RE: Zimo und wenig wirksame Lastregelung

#1 von acsenf ( gelöscht ) , 28.04.2007 21:43

Hallo Zimoexperten,

habe ein Problemchen beim MX 64 festgestellt. Wollte meine Faulhaberisierte Mä 41 354 mit einem Zimo zu noch besseren Fahreigenschaften verhelfen und anstatt des Kühn 145 einbauen.

Die Lok läßt sich nun noch feiner und nahezu lautlos fahren!!!
Allerdings wird die Lok bergab schneller und bricht bergauf ein, trotz eingestellter Lastregelung.
Mit dem Kühn passiert das nicht, allerdings fehlen hier 10km/h zur Vorbildhöchstgeschwindikkeit, die der Zimo liefert.

Habe jetzt halt wieder den Kühn reingesteckt.
Bisher hatte ich dieses Phänomän bei Faulhaberlok und Zimo noch nicht gekannt.
Anbei mal die Cvs, vielleicht hat ja wer eine Idee.

L 001 042 Fahrzeugadresse
L 002 003 Anfahrspannung
L 003 015 Beschleunigungszeit
L 004 006 Bremszeit
L 005 230 Maximalgeschwindigkeit
L 006 110 Mittengeschwindigkeit
L 007 026 Versionsnummer
L 008 145 Herstelleridentifikation und Reset
L 009 012 PWM Frequenz
L 010 000 Regelungs-Cutoff
L 013 192 Vitrinenmodus
L 017 000 Erweiterte Adresse I
L 018 000 Erweiterte Adresse II
L 019 000 Verbundadresse
L 021 000 Funktionen F1-F8 im Verbundbetrieb
L 022 000 Funktionen F0 vor/rueck im Verbundbetrieb
L 023 000 Beschleunigungsvariation
L 024 000 Bremszeitvariation
L 027 000 Positionsabhängiges Anhalten
L 029 002 Konfiguration 1
L 033 001 Funktionsmapping F0
L 034 002 Funktionsmapping F0
L 035 004 Funktionsmapping F1
L 036 008 Funktionsmapping F2
L 037 002 Funktionsmapping F3
L 038 004 Funktionsmapping F4
L 039 008 Funktionsmapping F5
L 040 016 Funktionsmapping F6
L 041 004 Funktionsmapping F7
L 042 008 Funktionsmapping F8
L 049 000 Signalabhaengige Beschleunigung HLU
L 050 000 Signalabhaengige Bremszeit HLU
L 051 020 Signalabhaengige Geschwindigkeitsbegrenzungen
L 052 040 U
L 053 070 Zwischenstufe
L 054 110 L
L 055 180 Zwischenstufe
L 056 100 Lastregelung P- und I- Wert
L 057 130 Regelungsreferenz
L 058 255 Regelungseinfluss
L 059 005 Signalabhaengige Reaktionszeit
L 060 000 Dimmen der Funktionsausgaenge
L 061 000 Spez. Funktionszuordnungen fuer Zimo-Decoder
L 062 000 Modifizierung der Lichteffekte
L 063 062 Modifizierung der Lichteffekte
L 064 000 Modifizierung der Lichteffekte
L 066 000 Trimmung der Geschw. nach Fahrtrichtung (Vorw)
L 095 000 Trimmung der Geschw. nach Fahrtrichtung (Rueckw)
L 105 000 Benutzerdaten
L 106 000 Benutzerdaten
L 112 096 Zimo-Konfigurationsbits
L 113 000 Regelungs-Cutoff
L 114 000 Dimm-Maske
L 115 000 Kupplungsansteuerung
L 116 000 Automatisches Abdrücken
L 117 000 Blinken
L 118 000 Blinkmaske
L 119 000 Abblendmaske F6
L 120 000 Abblendmaske F7
L 121 092 Expotentielle Beschleunigungskurve
L 122 025 Expotentielle Bremskurve
L 123 000 Adaptives Beschl. und Bremsverfahren
L 124 039 Rg-Tastenfunktion und SUSI-Pads-umschaltung
L 125 000 Effekt F0 vorne
L 126 000 Effekt F0 hinten
L 127 000 Effekt Ausgang 3
L 128 000 Effekt Ausgang 4
L 129 000 Effekt Ausgang 5
L 130 000 Effekt Ausgang 6
L 131 000 Effekt Ausgang 7
L 132 000 Effekt Ausgang 8
L 132 000 Effekt Ausgang 8
L 133 000 FA2 als Achsdetektor für Soundmodule
L 134 006 Asymmetrieschwelle für Anhalten DCC
L 137 003 Deaktivierung der HLU Richtungsbits
L 138 000 Richtungsabhängige Umwandlung von H
L 140 000 Distanzgesteuertes Anhalten
L 141 000 Dist. Anhalten konst. Bremsweg
L 142 000 Dist. Anhalten konst. Bremsweg Schnellfahrkompensation
L 143 000 Kompensation bei HLU


Gruß

Sven


acsenf

RE: Zimo und wenig wirksame Lastregelung

#2 von Kurt , 29.04.2007 00:00

Hallo Sven,

die Werte sehen eigentlich gut aus.
Versuch mal bei CV56 Werte wie 122,133 usw aus. Aber Ferndiagnose ist etwas schwierig.

Gruss Kurt


Kurt

Der Zukunft voraus


Kurt  
Kurt
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.670
Registriert am: 30.04.2005
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Zimo und wenig wirksame Lastregelung

#3 von acsenf ( gelöscht ) , 29.04.2007 02:06

Hallo Kurt,

danke für den Tipp, werde ich gleich mal versuchen.

Gruß

Sven


acsenf

RE: Zimo und wenig wirksame Lastregelung

#4 von acsenf ( gelöscht ) , 30.04.2007 01:59

Hallo!

Was Kurt geschrieben hatte hat leider nicht geholfen.

Aber nun habe ich die Lösung gefunden, hatte da auch mal was in einem Forum aus A gelesen, hatte mich bisher nur nicht betroffen, aber da war was...

Also die Abhilfe bei Einbrüchen bergan und beschleunigen bergab bringt die Eingabe 250-255 in CV 57.

Die LÖSUNG CV57=250

Jetzt fährt die Lok wie mit Kühn mit konstanter Geschwindigkeit.


Gruß

Sven


acsenf

RE: Zimo und wenig wirksame Lastregelung

#5 von Dreisechstel ( gelöscht ) , 30.04.2007 02:18

HalloSven,

die von dir veränderte CV (Regelungsreferenz) bezeichnet die Spannung, die der Motor bei Maximaldrehzahl abgibt, in 0,1 Volt Schritten. Deine vorherigen Einstellungen waren also 13 Volt.
Warum es nun mit 25 Volt klappt, kann daran liegen, daß diese im normalen Betrieb nie erreicht werden können, der (umgebaute?) Faulhaber diese überschritten hat.
Dieser Aussage liegt keine wissenschaftliche Beweisführung zugrunde, maximal einige plausibel zu begründende Vermutungen.


Dreisechstel

RE: Zimo und wenig wirksame Lastregelung

#6 von acsenf ( gelöscht ) , 30.04.2007 12:44

Hallo Josef,

mag sein, dass es so ist, habe gerade kein Oszi zur Hand. Das nutzt aber auch nichts, weil man nicht weiß wie der gemessene Wert intern verarbeitet wird.
Im Hübsch-Forum stand mal was, das die Schienenspannung nicht so wirklich dem CV57 Wert entspräche und sich hohe Einstellwerte bewährt hätten.
Was es damit jetzt genau auf sich hat müsste man Zimo fragen, aber mit der jetzigen Einstellung gehts ja. Erkenntnis abgespeichert


Gruß

Sven


acsenf

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz