RE: Mein Spur N Projekt & Vorstellung

#1 von marco-n ( gelöscht ) , 30.01.2018 23:03

Hallo Modellbahner

Ich bin bereits lange stiller Mitleser eures fantastischen Forums und habe mir für mein Projekt schon einige Tipps und Impressionen hier geholt.

Jetzt ist es an der Zeit mich kurz vorzustellen und ich meine „Anlage“ zu präsentieren.
Ich heiße Marco, bin 30 Jahre alt und habe früher so mit 8 gemeinsam mit meinem Opa quasi jeden Tag an irgend einem Bahnhof oder in unsere Modellbahn Keller verbracht.
Vor kurzem hat es mich dann wieder gepackt und ich habe beschlossen, unseren Keller, der bis dato nur als Abstellkammer gedient hat, auszuräumen und meinem früheren Hobby nachzugehen.
Leider haben wir nach dem Tod meines Opas alles was das Thema Modellbahn angeht verkauft und somit muss ich jetzt wieder bei Null starten.

Nichts desto trotz möchte ich euch gerne den aktuellen Stand meiner Planung beziehungsweise meines Baus nicht vor enthalten.
Das ganze findet selbstverständlich wieder in Spur N statt

Gleich zu Beginn habe ich auch schon eine erste Frage an euch: wie ihr auf meiner (zugegebenermaßen etwas unprofessionellen) Planung erkennen könnt, befinden sich zwei Wendeschleifen auf der Anlage. Nachdem ich nun heute den hinteren endlich fertig gestellt hatte und mit dem Rest der Strecke verbunden habe, könnt ihr euch wahrscheinlich schon vorstellen was passiert ist 😐
Ich habe lange in eurem Forum gestöbert und bin auf das Thema Kehrschleifen Modul gestoßen.
Könnt Ihr mir weiterhelfen und mir verraten wie und wo ich dieses genau einbauen muss?

Hier gehts zu den Bildern: https://www.dropbox.com/sh/j0oypot4v3gca...Xsl74aMLla?dl=0

Ich bin sehr auf eure Antworten gespannt und wünsche euch einen schönen Abend.


marco-n

RE: Mein Spur N Projekt & Vorstellung

#2 von DB Epoche III-V , 31.01.2018 20:22

Hallo Marco,

erstmal willkommen hier im Forum.

Die Kehrschleife kannst du aus meiner Sicht in diesem Bereich machen (im Bild Rot eingezeichnet). Es gibt Kehrschleifenmodule von verschiedenen Herstellern. Es gibt welche mit Sensorgleisen und welche ohne. Der Vorteil aus meiner Sicht ist bei den Kehrschleifenmodule mit Sensorgleisen, da kein Micro-Kurzschluss entsteht. Die länge der Kehrschleife muss länger sein, als der eingesetzte Zug auf deiner Anlage.


Wie kommst du an den hinteren Teil der Anlage? Ich befürchte, dass du auf Dauer so keinen Spaß mit deiner Anlage hast.
Vielleicht ist es möglich die Anlage "an der Wand" entlang zu bauen. Dazu müsste man aber die Maße des Kellers wissen.

Gruß
Andreas


DB Epoche III-V  
DB Epoche III-V
InterCity (IC)
Beiträge: 678
Registriert am: 04.02.2017
Gleise Roco line
Spurweite H0
Steuerung z21 weiß / Digikeijs / ESU
Stromart DC, Digital


RE: Mein Spur N Projekt & Vorstellung

#3 von Loki2014 ( gelöscht ) , 31.01.2018 21:18

Hallo Marco

Anstelle der Kehrschleife würde ich Dir einen Schattenbahnhof empfehlen. Alternativ die Kehrschleife linksseitig an der Wand entlang anlegen. So kannst Du alle Gleise erreichen ohne unter die Anlage kriechen zu müssen.

Grüsse
Sven


Loki2014

RE: Mein Spur N Projekt & Vorstellung

#4 von DB Epoche III-V , 31.01.2018 22:36

Hallo Sven,

ich denke in dem Bereich der Kehrschleife ist Marco´s Schattenbahnhof. Ich sehe zumindest eine Abstellmöglichkeiten und ein Durchfahrtsgleis. Wie ich aus deinem Post heraus lese, findest du den Bereich des jetztigen Schattenbahnhof (falls ich das richtig sehe) auch für unpassend.

Gruß
Andreas


DB Epoche III-V  
DB Epoche III-V
InterCity (IC)
Beiträge: 678
Registriert am: 04.02.2017
Gleise Roco line
Spurweite H0
Steuerung z21 weiß / Digikeijs / ESU
Stromart DC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz