RE: Lack von Gehäuse entfernen

#1 von 185 551 ( gelöscht ) , 10.01.2015 20:14

Guten Abend zusammen,

ich bin momentan dabei eine Maschine (Roco 140 837) ein wenig umzubauen bzw. umzulackieren.
Ich möchte vorher den alten Lack entfernen, dann grundieren und dann die neue Lackschicht auftragen.
Doch womit bekomme ich am einfachsten und vor allem schonend die alte Lackschicht runter ?
Kann mir jemand einen Tipp geben ?
Danke schon mal und einen schönen Abend allen zusammen !


185 551

RE: Lack von Gehäuse entfernen

#2 von trashmaster , 10.01.2015 21:20

Hallo Fabi!

Beim entlacken von Roco Modellen musste ich bisher immer zu härteren Mitteln greifen.
Der Lack meiner Re 4/4 IV lies sich nur mit Nitroverdünnung wirklich entfernen. Die greift aber auch den Kunststoff sehr schnell an! Ich habe dann (nach Tipp eines Forumskollegen aus einem anderen Modellbahnforum) mit einer Mischung aus Nitro und Waschbenzin entlackt. Das Waschbenzin selbst ist nur zur Verdünnung des Nitros. Und die Lok auf keinen Fall darin einlegen, ich habe unmengen an Wattestäbchen verwendet um den Lack herunterzubekommen, aber das Gehäuse nur möglichst kurz mit der Nitroverdünnung in Kontakt zu bringen.
Und auch bei Roco Wagen hat nur die Nitroverdünnung wirklich geholfen.
Wobei ich mir giftigere Spielereien mit Bremsflüssigkeit nicht angetan habe.


Grüße Georg


 
trashmaster
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.063
Registriert am: 26.10.2010
Ort: Wien
Gleise Roco Line
Spurweite H0, H0e
Steuerung z21
Stromart DC, Digital


RE: Lack von Gehäuse entfernen

#3 von 185 551 ( gelöscht ) , 11.01.2015 18:16

Ich hatte schon von der Backofenreiniger Variante gelesen aber nach einem Test mit Wasser und im Anschluss mit reinem Backofenreiniger ergab leider keinen wirklichen Effekt ... lediglich ein paar Logos und Beschriftungen gingen ab aber das war es dann auch schon wieder :/


185 551

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz