Willkommen 

An Aus


RE: Krupp Ardelt BA 103 in 5 Zoll

#1 von Hendrik macht MoBa , 19.05.2020 01:08

Hallo Guten Tag zusammen !

Nach langer Abwesenheit und Neuanmeldung bin ich wieder da!
Ich komm direkt mal mit einen Hammer:
Seit einiger Zeit setze ich mich mit der 5 Zoll Spur auseinander und für mich als Maschinenbauer ist es das Paradies.
Zurzeit befinde ich mich in der Anfangsphase zur Planung und Konstruktion des Krupp Ardelt BA 103, dem Vorbildgeber des "Kleinen" Märklin Krans (Bsp: 46717)
Wie bereits geschrieben, Anfangsphase, genauer Infobeschaffung.
Wie so oft gibt das Große G nur sperrlich Infos Preis.
Kopf zerbrechen bereitet mir insbesondere das 3-Achsige Fahrwerk, dass für mich aussieht, als hätte man dort aus zwei verschieden Arten ein Mittelweg gebaut. Hier nun meine Frage: Haben wir jemanden hier, der mir diesbezüglich Hilfestellung oder Infos geben kann?
Würde euch echt gerne schon erste Ergebnisse präsentieren, jedoch gestaltet sich die Beschaffung von Brauchbaren Daten äußerst zäh.
Ein bisschen weiter bin ich jedoch mit dem Bau der V23 nach der Konstruktion von Uhlig, dies soll hier aber nicht das Thema sein, werde es zu gegebener Zeit als abgeschlossenden Baubericht bringen.

Beste Grüße und vielen Dank schon einmal vorweg.


Spannt den Motor ein, keilt die Riemenscheibe aus, füllt Futter in den Tank, mir will los!


Hendrik macht MoBa  
Hendrik macht MoBa
Beiträge: 6
Registriert am: 18.05.2020
Ort: HSK
Gleise Märklin C, 1:11
Spurweite H0
Steuerung Mä. Digital, RC/ Kabelbindung (1:11)
Stromart Digital, Analog


RE: Krupp Ardelt BA 103 in 5 Zoll

#2 von volkerS , 19.05.2020 07:05

Hallo Hendrik,
das Fahrgestell besteht aus einer einzeln gefederten Achse und 2 Achsen die sich neben dem Federpaketen mit 2 Längswiegebrücken am Rahmen abstützen. Dadurch ist eine gleichmäßige Lastverteilung ins Gleis gegeben. Eher typisch bei Dampfloks.
Im Museum BW Gelsenkirchen-Bismark steht/stand doch noch ein Kran.
Gleiches Fahrwerk war auch unter den Kohleladekränen. (Modell von Weinert)
Willst du den 13m Ausleger maßstäblich bauen? Wären ja knapp 1,2m vom Drehpunkt.
Bei mir liegen noch die Laserdateien für den Ausleger des 90t-Kran in 5".
Planst du ein voll funktionsfähiges Modell mit elektrischen Antrieben?
Volker


volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.780
Registriert am: 14.10.2014


RE: Krupp Ardelt BA 103 in 5 Zoll

#3 von Hendrik macht MoBa , 19.05.2020 11:26

Hallo Volker,

ja das Modell soll hinterher funktionsfähig sein und so weit wie technisch möglich auch Maßstäblich.
Der BA 103 lädt dazu regelrecht ein. Mir ist aber auch durchaus bewusst, dass ein Ausleger von 1200mm
ein ambitioniertes Ziel ist, Stichpunkt hier Befahrbarkeit von Kurven, sowie Ausschwenken dabei. Muss aber auch dabei sagen, dass ich per Zufall ein Modell in 5 Zoll gefunden hab, Besitzer ist mir leider nicht bekannt, da schien der Ausleger verkürzt zu sein, sah jetzt nicht so prickelnt aus für meinen Geschmack, wobei es Handwerklich 1+ umgesetzt war.
Die derzeitige Anforderung an das Modell gestaltet sich wie folgt:
Schwerer Rahmen um eine stabile Basis für die Aufbauten zu gewährleisten.
Funktionsfähiges Fahrwerk, Augenmerk hier auf die 3-Achsige Umsetzung, Frage hier, die es noch zu klären gilt: Kann/ Konnte der Kran im Einsatz selbstständig verfahren?
Aufbau erfolgt auf einen Zahnkranz in entsprechender Größe.
Im Gehäuse wird die Technik untergebracht sein, ein entsprechenden möglichen Aufbau habe ich mir da schon erdacht.
Wenn es die Umstände (Corona) zulassen, werde ich mich mit dem BW Gelsenkirchen Bismark in Verbindung setzen. vielleicht lässt sich da was einfädeln.

Beste Grüße Hendrik


Spannt den Motor ein, keilt die Riemenscheibe aus, füllt Futter in den Tank, mir will los!


Hendrik macht MoBa  
Hendrik macht MoBa
Beiträge: 6
Registriert am: 18.05.2020
Ort: HSK
Gleise Märklin C, 1:11
Spurweite H0
Steuerung Mä. Digital, RC/ Kabelbindung (1:11)
Stromart Digital, Analog


RE: Krupp Ardelt BA 103 in 5 Zoll

#4 von volkerS , 19.05.2020 21:18

Hallo Hendrik,
ob dieser Kran wie seine großen Brüder (57t und 90t) selbstfahrend war weiß ich auch nicht. Kann es mir allerdings vorstellen, das die abgewandlte Version als Bekohlungskran (siehe das Modell von Weinert) das gleiche Fahrwerk hatte und einseitig eine Kabeltrommel trug. Stationär und nicht selbstfahrend wäre das eher unwahrscheinlich. In Miba 7/2005 ist eine Zeichnung der 5-achsigen Version, die aus dem 3-Achs Fahrwerk wie beim BA103 und einem 2-Achs Drehgestell besteht. In dieser Zeichnung ist ein 2-stufiger Zahnradantrieb auf die mittlere Achse angedeutet. Auch beim 25t Krupp Kran der auf 2 dieser 3-Achs Fahrgestelle aufgebaut ist, ist in jedem Drehgestell ein Antrieb auf die mittlere Achse zu erkennen. Achsabstand ist mit 1,5m angegeben.
Interessant ist ja bei diesem Kran die Art der "Abstützung". An der Pufferbohle befinden sich Spindeln auf denen sich der Rahmen abstützt und so die Achsen entlastet sowie Greifzangen, die den Schienenkopf umfassen, und damit den Rahmen gegen das Gleis verspannen.
Der seitliche Überhang auf dem Gleis ist mit 3cm bei 6m Radien, was bei 5 Zoll ja schon sehr eng ist gar nicht so viel für einen so langen Ausleger.
Viel Spaß beim bauen.
Volker


volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.780
Registriert am: 14.10.2014


RE: Krupp Ardelt BA 103 in 5 Zoll

#5 von töff-töff , 22.05.2020 13:46

Hallo erstmal,

da es sich um einen Krupp Kran handelt würde ich mich mal ans Archiv der Krupp Stiftung wenden. Habe das für meine Torpedopfanne Spur 1 auch gemacht, allerdings wegen Covid 19 ist das Archiv gesperrt. Aber man war dort sehr aufgeschlossen und Hilfsbereit und so bald das Archiv wieder zugänglich ist, würde man meine Anfrage bearbeiten.

Einen Versuch ist es Wert und Fragen kostet ja erstmal nichts...solltest Du Erfolg haben, so ein Kran in Spur 1, naja, könnte mir gefallen. Wenn ich da ein paar Zeichnungen und Bilder abgreifen kann, wäre nicht schlecht.

Ich wünsch Dir auf jeden Fall viel Erfolg bei der Umsetzung.

Viele Grüße vom Matthias


töff-töff  
töff-töff
Beiträge: 5
Registriert am: 22.05.2020


RE: Krupp Ardelt BA 103 in 5 Zoll

#6 von Hendrik macht MoBa , 22.05.2020 16:20

Hallo Töff töff ,

ich mag dein Namen
Kurz: ich plane in 5 Zoll, also 127mm Spurweite... Also so ein richtiger Klopper
Spass bei Seite. Bei Spur 1 kommt mir die Märklin Spur eins in den Kopf, man möge mich korrigieren.
Ich habe mich bereits nach dem vorweg genannten Magazin schlau gemacht ein ein Exemplar geordert.
Ebenso habe ich eine Mail dem BW Gelsenkirchen Bismark zukommen lassen, die haben ja noch ein Exemplar Original erhalten.
Ich werde auch deinen Rat folgen und Kontakt mit der Krupp Stiftung aufnehmen. Derzeit ist Info und Input das wichtigste.
Parallel habe ich bereits erste Ideen zu Blatt gebracht und erste 3D Bauteile erstellt, diese bedürfen aber noch der nacharbeit,
die Ideen musste ich einfach visualisieren bevor sie wieder futsch sind.
Sollte ich entsprechend alles zusammen bekommen, Konstruktion/Baubericht/Bau/Modell wird es einen Ausführlichen bericht geben.
Aber derzeit ist trockene Theorie angesagt...

Beste Grüße


Spannt den Motor ein, keilt die Riemenscheibe aus, füllt Futter in den Tank, mir will los!


Hendrik macht MoBa  
Hendrik macht MoBa
Beiträge: 6
Registriert am: 18.05.2020
Ort: HSK
Gleise Märklin C, 1:11
Spurweite H0
Steuerung Mä. Digital, RC/ Kabelbindung (1:11)
Stromart Digital, Analog


RE: Krupp Ardelt BA 103 in 5 Zoll

#7 von volkerS , 22.05.2020 19:14

Hallo Hendrik,
der BA103 ist doch ein Spielzeug, selbst in 1:11. Kennst du die Krupp 90t-Kräne in 1:11 bzw. 1:8? Und dann gibt es ja noch den Kirowals Modell.
Volker


volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.780
Registriert am: 14.10.2014


RE: Krupp Ardelt BA 103 in 5 Zoll

#8 von Hendrik macht MoBa , 25.05.2020 18:51

Hallo zusammen,

kurzes Update.
Hab mir kurzer Hand das MIBA vom Juli 2005 organisiert. Defenitv interessanter Artikel.
Leider hab ich noch keine Mail von der Krupp-Stiftung bekommen... töff töff könntest du mir vielleicht die Mail Adresse von der Krupp Stiftung
nennen, zum Abgleich? Denke ich hab in voller Motivation die falschen angeschrieben...

Bis dahin beste Grüße !!!


Spannt den Motor ein, keilt die Riemenscheibe aus, füllt Futter in den Tank, mir will los!


Hendrik macht MoBa  
Hendrik macht MoBa
Beiträge: 6
Registriert am: 18.05.2020
Ort: HSK
Gleise Märklin C, 1:11
Spurweite H0
Steuerung Mä. Digital, RC/ Kabelbindung (1:11)
Stromart Digital, Analog


RE: Krupp Ardelt BA 103 in 5 Zoll

#9 von töff-töff , 28.05.2020 02:00

Hallo Hendrik,

habe es gerade gelesen, sorry. Ich lese hier nur ab und an mit.

Hier der link

archiv@hak-krupp-stiftung.de


töff-töff  
töff-töff
Beiträge: 5
Registriert am: 22.05.2020


RE: Krupp Ardelt BA 103 in 5 Zoll

#10 von volkerS , 30.05.2020 07:50

Hallo Hendrik,
hab mal das alte Modell Märklin-Modell von 1956 vermessen. Legt man einen Maßstab von 1:93 zu Grunde, dann liegen die Maßabweichungen bei maximal 2% der bekannten Maße. Die groben Abweichungen in der Ausführungen des Auslegers, die zu kurzen Puffer und auch die Gravurtiefe/Detailierung der Fahrwerksblenden sind klar.
Der Achsstand des BA103 ist, nicht wie weiter oben geschrieben 1,5m, sondern 2m. Hast du Infos bzgl. Raddurchmesser?
Heba/Zander, Hettler und auch beim EisenbahnMagazin gibt es keine Zeichnungen des BA103.
Volker


volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.780
Registriert am: 14.10.2014


RE: Krupp Ardelt BA 103 in 5 Zoll

#11 von Hendrik macht MoBa , 30.05.2020 11:11

Hallo Volker,

den Gedanken hab ich auch schon gehabt, sich mit einem Modell zu behelfen. Kontakt zur Krupp Stiftung habe ich, aber da kommt mir Corona in die Quere. Ebenso habe ich mich in einer Mail bereits an das BW Gelsenkrichen Bismark gewandt, diese muss ich noch beantworten. Bei dem Raddurchmesser hab ich leider auch kleine konkreten Anhaltspunkte. Um jedoch in der 3D Konstruktion ein Aufhänger bzw. Orientierungspunkt zu haben, habe ich die Rad-Maße meiner V23 genommen. Es geht mir dort in erster Linie um die Erstellung der Kontur, das Rad selbst hat 90mm Durchmesser, was wahrscheinlich zu groß sein dürfte, mich auf dem jetzigen stand aber erstmal weniger Stört. Die Achse hab ich bewusst in der Länge "zu lang" gelassen, da ich mir noch über die Radlagerung Gedanken mache: Z.b. wäre da die Seitenverschiebbarkeit der Mittelachse, die ich mit speziellen Lagerbuchsen realisieren könnte. An anderer Hand hab ich mich über einen Hilfsantrieb schlau gemacht, denn Vorbild hin oder her, ein selbstständiges Verfahren des Modells würde den Spielwert und die allgemeine Funktionalität doch erheblich anheben.
Das MIBA mit dem Artikel hab ich jetzt liegen, aber die Zeichnungen sind doch eher einfach gehalten sodass immer noch Daten fehlen.
Als nächstes Werde ich mir das Mä Modell beschaffen, das dürfte doch mehr Hilfestellung geben, wie Anfangs gedacht.

Ebenfalls auch nochmal danke Matthias für den Link, hatte tatsächlich den korrekten

Wenn alles geklappt hat, dürften ein paar Screenshots zu sehen sein

Beste Grüße in das lange Pfingstwochenende!


Spannt den Motor ein, keilt die Riemenscheibe aus, füllt Futter in den Tank, mir will los!


Hendrik macht MoBa  
Hendrik macht MoBa
Beiträge: 6
Registriert am: 18.05.2020
Ort: HSK
Gleise Märklin C, 1:11
Spurweite H0
Steuerung Mä. Digital, RC/ Kabelbindung (1:11)
Stromart Digital, Analog


RE: Krupp Ardelt BA 103 in 5 Zoll

#12 von Hendrik macht MoBa , 30.05.2020 11:25





Das Rahmenteil ist ein erster Gedankengang, nicht Final.


Spannt den Motor ein, keilt die Riemenscheibe aus, füllt Futter in den Tank, mir will los!


Hendrik macht MoBa  
Hendrik macht MoBa
Beiträge: 6
Registriert am: 18.05.2020
Ort: HSK
Gleise Märklin C, 1:11
Spurweite H0
Steuerung Mä. Digital, RC/ Kabelbindung (1:11)
Stromart Digital, Analog


RE: Krupp Ardelt BA 103 in 5 Zoll

#13 von volkerS , 30.05.2020 15:04

Hallo Hendrik,
passende Achslager für 5mm Rahmenwangen gibt es fertig für 22mm Kugellager. +/-3mm Schiebesitz des mittleren Achse reichen für Radius 6m. Das kann man bei den fertigen Achslagern nacharbeiten. Alternativ gingen auch Igus Lagerbuchsen die in der Kugellagerbohrung den Schiebesitz ermöglichen. Räder dachte ich auch an 90mm. Da würde ich mir aber keine Arbeit mit konstruieren machen, gibt es fertig von unzähligen Anbietern. Mit einer Puffermitte von 96mm über SOK und 30mm Pufferbohlenhöhe wäre die Oberkante des Unterwagens bei 111mm.
Eine grobe Skizze ergab bei mir ein Rahmen von 264mm Pufferbohlenbreite x 540mm Länge aus 30mm Flachprofil. Pufferbohle 5mm dick, Längsträger 3mm Die Ecken mit 30x30x3mm Winkeln außen verstärkt. In diesen Rahmen eine 3mm Stahlplatte von oben bündig eingelegt.
Was meinst du zu einem Modul2 Zahnrad 95 Zähne als Antrieb des Aufbaus? Mittelachse war ja beim BA103 angetrieben, zumindest lt. Zeichnungen.
Märklin hat interessanter Weise sogar 12 Kugelrollen innerhalb des Zahnkranzes dargestellt obwohl der Oberwagen dort gar nicht aufliegt und von außen kaum sichtbar sind.
Volker


volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.780
Registriert am: 14.10.2014


RE: Krupp Ardelt BA 103 in 5 Zoll

#14 von volkerS , 16.07.2020 16:12

Hallo Hendrik,
da ich gestern dienstlich im Ruhrgebiet war konnte ich einen Abstecher nach Gelsenkirchen einplanen.
Natürlich geschlossen aber zumindest ein Blick durch diverse Scheiben war möglich. Krupp-Kran Fehlanzeige, dafür einen Demag 4-achs Kran gesehen. Das ganze Gelände macht einen sehr traurigen Eindruck. Viele im Freien stehende Fahrzeuge in einem mehr als trostlosen Zustand.
Die Gleise zeigen eine solche Rostschicht, da ist seit Monaten nichts bewegt worden, ganz im Gegensatz zu Bochum-Dahlhausen.
Dort waren fabrikneue (04/2020) Taschentragwagen von Wascosa abgestellt und auf eine kurzen Stupfgleis stand eine G 2000-1 BB.
Wahrscheinlich ist dort die Standmiete günstiger als bei der Bahn und das Museum kann zumindest eine kleine Einnahme verbuchen.
Hast du zwischenzeitlich Infos bekommen?
Volker


volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.780
Registriert am: 14.10.2014


   

Die NNLR - No Name Light Railway
Infos zu Thiel-Gleisverbindern erbeten

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 137
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz