RE: Joker's Anlage Tipps, Anregungen, Kritik

#1 von Joker ( gelöscht ) , 17.10.2007 18:26

So dann möcht ich meine Platte gern auch einmal zur Schau stellen in der Hoffnung, Anregungen und Kritik zu erhalten.

Damit ihr euch ein Bild machen könnt vom Grundaufbau

Die linke Grundplatte http://img144.imageshack.us/img144/7393/dsc00179pa9.jpg

Der rechte Schenkel (Nebenbahn mit Sackbahnhof)
http://img150.imageshack.us/img150/9345/dsc00183ha5.jpg

Übergang Nebenbahn zur Grundplatte mit Schiebebühne
http://img144.imageshack.us/img144/8176/dsc00184tu0.jpg

Bahnhofsbereich
http://img150.imageshack.us/img150/1170/dsc00185ha6.jpg

Joa soviel erstmal dazu.
Ihr habt sicher auch feststellen müssen das bis auf 1 Tunnel auf der Grundplatte
http://img150.imageshack.us/img150/3946/dsc00180ur8.jpg

und meine Eigenkreation auf der Nebenbahn
http://img144.imageshack.us/img144/1703/dsc00186gq8.jpg

nicht so viel los ist. Ist irgendwie schwierig da Berge und Gefälle drauf zu kriegen - von einem Schattenbahnhof gar nicht erst zu sprechen.

Um etwas mehr Schwung auf die Bahn zur bekommen würd ich gern ne Rampe (7cm Höhe) bauen die dann mit einer Brücke quer über die Bahnhofsgleise führt. http://img144.imageshack.us/img144/4241/dsc00188ui2.jpg (jetzt endet es mit einem Prellbock)

Die Frage ist nur wohin?! auf jedenfall in die Richtung
http://img144.imageshack.us/img144/4958/dsc00190dg2.jpg
Alles schwierig irgendwie^^

Mehr Platz hab ich leider nicht zur Verfügung - evtl unter der Platte aber meine Züge dürfen ruhig an der Oberfläche parken

Mhm irgendwie hab ich keine richtige Problemsituatíon geschildert und trotzdem mag ich nicht länger nur im Kreis fahren...

So. Feuer frei


Joker

RE: Joker's Anlage Tipps, Anregungen, Kritik

#2 von Roter Hirsch ( gelöscht ) , 17.10.2007 18:37

Hallo Sebastian,

schöne anlage, aber ich würde die Anschlussbox noch unter die Platte schrauben.

Die Rampe würde ich bis hinten zur Nebenbahn führen und dann mit einem Gleiswendel (in einem Berg) wieder herunter und dann mit einem der zwei Abstellgleise verbinden, auf dem Bild sieht man leider nicht, ob hinter den Abstellgleisen noch Platz ist, das könnte man vielleicht noch verkürzen,
nur so ne Idee


Roter Hirsch

RE: Joker's Anlage Tipps, Anregungen, Kritik

#3 von Joker ( gelöscht ) , 17.10.2007 18:39

Ja da hab ich auch schon drüber nachgedacht aber ich glaube das es doof aussieht wenn ein zusätzliches oberhalb der Nebenbahn langführt und 2. ist dort hinten leider kein Platz mehr. Da steht ein Heizkörper dooferweiser und die Platte ist nur 50 cm breit (eine Wendel im R1 brauch meines wissens min. 80 cm?...)
Naja ich verfolge deinen Anlagenbau - vllt kann ich ja ein paar Ideen aufgreifen


Joker

RE: Joker's Anlage Tipps, Anregungen, Kritik

#4 von Roter Hirsch ( gelöscht ) , 17.10.2007 18:43

hallo,

naja, auf die schnelle fällt mir jetzt auch nichts ein, lass mich mal eine Nacht darüber schlafen

Schön, dass du meinen Anlagenbau verfolgst, was hältst du davon?

Viele Grüße

Christian


Roter Hirsch

RE: Joker's Anlage Tipps, Anregungen, Kritik

#5 von Thilo , 17.10.2007 18:50

Hallo Sebastian,

was für Abmessung hat eigentlich deine Anlage?

Und als ganz ketzerische Frage: Möchtest du die vorhandene Anlage umbauen oder auf der gleichen Grundfläche bei Null neu anfangen (komplett neuer Gleisplan)?

Etwas OT: Dein asymetrisch verkürzter Bahnhof "Bonn" sieht nett aus, gibt es da noch eine Nahaufnahme?

Viele Grüße aus dem Norden

Thilo

EDIT: dein Nordwestbahn VT verkehrt übrigens auch öfters mal bei uns (für die NOB).


Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"


 
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.310
Registriert am: 21.04.2006
Homepage: Link
Ort: Kronsburg bei Rendsburg
Spurweite H0, 00
Steuerung IB Basic mit Profi-Boss und Daisy
Stromart AC, Digital


RE: Joker's Anlage Tipps, Anregungen, Kritik

#6 von Joker ( gelöscht ) , 17.10.2007 19:12

Äh also wenn nötig würd ich die Gleise auf der Grundplatte nach belieben umstellen wollen/können (Hauptsache mein aus dem Boden gestampfter Berg findet wieder nen Platz

Und zu Bonn - tjoa der erlitt ein merkwürdiges Schicksal... Das rechte Nebengebäude ist plötzlich wie vom Erdboden verschlungen (hast du davon nichts in der Presse gelesen?^^) Seid die ganzen Sachen aufm Dachboden waren fehlt dieser Gebäudeteil. So nett sieht das gar nicht aus find ich^^ Naja irgendwo muss der 5. Teil ja sein.

Möchtest du wirklich Nahaufnahmen?

So bin ma grad Platte messen...
http://img530.imageshack.us/img530/6625/anlagezz2.png


Ich find den Talent einfach klasse!


Joker

RE: Joker's Anlage Tipps, Anregungen, Kritik

#7 von Thilo , 17.10.2007 20:42

Zitat von Joker
Und zu Bonn - tjoa der erlitt ein merkwürdiges Schicksal... Das rechte Nebengebäude ist plötzlich wie vom Erdboden verschlungen (hast du davon nichts in der Presse gelesen?^^) Seid die ganzen Sachen aufm Dachboden waren fehlt dieser Gebäudeteil. So nett sieht das gar nicht aus find ich^^ Naja irgendwo muss der 5. Teil ja sein.

Möchtest du wirklich Nahaufnahmen?



Nee, lass man.

Ein ähnlich grausiges und rätselhaftes Schicksal erlitt auch mein Bahnhof Mittelstadt (Klein-Bonn :wink auf unseren Dachboden. Er verwandelte sich in einen Bausatz zurück und erwartet demnächst seine Aufarbeitung.

Falls dein fehlender Flügel nicht wieder auftauchen sollte, könntest du deinen verbliebenen Mitteltrakt (sechs Fensterfelder) um ein oder zwei Fensterfelder kürzen und diese "Scheibe" anstelle des fehlenden Traktes einbauen.



Zu deinen Bergen: möchtest du beide behalten, oder nur einen (welcher?) und sind die Berge auf der Anlage fixiert oder sitzen sie nur lose auf?

Eine grobe Idee hätte ich schon, aber da muß ich noch weiter grübeln (besonders wegen der Schiebebühne, die du ja auch bestimmt weiter benutzen möchtest).

Viele Grüße

Thilo


Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"


 
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.310
Registriert am: 21.04.2006
Homepage: Link
Ort: Kronsburg bei Rendsburg
Spurweite H0, 00
Steuerung IB Basic mit Profi-Boss und Daisy
Stromart AC, Digital


RE: Joker's Anlage Tipps, Anregungen, Kritik

#8 von drsell , 17.10.2007 22:03

Die linke Bahnhofseinfahrt: Nach der Linkskurve ist ohne platzraubende Zwischengerade sofort über die Weiche rechts auf das vordere Anlagengleis gefahren werden kann. Das ist fahrdynamisch problematisch. Ohne ein Freund von Bogenweichen zu sein, scheinen mir diese das kleinere Übel (und käme der Nutzlänge der Bahnhofsgleise zu Gute).

Das Gleis am Bahnhofsgebäude verträgt an beiden Enden je eine Schutzweiche. Mindestens an einem Gleisstrang ließe sich eine rangierbegründende Laderampe unterbringen.


Triebfahrzeuge von Brawa, Fleischmann, Gützold, Hobbytrain, Kato, Liliput, Lima, Märklin, Piko, pmt, Rivarossi, Roco, Trix


drsell  
drsell
InterCity (IC)
Beiträge: 525
Registriert am: 17.01.2006
Gleise K
Spurweite H0e
Stromart analog DC


RE: Joker's Anlage Tipps, Anregungen, Kritik

#9 von Joker ( gelöscht ) , 18.10.2007 16:13

Moin Thilo
Vielen Dank für den Tipp mit dem Bahnhof! Mal schauen was sich da machen lässt

Beide Berge, also der auf dem Nebengleis und der "Berg" mit den Häusern und der Kirche drauf, der auf der Grundplatte steht sind beweglich bzw. herunternehmbar.

Die Nebenstrecke muss aber gar nicht mal umgebaut werden, sodass nur die Grundplatte betroffen ist.
Meine Schiebebühne nutze ich eigentlich irgendwie gar nicht (mehr)... Klar wenn möglich sollte sie integriert werden aber trotzdem bin ich neugierig was du dir für ein Kopfzerbrechen wegen mir bereitet hast

Moin Bernd,
ich versteh deine Aussage leider nicht. Mit den Bogenweichen komme ich sehr gut zurecht und sollten die wegfallen würden sich die Bahnhofsgleise doch verkürzen oder nicht?

Was eine Schutzweiche ist musste ich grad erstmal bei WIki nach lesen ops:
Hab ich schon häufig in der Realität gesehen aber warum das ganze sinnvoll ist versteh ich net wirklich... sei auch mal dahingestellt.

Das mit der Laderampe ist auch ne tolle Idee! *notier*
:)

Vielen Dank für eure Mühen und Vorschläge!!!


Joker

RE: Joker's Anlage Tipps, Anregungen, Kritik

#10 von Wasnix ( gelöscht ) , 18.10.2007 17:12

servus joker,
kenn mich zwar mit deiner spurweite nicht so aus, aber hast du dir schonmal gedanken drüber gemacht einen endbahnhof(ist nicht jedermans sache) auf dem schmalen teil zu machen und den grossen teil zum fahren in der landschaft zu nutzen evtl noch mit kleinem güterbahnhof(laderampe)?
lg mike


Wasnix

RE: Joker's Anlage Tipps, Anregungen, Kritik

#11 von Joker ( gelöscht ) , 18.10.2007 18:08

hallo wasnix,
ja das hab ich in der Tat schon. Das Problem ist bloß, das mir dort nur 50 cm Breite zur Verfügung stehen. Mehr als 3 Gleise lässt sich da nicht realisieren (wenn man nen Bahnhof mitintegriert...)


Joker

RE: Joker's Anlage Tipps, Anregungen, Kritik

#12 von Class 66 , 18.10.2007 23:51

Hallo Sebastian,

setz doch das EG als Halbrelief an die hintere Kante oder
stell es direkt ans Ende der Gleise, dann solltest Du dort
noch wenigstens 1 Gleis zusätzlich unterbringen können.

Meine Bahnhofssegmente werden auch NUR 50 cm Tiefe haben.
Dort werden dann 4 Gleise liegen; inkl. einer großen Fabrik an der
hinteren Kante sowie einem Kornsilo an der forderen Kante. Der
maximale Gleisabstand beträgt aber auch nur 6 cm.

Gruß Martin


Class 66  
Class 66
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 34
Registriert am: 09.04.2007


RE: Joker's Anlage Tipps, Anregungen, Kritik

#13 von DELTA , 19.10.2007 10:42

Hallo Sebastian,

die Maße für deine "Platte" dürften mit geschätzten ~2,40m X 1,20m über denen von dieser Anlage hier:
viewtopic.php?t=9263,-kleine-ho-anlage-1-80m-x-1-20m-ueber-drei-ebenen.html
liegen. Der Gleisplan an sich dürfte von den Betrieblichen Möglichkeiten auch für dich interessant sein, und zu guter Letzt kannst du diesen für deinen Bedarf mit in Länge und Breite "strecken" anpassen.

Viele Grüße Thomas / Delta


 
DELTA
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 290
Registriert am: 18.04.2006
Gleise C-Gleis
Spurweite H0e
Stromart AC / DC


RE: Joker's Anlage Tipps, Anregungen, Kritik

#14 von Joker ( gelöscht ) , 20.10.2007 11:11

Mohoin!
Class - das ist ne geniale Idee - der Bahnhof oberhalb der Gleise und mit Treppen zu den Bahnsteigen. So ähnlich wie im Bahnhof Kassel-Wilhemshöhe oder Hamburg HBF

Delta - Hab deine Bilder aus zeitgründen erst überfliegen können aber schon auf den ersten Blick sind sie genial und bieten sehr viele Informationen! Vielen Dank dafür!
Auf dem einen Foto hast du auf der Platte im hinteren Teil einen flachen Berg, auf den ein Gleis hochführt!
Das hat mich stark an die Anlage von B. Stein "St. Katharina" erinnert, die er mal für Märklin gebaut hat! Sah einfach genial aus!
Ich werds ähnlich machen!

Die von mir angesprochene Rampe wird quer übers Bahnhofsgelände gebaut und dann in einem links Bogen um einen Berg herum in die hintere rechte Ecke geführt mit Ende in einem 2. Nebenbahnsackbahnhof (cooles Wort!^^)
Heute Nachmittag gehts los!!!


Joker

RE: Joker's Anlage Tipps, Anregungen, Kritik

#15 von Thilo , 20.10.2007 12:08

Hallo Sebastian,

dann kommt meine Skizze wohl zu spät.

Meine Idee basiert auf dem vorhandenen Unterbau. im Prinzip ist es ein einspuriges Oval mit Diagonale als Wendeschleife.



Mittelpunkt ist der Trennungsbahnhof Bonn. Aus der linken Ausfahrt zweigt die Rampenstrecke nach Frauenwald (Bahnhofsname und Gleisplan sind echt :wink und zur Paradestrecke ab. Die Paradestrecke und die rechten Ausfahrten schließen sich zum Oval, bzw. zur Kehrschleife zusammen (getarnt durch Tunneleinfahrten).



Unter dem Endbahnhof Frauenwald liegt ein fünfgleisiger Abstellbahnhof in Kopfform. Als Weichenersatz bietet sich deine Schiebebühne an, wenn die Gleislängen ausreichend sind könnte man am südlichen Ende der Schiebebühne noch Lokwartegleise einfügen.

Entscheiden mußt natürlich du, wie deine Anlage aussehen soll.

Viel Spaß beim weiteren Planen! Und bitte nichts überstürzen!

Viele Grüße aus dem Norden

Thilo


Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"


 
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.310
Registriert am: 21.04.2006
Homepage: Link
Ort: Kronsburg bei Rendsburg
Spurweite H0, 00
Steuerung IB Basic mit Profi-Boss und Daisy
Stromart AC, Digital


RE: Joker's Anlage Tipps, Anregungen, Kritik

#16 von Joker ( gelöscht ) , 20.10.2007 14:40

(das ding heißt "shock" aber ich nutze es als "erstaunt")!!!

sehr geil! da ist alles bei was man braucht. ne rampe zur nebenbahn, schattenbahnhof, schiebebühne, paradestrecke, Güter-/Personenbahnhof und alles abgestimmt auf meine Flächenverhältnisse!

Seeehr sehr geil! Habs mir direkt ausgdruckt und würd am Liebsten diiirekt alle Schienen abreissen und nach deinem Muster aufbauen

Aber erstmal muss ich schauen ob meine Schienen ausreichen und natürlich bei wintrack die Kurvenradien testen!
Juhuuuuuuuuuuuuu

Thilo viiielen Dank für deine Mühen und deine Kreativität! Ich meld mich direkt bei dir wenn ich soweit bin, dass es Fotoreif ist!!!

Ein schönes Wochenende!
Edit: Die Bahnhöfe nenn ich dann Frauenwald, Blondinenhausen und Girly-Town


Joker

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz