Willkommen 

An Aus


RE: Frage zur Ae 3/6SBB AC Roco od. Märklin

#1 von Hutze 61 , 03.02.2017 07:57

Hallo,

ich liebäugle mit einer Ae 3/6 der SBB, in Frage kommt die Märklin oder Roco Variante.
Märklin "wertet" das Modell mal wieder "gefühlt" etwas auf, mit Sound und DCC.... für unsägliche 329.- OVP. An sich natürlich die alte Kiste. Daneben die ebenfalls "alte" Roco Maschine. Welcher würdet ihr den Vorzug geben (Detailierung, Fahreigenschaften?, wobei ich bei Letzteren schon eher zur Roco Lok tendiere...)

Vielen Dank für Eure Tipps!


VG Axel
Meine Hauptanlage:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=87470
Der Weihnachts- und Wintertraum:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=102980


 
Hutze 61
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.039
Registriert am: 21.01.2007
Ort: Siegerland
Gleise K-Gleise
Spurweite H0, H0m
Steuerung Tams/WDP2009.2
Stromart AC, Digital


RE: Frage zur Ae 3/6SBB AC Roco od. Märklin

#2 von luca ( gelöscht ) , 03.02.2017 09:57

Salü Axel,

schau mal da rein, vielleicht hilft Dir das weiter: http://www.teigfam.net/oyvind/home/model..._6-ii-h0-scale/

Hier im Forum gibts noch das hier: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=29...6&hilit=ae3%2F6

Tschau,
luca


luca

RE: Frage zur Ae 3/6SBB AC Roco od. Märklin

#3 von elia , 03.02.2017 19:05

Hallo Axel,
ich habe 2 grüne und 1 braune Märklin Ae 3/6 mit dem Mä lowcost Decoder und 5* Antrieb.
Das Fahrverhalten ist soweit ok (keine Kaffemühle) aber etwas was lauter als mein Roco E-Loks.
Die Roco Ae 3/6 habe ich nicht. Die Märklin Konstruktion hat halt schon einige Jahre auf dem Buckel.
Was mir nicht ganz so gefällt:
1. Die Abdeckung um die beiden Blindwellen ist ein gestecktes Kunststoffteil und sitzt nicht ganz zentrisch.
Es läßt sich aber auch nicht korrigieren. Ist halt kein Kroko.
2. Das Einzelachsvorlaufgestell sitzt etwas zu weit vorne, wenn man das Rad mit der Aussparung am Chassis
vergleicht. Müßte 2mm zur Lokmitte verschoben werden.

Bei den Bildern des vorherigen Beitrags sieht man diese beiden Punkte leider nicht.
Mein Fazit: Stabile Konstruktion entsprechend ihrer Zeit und gibt den Gesamteindruck gut wieder.
Wenn die Lok fährt sieht man die kleinen Mängel nicht.

Gruß: Elia


elia  
elia
InterRegio (IR)
Beiträge: 238
Registriert am: 29.08.2007
Ort: Mönsheim
Spurweite H0, G
Stromart AC, Digital


RE: Frage zur Ae 3/6SBB AC Roco od. Märklin

#4 von Elokfahrer160 , 03.02.2017 19:33

Guten Abend , Axel,

ich habe die E Lok Ae 3/6 II auch , 2 x von Mätrix und 1 x von Roco. Meine ganz persönliche Wertung:

Die Roco Maschine / die grüne Ae 3/6 II , die 68401 in grün ist die schönste von allen Ae 3/6 E Loks. Die braune Roco Ae 3/6 II (die 68400)
gefällt mir persönlich wegen der hell gestrichenen Radreifen nicht, das ist die Nachbildung der historischen Maschine Ae 3/6. Beide
Roco Modelle sind ohne Sound, haben einen Uhlenbrock Decoder , ich habe meine grüne Ae 3/6 II Decoder gegen einen ESU getauscht.

Die Märklin Maschinen sind sehr robust , eine bewährte Konstruktion , die seit über 20 Jahren auf dem Markt sind. Hier sind die Doppel-
packung 37512 genannt, da sind die grüne Maschine ( die 10456 ) und die braune Ae 3/6 II ( die 10421 ) enthalten, allerdings nur mit
einem "ollen fx " Decoder und dem uralten HLA Antrieb , der so laut ist, dass du keinen Sound mehr brauchst. Die Packung kostet beim Joes in
Frickenhausen derzeit noch 269.-- Euro. ( 2 Loks) Und eine uralte Märklin 3151 gibt es locker für max. 60,00 Euro, allerdings in AC analog.

Die " aufgepeppte " Ae 3/6 II von Mätrix mit dem Sound habe ich im Neuheiten Prospekt 2017 gesehen, aber bei 329,00 Euro UVP streike ich,
dass ist mir zu teuer . Da werde ich lieber meine Roco Maschine auf ESU Sound umrüsten.Aber das muss jeder selbst entscheiden.

Beste Grüsse vom Elokfahrer 160 /Rainer


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.380
Registriert am: 06.05.2014


RE: Frage zur Ae 3/6SBB AC Roco od. Märklin

#5 von Johannes O'Donnell , 03.02.2017 21:58

Hallo Axel,
ich habe auch die vorher beschriebene Doppelpackung von Märklin 37512 die ich zu einem guten Kurs erstanden habe und bin mit den Maschinen sehr zufrieden. Wenn Du dich wie ich mit der nicht ganz geräuscharmen Motorisierung gut arrangieren kannst, wäre die Doppelpackung wohl die bessere Wahl - eine davon kannst Du wieder verkaufen und in einen aktuellen Sounddecoder reinvestieren.... oder alternativ eine gute gebrauchte mit einem aktuellen Sounddecoder nachrüsten - dann wärst Du mit etwa 200,-€ dabei.
Wenn Du Wert auf mehr Laufkultur und zeitgemäßere Detaillierung legst, solltest Du das Roco Modell nehmen.
Gruß Johannes


Typischer Märklin-Chaot - Epochenfrei und Grenzenlos!


 
Johannes O'Donnell
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.256
Registriert am: 21.12.2005
Ort: Hibbdebach
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Frage zur Ae 3/6SBB AC Roco od. Märklin

#6 von Hutze 61 , 06.02.2017 07:46

Hallo,

vielen Dank für Eure hilfreichen Kommentare und Links!!! Was mich bei Durchsicht der von Euch berichteten Vor-und Nachteile an der Mä Maschine neben dem Motor stört, ist das recht weite Ausscheren des Vorbaus bei einer Kurvenfahrt i. Vgl. zur Roco-Maschine (Siehe Bilder im ersten Link von Luca). Somit schaue ich zunächst mal, eine Roco Ae 3/6 zu bekommen. Nochmals vielen Dank für Eure Hilfe!


VG Axel
Meine Hauptanlage:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=87470
Der Weihnachts- und Wintertraum:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=102980


 
Hutze 61
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.039
Registriert am: 21.01.2007
Ort: Siegerland
Gleise K-Gleise
Spurweite H0, H0m
Steuerung Tams/WDP2009.2
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 172
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz