Willkommen 

An Aus


RE: Bunter Bilderbogen verschiedener Loks, 1987 bis 1998, Teil 03

#1 von 118Fan , 29.03.2016 01:08


Hallo zusammen,

es folgt nun der dritte Teil der historischen Bilderbögen.
Er umfasst die Baureihe 140, Teil 2 und eine handvoll 141er zum Drüberstreuen.

Los geht's:


Eine etwas ulkige Mischung war die Seelzer 140 399, hier am 17.10.88 vor N 5435 in Stuttgart Hbf aufgenommen. Seitlich über den ss-Lüftern (= Abkürzungen aus dem Röhrverzeichnis der 90er-Jahre) besaß sie noch die durchgehende Regenrinne, über den Führerstandstüren und den Stirnseiten hingegen neue Gummiregenrinnen. Das graue Dach war mehr oder weniger vorhanden.




Wieder einmal eine Begegnung der letzten Art war die mit der 140 418 am 27.10.93 vor N 5250 in Süßen.




Eine erste Begegnung hingegen war jene mit der 140 438 am 30.06.87 in Geislingen/Steige mit N 5246.




140 460 fotografierte ich am 11.03.91 in Ebersbach/Fils vor E 3415.




Quer über die Gleise fotografierte ich die 140 480 am 05.06.98 als unbekannter L-Z.




Am 02.03.1991 konnte ich die 140 605 vor Gag 57129 hinter Süßen ablichten.




Noch absolut im original Bauzustand präsentiert sich die 140 606 am 03.07.87 vor N 5246. Der Lack ist noch die Erstausführung, was man an der Stirnseite an der etwas dunkleren Stelle sieht, wo bis 1967 das Schild für "E40 606" befestigt war.




Am 12.03.1991 habe ich die recht frisch errötete 140 667 vor Gag 57129 in Ebersbach/Fils fotografiert.




Hoppla, da hatte der D 384 wohl wieder einmal saftig Frack! Der außerplanmäßige Entlastungszug mit der Planlok, der verspätete diesmal nicht mit einer 139er, sondern mit 140 710, fotografiert am 19.11.87 in Stuttgart Hbf.




Die Seelzer 140 757 war die erste, ab welcher die 140er serienmäßig Vielfach- und Wendezugsteuerung erhalten haben. Sie ist schon etwas entfeinert, hat ein eckiges Maschinenraumfenster, aber noch die sr-Lüfter (senkrecht mit schmalem Rand - KEIN Klattegitter! Abkürzung gem. Röhrverzeichnis der 90er-Jahre). Sie ist am 20.10.88 vor dem mittlerweile recht bekannten N 5435 (jaja, man hatte seinerzeit seine zu fotografierenden Stammzüge) in Stuttgart Hbf zu sehen.




Wieder einmal hat mir eine freundliche Anfrage bei der Pforte vom Kaatsch in Plochingen den Weg bereitet, um am 23.11.87 die abgestellte 140 772 zu fotografieren. Auch wieder mal eine letzte Begegnung.




Noch in grün präsentiert sich die 140 775 am 04.07.87 vor N 5209 hinter Süßen.




Am 18.03.91 wartete die 140 788 mit ihrem N 5271 in Süßen auf Überholung durch den E 3425. Auch wieder eine letzte Begegnung.






Bis auf das eckige Motorraumfenster befindet sich die 140 791 noch ziemlich im Originalbauzustand jener späteren Serien.
Am 25.02.1991 hat sie den IC 112 (heute ist das der EC 112 Klagenfurt - Frankfurt/M) in den Stuttgarter Hbf bereitgestellt und verabschiedet sich dann ins Bw.




Absolut original ist hier noch die 140 812 am 07.07.87 vor Gag 47107 in Süßen.




Wieder einmal war der Gag 57129 Opfer meiner Fotowut, als dieser mit der 140 832 am 16.03.91 hinter Süßen daher kam.




Bei 140 838 ist der Unterschied zwischen Klatte-Gitter (das erste Lüftergitter) und den sr-Lüftern gut zu erkennen, so gemischt, wie sie damit bestückt ist. Sie ist hier am 19.11.87 vor N 5174 in Stuttgart Hbf zu sehen.




Die 140 848 in Göppingen am 26.02.98 hinter RB 14562 aufgenommen, ist ein gutes, aber in der Gegend äußest rares Beispiel für den Einsatz der Baureihe 140 im Wendezugdienst.




140 852 ist am 09.07.87 mit Gag 57689 und höchstwahrscheinlich einer 194 als Schubunterstützung in Geislingen/Steige unterwegs.




Die Saarbrücker 140 869, aufgenommen am 08.07.87 vor N 5246 in Geislingen, verkörpert absolut den originalen Bauzustand der allerletzten Serie mit sr-Lüftern und rundem, ungeteiltem Maschinenraumfenster.

Kommen wir nun noch zur Baureihe 141:


Am 07.10.88 trifft die 141 024 mit E3855 aus Frankfurt über Eberbach (= Heckeneilzug) in Stuttgart Hbf ein. Der Zug ging dann über auf den D 791 oder 793, später auf den E 3141.




Am 03.12.87 steht 141 033 mit E 3197 abfahrbereit in Stuttgart Hbf. Es war wieder einmal eine letzte Begegnung.




das abweichende Bildformat rührt von einem Filmeinlegefehler am Beginn hin. 141 060 ist hier am 28.06.1987 vor N 6955 in Mannheim Hbf zu sehen.




Am 29.05.1998 ist die recht frisch rote 141 125 vor N 5435 in Stuttgart Hbf zu sehen, meine einzige Begegnung mit ihr.




141 134 hatte, außer über dem Führerstand 1 (den man hier ja sieht) noch eine durchgehende Regenrinne mit grauem Dach.
Am 05.11.93 ist sie mit N 5435 am Gleis 16 in Stuttgart Hbf startbereit.

Und das war der dritte Teil.
Im vierten befassen wir uns mit den Baureihen 143 bis 194
Hoffe, die Bilder haben ein wenig gefallen.


Ehemals überzeugter Analogfotograf, der diese Art der Fotografie schätzte und nun das digitale ebenso zu schätzen weiß.

Und für alle, die mir schlechte Motive vorwerfen: Für mich ist das Motiv die Lok bzw. der Zug

Grüße

Stefan


 
118Fan
InterCity (IC)
Beiträge: 790
Registriert am: 13.12.2011
Ort: im wilden Süden.
Spurweite H0
Steuerung analog
Stromart AC


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 181
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz