RE: Frage zum alten Decoder 6080

#1 von scanditrain , 06.07.2007 16:44

Hallo Leute,

aus der Anfangszeit meiner digitalen Lokomotiven besitze ich eine Märklin P8 (3098), der ich damals einen 6080 einbauen ließ. Nach längerer Lagerzeit holte ich die Lok wieder einmal auf die Gleise, doch: die Maschine tat keinen Mucks. Mäuseklavier kontrolliert, Kabelverbindungen geprüft, ich kann nichts feststellen. Hat jemand von euch eine Erklärung, ob der Decoder nach längerer Zeit vielleicht sanft entschlafen ist oder woran kann die schweigsame P8 kranken?

Bei Gelegenheit wollte ich der Lok einen neuen Decoder verpassen. Habt ihr Vorschläge? Ich denke mal, es geht wohl nicht ohne Motortausch.

Danke für eure Tipps.

Gruß
Ernst


Viele Grüße vom Niederrhein
Ernst

Märklin digital, Ep. III-IV DB; aber auch Skandinavien
Dumme Gedanken hat jeder, nur der Weise verschweigt sie. (W. Busch)


 
scanditrain
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.500
Registriert am: 04.09.2006
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS
Stromart AC, Digital


RE: Frage zum alten Decoder 6080

#2 von supermoee , 06.07.2007 16:49

Hallo Ersnt

Drehen sich die Räder einwandfrei? PRobier mal mit dem Finger.

Der Motor könnte verharzt sein.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.863
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Frage zum alten Decoder 6080

#3 von scanditrain , 06.07.2007 17:25

Hallo Stephan,

es ist nichts verharzt. Wenn der Decoder nicht betroffen wäre, müsste wenigstens die Beleuchtung funktionieren, selbst bei verharztem Getriebe.

Gruß
Ernst


Viele Grüße vom Niederrhein
Ernst

Märklin digital, Ep. III-IV DB; aber auch Skandinavien
Dumme Gedanken hat jeder, nur der Weise verschweigt sie. (W. Busch)


 
scanditrain
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.500
Registriert am: 04.09.2006
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS
Stromart AC, Digital


RE: Frage zum alten Decoder 6080

#4 von Torsten Piorr-Marx , 06.07.2007 18:47

War da nicht mal was mit vertauschten Anschlußkabeln beim 6080?


Gruß
Torsten


nächste MISt-OWL-Stammtische:
Nächster MISt-OWL-Stammtisch siehe unter http://www.mist-owl.de

eMail: torsten.piorr-marx@mist-owl.de


 
Torsten Piorr-Marx
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.604
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2 - IB - 6021


RE: Frage zum alten Decoder 6080

#5 von Torsten Piorr-Marx , 06.07.2007 18:58

Noch was:

Sendet deine Zentrale auch das Motorola1-Format?
Handbuch der IB Seite 19:
http://www.uhlenbrock.de/3/9/0/I280CEBF-...Bes65000_05.pdf


Gruß
Torsten


nächste MISt-OWL-Stammtische:
Nächster MISt-OWL-Stammtisch siehe unter http://www.mist-owl.de

eMail: torsten.piorr-marx@mist-owl.de


 
Torsten Piorr-Marx
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.604
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2 - IB - 6021


RE: Frage zum alten Decoder 6080

#6 von scanditrain , 06.07.2007 19:54

Hallo Torsten,

die Lok habe ich zuletzt mit meiner IB gesteuert. Seither nichts verändert, weder an der Zentrale, noch an der Lok. Sie bleibt stur und stumm.

Ernst


Viele Grüße vom Niederrhein
Ernst

Märklin digital, Ep. III-IV DB; aber auch Skandinavien
Dumme Gedanken hat jeder, nur der Weise verschweigt sie. (W. Busch)


 
scanditrain
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.500
Registriert am: 04.09.2006
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS
Stromart AC, Digital


RE: Frage zum alten Decoder 6080

#7 von Hp2 ( gelöscht ) , 06.07.2007 23:50

Hallo!

Fährt die Lok denn noch analog?

Grüße vom

Schutzleiter


Hp2

RE: Frage zum alten Decoder 6080

#8 von Christian Lütgens ( gelöscht ) , 07.07.2007 07:24

Hallo.

Zitat von Torsten
Sendet deine Zentrale auch das Motorola1-Format?



*seufz*


Bye,
Christian


Christian Lütgens

RE: Frage zum alten Decoder 6080

#9 von scanditrain , 07.07.2007 13:19

@ Schutzleiter

Die Lok bleibt auch analog unbeweglich.

Hat jemand Vorschläge für einen neuen Decoder. In einer mir vorliegenden Auflistung von Hamst.de (editiert 06.06.04) ist die 3098 nicht erwähnt. Sonst muss die Lok wohl zur Verschrottung.

Ernst


Viele Grüße vom Niederrhein
Ernst

Märklin digital, Ep. III-IV DB; aber auch Skandinavien
Dumme Gedanken hat jeder, nur der Weise verschweigt sie. (W. Busch)


 
scanditrain
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.500
Registriert am: 04.09.2006
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS
Stromart AC, Digital


RE: Frage zum alten Decoder 6080

#10 von gerald_b , 07.07.2007 13:45

Hallo Ernst,


für einen neuen Decoder gibt es sicher genügend Vorschläge. Am günstigsten dürftest Du mit einem gebrauchten von ebay oder einem neuen TAMS, bspw. LD-W-1 wegkommen (Kostenpunkt ~15 EUR mit schaltbaren Ausgängen für Licht und ggf. Raucherzeuger).

Ansonsten noch die Möglichkeit des Erwerbs einer "neuen" Lok vom Flohmarkt/Auktionshandel...

Vor einem Kauf würde ich sicherheitshalber noch versuchen, ob sich die Räder von Hand drehen lassen und ggf. den Motor innerlich reinigen. Dort könnte es infolge des Schleifkohlenabriebes zu einem Kurzschluß kommen, der den Decoder zur Abschaltung zwingt.


Gruß

Gerald


Grüße aus Rheinhessen

Gerald


gerald_b  
gerald_b
InterRegio (IR)
Beiträge: 228
Registriert am: 10.05.2007


RE: Frage zum alten Decoder 6080

#11 von Hp2 ( gelöscht ) , 07.07.2007 13:56

Hallo!

Ich würde noch prüfen, ob am Decoder wirklich Spannung ankommt. Wenn ja, dann ist weitere Mühe an diesem Decoder wohl den Aufwand nicht wert.

Die Motorteile für den kleinen Scheibenkollektormotor passen offiziell nicht in die P8.
Mit ein wenig Schleifen am Motorschild und innen am Gehäuse paßt es aber. Ist so wenig, daß ich es erst bemerkt habe, als ich hier darauf hingewiesen wurde. War vor ca. 1 1/2 Jahren, habe den Thread jetzt aber nicht gefunden.

Grüße vom


Schutzleiter


Hp2

RE: Frage zum alten Decoder 6080

#12 von Christian Lütgens ( gelöscht ) , 07.07.2007 15:54

Hallo,

ich würde die Lok auch erstmal durchmesse. Kommt was am Decoder an? Kommt was am Motor an? Kommt was an den Lampen an? Adresse wirklich richtig eingestellt? Lose Kabel irgendwo?

Der 6080 ist eigentlich recht hart im Nehmen.


Bye,
Christian


Christian Lütgens

RE: Frage zum alten Decoder 6080

#13 von Lokmaster , 07.07.2007 17:40

Hallo
Ich würde sagen da sind die Kabels von der Zentrale vertauscht.
Teste einmal mit Kabeln an den Schleifen und Räder und dan tausch die anschlüße einmal!
Der Decoder geht vom Rumstehen nicht kaputt!
Gruß
Armin


Gruß
Armin

H0 mit Intellibox DCC
Roco,Piko,Lima.usw Loks sind viel zuviel und bei den Wagons ist es genauso


 
Lokmaster
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.296
Registriert am: 26.06.2006
Ort: Bruchertseifen
Spurweite H0
Steuerung Intellibox
Stromart Digital


RE: Frage zum alten Decoder 6080

#14 von digilox1 ( gelöscht ) , 07.07.2007 20:46

Hallo Christian,

Zitat
*seufz*



Es ist nun mal so, es gibt tatsächlich einige 6080er die hören auf nichts anderes als auf Mot*I.
Erhalten sie das Mischformat oder Mot*II, bleiben sie stehen. Sie bleiben aber auch stehen, wenn für andere Adressen das Mischformat oder Mot*II ausgegeben wird. Auch in einer Multiprotokoll-Umgebung bleiben sie stehen.

Ein Beispiel ist meine Pseudo F3 Demonstrator-Einheit.

*seufz* und Gruss,
Manfred


digilox1

RE: Frage zum alten Decoder 6080

#15 von scanditrain , 07.07.2007 22:46

Hallo @ all,

werde den ein oder anderen Tip noch versuchen und dann berichten (dauert vielleicht etwas). Eine neue 3098 kommt nicht in Betracht. Die meinige steht ohnedies mit drei P8 neuerer Produktion in Konkurrenz: Märklin 37030, 37032, Fleischmann BR 38.


Viele Grüße vom Niederrhein
Ernst

Märklin digital, Ep. III-IV DB; aber auch Skandinavien
Dumme Gedanken hat jeder, nur der Weise verschweigt sie. (W. Busch)


 
scanditrain
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.500
Registriert am: 04.09.2006
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS
Stromart AC, Digital


RE: Frage zum alten Decoder 6080

#16 von Christian Lütgens ( gelöscht ) , 08.07.2007 10:27

Hallo.

Zitat von Manfred
Es ist nun mal so, es gibt tatsächlich einige 6080er die hören auf nichts anderes als auf Mot*I.



Na schön, Ihr habt's geschafft: Ich werde den MM2-ist-nicht-kompatibel-zu-MM1-Fanatikern nicht mehr widersprechen. Es wird mir einfach zu blöd, ständig gegen diese Fehlinformationen anzudiskutieren. 6080 funktioniert nicht unter MM2, Lautsprecherkabel für 500 Euro klingen anders als billigere und Masturbation macht blind. Wenn man's nur oft genug wiederholt, wird es schon irgendwann als Tatsache akzeptiert.


Bye,
Christian


Christian Lütgens

RE: Frage zum alten Decoder 6080

#17 von Jochen K. ( gelöscht ) , 08.07.2007 10:36

Zitat von Christian Lütgens
Es wird mir einfach zu blöd, ständig gegen diese Fehlinformationen anzudiskutieren. (...) Wenn man's nur oft genug wiederholt, wird es schon irgendwann als Tatsache akzeptiert.


Schwungmassen behindern die Regelung

(Gehört eigentlich nicht hierher, aber das mußte einfach sein.)


Jochen K.

RE: Frage zum alten Decoder 6080

#18 von digilox1 ( gelöscht ) , 08.07.2007 11:15

Hallo Christian,

Ich habe geschrieben "einige 6080" - nicht gesehen?
Daraus zu schliessen, dass behauptet wird, MM1 und MM2 seien grundsätzlich inkompatibel, oder dass alle 6080er davon betroffen seien, ist natürlich grobfahrlässiger und fanatischer Unfug (Bitte auch, Deine Sehschärfe kontrollieren zu lassen).

Aus eigener Erfahrung habe ich das Beispiel des F3 Demonstrators beigesteuert. Viele andere 6080er und Derivate hiervon sind nicht betroffen.

Vielleicht ist ja dem Ursprungsposter justament eines dieser Exemplare untergekommen, das eben stehenbleibt.

Very big *sigh* und Gruss,
Manfred

P.S. 1: Natürlich ist es auch mir ab sofort zu blöd, gegen Deine Fehlinformation anzudiskutieren, das nebenbei.

P.S. 2: Nachdem Du als Moderator solche Töne angeschlagen hast, brauchst Du Dich nicht zu wundern, wenn`s entsprechend aus dem Wald zurückschallt.


digilox1

RE: Frage zum alten Decoder 6080

#19 von Muenchner Kindl , 08.07.2007 11:22

Hallo Manfred,

Zitat
Nachdem Du als Moderator solche Töne angeschlagen hast,



Christian hat die Toene nicht als Moderator angeschlagen. Genauso wie alle anderen hat er auch ein Recht, sich als normaler Mensch an den Diskussionen zu beteiligen.

Sorry fuers OT, sollte aber geklaert werden, am Besten per PN/Mail.

Danke


Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: Frage zum alten Decoder 6080

#20 von scanditrain , 08.07.2007 18:00

...als "Ursprungsposter":

Ich glaub' es nicht!!!


Viele Grüße vom Niederrhein
Ernst

Märklin digital, Ep. III-IV DB; aber auch Skandinavien
Dumme Gedanken hat jeder, nur der Weise verschweigt sie. (W. Busch)


 
scanditrain
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.500
Registriert am: 04.09.2006
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS
Stromart AC, Digital


RE: Frage zum alten Decoder 6080

#21 von Torsten Piorr-Marx , 08.07.2007 19:53

Zitat von Christian Lütgens
...6080 funktioniert nicht unter MM2...

Bye,
Christian



Hallo Christian,

das hat außer dir keiner hier geschrieben. Ich habe auf das IB-Handuch Seite 19 verwiesen, wo unter "Getestete Decoder" folgender Hinweis zu finden ist:

Zitat
...Hinweis: Märklin Decoder 6080, 6090 und Delta Decoder mit Chips der Seriennummern kleiner als 701.17 oder nicht erkennbarer Numerierung müssen mit dem alten Motorola-Format betrieben werden. ...


Wenn sich der Text bis heute in der Anleitung gehalten hat, muß wohl was dran sein, oder?


Gruß
Torsten


nächste MISt-OWL-Stammtische:
Nächster MISt-OWL-Stammtisch siehe unter http://www.mist-owl.de

eMail: torsten.piorr-marx@mist-owl.de


 
Torsten Piorr-Marx
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.604
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2 - IB - 6021


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz