RE: Umbau Trix Lint BR648 DC auf Märklin AC

#1 von cmw , 03.01.2016 16:50

Hallo,

ich habe gerade einen Lint BR 648.2 von Trix (Nr. 22211) bestellt.
Da er auf Märklin C-Gleis fahren soll (digital mit LoPi4 und MS), wird er auf PuKo-Schleifer umgebaut.
Das sollte doch recht einfach ohne große Bastelei zu machen sein, da Märklin und Trix mehr oder weniger baugleich sind?!
Da ich noch auf die Lieferung warte, habe ich schon mal online nach Betriebsanleitung und Ersatzteillisten gesucht, aber leider nichts gefunden, auch nicht auf der Trix-HP. Umbauberichte gibt es auch keine.
Vielleicht hat es hier ja schon jemand gemacht?
Welcher Schleifer ist der Richtige?
Kann er einfach ans Drehgestell angeklipst werden wie beim Märklin-Modell?

Danke!

Gruß
Carsten


http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=90147


cmw  
cmw
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 31
Registriert am: 26.12.2011


RE: Umbau Trix Lint BR648 DC auf Märklin AC

#2 von Michael Knop , 03.01.2016 18:56

Hi Carsten,

Der Schleier sollte einfach gegen den radschleifee am Mitteldrehgestell auszutauschen sein (Verkabelung anpassen nicht vergessen),
Aber das ist nicht alles:

Auch wenn es einige abstreiten oder nich war haben wollen - mit den Trix-Radsätzen ist auch auf c-Gleis und erst Recht auf k-Gleis kein wirklich sichrer betrieb gegeben.

Erst kürzlich dürfte ich das wieder erleben, mein Märklin 648 fuhr stundenlang Entgleisungsfrei, ein umgebauter Trix 648 entgleiste unregelmäßig an verschiedene Stellen.


Also wenn es richtig sein soll, müssen die radsätze getauscht werden.


Viele Grüße, Michael


Michael Knop  
Michael Knop
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.228
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB
Stromart Digital


RE: Umbau Trix Lint BR648 DC auf Märklin AC

#3 von cmw , 03.01.2016 19:19

Hallo Michael,

Danke für die Info!
Der Schleifer ist dann der vom Märklin-Lint?

Gruß
Carsten


http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=90147


cmw  
cmw
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 31
Registriert am: 26.12.2011


RE: Umbau Trix Lint BR648 DC auf Märklin AC

#4 von cmw , 03.01.2016 19:54

Hallo,

ah, die Betriabsanleitung und die Ersatzteilliste des Trix-Modells findet man übrigens nicht auf der Trix-Homepage, sondern auf der Märklin-Homepage.
Einige Ersatzteile haben bei Trix die gleiche Artikelnummer wie bei Märklin, andere sind wiederum unterschiedlich (natürlich alle, die hier entscheidend sind...).

Kann jemand etwas von seinem eigenen Umbau sagen?

Gruß
Carsten


http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=90147


cmw  
cmw
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 31
Registriert am: 26.12.2011


RE: Umbau Trix Lint BR648 DC auf Märklin AC

#5 von 103 113-7 , 04.01.2016 06:24

Hallo,
bzgl. des Achsmaßes kann ich sagen, dass ich nicht bei jedem Umbau die Achsen tauschen musste. So läuft ein Trix 420'er problemlos über meine K-Gleis Weichenstraßen ohne Achsmaßjustierung..
Ansonsten empfehle ich statt eines Achstausches eine Lehre, z. B. von Fohrmann, um den Radabstand auf das AC-Maß zusammenzudrücken. Gerade wenn man häufig Umbauten vornimmt, ist das die günstigere Variante als jedesmal AC-Achsen zu kaufen.

Viel Erfolg beim Umbau.


Viele Grüße

Michael


 
103 113-7
InterCity (IC)
Beiträge: 759
Registriert am: 01.09.2012
Spurweite H0, 1
Stromart AC, Digital


RE: Umbau Trix Lint BR648 DC auf Märklin AC

#6 von cmw , 06.01.2016 00:21

Hallo,

so, der Trix-Lint wurde heute geliefert und gleich umgebaut.

Der Schleifer Märklin E206370 passt ohne Änderung unter das mittlere Drehgestell. Es muss nur noch ein Kabel angelötet werden und durch die Öffnungen in der Drehgestellblende und dem Drehgestell nach oben geführt werden.
Vorn und hinten werden die roten Kabel der Radschleifer auf der Platine abgelötet (Achtung, es gibt noch rote Kabel für die Beleuchtungsplatinen - die bleiben natürlich) und mit auf die Lötpunkte der Braunen gelegt. Das Schleiferkabel jetzt einfach noch Y-förmig mit den Lötpunkten der Roten verbinden, fertig. Ausser dem Löten sind keine Basteleien nötig.

Gruß
Carsten


http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=90147


cmw  
cmw
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 31
Registriert am: 26.12.2011


RE: Umbau Trix Lint BR648 DC auf Märklin AC

#7 von Backfisch96 , 07.01.2021 09:26

Hallo zusammen,

erst mal noch ein Frohes und gesundes neues Jahr.
Ich hole dieses alte Thema noch mal nach oben, mit einer Frage:

Habe auch den Trix22211 auf AC umgebaut. Kabel umlöten und Schleifer drunter ist ja kein wirklicher Akt. Dann habe ich das Teil auf das Programmiergleis gestellte, nach dem ich einen Decoder eingebaut habe.

Alles wunderbar, Decoder lässt sich auslesen und programmieren, Motor zuckt und alles scheint gut.
Nun stelle ich das gute Stück auf das Hauptgleis und was passiert ...? Nichts, d.h. die Beleuchtung kann entsprechend geschaltet werden aber der Motor tut keinen Mucks. Erst wenn ich die Zentrale stromlos mache und dann wieder aktiviere, fährt der Zug mal kurz mit hoher Geschwindigkeit. Dann bleibt er stehen und der Motor läuft nicht.

Stecke ich den Brückstecker rein und teste analog dann fährt der Zug wie erwartet. D.h. Motor ist in Ordnung. Auch habe ich die Motorwicklung des Glockenankers durchgemessen, die liegt so bei gut 30 Ohm. Sollte also auch okay sein.

Nun stehe ich etas auf dem Schlauch, jemand noch eine Idee...?
Hier das, was ich bisher probiert habe:

- Kontrolle auf Kurzschluss an der mtc21- Schnittstelle (naheliegend, da der von mir verwendete Loco1- Decoder von Rampino keine Schnittselle besitzt, so dass die Kabel einzeln anzulöten sind) --> Kein Kurzschluss vorhanden
- Funktionsprüfung mit anderer Lok --> System ist in Ordnung.

Hat jemand so was schon mal gehabt, kann es am Decoder liegen ...? Sollte ich da mal was anderes testen...? Würd mich zwar wundern, ich habe bisher schon recht viele von den Locos eingebaut und bin absolut zufrieden damit. Die unterstützen definitiv auch Glockenanker, aber wer weiß. Die Pferde vor der Apotheke soll man ja auch schon mal kotzen gesehen haben

Freue mich auf Antworten, vielen Dank

Gruß

Christian


Viele Grüße

Christian


Backfisch96  
Backfisch96
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert am: 27.10.2011
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Umbau Trix Lint BR648 DC auf Märklin AC

#8 von Backfisch96 , 11.01.2021 21:09

Hallo zusammen,

dann antworte ich mir mal selbst
Habe das Probelm lösen können: Der Mototreiber des Decoders war defekt. Somit hat das mit dem Widerstand im Programmiergleis funktioniert, auf dem Hauptgleis aber zur Überlast geführt.
Neuer Decoder rein und das ganze lief wie es soll.
Nur dumm, dass dieser Kurze dafür gesorgt hat, dass es al Rückwirkung auch einen Defekt am Programmiergleisausgang der Zentrale aufgetreten ist.
Naja, wie sagt man so schön: Verkettung unglücklicher Umstände.
Vielleicht ja noch als Info interessant für den ein oder anderen mit ähnlichen Problemen.


Viele Grüße

Christian


Backfisch96  
Backfisch96
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert am: 27.10.2011
Spurweite H0
Stromart AC


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz