RE: Schienen verklebt nach Schottern - Kontaktprobleme

#1 von Rainerfan , 12.11.2018 19:59

Hallo,
hab auf den ersten Blick nichts in der Suche dazu gefunden...
Kenn ihr das auch? Nach dem Einschottern und verkleben mit Leimgemisch aus der Sprühflasche sind natürlich auch die Schienen verklebt und isoliert.
Hat jemand eine Idee wie man das vermeiden kann, bzw. wie man die Schienen wieder schön sauber kriegt?
Abschmirgeln ok, aber irgendwann wird die Schiene zu flach... nutze Rocoline 2,1 mm.


Rainerfan  
Rainerfan
InterRegio (IR)
Beiträge: 100
Registriert am: 03.10.2007
Gleise Piko A, Rocoline
Spurweite H0
Steuerung Rocrail
Stromart Digital


RE: Schienen verklebt nach Schottern - Kontaktprobleme

#2 von derOlli , 12.11.2018 20:08

Hallo,

ich würde den Schinenreinigungsgummi von Roco empfehlen.

Zitat

Abschmirgeln ok, aber irgendwann wird die Schiene zu flach...



Sollte damit nicht passieren.


Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
viewtopic.php?f=64&t=110273


 
derOlli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.640
Registriert am: 14.01.2014
Ort: Berlin
Spurweite H0
Steuerung OpenDCC
Stromart DC, Digital


RE: Schienen verklebt nach Schottern - Kontaktprobleme

#3 von AlpDesign , 12.11.2018 20:26

Hallo,

Ich mach es mit einem kleinen Stück weichem Sperrholz. Das Holz passt sich etwas dem Schinenprofil an und macht es ordentlich sauber.
Ich hab mir das dort abgeschaut:

https://www.youtube.com/watch?v=q3fGZRR9ddg

mfg

Florian


Scheibling - Österreichische Alpenbahn 1980er


AlpDesign  
AlpDesign
InterRegio (IR)
Beiträge: 103
Registriert am: 08.10.2018


RE: Schienen verklebt nach Schottern - Kontaktprobleme

#4 von lernkern , 13.11.2018 14:06

Moin.

Vermeiden, indem du mit der Sprühflasche nur den Schotter benetzt, dazu mit einem Tropfen Spüli entspanntes Wasser benutzen. Mit dem entspannten Wasser ruhig kräftig anfeuchten, den Schotter.

Den Schotterkleber dann mit einer Pipette am Rand des Schotterbetts aufträufeln, der Klber zieht sich durch die Kapillarwirkung ins ganze Schotterbett.

Was aber nach dem Schottern so oder so ansteht, ist ein gründlich Reinigung. Und ein wenig GEduld, bis alles widder so läuft, wie gewünscht. Viel fahren hilft am meisten, finde ich

Beste GRüße

Jörg


Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

Brennerei Schwarz


 
lernkern
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.305
Registriert am: 02.12.2011
Ort: Südostoberbayern und Hovedstaden
Spurweite H0, H0m
Steuerung DCC++ mit JMRI DecoderPro
Stromart AC, DC, Digital


RE: Schienen verklebt nach Schottern - Kontaktprobleme

#5 von Frank K , 13.11.2018 22:07

Servus,

was auch helfen kann - zumindest für die "freie Strecke", - einen Holzklotz mit einem feuchten (nicht nassen) Lappen umwickeln und damit dann die Schienenoberkanten abreiben. Das löst Weißleim ganz gut wieder ab. Den Lappen musst Du dann regelmäßig auswaschen. Nur Vorsicht bei Weichenzungen und anderen empfindlichen Bereichen!

Ciao, Frank




Ehemalige Anlagen:

Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=1...834173#p1834173

Planung zur Anlage:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=158011

Erste Anlage Grainitz I:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Filmisches auch auf Youtube! https://www.youtube.com/channel/UCHnXoBQ...3I_YqgZQ/videos


 
Frank K
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.298
Registriert am: 17.02.2017
Ort: Rosenheim
Spurweite TT
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz