Willkommen 

RE: Mittelleiter digital - Multiprotokoll - bevorzugtes Protokoll?

#1 von Peter Müller , 05.06.2017 10:05

Es gibt die Umfrage "Mittelleiter digital - welches Protokoll?" mit den meisten Treffern bei "Dcc, mfx (oder mfx+) und Motorola".

Mich interessiert, welches der drei angebotenen Protokolle bevorzugt ausgewählt wird. Insbesondere natürlich, wenn man die freie Wahl hat, weil sowohl Zentrale als auch Decoder auf allen drei Protokollen kommunizieren könnten.


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.023
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Mittelleiter digital - Multiprotokoll - bevorzugtes Protokoll?

#2 von Thilo , 05.06.2017 11:38

Hallo Peter,

die Antwort fällt mir leicht: DCC

Meine IB kann DCC und MM.

Und MM (14 Fahrstufen, 5 Funktionen) ist doch recht rustikal gegenüber DCC.

Liebe Grüße

Thilo


Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"


 
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.033
Registriert am: 21.04.2006
Ort: Kronsburg bei Rendsburg
Spurweite H0
Steuerung IB Basic mit Profi-Boss und Daisy
Stromart AC, Digital


RE: Mittelleiter digital - Multiprotokoll - bevorzugtes Protokoll?

#3 von Peter Müller , 05.06.2017 11:59

Zitat
die Antwort fällt mir leicht: DCC

Meine IB kann DCC und MM.


Hi Thilo,

die Frage lautet "DCC, mfx und MM sind möglich ..."


Richtet sich eigentlich an alle, die zwischen diesen drei Protokollen frei wählen können. Dabei zähle ich m3/m4/mfu mal zum mfx dazu, genau so wie Delta und fx zu MM gehören.


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.023
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Mittelleiter digital - Multiprotokoll - bevorzugtes Protokoll?

#4 von aftpriv , 05.06.2017 12:32

Hallo Forianer

ich verwende DCC um meine Pickelbahn zu betreiben. Aber derzeit auch MM für noch nicht umgebaute Loks.

mfx-Loks besitze ich keine und würde auch keine kaufen bzw. (dort wo möglich) unter DCC betreiben.

Schalten und Walten, sowie Anzeigen geschieht über I2C, um die Gleissignale nicht mit unnötigem zu belasten.

Gruß

Alf


Pickel-Bahner seit 1958 / K-Gleis + ZIMO-Decoder (MX633P22/MX645P22)
RocRail & RocNetNode jeweils auf RasPi
Email bezüglich MobaLedLib-Belange: LedLib@yahoo.com


aftpriv  
aftpriv
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.179
Registriert am: 03.04.2012
Ort: MKK, Hessischer Spessart
Gleise K-Gleis und Selbsbau-Pickel-Gleis (DC-Gleis mit Mittelleiter ausrüsten)
Spurweite H0
Steuerung Rocrail + Rocnetnode auf Raspi
Stromart Digital


RE: Mittelleiter digital - Multiprotokoll - bevorzugtes Protokoll?

#5 von Beschwa , 05.06.2017 21:49

Hallo,
wenn mfx verbaut ist verwende ich dieses ansonsten DCC.
Habe Märklin CS2 da gibt es für mich keinen Grund mfx wenns
der Dekoder hergibt nicht zu verwenden.


Grüßle
Bernd


 
Beschwa
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.532
Registriert am: 06.01.2009
Ort: BW
Spurweite H0
Steuerung CS2 WinDigipet
Stromart AC, Digital


RE: Mittelleiter digital - Multiprotokoll - bevorzugtes Protokoll?

#6 von SAH , 05.06.2017 22:31

Guten Abend Peter,

bei mir ist es keine Bevorzugung, da ich voon Natur aus alles probiere, auch Sx.

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 11.796
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Mittelleiter digital - Multiprotokoll - bevorzugtes Protokoll?

#7 von Stummilein , 05.06.2017 22:33

Zitat

Hallo,
wenn mfx verbaut ist verwende ich dieses ansonsten DCC.
Habe Märklin CS2 da gibt es für mich keinen Grund mfx wenns
der Dekoder hergibt nicht zu verwenden.


Hallo,

wenn ich die Frage und Antworten richtig verstanden habe, hättest du doch "Werkseinstellung" ankreuzen müssen, da Du genau diese nutzt oder habe ich hier etwas falsch verstanden?

Denn mfx nutzt Du und wenn nicht vorhanden, dann DCC. Somit hast Du nur Loks mit mfx- oder DCC-Decodern und keine MM-Decoder.

Somit Werkseinstellung, oder?


Beste Grüße Ralf


 
Stummilein
Administrator / Foreninhaber
Beiträge: 5.716
Registriert am: 26.04.2005
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Mittelleiter digital - Multiprotokoll - bevorzugtes Protokoll?

#8 von Stummilein , 05.06.2017 22:34

Zitat

Zitat

Hallo,
wenn mfx verbaut ist verwende ich dieses ansonsten DCC.
Habe Märklin CS2 da gibt es für mich keinen Grund mfx wenns
der Dekoder hergibt nicht zu verwenden.


Hallo,

wenn ich die Frage und Antworten richtig verstanden habe, hättest du doch "Werkseinstellung" ankreuzen müssen, da Du genau diese nutzt oder habe ich hier etwas falsch verstanden?

Denn mfx nutzt Du und wenn nicht vorhanden, dann DCC. Somit hast Du nur Loks mit mfx- oder DCC-Decodern und keine MM-Decoder.

Somit Werkseinstellung, oder?

Aber dort steht "0" Anrworten.



Beste Grüße Ralf


 
Stummilein
Administrator / Foreninhaber
Beiträge: 5.716
Registriert am: 26.04.2005
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Mittelleiter digital - Multiprotokoll - bevorzugtes Protokoll?

#9 von Schroedjs , 05.06.2017 22:49

Wenn ich wählen kann, wähle ich mfx,
wenn es der Decoder nicht kann, dann DCC.
nur wenn nichts geht, dann MM.


Liebe Grüße, J.J. (d?ei d?ei)


schroedjs-modelleisenbahn


 
Schroedjs
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.540
Registriert am: 30.01.2012
Homepage: Link
Ort: Schwäbische Alb
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2 (60215)
Stromart AC, Digital


RE: Mittelleiter digital - Multiprotokoll - bevorzugtes Protokoll?

#10 von Stummilein , 05.06.2017 22:53

Zitat

Wenn ich wählen kann, wähle ich mfx,
wenn es der Decoder nicht kann, dann DCC.
nur wenn nichts geht, dann MM.


Hallo,

sorry, aber ich bin wohl zu dumm.

Aber mfx wählen macht doch nur Sinn, wenn der Decoder auch mfx kann bzw. ein mfx-Decoder ist, oder?
Und MM wählen ist doch auch nicht nötig, da diese Decoder nichts anderes können.

Somit gilt doch auch hier "Werkseinstellung" oder?


Beste Grüße Ralf


 
Stummilein
Administrator / Foreninhaber
Beiträge: 5.716
Registriert am: 26.04.2005
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Mittelleiter digital - Multiprotokoll - bevorzugtes Protokoll?

#11 von supermoee , 05.06.2017 22:54

Hallo,

Ich wähle immer mfx, ausser bei den Loks mit DCC Zwangsdekoder, wie die Brawa Premium Versionen.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.452
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Mittelleiter digital - Multiprotokoll - bevorzugtes Protokoll?

#12 von Stummilein , 05.06.2017 22:55

Zitat

Hallo,

Ich wähle immer mfx, ausser bei den Loks mit DCC Zwangsdekoder, wie die Brawa Premium Versionen.

Gruss

Stephan


Hallo Stephan, somit auch Werkseinstellung?


Beste Grüße Ralf


 
Stummilein
Administrator / Foreninhaber
Beiträge: 5.716
Registriert am: 26.04.2005
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Mittelleiter digital - Multiprotokoll - bevorzugtes Protokoll?

#13 von supermoee , 05.06.2017 22:59

Hallo Ralf,

Nicht unbedingt.

Bei Loks, bei denen der MM/DCC Seriendekoder leicht ersetzt werden kann, kommt ein mfx Soundekoder rein. Der läuft dann zwar unter Wekseinstellungen, ist aber nicht mehr der "Werksdekoder"

Meine Zentrale hat 3 Protokolle, ich benutze aber am liebsten mfx, wenn es nicht anders geht DCC, MM überhaupt nicht. Die Steinzeit habe ich hinter mir gelassen.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.452
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Mittelleiter digital - Multiprotokoll - bevorzugtes Protokoll?

#14 von Stummilein , 05.06.2017 23:13

Zitat

Hallo Ralf,

Nicht unbedingt.

Bei Loks, bei denen der Seriendekoder leicht ersetzt werden kann, kommt ein mfx Soundekoder rein. Der läuft dann zwar unter Wekseinstellungen, ist aber nicht mehr der "Werksdekoder"

Gruss

Stephan


Hallo Stephan,

ich verstand unter "Werkseinstellung" natürlich nur den Decoder, denn die Lok kann ohne Decoder sowieso nicht fahren und Werksdecoder stand dort auch nicht.

Also, wenn ein Decoder mehr als ein Protokoll kann und das ist ja wohl in diesem Zusammenhang nur der mfx/DCC-Decoder und es wird mit mfx gefahren, so ist das für mich die Nutzung der Werkseinstellung.
Und wenn ein Decoder nur DCC oder MM kann, ist das auch die Nutzung der Werkseinstellung und somit versteht sind für mich einige Antworten nicht korrekt und somit die ganze Umfrage irgendwie ...


Beste Grüße Ralf


 
Stummilein
Administrator / Foreninhaber
Beiträge: 5.716
Registriert am: 26.04.2005
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Mittelleiter digital - Multiprotokoll - bevorzugtes Protokoll?

#15 von SAH , 05.06.2017 23:15

Guten Abend Ralf,

Zitat

Und wenn ein Decoder nur DCC oder MM kann, ist das auch die Nutzung der Werkseinstellung und somit versteht sind für mich einige Antworten nicht korrekt und somit die ganze Umfrage irgendwie ...



..... unglücklich gestartet?

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 11.796
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Mittelleiter digital - Multiprotokoll - bevorzugtes Protokoll?

#16 von supermoee , 05.06.2017 23:18

Hallo Ralf,

Ich verstehe was du meinst. Aber wenn die Werkseinstellungen des Dekoders nur MM und DCC vorsehen und der Dekoder leicht ersetzt werden kann, fliegt er bei mir raus und wird durch einen von mir bevorzugten mfx Dekoder getauscht.

Daher bevorzuge ich generell mfx.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.452
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Mittelleiter digital - Multiprotokoll - bevorzugtes Protokoll?

#17 von Peter Müller , 06.06.2017 04:59

Zitat
Also, wenn ein Decoder mehr als ein Protokoll kann und das ist ja wohl in diesem Zusammenhang nur der mfx/DCC-Decoder und es wird mit mfx gefahren, so ist das für mich die Nutzung der Werkseinstellung.


Keine Umfrage ist so wasserdicht formuliert, dass man nicht irgendwie über die Antworten diskutieren kann.

1. neuere ESU-Decoder beispielsweise mit Mfx haben meines Wissens DCC als Werkseinstellung, man kann also sehr wohl bei DCC/Mfx sich für das eine oder das andere bewusst entscheiden.

2. wer sich bewusst für DCC oder bewusst für Mfx entscheidet - auch wenn dies die Werkseinstellung ist - mache sein Kreuz bitte bei DCC oder Mfx und nicht bei Werkseinstellung. Wer die Bedienungsanleitung nicht studiert und seine Lok dann mit DCC oder Mfx fährt, weil es so im Decoder programmiert ist, der mache sein Kreuz bitte bei Werkseinstellungen.


Nachtrag: bei "Werkseinstellung" wird deswegen kein Kreuz sein, weil wer sich um die Bedienungsanleitung nicht groß kümmert wird auch diesen Thread nicht aufsuchen. Wir werden mit dieser Umfrage also nicht erfahren, wer nach dem Motto "aufgleisen und losfahren" handelt und wem das Protokoll egal ist - hauptsache funktioniert.


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.023
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Mittelleiter digital - Multiprotokoll - bevorzugtes Protokoll?

#18 von Schroedjs , 06.06.2017 05:29

Dies ist doch ein Annahme Umfrage.

Annahme:
1. Die Steuerung kann alle 3 Varianten
2. Der Decoder kann alle 3 Varianten

Möglichkeiten:
1. welches Format wähle ich aus (MFX, DCC oder MM)
2. wähle ich gar nichts aus und setze die Lok nur aufs Gleis und sie fährt (Werkeinstellung)

Meine Antwort:
Ich würde in dem Fall wählen und zwar MFX... und würde sogar die anderen Formate im Decoder ausschalten.


Liebe Grüße, J.J. (d?ei d?ei)


schroedjs-modelleisenbahn


 
Schroedjs
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.540
Registriert am: 30.01.2012
Homepage: Link
Ort: Schwäbische Alb
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2 (60215)
Stromart AC, Digital


RE: Mittelleiter digital - Multiprotokoll - bevorzugtes Protokoll?

#19 von Erich Müller , 06.06.2017 10:01

Zitat von Stummilein im Beitrag Mittelleiter digital - Multiprotokoll - bevorzugtes Protokoll?

Zitat von Schroedjs im Beitrag Mittelleiter digital - Multiprotokoll - bevorzugtes Protokoll?

Wenn ich wählen kann, wähle ich mfx,
wenn es der Decoder nicht kann, dann DCC.
nur wenn nichts geht, dann MM.


Hallo,

sorry, aber ich bin wohl zu dumm.

Aber mfx wählen macht doch nur Sinn, wenn der Decoder auch mfx kann bzw. ein mfx-Decoder ist, oder?
Und MM wählen ist doch auch nicht nötig, da diese Decoder nichts anderes können.

Somit gilt doch auch hier "Werkseinstellung" oder?




Hallo Ralf,

das kann man nicht voraussetzen. Bei Decodern, die MM und DCC können, wie sie in vielen Loks für Mittelleitersystem von anderen Herstellern als Märklin verbaut werden, liegt sogar die Annahme nah, dass diese Decoder ab Werk auf MM eingestellt sind, weil es wohl mehr Anlagen gibt bzw. gab, deren Zentrale nur MM, aber kein DCC kann (alle Märklin-602x), als solche, deren Zentrale nur DCC, aber kein MM kann und damit bei sämtlichen Märklin-Produkten bis etwa 2015 einen Decoderaustausch erzwingt.

Die automatische Protokollerkennung, wenn sie denn eingebaut ist, bringt ja nun auch nicht unbedingt nur Freude, v.a. wenn man versehentlich eine Adresse doppelt verwendet hat...


@Fragestellung habe ich bisher keine Antwort. Ich besitze weder Zentrale noch Lok, die alles drei können, wohl aber jeweils Zentralen mit mfx&MM und DCC&MM, und ebenso Decoder mit mfx+MM oder DCC+MM (und ein paar nur MM). Und ich sehe bisher (für mich!) weder Vor- noch Nachteile bei dem einen oder anderen Protokoll (DCC oder mfx); bisher bin ich skeptisch, was die Wiederanmeldung bei einer computergeführten Zentrale angeht: klappt das ohne Probleme, oder muss ich die Lok dann im Computerprogramm komplett neu anlegen? Das werde ich dann herausfinden, wenn die Drei-Protokolle-Zentrale am Computer hängt (und ich vermutlich viel fluchen werde, weil nichts mehr geht).
Und wenn das geklärt ist, wird auch entschieden, ob mfx oder DCC Vorzugsprotokoll wird - da warten nämlich noch eine Reihe Maschinen auf Nachrüstung.


Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Erich Müller  
Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.319
Registriert am: 03.12.2015


RE: Mittelleiter digital - Multiprotokoll - bevorzugtes Protokoll?

#20 von MBF No.1 , 06.06.2017 18:22

Moin Moin,
vorhandene Lok mit mfx behalten den Decoder bis er ausgetauscht wird. -> DCC
Neue Loks mit MFX wird es bei mir keine mehr geben.

Loks die keinen ESU Decoder haben, bekommen einen der mit DCC angesteuert wird.

Da in der Regel 2 Leiter Loks ohne Decoder ausgeliefert werden, ESU mit DCC.

Gruß
Thomas


Die härteste Droge der Welt, die Bahn, ein Zug und Du bist weg.
Wer Rechtschreib Fehler findet, darf diese Behalten.


 
MBF No.1
InterCity (IC)
Beiträge: 822
Registriert am: 21.02.2007
Gleise 1435 mm
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Mittelleiter digital - Multiprotokoll - bevorzugtes Protokoll?

#21 von Stummilein , 06.06.2017 19:06

[quote="Peter Müller" post_id=1694795 time=1496717995 user_id=1337]
Nachtrag: bei "Werkseinstellung" wird deswegen kein Kreuz sein, weil wer sich um die Bedienungsanleitung nicht groß kümmert wird auch diesen Thread nicht aufsuchen. Wir werden mit dieser Umfrage also nicht erfahren, wer nach dem Motto "aufgleisen und losfahren" handelt und wem das Protokoll egal ist - hauptsache funktioniert.
[/quote]

Hallo Peter,

ach so, dass wusste ich jetzt nicht.


Beste Grüße Ralf


 
Stummilein
Administrator / Foreninhaber
Beiträge: 5.716
Registriert am: 26.04.2005
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Mittelleiter digital - Multiprotokoll - bevorzugtes Protokoll?

#22 von Beschwa , 06.06.2017 20:46

Hallo Ralf,

hast natürlich recht!

Fahre in der Regel mit dem Format der Werkseinstellung.

MM Decoder habe ich gegen mfx Decoder von ESU oder Märklin getauscht.

In der Überschrift steht bevorzugtes Protokoll, da habe ich halt das von
mir bevorzugte Protokoll(e) angeklickt.....


Grüßle
Bernd


 
Beschwa
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.532
Registriert am: 06.01.2009
Ort: BW
Spurweite H0
Steuerung CS2 WinDigipet
Stromart AC, Digital


   

Mittelleiter digital - welches Protokoll?
Heb,- Senkbare Panthos an H0 E-Loks aller Hersteller wünschenswert?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 116
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz