RE: Diorama oder kleine Anlage?

#1 von Marius , 26.02.2015 11:02

Hallo,

ich melde mich mal wieder mit einer Idee von mir.

Ich spiele derzeit mit dem Gedanken, ob ich nicht vielleicht ein Diorama bauen möchte, oder eine kleine Anlage.

Das Diorama würde die Haltestelle Klein Harras der Stammersdorfer Lokalbahn wiedergeben und wäre demnach etwa 1,5x0,5m groß. Natürlich exakt im Maßstab 1:87, allerdings so um 1970 mit der Weiche und damit auch mit dem Ladegleis.

Die kleine Anlage wiederum hätte 2x1m mit einem kleinen Bahnhof samt Güterschuppen und ein mini BW.

Für die Anlage hätte ich mir schon nen Plan überlegt, und zwar diesen:


Verwendet wurden hier die Rocoline Gleise.

Falls jemand das Programm nicht kennt, mit dem ich den Plan erstellt habe, das ist AutoCAD. Nachdem ich ja im Juni meine HTL Matura mache, ist das einfach das Programm, mit dem ich am besten umgehen kann, auch wenn es kein direktes Modellbahn Programm ist.

Mich würde mal interessieren was ihr davon haltet.


RhB und ÖBB in H0m und H0 gibts hier.


Marius  
Marius
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 394
Registriert am: 22.11.2009
Ort: Wien
Gleise RocoLine H0 und Tillig Bettungsgleis H0m
Spurweite H0, H0e, H0m, G
Steuerung Roco Z21
Stromart DC, Digital


RE: Diorama oder kleine Anlage?

#2 von Spockie ( gelöscht ) , 26.02.2015 11:41

Servus

Dritte Option: ein befahrbares Diorama.
Links und rechts ansteckbare Teile, entweder kleiner Fiddleyard, Kehrschleife, Schiebebühne, usw..


Spockie

RE: Diorama oder kleine Anlage?

#3 von Marius , 26.02.2015 15:53

@Gerhard: Die Haltestelle klein Harras bestand im Original nur aus einem Schüttbahnsteig und einer Weiche mit ca. 50m Ladegleis. Also all zu viel Betrieb kann man da ja nicht machen, maximal ein oder zwei Wagen dort abstellen von einem GmP oder so.


RhB und ÖBB in H0m und H0 gibts hier.


Marius  
Marius
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 394
Registriert am: 22.11.2009
Ort: Wien
Gleise RocoLine H0 und Tillig Bettungsgleis H0m
Spurweite H0, H0e, H0m, G
Steuerung Roco Z21
Stromart DC, Digital


RE: Diorama oder kleine Anlage?

#4 von Spockie ( gelöscht ) , 26.02.2015 19:17

Servus

Option Nummer 4:
Nach Klein Harras fertigt man noch ein Diorama,
ebenfalls 150x50cm,
stellt diese Rücken an Rücken,
mit kleiner Hintergrundkulisse,
und verbindet sie an beiden Seiten mit 2 Stk. 180° Kehren.

Das zweite Diorama kann dann etwas Güterumschlag sein oder was dir sonst so einfällt.

Voila, schon hat man ein Oval mit zwei Seiten zum Spielen.
Wobei aber hier der Vorteil ist, das man sich mit der Zeit mehrere Dioramen herstellen kann zum Wechseln.
Du bist also nicht auf ein Thema beschränkt wie bei einer fixen Oval-Anlage.

PS: Wenn du auf 200x50cm erweiterst, schau dir mal den Trööt hier mit den Minimax-Bahnhöfen an.
viewtopic.php?f=24&t=122012


Spockie

RE: Diorama oder kleine Anlage?

#5 von Marius , 03.03.2015 06:49

Hallo,

Also die Idee mit den Minimax Modulen gefällt mir auch recht gut eigentlich.

Ich werd mir das mal Überlegen


RhB und ÖBB in H0m und H0 gibts hier.


Marius  
Marius
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 394
Registriert am: 22.11.2009
Ort: Wien
Gleise RocoLine H0 und Tillig Bettungsgleis H0m
Spurweite H0, H0e, H0m, G
Steuerung Roco Z21
Stromart DC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 34
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz