RE: Jetzt gehts los Hilfe bei Anlagenplanung

#1 von echtdampfer , 14.07.2014 11:47

1. Wünsche und Anforderungen an deine Anlage:

Zitat
1.1 In welcher Region (Gegend, Landschaft) ist deine Modellbahn angedacht?



Wunsch wäre etwas mit Bergen, Evtl Car Faller System schöne fahrstecke

Zitat
1.2 An welche Motive hast du gedacht (Stadt/Land, Industrie, Bw, Landwirtschaft etc.)? Hauptbahn oder Nebenbahn?


Hauptbahn und Nebenbahn

Zitat
1.3 Welche Fahrzeuge sollen auf deiner Anlage fahren?



Hauptsächlich Dampfloks möchte eine Art Museumseisenbahn bauen, wo aber auch andere Epochen zum einsatz kommen

Zitat
1.4 In welchem Zeitraum/welcher Epoche soll deine Anlage angesiedelt sein?



Gemischt

Zitat
1.5 Welche(n) Bahnhofstypen bevorzugst du (Durchgangsbahnhof, Endbahnhof, Spitzkehre, Abzweigebahnhof)?



Durchgangsbahnhof

Zitat
1.6 Gibt es bestimmte Gebäude, Hochbauten, andere Besonderheiten, die auf die Anlage sollen?



nein

Zitat
1.7 Welche von den genannten Wünschen sind ein unbedingtes Muss, welche sind verhandelbar?



alles verhandelbar

Zitat
1.8 Gibt es im Internet publizierte Gleispläne, die dir gefallen haben und die in deine gewünschte Richtung gehen? Gibt es erste Ideenskizzen von dir, die deine Antworten anschaulicher machen können?



leider nein

2. Konkrete Rahmenbedingungen:

Zitat
2.1 Welche Fläche steht dir zur Verfügung? (Raum? Raumecke? temporäre Aufstellfläche? Bücherregal?)


--> siehe [Anleitung] Erstellen einer Raumskizze mit Inkscape

5x3 Meter Zimmer Fussbodenheizung, 1 Fenster aber auf 1,60m höhe


Zitat
2.2 Gibt es eine bevorzugte Anlagenform (U, L, Zungenform, Rechteck, Rundum-Anlage, An-der-Wand-entlang)?



Bin offen für alles

Zitat
2.3 Zu welcher Spurweite tendierst du? (diese Frage hängt naturgemäß eng mit der Frage nach dem verfügbaren Platz zusammen) Bevorzugst du ein bestimmtes Gleissystem ? (steile Weichen oder schlanke Weichen?) Normalspur oder Schmalspur oder eine Mischform?



HO C-Gleis

Zitat
2.4 Gibt es bestimmte technische Bedingungen? Mindestradius, maximale Steigung, Eingrifftiefe oder Eingrifflöcher? Sollen Teile oder die ganze Anlage demontierbar sein?



Nein

Zitat
2.5 Steuerung: Wie möchtest du die Fahrzeuge betreiben (analog, digital)? Wie sollen Signale, Weichen etc. gesteuert werden (analog, digital, PC)?


DIgital Central Station

3. Weitere Informationen

Zitat
3.1 Was reizt dich besonders an deinem Vorhaben? (Rangieren, realistischer Fahrbetrieb nach Fahrplan, lange Züge fahren sehen, Konstruieren und Bauen, Landschaftsgestaltung ... oder?)


Bauen und lange Züge fahren

Zitat
3.2 andere relevante Informationen (Einzelspieler, mehrere Mitspieler, sonstige Besonderheiten)



Sohnemann, Ich und Opa


echtdampfer  
echtdampfer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 68
Registriert am: 27.02.2007


RE: Jetzt gehts los Hilfe bei Anlagenplanung

#2 von echtdampfer , 15.07.2014 06:19

hi keiner da der mir helfen könnte mit der planung der anlage?
gruss markus


echtdampfer  
echtdampfer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 68
Registriert am: 27.02.2007


RE: Jetzt gehts los Hilfe bei Anlagenplanung

#3 von absolute_Null ( gelöscht ) , 15.07.2014 07:21

Hallo,

für alles offen und alles verhandelbar ist super!

Mein Vorschlag wäre ein Multideckanlage nach einem schweizer Vorbild. (Da sind die Steigungen, Viadukte und Tunnel schon inklusive )
Die Form als An-der-Wand-entlang-Anlage. Regel- oder besser Schmalspur.

Auf der oberen Ebene wäre ein Endbahnhof, ein Durchgangsbahnhof und die Verbindung zur unteren Ebene möglich.
Die untere Ebene ist ähnlich: Ein Durchgangsbahnhof und am Ende ein Fiddle Yard (offener Schattebahnhof zur Zugbildung)

Beispiel:






Gruß
Joachim


absolute_Null

RE: Jetzt gehts los Hilfe bei Anlagenplanung

#4 von echtdampfer , 15.07.2014 07:27

das hört sich schon mal richtig klasse an
Kannst du einem Neuling mal erklären was eine Multideck Anlage genau ist?
auf 2 Ebenen oder wie muss ich mir das vorstellen?
Wenn dann könnte man auf der unteren rein schattenbahnhof machen und oben Gelände.
Möchte halt schöne Fahrstecke und evtl auch kleines BW
Gruss Markus


echtdampfer  
echtdampfer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 68
Registriert am: 27.02.2007


RE: Jetzt gehts los Hilfe bei Anlagenplanung

#5 von absolute_Null ( gelöscht ) , 16.07.2014 06:53

Hallo Markus,

bei einer Multideck-Anlage ist die Anlage auf mehreren Ebenen (mind. 2) übereinander angeordnet alle Teile sind komplett ausgestaltet.

Warum möchtest Du den "klassischen" Ansatz verfolgen?
Damit bekommst Du sehr viel weniger auf dem Raum unter! (Zwei Wendel und Schattenbahnhof fressen Platz ohne Ende. Es bleibt im oberen Bereich nur Platz für einen kleinen Durchgangsbahnhof und ggf. ein Anschluss und/oder einen kleinen Endbahnhof)

Konzept 1:
- 3 Bahnhöfe
- 1 Fiddle Yard
- komplette Ausgestaltung beider Ebenen
- lange (sichtbare) Fahrstrecken
- keine aufwendige Technik nötig
- kein aufwendiger Unterbau nötig
- Freie Zugbildung durch Fiddle Yard

Konzept 2:
- 2 Bahnhöfe
- 1 Schattenbahnhof
- wenig sichtbare Fahrstrecke
- aufwendige Technik
- aufwendiger Unterbau
- keine freie Zugbildung durch Schattenbahnhof

Es war auch nur ein Vorschlag von mir, da Du ja geschrieben hast, dass Du für alles offen bist und alles verhandelbar wäre.


Gruß
Joachim


absolute_Null

RE: Jetzt gehts los Hilfe bei Anlagenplanung

#6 von echtdampfer , 16.07.2014 06:53

evtl kann mir ja jemand gegen ein kleines Taschengeld bei der Planung helfen
Gruss Markus


echtdampfer  
echtdampfer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 68
Registriert am: 27.02.2007


RE: Jetzt gehts los Hilfe bei Anlagenplanung

#7 von BernhardI ( gelöscht ) , 16.07.2014 14:55

RhB wäre auf Märklins C-Gleis eine Herausforderung.

Grüße
Bernhard


BernhardI

RE: Jetzt gehts los Hilfe bei Anlagenplanung

#8 von absolute_Null ( gelöscht ) , 16.07.2014 14:59

Hallo,

war nicht alles verhandelbar?

C-Gleis ist wohl auch die unflexibelste Wahl die getroffen werden kann.
...und für Schmalspur noch weniger geeignet


Gruß
Joachim


absolute_Null

RE: Jetzt gehts los Hilfe bei Anlagenplanung

#9 von BernhardI ( gelöscht ) , 16.07.2014 15:06

Hallo Joachim,

das steht alles verhandelbar, aber ich habe das Gefühl, daß hier ein Märklinist seine Fahrzeuge fahren lassen will, mit den Vorstellungen auch einer klassischen Märklinanlage. Er wird sich kaum auf RhB mit Bemo umstimmen lassen, so reizvoll so eine Anlage auch sein mag.

Das maximale in solchen Fällen machbare ist das Abgehen von der Monsterplatte mit großer Anlagentiefe zugunsten einer offenen Anlagenform, und ein Gleisplan der zeitgemäßer und betreibsorientierter ist als die klassischen Materialschlachten.

Grüße
Bernhard


BernhardI

RE: Jetzt gehts los Hilfe bei Anlagenplanung

#10 von echtdampfer , 16.07.2014 17:06

habe leider mengen an c gleis
sorry tut mir echt leid
gruss markus


echtdampfer  
echtdampfer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 68
Registriert am: 27.02.2007


RE: Jetzt gehts los Hilfe bei Anlagenplanung

#11 von Alex Modellbahn , 16.07.2014 22:35

Hallo Markus,

Das Du dich für das C-Gleis entschieden hast ist völlig OK. Es gibt hier im Forum viele schöne C-Gleis-Anlagen. Einziger Nachteil ist eben das starre System, man hat eben keine Flexgleise.

Ich selbst habe auch merken Anlage als Multideckanlage geplant. Sie läuft als G an der Wand endlang mit 80 cm Tiefe. Später kommt noch für die Nebenbahn eine weitere Ebene 50cm höher und 50cm tief dran. Man muss sich vorstellen das man die Anlage nicht hintereinander weck baut sondern übereinander. Es handelt sich also um losgelöste neue Landschaftselemente.

Wie wärs denn wenn Du erste Planungen mal selbst vorstellst? Das was deine Gedanken sind? Ich glaube dann tuen sich auch viele leichter hier mit einzusteigen.


nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

meine alte M-Gleis-Anlage: Imoli


 
Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.862
Registriert am: 21.03.2012
Ort: Bargteheide
Gleise Märklin C & K
Spurweite H0
Steuerung ESU ECOS
Stromart Digital


RE: Jetzt gehts los Hilfe bei Anlagenplanung

#12 von absolute_Null ( gelöscht ) , 17.07.2014 07:07

Hallo,

ich glaube, man kann auch Gleise und Fahrzeuge verkaufen und neu anfangen.

...und ich glaube, dass es sinnvoller ist erst zu planen und dann Einkaufen zu gehen.


Gläubige Grüße
Joachim


absolute_Null

RE: Jetzt gehts los Hilfe bei Anlagenplanung

#13 von echtdampfer , 17.07.2014 07:35

habe ca 300 Loks und über 1200 Wägen
Da verkaufe ich bestimmt nichts
Und C Gleis von Bodenanlage ca 300m
von daher will ich diese Sachen weiterhin verwenden
Gruss Markus


echtdampfer  
echtdampfer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 68
Registriert am: 27.02.2007


RE: Jetzt gehts los Hilfe bei Anlagenplanung

#14 von echtdampfer , 17.07.2014 08:49


so was hatte ich gedacht an einer seite noch abgang zu grossem BW
Meint ihr wäre so machbar
dann kann ich 2 module bauen die ich auch verschieben kann und habe noch platz im raum
gruss markus


echtdampfer  
echtdampfer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 68
Registriert am: 27.02.2007


RE: Jetzt gehts los Hilfe bei Anlagenplanung

#15 von Timbo ( gelöscht ) , 17.07.2014 10:31

Wird das ganze dann an einer Wand stehen oder mitten im Raum?
Wenn es fest an der Wand steht, dann kannst nur knapp über die Mitte hinaus greifen, die Nebenbahn mit Haltepunkt wirst Du niemals erreichen, sollte da was passieren.

Beisst sich auch irgendwie mit deinem Wunsch nach Fahrstrecke, viel hat man da nicht.
Du sprichst von 300 Loks und 1200 Waggons. Was ist das denn? Ist da was bei, was zwingend lange Züge braucht, so dass ein langer BHF sein muss? Oder ist das viel Dampfer mit passenden Wagen?


Timbo

RE: Jetzt gehts los Hilfe bei Anlagenplanung

#16 von echtdampfer , 17.07.2014 11:06

normale zuglänge bis ca 1,5 meter
Wie gesagt Habe die gesamte Loksammlung eines Freundes geerbt. Nun möchte ich in dem Raum eine schöne Anlage bauen. bin für jede Hilfe dankbar.
Hauptsache Dampfer aber auch ICE TGV THALYS etc
Habe schon paar Bücher gelesen aber finde es besser mit vorschlägen. bin von Beruf Modellbauer also Anlagengestaltung kein Problem
Gruss Markus


echtdampfer  
echtdampfer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 68
Registriert am: 27.02.2007


RE: Jetzt gehts los Hilfe bei Anlagenplanung

#17 von Timbo ( gelöscht ) , 17.07.2014 11:32

Steht der ganze Raum zur Verfügung?

Ich denke der Raum gibt schon recht viel her. Da könnte man einmal komplett rum bauen, ähnlich wie Joachim es angedeutet hat. Hinter der Tür bis an die Wand auf einer Tiefe von 65cm mit nem Kopfbahnhof, eventuell für die Nebenbahn. An der langen Wand den Durchgangsbahnhof, von dem nochmal eine Zunge in den Raum gehen kann, um nochmal etwas Nebenbahn abzweigen zu lassen. Dann auf der langen Seite an der Tür noch nen großen Kopfbahnhof, oder dort die Bahn verschwinden lassen und entsprechend eine lange Paradestrecke bauen.

Die Nebenbahnen kannst Du dann z.B. nutzen für die Dampfer.


Oder eben die Multideck Anlage. Ein Deck für die neuen Schnellzüge (TGV/Thalys), welches hauptsächlich aus Paradestrecke besteht. Ein zweites für die Dampfer, welches dann auch entsprechend der Epoche ausgestaltet sein kann. Und wenn dann noch Platz und rollendes Material da ist, kann man ein drittes Deck planen, auf dem die anderen Sachen fahren.
Multideck hat den Vorteil, dass man damit auch unterschiedliche Epochen/Regionen gut trennen kann.


Timbo

RE: Jetzt gehts los Hilfe bei Anlagenplanung

#18 von echtdampfer , 17.07.2014 11:38

also der erste vorschlag hört sich schon mal super an
Könntest du da mal Handskizze machen was für idee du hast?
Ja der Komplette Raum steht zur verfügung. Das wäre gar kein Problem.
Multideck ist nicht so mein Ding
Gruss Markus


echtdampfer  
echtdampfer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 68
Registriert am: 27.02.2007


RE: Jetzt gehts los Hilfe bei Anlagenplanung

#19 von Timbo ( gelöscht ) , 17.07.2014 12:37

Das ist jetzt wirklich ganz grob und nicht maßstabsgerecht.

Das hier wäre etwa die Grundplatte:


Dabei in Richtung Wand maximale Tiefe von 80cm. Hinter der Tür hast Du nur 65, die Breite würde ich dann auch an der ganzen Wand nehmen. Die Zunge, die in den Raum rein kommt, sollte Dir genug Platz lassen, um zwischen Zunge und der anderen Seite zu laufen. Da man von beiden Seiten an die Zunge heran kommt, darf sie bis 160cm breit sein, aber auch hier gilt, halte genug Abstand, um Dich an allen Seiten bewegen zu können.

Der Plan wäre dann etwa so:
http://abload.de/img/zimmer2qljzx.jpg

Hab das alles nur einspurig angedeutet. Ob zweispurig drin ist und bezüglich der genauen Planung muss ein anderer einspringen, H0 ist nicht meine Spur. Nebenbahn könnte dann gut den Bahnhof berühren und auf die Zunge weiter gehen. Da kannst Du selber schauen, ob die Nebenbahn einen Bahnhof braucht oder ob Du vielleicht sogar eine Güteranbindung auf der Zunge haben willst. Der untere Bahnhof wäre eine Möglichkeit, ansonsten kann man dort auch nen Kreis schliessen zu dem grauen bzw. zum Schattenbahnhof. Ohne Bahnhof hättest Du entsprechend ne gute Paradestrecke für lange Züge.


Ich würde ansonsten einfach mal ein Planungsprogramm empfehlen, die Grundplatte dort definieren und dann einfach mal drauf los planen. So bekommst Du relativ schnell ein Gefühl dafür was geht und kannst dann recht gut in die Richtung planen, was Du haben willst.
Kommt hier in der Regel auch besser an, wenn hier nicht nach nem Plan gefragt wird, sondern nach Hilfe bei der Planung.


Timbo

RE: Jetzt gehts los Hilfe bei Anlagenplanung

#20 von echtdampfer , 17.07.2014 12:40

ok sieht schon mal klasse aus
hab da jetzt auch schon ideen
evtl auf den mittelteil bw drauf
muss da mal drüber nachdenken wie und was
schon mal danke im vorraus

Wenn jemand sich mal an dem entwurf austoben will gerne


gruss markus


echtdampfer  
echtdampfer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 68
Registriert am: 27.02.2007


RE: Jetzt gehts los Hilfe bei Anlagenplanung

#21 von BernhardI ( gelöscht ) , 17.07.2014 12:56

Hallo Markus,

die Zunge bietet sich tatsächlich für ein großes BW an, wenn Du das haben möchtest. An Deiner Stelle würde ich aber nicht versuchen, zusätzlich noch einen großen Bahnhof unterzubringen, höchstens eine Vorort-Haltestelle. Die Loks fürs BW kommen dann vom niicht sichtbaren Hauptbahnhof.

Also wär eine mehrgleisige Hauptstrecke an der Wand entlang passend, auf der unentwegt die Züge rollen können. Man muß nur beidseits passende Stellen mit Platz für die Kehren in den Untergrund finden (etwas größere Anlagentiefe an diesen Stellen). Ein Nebenbahn-Endbahnhof wär links gut denkbar, wie in Vorposter schon schrieb und zeichnete.

Grüße
Bernhard


BernhardI

RE: Jetzt gehts los Hilfe bei Anlagenplanung

#22 von echtdampfer , 17.07.2014 13:18

Hey es wird ja immer besser. das hört sich sehr gut an
Lust dich nen bissl auszutoben
Gruss Markus


echtdampfer  
echtdampfer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 68
Registriert am: 27.02.2007


RE: Jetzt gehts los Hilfe bei Anlagenplanung

#23 von hks77 , 17.07.2014 18:26

Hallo Markus,

da ich im Moment noch 2 weitere Planungen am laufen habe, kann ich mich leider nicht sehr intensiv bei Dir beteiligen.
Ein paar Vorschläge zur Raumausnutzung hast Du ja bereits bekommen.
Optimal finde ich diese allerdings nicht.
Die Zunge die in den Raum ragt hört sich auf den ersten Blick toll an. Ist sie aber nicht wirklich.
Probleme gibts schon bei der Zugänglichkeit der an der Wand laufenden "Platte".
Mit 80cm ist da nix, denn es muss die Diagonale im Auge behalten werden, die mit der Zunge entsteht.
Ausserdem wird die Zunge nicht sehr tief in den Raum ragen können, bei 3m Raumbreite.
Da ziehen wir mal 2x 80cm für die aussenliegenden "Platten" und den Durchgang von mindestens 60cm ab und schon bleiben lediglich 80cm übrig.

Das C-Gleis ist übrigens kein Hinderungsgrund für eine tolle Anlage.
Wie siehts bei den Weichen aus, Schlanke?
Wieviel Schattenbahnhofsgleise stellst Du Dir vor?
Ringstrecke oder Hundeknochen?

Meine Ideen wären:
Kein Hauptbahnhof im herkömmlichen Sinne.
Abzweigbahnhof für die Nebenbahn mit einem Ausweichgleis für die Hauptstrecke und kleine Güteranlage.
Großes BW als Museum mit ein paar Abstellgleisen für Wagenmaterial.
Dieses kann etwas Abstand vom Bahnhof haben und höhenmäßig ungleich des Bahnhofes sein.

Das wäre erstmal eine ganz grobe Vorstellung meinerseits.

Die beste Grundform dafür müsste noch gefunden werden.
Wenn ich wieder etwas mehr Zeit habe, denke ich es mal weiter.

Mal schnell noch ein Bild, um zu zeigen wieviel Platz ein ansehnlicher Lokschuppen mit DS benötigt:


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.608
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Jetzt gehts los Hilfe bei Anlagenplanung

#24 von Spockie ( gelöscht ) , 17.07.2014 19:04

Servus

Eine ganz grobe Skizze mit einfacher Platz-Einteilung.
Eingleisig mit BW und Nebenbahn.
Kehren brauchen selbst mit 437mm Radius 100cm Platz, wie man auf dem Bild schön sieht.
Beim 515mm Radius schon 120cm, usw. usw.....
Rastermaß = 10cm.





Greetings from Austria
Gerhard


Spockie

RE: Jetzt gehts los Hilfe bei Anlagenplanung

#25 von hks77 , 17.07.2014 21:20

Moin Gerhard,

Dein Plan zeigt schön wie schnell der Raum ausgeht.
5m hören sich viel an und wenn der Raum leer ist siehts so groß aus.
Wird aber ganz schnell klein und Du hast nichtmal schlanke Weichen verwendet.

Wollt ich nurmal so anmerken


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.608
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz