Willkommen 

RE: Durchs Rigipsloch: Zweigleisige Hauptbahn und eingleisige Nebenbahn

#1 von GrandTheftTrain ( gelöscht ) , 26.10.2018 23:30

____________________________________________________________________

Liebe Modellbahnfreunde,

meine frühere Planung für die "Rigipsloch-Bahn" ist über den Haufen geworfen, hier findet sich die Neuauflage der Anlage, die zwei Dachgeschoss-Räume bahntechnisch miteinander verbindet.

Züge können im Kreis durch zwei Räume fahren über eine zweigleisige Hauptstrecke, dazu kommt noch eine Nebenbahn. Es gibt einen Trennungsbahnhof, wo sowohl Nahverkehrszüge beginnen und enden als auch Fernzüge durchfahren. Zweimal am Tag könnte auch ein Intercity halten. Dazu kommt noch ein kleinerer Trennungsbahnhof, wo unterwegs nur Nahverkehr stoppt.

Ich würde mich über Feedback freuen.

Viele Grüße,
GTT

1. Wünsche und Anforderungen an deine Anlage:

Zitat
1.1 In welcher Region (Gegend, Landschaft) ist deine Modellbahn angedacht?


Eine ländlich geprägte Gegend im Ruhrgebiet, wo Kohle und Stahl auf dem Rückzug sind.

Zitat
1.2 An welche Motive hast du gedacht (Stadt/Land, Industrie, Bw, Landwirtschaft etc.)?


An den Abzweigbahnhof vor meiner Haustür an einer zweigleisigen Hauptstrecke. RE- und RB-Züge halten hier, ICEs rauschen durch. Die einst per Bahn erschlossene Zeche nebenan ist längst Vergangenheit, das Areal mit Wohnhäusern bebaut.

Zitat
1.3 Welche Fahrzeuge sollen auf deiner Anlage fahren?


Zunächst im Analogbetrieb meine alten Loks und dazugehörige Wagen: BR 103, BR 216, BR 363, später Digitalbetrieb.

Zitat
1.4 In welchem Zeitraum/welcher Epoche soll deine Anlage angesiedelt sein?


1980 bis zur Gegenwart.

Zitat
1.5 Welche(n) Bahnhofstypen bevorzugst du (Durchgangsbahnhof, Endbahnhof, Spitzkehre, Abzweigebahnhof)?


Durchgangs- bzw. Abzweigbahnhof

Zitat
1.6 Gibt es bestimmte Gebäude, Hochbauten, andere Besonderheiten, die auf die Anlage sollen?


Nein. Gebäude sollen spärlich eingesetzt werden. Vielleicht angedeutetes ehem. Industrieareal.

Zitat
1.7 Welche von den genannten Wünschen sind ein unbedingtes Muss, welche sind verhandelbar?


Bahnhof an zweigleisiger Strecke und viel Strecke, um Züge fahren zu lassen.

Zitat
1.8 Gibt es erste Ideenskizzen von dir, die deine Antworten anschaulicher machen können?



3D-Ansicht

https://abload.de/img/gleisplandraufsichtl9edl.jpg

Gesamtdarstellung

https://abload.de/img/gleisplanuploadwxe6k.jpg

Anlage nach Ebenen
Schwarz = Normalebene, sichtbarer Bereich
Dunkelblau = untere Ebene, sichtbarer Bereich
Grau bzw. Hellblau markieren den nicht sichtbaren Bereich


https://abload.de/img/gleisplanupload1akeyn.jpg


2. Konkrete Rahmenbedingungen:

Zitat
2.1 Welche Fläche steht dir zur Verfügung? (Raum? Raumecke? temporäre Aufstellfläche? Bücherregal?)


Die Ostseite der Anlage findet sich in einem schmalen Raum unter einer Dachschräge. Dieser ist 420 cm lang, die Anlage ist bis zu einen Meter tief. Hier befindet sich der östliche Hundeknochen der Anlage sowie ein Trennungsbahnhof. Optional ist Raum für einen Fiddle Yard.

Die Westhälfte der Anlage befindet sich im angrenzenden Dachraum mit den Maßen 380 x 320 cm. Verbunden sind beide Anlagenteile durch eine zweigleisige Strecke sowie eine Nebenstrecke, die durch Löcher in der Rigipswand führen. Der Platz für Landschaft, Bahnhof, etc. kann in der Westhälfte ggf. ausgedehnt werden.

Zitat
2.2 Gibt es eine bevorzugte Anlagenform (U, L, Zungenform, Rechteck, Rundum-Anlage, An-der-Wand-entlang)?


An der Wand bzw. an der Dachschräge entlang.

Zitat
2.3 Zu welcher Spurweite tendierst du? Bevorzugst du ein bestimmtes Gleissystem ?


Märklin K-Gleise.

Zitat
2.4 Gibt es bestimmte technische Bedingungen? Mindestradius, maximale Steigung, Eingrifftiefe oder Eingrifflöcher? Sollen Teile oder die ganze Anlage demontierbar sein?


Bevorzugter Radius der Hauptbahn ist ca. 90 cm mit Ausnahme der Kehren in den Hundeknochen; kleinere Radien für die Nebenbahn, schlanke Weichen bevorzugt.

Zitat
2.5 Steuerung: Wie möchtest du die Fahrzeuge betreiben (analog, digital)? Wie sollen Signale, Weichen etc. gesteuert werden (analog, digital, PC)?


In der Startphase analog, danach kompletter Digitalbetrieb.

3. Weitere Informationen

Zitat
3.1 Was reizt dich besonders an deinem Vorhaben? (Rangieren, realistischer Fahrbetrieb nach Fahrplan, lange Züge fahren sehen, Konstruieren und Bauen, Landschaftsgestaltung ... oder?)


Züge fahren sehen. Konstruieren und Bauen. Realistischer Fahrbetrieb hat keine Priorität.

4. Technisches
4.1 Modellbahn vs. Spielbahn
Eher Modellbahn
___
4.2 Hauptbahn und/oder Nebenbahn
Zweigleisige Hauptbahn, einspurige Nebenbahn
___
4.3 Mindestradius (sichtbar / verdeckt)
ca. 90 cm/ca 42 bzw. 36 cm
___
4.4 Maximale Steigung
5 Prozent für Nebenbahn (muss noch reduziert werden)
___
4.5 Maximale Zugslänge
Sechsteiliger ICE
___
4.6 Anlagentiefe (minimal, maximal)
max. 1 m
___
4.7 Eingriffslücken / Servicegang
Eingriffslücken vorgesehen
___
4.8 Anlagenhöhe der Hauptebene
75 cm, untere Ebene 65 cm
___
4.9 Schattenbahnhof / Fiddle Yard
Fiddle Yard (nicht auf Skizzen enthalten, soll unterhalt A-Stadt entstehen)
___
4.10 Oberleitung ja / nein
ja, Hauptbahn

5. Steuerung
5.1 Fahren analog oder digital
analog, Digitalisierung geplant
___
5.2 Steuern analog oder digital
s.o.
___
5.3 PC-Steuerung
gerne
___

6. Motive
6.1 Epoche
1980 bis heute
___
6.2 Bahnhofstyp(en)
Anschlussbahnhof
___
6.3 Landschaft
Ruhrgebiet
___
6.4 Szenerie (Stadt, Vorstadt, Land; Industrie, Gewerbe)
Ruhrgebiet, Stadt und Land
__
6.5 Bw (Bahnbetriebswerk), Lokeinsatzstelle (Kleinst-Bw)
___

7. Sonstiges
7.1 Vorhandene Fahrzeuge
s.o.
___
7.2 Vorhandener Gleisplan (eigener, Link zu anderen)
s.o.
___
7.3 Betrieb als Einzelspieler oder zu mehrt
einzeln
___
7.4 Budget
k.A.
___
7.5 Zeitplan
k.A.
___


GrandTheftTrain

RE: Durchs Rigipsloch: Zweigleisige Hauptbahn und eingleisige Nebenbahn

#2 von Miraculus , 27.10.2018 02:23

Hi GTT,

hört sich intetessant an

Darf man fragen warum Plan 1 nicht umgesetzt wurde?


Gruß


Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.125
Registriert am: 05.05.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP 18.
Stromart AC, Digital


RE: Durchs Rigipsloch: Zweigleisige Hauptbahn und eingleisige Nebenbahn

#3 von GrandTheftTrain ( gelöscht ) , 29.10.2018 21:02

Hallo Peter,

danke für Deine Nachfrage. Die ursprüngliche Planung habe ich aus Platzgründen über den Haufen geworfen, damit die Anlage grundsätzlich weniger Raum in Anspruch nimmt.

Es geht ja darum, die Bahn durch zwei Räume laufen zu lassen (Ost und West, mit Tunnel durch die Rigips-Wand), bei möglichst geringer Anlagentiefe.

Derzeit ist der Ostteil im Aufbau, und sobald dort alle Gleise liegen, kenne ich die Fixpunkte, an denen die fleißigen Tunnelbohrer später durch den Rigips gehen müssen, um den Westteil zu erschließen.

Hier ein Blick auf die Baustelle für den Ostteil

Darauf ist auch gut die Dachschräge zu sehen, die zu berücksichtigen ist.



Hier der dazugehörige Planausschnitt für den Ostteil


Die Planung für den Westteil ist noch im Fluss. Eigentlich gefällt es mir nicht, die Züge im Kreis fahren zu lassen (so wie es in meiner Projektvorstellung oben für den Westraum eingezeichnet ist, aus Platzgründen zumeist mit Schienen dicht an der Wand).

Der Familienrat wäre allerdings bereit, etwas mehr Platz im Westraum zu opfern für eine Kehrenlösung, siehe folgende Skizzen: Der auf der Skizze unten rot markierte Teil könnte dann wegfallen. Der Bahnhof der Nebenbahn würde dann als Endbahnhof links unten liegen. Die Anlagentiefe könnte dann links bis zu 120 cm und rechts bis zu 140 cm betragen, in der Mitte so gering wie möglich.

Skizze mit Kehre


3D-Version.


So richtig zufrieden bin ich aber mit der Planung für den Westteil noch nicht. Falls jemand eine zündende Idee hat, wie ich die aus Richtung Osten kommende zweigleisige Hauptstrecke sowie die eingleisige Nebenstrecke führen kann, gerne her damit!


GrandTheftTrain

RE: Durchs Rigipsloch: Zweigleisige Hauptbahn und eingleisige Nebenbahn

#4 von Miraculus , 30.10.2018 07:13

Moin GTT,

ah jetzt ja, jetzt wird's klarer.

Wendeschleife ok. Würde den Platz aber noch für einen SBF verwenden.

Die S-Kurve der Nebenbahn gefällt mir nur zur Hälfte. Das Mäandern im Tunnel direkt vor der Wand würd ich vermeiden. Bei den engen Radien sehe ich Entgleisungen vor mir.

Die Nebenbahn würde ich erhöht über die Kehrschleife mit flacherem Winkel in Richtung Wanddurchbruch führen. Hätte zur Folge, das der Anlagenteil schmaler ausgeführt werden könnte.

Um es etwas aufzulockern könnte ich mir noch zw. Endbahnhof und Wanddurchbruch einen Anschließer für Fabrik, Sägewerk u.a. mit z.B. einem Gleisdreieck vorstellen, der dadurch von beiden Seiten befahren werden könnte.


Gruß


Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.125
Registriert am: 05.05.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP 18.
Stromart AC, Digital


RE: Durchs Rigipsloch: Zweigleisige Hauptbahn und eingleisige Nebenbahn

#5 von E-Lok-Muffel , 30.10.2018 09:05

Hallo GTT,

Eigentlich gefiel mir Dein Plan ziemlich gut!
Der Bahnhof wird durch den Wanddurchbruch länger, da Du die zweite Kehre in den Nebenraum verlagerst, durch den Durchgang hast Du auch bei offener Türe ( geht hoffentlich nach unten auf??, ggfs. sogar Türe aushängen...) direkten Blick-Kontakt in den Nebenraum und bist bei Störungen sofort vor Ort!

Jetzt schmeißt Du aber Dein ganzes Konzept um!

Bisher war es so:
Im Osten wurde rangiert, Züge zusammengestellt, gefiddelt, mit dem großen Bahnhof gespielt.
Im Westen wurde gefahren! laaange Paradestrecke einmal rund um den Raum mit kleiner Nebenbahn zum Züge-gucken im Automatik-Betrieb. Bahnhof B-Dorf war keine richtige Betriebsstelle, war eher Betriebs-Bahnhof zum Überholen oder Ableiten von Zügen auf die - sehr kurze - Nebenbahn...

Durch den Wegfall der Rundstrecke geht Dir nicht nur die Hälfte der Parade verloren sondern auch das Konzept. Denn wenn Du jetzt die Nebenbahn aufrechterhalten willst, bekommst Du links an der Wand einen Endbahnhof. d.h. Rangieren!

40 cm Tiefe für einen Endbahnhof mit ein paar Anschließern ist jetzt natürlich auch nicht der Brüller, wenn Du den Betrieb hier noch etwas interessanter gestalten wolltest, fiele mir noch eine Verbindung zur Hauptstrecke ein, der Endbahnhof mutierte dann zum Spitzkehren-Bahnhof.

Was Peter angesprochen hat, ist auch meine Meinung: der Bauch mit der ziemlich engen Aussenkurve der NB vor der Wand und dem schrägen Durchtritt gehört entschärft!

Gruß
uLi


Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!


 
E-Lok-Muffel
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.419
Registriert am: 06.01.2015
Ort: Ingelheim
Gleise C + K
Spurweite H0
Steuerung mit den Fingern = digital!!!
Stromart AC


RE: Durchs Rigipsloch: Zweigleisige Hauptbahn und eingleisige Nebenbahn

#6 von DL7BJ , 23.11.2018 15:33

Zitat

So richtig zufrieden bin ich aber mit der Planung für den Westteil noch nicht. Falls jemand eine zündende Idee hat, wie ich die aus Richtung Osten kommende zweigleisige Hauptstrecke sowie die eingleisige Nebenstrecke führen kann, gerne her damit!



So eine Leichtbauwand ist ja auch schnell entfernt. Wuerde ich so machen.

Gruss
Tom


https://isnix.de * Life is too long for QRO * https://twitter.com/dl7bj


 
DL7BJ
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 38
Registriert am: 29.11.2017


RE: Durchs Rigipsloch: Zweigleisige Hauptbahn und eingleisige Nebenbahn

#7 von Loki2014 ( gelöscht ) , 23.11.2018 17:08

Hallo GTT

Wenn es sich nicht um eine tragende Wand handelt, dann würde ich diese entfernen. So hast Du den besseren Überblick über die Anlage und kannst die Strecke aufgrund der nicht mehr vorhandenen Wand und Tür anders führen, resp. planen.

Grüsse
Sven


Loki2014

RE: Durchs Rigipsloch: Zweigleisige Hauptbahn und eingleisige Nebenbahn

#8 von kleiner Wolf , 23.11.2018 19:47

Zitat

Wenn es sich nicht um eine tragende Wand handelt, dann würde ich diese entfernen.


Selbst wenn e sich um eine tragende Wand handelt könnte man diese öffen und durch einen Holzbalken abfangen.
Natürlich geht auch ein doppel T-Träger.


Gruß
Roland




aktuelle Planung
mittlerer Kopfbahnhof viewtopic.php?f=24&t=183804


 
kleiner Wolf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.093
Registriert am: 14.08.2013


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 79
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz