einwandfrei i.O. Ein paar neue Motorbürsten wurden eingesetzt, alles etwas gereinigt und sparsam geölt.

Diesem Bericht ging ein vorsichtiges Abbeizen des Gehäuses vorraus, von dem ich leider kein Bild habe da der Speicher der kamera voll war...
Zuerst wurde der erste "Neulack" aufgetragen...Die untere Rahmenlackierung konnte im Originalzustand erhalten werden...



...fertig lackiert...



...und das erste Bild mit Fahrgestell. Noch ohne Scheiben, Griffstangen und weiteren Anbauteilen.





"Farbenspiele" Verschiedene Varianten:
vorn: "Die Grüne", noch nicht komplettiert...
in der Mitte: Unsere fertige V200 "Chrome"
...hinten: Ein gut erhaltenes Gehäuse V200 060, welches zum Zwecke einer "Doppeltraktion" als Motorloser Dummie aufgebaut werden soll.



Mit Neu angefertigten Scheiben versehen:



Die Scheiben wurden kurzerhand selbst Neu angefertigt. Hierfür wurden die vorhandenen Scheiben einer weiteren V200 auf Papier gelegt und die Umrisse übertragen. Anschließend wurde das Muster mit der Schere ausgeschnitten...



Als Material für die Scheiben diente eine nicht mehr benötigte "Display-Verpackung". Dort wurden die Papierschablonen mit Tesafilm aufgeklebt und mit der Schere herausgeschnitten. Gehalten werden die Scheiben durch die Griffstangen der Türen. Hierfür wurden noch die entsprechenden Löcher gebohrt. Fertig sind die neuen Scheiben.



Entweder setzt man die Scheiben so wie ich einfach als Klarglas ein oder hinterlegt sie mit selbstbedrucktem Papier. Z.B. könnte man hier einen Lokführer aufdrucken.

Die Lichleiter der Spitzensignale eingesetzt und mit Kupplungen versehen... Jetzt fehlen nur noch neue Griffstangen für die Türen...



...die lassen sich sehr schnell selbst anfertigen. Wie dafür gemacht, bieten sich hier die "zu langen" Beine neuer LEDs an. Hat man keine zur Hand ,tut`s auch ein anderer nichtrostender Draht mit ca. 0,3 -0,4mm Stärke, den man auf ca. 25mm Länge zuschneidet...



...ein Ende wird mit einer Flachzange auf ca. 6mm um 90° umgebogen...Jetzt ist es von Vorteil, man hat irgendeinen eckigen Gegenstand von 13mm Stärke griffbereit...



...um diesen Gegenstand herum wird nun das zweite Ende genau auf das benötigte Maß gebogen und Fertig ist die erste Griffstange. Für 8 Stck. hab ich keine 5 min. benötigt. Hat man nichts was 13mm stark ist, muß man halt das zweite Ende ebenfalls mit einer Flachzange biegen und das Maß zwischen beiden Abkantungen von Hand auf 13mm stellen.



...nun lassen sich die Griffstangen von Außen durch die vorgesehenen Löcher Stecken und von Innen umbiegen. Fertig !



So siehts dann Fertig aus:







Sollte die Bildqualität nicht immer die beste sein, bitte ich dies zu entschuldigen. Bei mir entstehen die Bilder immer spontan und zumeist mit der Handycamera...


marios-modellbahn

RE: Märklin V200 einfach wieder aufbereitet

#2 von marios-modellbahn ( gelöscht ) , 20.04.2014 23:10

Hallo liebe Modellbahnfreunde,

wenn Ihr Fragen oder Kommentare habt, bitte ich Euch, diese lieber hier zu stellen als über meine Website...dafür hab ich`s ja hier gepostet..


marios-modellbahn

RE: Märklin V200 einfach wieder aufbereitet

#3 von Christian Schmidt , 21.04.2014 10:34

Ein schöner Bildbericht! Auf manchen Bildern sieht man durch das Grün noch Metall durchschimmern. Hattest Du das Gehäuse ausreichend grundiert?

Den Motorraum kann man auch mit eingesetzten Scheiben versehen. Mit etwas Bastelarbeit (das liegt Dir ja) kannst Du die Motorrauminneneinrichtung der modernen V 200 einbauen, dann sieht das ganze noch besser aus. Dazu hatte ich mal ein Thema gestartet.


Grüße

Christian


Christian Schmidt  
Christian Schmidt
InterRegio (IR)
Beiträge: 100
Registriert am: 06.06.2005
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Märklin V200 einfach wieder aufbereitet

#4 von marios-modellbahn ( gelöscht ) , 21.04.2014 11:03

Hallo Christian,

vielen Dank für den Hinweis. Den Motorraum habe ich mit Scheiben versehen wie man auf nachfolgendem Bild ganz gut erkennen kann. Auf den Bildern war die Scheibe noch etwas verrutscht, da ich diese nicht mit den Haltegriffen befestigt hatte sondern von innen mit etwas Tesafilm verklebt habe. Hinterlegt habe ich alle Scheiben nicht weil ich wollte, dass man hineinschauen kann.



Ich hab die Lok grundiert und zuerst komplett Silber lackiert. Der silberne Lack schimmert an Erhöhungen und Vertiefungen des Gehäuses etwas durch. Ich wollte aber den Lack auch nicht zu dick auftragen. Ich find den Effekt aber gar nicht so schlimm.

Schönes Rest-Ostern noch.


marios-modellbahn

RE: Märklin V200 einfach wieder aufbereitet

#5 von marios-modellbahn ( gelöscht ) , 01.05.2014 02:29

Hier noch ein paar Bilder anderer V200 Wiederbelebungen:

Eine V200 027 in Chrome Matt lackiert:



Ein ebenfalls aktuell fertig gestelltes Projekt: Die Schwarze V200 006 mit silbernen Dach...



und noch in Arbeit: Eine Dummy V200 060 für eine "fiktive Doppeltraktion". Hier bleibt die Original Lackierung erhalten.
Da eh nur noch das Gehäuse vorhanden war wurde Sie auf ein passend gemachtes Fahrgestell eines D-Zug-Wagens gesetzt.





Für den Fall, dass jemand neue V200 Scheiben auch selbst anfertigen möchte und keine als Vorlage hat habe ich Hier auf meiner Website die Schablonen zum Download als Zip-Archiv hinterlegt.


marios-modellbahn

RE: Märklin V200 einfach wieder aufbereitet

#6 von marios-modellbahn ( gelöscht ) , 21.07.2014 20:34

Hallo liebe Foren-Mitglieder,

ich habe nun meine V200 Eigenkreationen-Sammlung noch um eine im TEE-Look ergänzt. Als Basis diente ein Gehäuse von 1958 mit nur je 2 Stirnlampen vorn und hinten. Leider war sie sehr unvollständig, was aber durch den niedrigen Kaufpreis kompensiert wurde. Anstelle der Originalbeleuchtung bekam sie je 2 LEDs an jedem Ende. Ebenso wurden die Scheiben erneuert.
Gesehen hatte ich bereits verschiedene Lackierungen in dieser Farbgebung, allerdings noch keine bei der auch das Rot dem typischen V angeglichen wurde.
Als Achte V200 wird diese nun auch die letzte sein.

Von vorn:



Mit angehängtem Speisewagen:



Ja, das Beige/Elfenbein ist heller als bei den Wagen. Gabs aber leider nicht anders.


marios-modellbahn

RE: Märklin V200 einfach wieder aufbereitet

#7 von Schwanck , 21.07.2014 22:47

Moin Mario,

ja, es ist schade, dass es diese Fabrbkombination nie bei der DB gegeben hat! V 200 gab es pöanmäßig eigentlich nur F-Zügen aber nie vor TEE oder Intercity, weil ... ja warum eigentlich?


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.123
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 209
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz