Willkommen 

RE: Frage zur Decoder-Programmierung der 78 1001 (Trix 22890)

#1 von e70_21 , 31.12.2019 11:57

Moin zusammen,

endlich habe ich das schöne Modell der 78 1001 von Trix erhalten. Sie fährt wunderbar, die Geräusche lassen sich - bis auf das Bremsgeräusch - abrufen. Nur beim Bremsen ertönt kein Quietschen. Folgende Fragen habe ich dazu:

1. Kann ich den eingebauten Decoder (ET-Nr. 330969) mittels des Märklin Decoder Tools umprogrammieren, oder brauche ich da etwas anderes?
2. Ist das Märklin Decoder Tool überhaupt für diese Trix-Decoder zum Programmieren geeignet, auch zum Neuaufspielen/Verändern von Sounds auf dem Decoder, änhlich wie der ESU LokProgrammer oder der von Doehler & Haass?

Vielen Dank für Eure Antworten!

Beste Grüße und Alles Gute für 2020 wünscht

Stef


e70_21  
e70_21
S-Bahn (S)
Beiträge: 12
Registriert am: 31.12.2008
Homepage: Link
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung Lenz Digital-Plus
Stromart Digital


RE: Frage zur Decoder-Programmierung der 78 1001 (Trix 22890)

#2 von X2000 , 02.01.2020 17:25

Da es der gleiche Decoder wie in der Märklin Lok ist, sollte das gehen. MM, mfx und DCC.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.513
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, 1, Z
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Frage zur Decoder-Programmierung der 78 1001 (Trix 22890)

#3 von hu.ms , 03.01.2020 18:06

Kann man die neuen OEM-decoder in mätrix-loks wirklich mit anderem sound bespielen
bzw. wie einen nachrüstdecoder in einer anderen lok nutzen ?
Bei den früheren OEM-decoder-versionen war das nicht möglich.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.128
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM


RE: Frage zur Decoder-Programmierung der 78 1001 (Trix 22890)

#4 von e70_21 , 03.01.2020 19:59

Moin zusammen,

erst einmal Danke an die, die mir geantwortet haben.

Ich habe inzwischen herausgefunden, dass die Einstellung der CV64 das Bremsgeräusch beeinflusst - sorry, aber meine Erfahrungen beziehen sich hauptsächlich auf Zimo und ESU-Decodern. Setze ich den Wert von CV64 auf 1, dann ertönt ein Geräusch, dass sich nach kreischendem Metall anhört, ein Bremsgeräusch ist das nicht. Mache ich die Werte > 30, ertönt nichts mehr, was die Bremserei angeht.

Ob die OEM-Decoder vom Anwender mit neuem Sound bespielt werden können, das interessiert mich allerdings auch sehr. Wenn alle Stricke reissen, geht der in der 78.10 eingebaute Decoder weg und ich baue einen von D&H ein. Die zu konfigurieren ist zwar fummelig, aber der Sound ist schon gut - und einen Sound für eine P8 haben sie auch!

Beste Grüße

Stef

Zitat

Kann man die neuen OEM-decoder in mätrix-loks wirklich mit anderem sound bespielen
bzw. wie einen nachrüstdecoder in einer anderen lok nutzen ?
Bei den früheren OEM-decoder-versionen war das nicht möglich.

Hubert


e70_21  
e70_21
S-Bahn (S)
Beiträge: 12
Registriert am: 31.12.2008
Homepage: Link
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung Lenz Digital-Plus
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 202
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz